Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Auf welche AV input/output muss ich an meinem Heimkinosystem achten?

+A -A
Autor
Beitrag
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Aug 2011, 00:50
Hallo alle zusammen,

dies ist mein erster Beitrag hier und es tut mir leid, falls jemand schon die selbe Frage gestellt hat, jedoch bin ich mit der Datenmenge dieses Forums einfach überfordert.


Folgende Daten was ich mir anschaffen möchte:

Samsung UE46D6500 (Fernseher)
womöglich Sky HD Receiver
DVD Player mit 5.1 System
(wird ein Samsung HT-D550 oder HT-D5500 werden) möchte mir eher den D550 kaufen, da ich den 3D blu-ray Player ja über meine PS3 habe

Ich weiß, diese Samsung Anlagen können nicht mit einem AV-Receiver + 5.1 Lautsprecher mithalten, jedoch finde ich diese für meine Zwecke ausreichend (+ Budget).


Ich möchte mich jetzt aber im Vorfeld informieren, auf welche Anschlüsse ich beim Kauf achten muss.


5.1 Sound sollte über
- normalen Fernsehbetrieb (SAT)
- DVD
- Konsole (PS3)
vorhanden sein.


Info zu Samsung HT-D550 Heimkinosystem:

AV input/output
HDMI Out
Composite Output
Component Output
SCART-Ausgang
2 Audio-Eingänge
1 optischer Eingang


Info zu Samsung HT-5500 Heimkinosystem:

AV input/output
HDMI Out
Composite Output
Component Output
2 HDMI Eingänge
1 Audio Eingang
1 optischer Eingang

Mir ist klar, dass der DVD Player an dem ja die 5.1 Lautsprecher angeschlossen sind, auf jedenfall funktioniert.

Wie sieht es aber mit der PS3 sowie der normale Fernsehbetrieb aus?
Brauche ich diese zusätzlichen 2 HDMI Eingänge oder kann ich das Signal auch irgendwie "durchschleifen"?


Vielen Dank im Voraus
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2011, 04:50
wenn Du nicht vor hast viel zu erweitern würde das 5500 gerade so ausreichen

PS3 via HDMI an die Anlage
die Anlage via HDMI an den TV
und der TV via optischen Kabel an die Anlage

dann bleibt noch Luft für genau EIN Gerät mit HDMI


[Beitrag von XN04113 am 02. Aug 2011, 10:33 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 02. Aug 2011, 09:56
dann darf aber wirklich kein Gerät dazukommen...

Eine der Hauptknackpunkte v diesen Komplettanlagen ist eben die mangelnde Erweiterbarkeit. Wenn du doch nochmal eine USB-Festplatte, ein Multimedia-Videoplayer, Internetradio o.ä. anschließen willst, geht schon wieder die Fragerei los ("Gibt es nicht Umschalter oder so was, möglichst für wenig Geld")...
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Aug 2011, 12:53
das heißt, ich habe mit dem D550 keine chance, den Receiver und die PS3 mit meinem 5.1 Sound zu verbinden?
XN04113
Inventar
#5 erstellt: 02. Aug 2011, 13:04
der Kandidat hat 100 Punkte
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Aug 2011, 13:32
Für was hab ich dann aber die gesamten oben aufgeführten AV In-/Outputs, wenn dann eh nur die HDMI Eingänge entscheidend sind....
XN04113
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2011, 13:40
die Frage verstehe ich nicht, ein wenig ausführlicher bitte
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Aug 2011, 13:52
ich blicke soweit durch:

HDMI Ausgang .... gehört an den TV HDMI Eingang
HDMI Eingänge .... man könnte zusätzliche Geräte anschließen

SCART Ausgang ... alte Variante von HDMI Ausgang

Audio-Eingang ... ich denke das ist AUX

Für was hab ich dann aber:

Composite Output
Component Output
Optischer Eingang

Ist es mit diesen nicht möglich, zusätzlich ein externes Gerät wie Receiver bzw PS3 anzuschließen?

so mein ich das
XN04113
Inventar
#9 erstellt: 02. Aug 2011, 14:02

Mietzekatze11 schrieb:
HDMI Ausgang .... gehört an den TV HDMI Eingang

korrekt, egal ob es ein AV-Receiver oder so eine Kompaktanlage mit eingebauten Player ist


Mietzekatze11 schrieb:
HDMI Eingänge .... man könnte zusätzliche Geräte anschließen

Auch korrekt, dann wird Bild und Ton digital übertragen


Mietzekatze11 schrieb:
SCART Ausgang ... alte Variante von HDMI Ausgang

nicht ganz richtig, Scart ist eine Steckernorm, keine Signalart. Über Scart kann man RGB, YUV, SVIDEO und FBAS Signale übertragen.


Mietzekatze11 schrieb:
Audio-Eingang ... ich denke das ist AUX

und zwar nur STEREO


Mietzekatze11 schrieb:
Composite Output

= FBAS
Die schlechteste Signalart die es gibt = Finger weg


Mietzekatze11 schrieb:
Component Output

= YUV
Qualitativ ähnlich RGB, einzig aktuelles Gerät wo man das noch sinnvoll verwendet, die WII


Mietzekatze11 schrieb:
Optischer Eingang

Signaltyp SPDIF, Stecker als optischer (Toslink) oder koaxial (Cinch)


Mietzekatze11 schrieb:
Ist es mit diesen nicht möglich, zusätzlich ein externes Gerät wie Receiver bzw PS3 anzuschließen?

Achtung, externe Geräte kann man nur ein EINGÄNGEN anschliessen. Die einfach Anlage hat einen AUX (Stereo) und einen optischen Eingang. Du hast bereits den TV und den PS3 mit optischen Ausgang, das sind nach meiner Zählweise zwei Geräte für einen Eingang.
Auch bei der zweiten Anlage wird es irgendwann eng. Man weiß ja nicht mit was mal erweitert wird. Aus diesem Grund kauft man besser einen AV-Receiver plus ein 5.1 Soundsystem. Das kann viel mehr, klingt besser, man kauft keinen Player mit den man eh nicht braucht und es ist zukunftssicherer.
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Aug 2011, 14:17
vielen vielen Dank.

Ich weiß, es gibt bestimmt wieder unzählige Meinungen, aber vlt kannst du mir ganz kurz sagen, mit welchem AV + Boxen + DVD Player ich recht gut fahren werde bzw. welcher Punkt dir am ehesten zusagt.


1) AV Receiver um max. 250€ Onkyo, Yamaha oder co.
+
z.B. ein fertiges Heimkinosystem (wie oben genannt)


2) AV Receiver
+
Boxen (z.B. Teufel Kompakt 30 hab ich da im Kopf)
(sollten MicroLautsprecher sein für ca 20m²)
+
irgend einen billigen DVD player der Upscalling kann
(da 3D Blu-ray wird ja meine PS3 übernehmen


3) Samsung Home Theater System

damit meine ich z.B. Samsung HW-C560S
(bei uns in Österreich/Deutschland leider zur Zeit sehr schwer zu bekommen)
n5pdimi
Inventar
#11 erstellt: 02. Aug 2011, 14:22
Warum willst Du einen DVD Player mit gutem Upscaling (gibt es in billig eh nicht, gutes Scaling kostet Geld), wenn Du eine PS3 besitzt, die das sehr passabel erledigt? Insbesondere bei einem so begrenzten Budget.
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Aug 2011, 14:30
Naja besitzen tue ich jetzt noch gar nichts.

Stehe eben gerade vorm Kauf eines Fernsehers + Sound + PS3 + 3D Brillen (nächste 1-2 Wochen möcht ich zuschlagen)

Daher eben das leicht knappe Budget für den Sound. Ich weiß beim Sound sollte man nicht sparen, aber ich finde ein System um max. 350-400€ für meine Zwecke mehr als ausreichend.

Das eine PS3 auch Upscalling macht, wusste ich nicht - d.h. soweit für mich, dass ich mir einen simplen DVD Player einmal vorerst sparen kann.
Magic85
Inventar
#13 erstellt: 02. Aug 2011, 14:34
Bei 400€ Budget solltest du zu einem AV-Receiver wie Onkyo TX-SR308, Yamaha RX-V367 usw. greifen. Dazu dann das JBL SCS178 oder Infinity Primus HCS.
XN04113
Inventar
#14 erstellt: 02. Aug 2011, 14:36
1. Onkyo 508, das Ausststattung und Preis top sind
2. muss es unbedingt so ein Mini-LS-System ein, keine Chance auf Regalboxen oder gar Standboen?
3. für was den DVD Player, das macht die PS3 wunderbar
4. was ist denn das max. Budget?
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Aug 2011, 14:53
1) den Onkyo 508 (ca. 250€) find ich super + den Yamaha 367 (ca. 200€) auch - wobei ich hier eher für den 371 (230€) wäre (neueres Modell)


2) Standboxen gehen auf keinen Fall (Platzproblem)

- Die Boxen müssen bei mir an die Wand, darum dachte ich an ein MicroLautsprecherSystem

wären soeben gerade in Aktion.

Teufel Kompakt 30

Die vorgeschlagenen JBL Boxen von Magic85 find ich auch klasse, jedoch eher über meinem Gesamtbudget.

Bitte nicht vergessen: es geht um einen 20m² Raum


3) DVD und PS3 Thema hat sich erledigt


4) max. 400€ - damit meine ich AV-Receiver + Boxen
(Kabel, Wandhalterung für Lautsprecher usw exkl.)
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Aug 2011, 14:58
Hat jemand Erfahrungen mit den Samsung AV-Receivern?

HW-C500 oder HW-C700, Komplettsystem wäre das HW-C560s
Magic85
Inventar
#17 erstellt: 02. Aug 2011, 14:58
Die JBL-Lautsprecher sind für so ein kleines Budgt eigentlich optimal und passen auch gut zu so einem großen Raum.
Wenn dir der Yamaha gefällt, kämst du doch mit dem JBL-System im Internet auf 380€.
Magic85
Inventar
#18 erstellt: 02. Aug 2011, 14:59
Ich würde von Samsung bei AV-Receivern Abstand nehmen.
Was Samsung recht gut kann sind Fernseher und Bluray-Player.
XN04113
Inventar
#19 erstellt: 02. Aug 2011, 15:09
Korrekt, Finger weg von Samsung, die Teiel rauschen ohne Ende.

Der Yamaha hat kein OSD, das finde ich gerade für einen Einsteiger sehr vorteilhaft.

Bei den Boxen hätte ich einen Vorschlag Link

Kompakt(Regal)Boxen die man eigentlich überall unterbringen kann (auch Wandmontage). Wird zwar mit dem AV-Receiver etwas teurer, aber klanglich eine ganz andere Liga, als diese Mini Plastikwürfel.

ps
Du glaubst gar nicht was man in ca. 20m² alles unterbingen kann. Mein Kellerkino besteht aus:
2x Nubert nuwave 125 (Front)
2x Nubert nuwave 10 (Surround)
2x Nubert nuwave 8 (Back Surround)
2x Nubert nuwave 3 (Front High)
2x Nubert nuwave 7 (Subwoofer)
1x Nubert nuwave 65 (Center)


[Beitrag von XN04113 am 02. Aug 2011, 15:10 bearbeitet]
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Aug 2011, 15:19
OK, die JBL liegen preislich bei ca. 190€ - hab vorher nur schnell bei Amazon das Boxensystem eingetippt und da kosten sie über einen Drittanbieter doch deutlich mehr.

Schwanke jetzt zwischen folgenden Lautsprechern.

- JBL SCS 178
- Teufel Kompakt 30
- Teufel Consono 25

bzw. falls ich einen Onkyo AV Receiver nehme

- Onkyo SKS HT 528


Samsung AV Receiver - hab ich mir gedacht! THx


[Beitrag von Mietzekatze11 am 02. Aug 2011, 15:21 bearbeitet]
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 02. Aug 2011, 15:24
ja das glaub ich dir

bei mir sind aber fix eingebaute Möbel das Problem und in 5 Jahren wird eh umgebaut!

Daher jetzt ein kleines Lautsprechersystem mit gering gehaltenem Budget.


bin ja schließlich von einer 2.1 Anlage, über ein 5.1 Heimkinosystem bis jetzt zum AV Receiver mit 5.1 Lautsprecher hochgekommen

Daher um die 400€ absolutes Maximum.

Danke für eure schnellen Antworten!!!!
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 02. Aug 2011, 15:27
Um ganz kurz zu meiner Ausgangsfrage zurück zu kommen:


Diese AV Receiver besitzen 4 HDMI Eingänge + 1 HDMI Ausgang.

D.h. für mich ich schließe HDMI OUT an Fernseher und alle weiteren Geräte werden mit den HDMI Eingägen des AV Receivers verbunden, nicht mit den HDMI Eingängen des Fernseheres.

Richtig so?
Magic85
Inventar
#23 erstellt: 02. Aug 2011, 15:28
Korrekt.
XN04113
Inventar
#24 erstellt: 02. Aug 2011, 15:37

Mietzekatze11 schrieb:
... und in 5 Jahren wird eh umgebaut!


Der war gut
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Aug 2011, 15:45
hausanbau => dann wird aus meinem Zimmer eine haushälfte und dann kann ich mir meim heimkino so gestalten wie ich will

darum auch knappes budget, man sollte ja auch noch sparen xD

... noch dazu ist ein fernseher, konsole, sound und der ganze krempel auf einmal auch nicht unbedingt günstig


Darum müssen es jetzt noch die Plastikwürfel tun

Teufel - JBL oder Onkyo (bei Onkyo SKS HT 528 hab ich gelesen, dass der Subwoofer immer in den Standby geht, und somit ein lästiges "knaxxen" produziert)

Was meint ihr?


[Beitrag von Mietzekatze11 am 02. Aug 2011, 15:46 bearbeitet]
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Aug 2011, 16:40
Noch eine Frage zu den Anschlüssen.


Mein Fernseher hat eine RJ45 Buchse, sprich einen Ethernet Anschluss.

D.h. wenn ich einen Film über meinen PC am Fernseher ansehe, wird dieser über das LAN Kabel übertragen.

Erhält der AV Receiver dann automatisch das Audiosignal?


Mein Desktop besitzt keinen HDMI Anschluss!
n5pdimi
Inventar
#27 erstellt: 02. Aug 2011, 16:45
Film: im Prinzip ja, mit Einschränkungen
Audio: ja, wobei über den TV wohl nur Stereo
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 02. Aug 2011, 17:02
Mein asus eee netbook hat einen hdmi ausgang.
heißt das, dass sobald dieses gerät an den hdmi eingang des av receivers angeschlossen wird, dass ich dolby surround genießn kann?

Sprich wenn ich diesmal einen Film über meinen Asus starte.

Film: Qualität über HDMI ist mir klar
Audio: auch nur Stereo oder gleich wie z.B. über einen DVD Player


[Beitrag von Mietzekatze11 am 02. Aug 2011, 17:11 bearbeitet]
Magic85
Inventar
#29 erstellt: 02. Aug 2011, 17:10
Nur wenn du auch etwas mit einer Dolby Digital Tonspur abspielst und du den PC richtig konfigurierst, sodass er den Ton über HDMI ausgibt.
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 02. Aug 2011, 20:39
bin jetzt immer noch am grübeln...

folgende AV Receiver gefallen mir:

Onkyo SR308
Onkyo SR508
Yamaha RX-V371
Sony STR-DH520 (hat Upscaling)

bzw. was haltet ihr von dem Denon DHT-1311XP Bundle?

LINK Denonhttp://geizhals.at/551027

Gibt es von den 5 welche, die ich sofort weglassen sollte bzw. gibt es einen klaren Favoriten?

....ich glaube in dem Preissegment eher nicht.
Magic85
Inventar
#31 erstellt: 02. Aug 2011, 22:55
Der Onkyo TX-SR508 ist von den genannten AVRs mein absoluter Favorit.
XN04113
Inventar
#32 erstellt: 03. Aug 2011, 07:09
wenn Du ein OSD willst fallen bereits einige weg
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 03. Aug 2011, 12:09
@ magic thx, und wie siehts aus mit dem vergleichsweise bisschen teureren Yamaha RX-V467?

@ XNO4113... habe leider noch nicht rauslesen können, was OSD ist bzw. mir bringt.
Magic85
Inventar
#34 erstellt: 03. Aug 2011, 12:28
OSD = On Screen Display
=> Das Einstellungsmenü des AVR wird auf dem TV angezeigt und nicht nur im kleinen Display des AVR.

Ich sehe da immer noch den Onkyo vorne.
Pro Onkyo 508: OSD, 7.1 bzw. 5.1 mit 2. Hörzone
Pro Yamaha 467: geringerer Verbrauch im Standby Through


[Beitrag von Magic85 am 03. Aug 2011, 12:31 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#35 erstellt: 03. Aug 2011, 12:46
Ihr wisst aber schon, dass für beide obige AVR schon Nachfolger zum ähnlichen Preis gibt?
Magic85
Inventar
#36 erstellt: 03. Aug 2011, 13:02
Ja, es gibt Nachfolger, aber der NR509 kostet immer noch 50€ mehr als der SR508. Beim Yamaha hast du Recht.


[Beitrag von Magic85 am 03. Aug 2011, 13:03 bearbeitet]
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 03. Aug 2011, 15:15
also beim Yamaha sind immer die mit .71 endeten die Nachfolger oder?

371 und 471


Den onkyo 509 hab ich mir auch angesehen, jedoch ich erkenne hier keinen deutlichen unterschied.
Noch dazu schießt der Preis, auch wenn es isch hierbei nur um 50-70€ handelt, doch ein bisschen drüber aus.

Außer natürlich, er besitzt so einen großen Vorteil zum 508, dass man fast diesen nehmen muss.


zum OSD, dass will ich natürlich haben
Magic85
Inventar
#38 erstellt: 03. Aug 2011, 15:24
Der Vorteil des 509 liegt in der Netzwerkfähigkeit.
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 03. Aug 2011, 15:50
Netzwerkfähigkeit erlaubt Internet-Radio und Netzwerk-Audio-Streams über Ethernet

so stehts in der Produktbeschreibung....

benötige ich jetzt nicht unbedingt.


daher eher 508.


Welche Lautsprecher man dann anschließt, ist dem AV receiver dann ja völlig egal oder?
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 03. Aug 2011, 17:59
werde jetzt höchstwahrscheinlich den onkyo SR 508 + Magnat Interior 5001 nehmen.

- teufel nein
- JBL scs 178 leider zu groß für meinen raum + bei uns nur erhältlich in buche oder kirsche

ich hoffe mein wahl ist in ordnung.

auf jedenfall vielen vielen dank an alle, die mich hier unterstützt haben.


Danke Button oder so gibt es hier ja nicht oder?
Magic85
Inventar
#41 erstellt: 03. Aug 2011, 19:10
Das SCS ist nicht wirklich groß. Aber dann mal viel Spaß mit den Brüllwürfeln.
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 03. Aug 2011, 22:17
ok überzeugt

wird doch JBL in kirsch - wenn ich folgendes geklärt bekomme

=>

PUNKT 1) DIE WANDHALTERUNG DIESER BOX

habe im Hifi Forum folgendes Pic entdeckt:

JBL Wandhalterung

Nennen tun sie den netten Schlitz "integrierte Wandhalterung".

Doch wie bekomme ich jetzt so eine box (Front/rear) tatsächlich an die wand?

Sieht mir nach Schraubenhaken in die Wand und dranhängen aus!??!?

Falls es wirklich so ist, hält das Teil?
Welche alternativen gibt es?


PUNKT 2) POSITION DER BOXEN

damit meine ich die Höhe der Positionierung.

Daten zu meinem Raum:

ca. 18m²
zu beschallender Raum ca. 14m²
ca. 2,8m hoch

5.1 System wird zu
- 70% für TV und DVD verwendet werden
- 25% für PS3 zockn
- max 5% für MP3, wenn überhaupt

a) Kann ich dieses System jetzt jeweils 0,5m unter die Decke (Position 2,3 Meter Höhe) mit einer leichten Neigung nach unten fixieren?

z.B mit dieser Wandhalterung

ODER

b) Ist es besser, in der Mitte der Raumhöhe diese zu positionieren?

ODER

c) Bei so einem kleinen Raum ziemlich egal?


PUNKT 3) KABEL & KABELLÄNGE

Lieferumfang (steht nirgends wirklich)

Lautsprecherkabel: JA / NEIN ... falls ja, Länge?

Subwooferkabel (Cinch): JA / NEIN


[Beitrag von Mietzekatze11 am 03. Aug 2011, 22:32 bearbeitet]
Magic85
Inventar
#43 erstellt: 03. Aug 2011, 22:40
Die Surround-LS sollten auf Ohrhöhe angebracht sein, die Front-LS am besten in der Höhe des Fernsehers.
Der Schlitz ist dazu da, dass die Lautsprecher über einen Schraubenkopf geschoben werden.
Die von dir gezeigten Wandhalter von Vogels sind übrigens sehr gut.
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 04. Aug 2011, 00:41
war schon auf mehreren Seiten die das JBL SCS 178 anbieten und es steht immer nur ganz spartanisch dabei - "Lautsprecherkabel werden mitgeliefert"

soweit ich aus dem internet rauslesen konnte aber nur ein 2x1mm² - Länge k.a.

Cinchkabel ist glaub ich nicht dabei.

Weißt du mehr über den Lieferumfang???


1) soll ich mir gleich ein 2,5mm² Kabel

+

2) ein Subwoofer Kabel kaufn?
hab gelesen es gibt 2 verschiedene Varianten einen Subwoofer zu verbinden?

wäre dieses Kabel geeignet?

Subwoofer


[Beitrag von Mietzekatze11 am 04. Aug 2011, 00:52 bearbeitet]
Magic85
Inventar
#45 erstellt: 04. Aug 2011, 09:50
Ein normales Chinch-Y-Kabel reicht aus. Muss kein teures von Oehlbach sein. Es sei denn das Kabel liegt zwischen 1000 anderen Kabeln und der Subwoofer fängt an zu Brummen.
Wieviel Kabel benötigst du denn zu den Lautsprechern etwa?
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 04. Aug 2011, 12:05
sicherheitshalber 30m
Magic85
Inventar
#47 erstellt: 04. Aug 2011, 12:12
Normalerweise reicht das mitgelieferte Kabel, 2,5mm² Kabel ist natürlich besser. Nimm dann Kabel aus reinem Kupfer (OFC).
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 04. Aug 2011, 12:51
hab gerade entdeckt, dass für meine Front Rechts und Rear Links schon ein Kabel gezogen ist. Leider nicht an den optimalen Beschallungspositionen, da beide in 2Meter Höhe auf einem Kästchen liegen, jedoch hier wären sie perfekt verstaut.


Hierbei handelt es sich um ein reines Kupferkabel (Made in Germany) 2x4mm².
Ist dieses vom Durchmesser her zu dick für meinen zukünftigen Onkyo 508 - sprich Widerstand?


Boxenpositionen:

Front Links: Höhe 1,20m
Center (unter Fernseher): Höhe 0,80m
Front Rechts: Höhe 2,00m
Rear Rechts: Höhe 1,30
Rear Links: Höhe 2,00m


Wie gesagt, so hätte ich absolute keine Probleme mit meinen Kabeln (da Holzvertäfelungen, keine Chance dahinter hinein zu kommen).
Des weiteren hätte dann auch jede Box schon seinen perfekten Platz.
Magic85
Inventar
#49 erstellt: 04. Aug 2011, 13:32
Kannst du auf der linken Seite die Lautsprecher nicht tiefer aufstellen/hängen?

Ich würde überall das selbe Kabel verwenden.
Mietzekatze11
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 04. Aug 2011, 14:25
du meinst meine rear links?

=> leider nein, in dieser ecke steht ein kasten....


d.h. ich sollte dann gleich zu einem 2x4mm² Kabel greifen, damit alle ident sind?
Magic85
Inventar
#51 erstellt: 04. Aug 2011, 14:32
Ja, bei Rear links und Front rechts.
Wenn du die Höhe beim Rear links nicht anpassen kannst, würde ich den rechten Rear-LS auch auf die Höhe bringen.

Wie gesagt in der Front sollte alles ungefähr auf TV-Höhe sein.
Das ist der rechte Front-LS dann ja auch nicht.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Low Level input /output *Subwoofer*
PasterTroy am 10.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2013  –  2 Beiträge
Umschalter 2x Input, 2x Output
Zaibatsi am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  3 Beiträge
TV nur 1 Output - Surround System 1 Input
frdster am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  9 Beiträge
Input Toslink -> Output Toslink+Cinch
Zoker am 04.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  2 Beiträge
Hilfe! Auf was muss ich achten, wie muss ich vorgehn?
dj_tizaino am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  6 Beiträge
High Level Input und Output richtig nutzen
-sane- am 18.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2014  –  3 Beiträge
HDMI: Input PCM, Output Surround-Sound
Robert.Vienna am 03.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  8 Beiträge
Input Digital - Output Analog, warum geht das nicht?
teksi am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  6 Beiträge
Anschlussfrage zu einem Heimkinosystem
Pyradonis am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.10.2008  –  6 Beiträge
System Input!
Grafix1989 am 08.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedrxcwkx
  • Gesamtzahl an Themen1.417.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.842