Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|

Golf3 Soundausbau die Zweite Aktuell: Einiges Umbauen ?

+A -A
Autor
Beitrag
*Golf3_GTH*
Stammgast
#151 erstellt: 11. Apr 2012, 18:05
So also ich weiß das die 4Liter nicht die Welt sind aber die kicker spiele ja in die Tür und da haben sie genung...



Glaub mir, du unterschätzt das Potential der Einstellungen.

Und
TMT mit MDF Ringen aufen Türblech
ist auch recht allgemein gehalten, auch da kann uU eine Menge Potential verschenkt werden. Wie gesagt, solange du kein "nachweislich" wirklich gutes 2 Wege kennst kannst du imho das nicht wirklich bewerten.
Das soll dich oder deinen Einbau nicht abwerten, das ist nur ein gut gemeinter Ratschlag.

Gruß Alex


MDF Ringe auf das Türblech geschraut mit GFK Spachtel verstärkt und Tür mit Bitum gedämmt

Okay dann werd ich hier nichts mehr über den Klang berichten in meine "ohren" klingt es sehr gut und mir gefällt es (das ja das wichtigste)



das Ziel ist gesetzt und vor Arbeit besteht keine Scheu.
Das Material ist auch gekauft und wird verbaut.

Das was ich hier sehe ist schonmal viel besser als sämtliche eBay / Amazon Komplettpakete oder mal schnell eben was reingespaxt.

klasse dass du dir die Arbeit machst, für eine Erst(lings)-Anlage ist das ganz beachtlich. Und wenn alles verbaut ist, kann man später immer mal noch die MT-Aufnahme überarbeiten oder auf nem Treffen ein/zwei Leute zum Einstellen zur Hilfe nehmen. Notfalls nimmt man halt mal ein oder zwei Scheine in die Hand und geht zu nem Händler der das kann und macht.

Nen Mitteltöner aufm Amaturenbrett tauschen oder wenn man merkt dass ein einzelner TT doch besser klingt, macht man halt das eine Loch im DoBo zu oder macht das nochmal bissel schicker neu (mit der Erfahrung von jetzt).

Sehe ich kein Problem drin, klasse Machung, sehr Individuell - Mach dein Ding. Toller Einbaubericht! So bekommt man Erfahrung - nicht erst mit Heckablagen, Bassröhren oder Baumarktschrott (wie ich z.b. früher angefangen habe)


Danke für das Lob Ich seh das genau so ich zieh das erstmal durch wie ich alles geplant hat (was nicht heißen soll das ich keine Tipps annehm)
Die MT aufnahmen werden auch am Ende neu gebaut hab sie heute erstmal bezogen ( sieht schon besser aus) Bin halt nunmal einer der beim Machen lernt...


Auserdem werd ich das Auto eh nur noch bis zum nächsten Tüv fahren.. Danach kommt ein neues mit neuen einbau und dem gelernten wissen



Hallo,

die 4 Liter sind eben zu wenig für die beiden Lautsprecher, das stimmt .

Du hättest z.B. Boards bauen sollen die aufs Türvolumen etc. spielen .

Desweitern hast du nette Geräte, mit denen du einige Einstellmöglichkeiten hast, um mehr Potential aus deinen Frontsystem raus zuholen.

Bei so einen Vorhaben, mit diesen von dir verbauten Sachen ist ein Einmessen und gezieltes Einstellen das A & O bzw. ohne macht dies keinen Sinn .

Per Gehör ist da fehl am Platz !

Mfg


Ja wie gesagt nur die TMT spielen in 4 Liter pro seite die TT´s in die Tür
Und warum ist das gehör hier fehl am Platz versteh ich nicht jeder mag die Musik doch anders halt je nach seinem gehör ?

Heute musste ich mich erstmal um was anderes kümmern das Linke Abblendlicht wollte nichtmehr das Leuchtmittel bekam kein strom...
Nach ne H Messen und Stromlaufpläne durchschauen stand dann der Fehler fest. Ein Stecker hinter der Relaisplatte war ab ( Muss wohl gestern beim Tausch der MT kabel passiert sein naja egal Hauptsache es geht wieder...

Dann die MT aufnahmen mit Stoff bezogen wieder vorher Vlies drunter...

2012-04-11 16.54.00

2012-04-11 16.54.12

Mir gefällt das so schon besser


[Beitrag von *Golf3_GTH* am 11. Apr 2012, 18:06 bearbeitet]
Gabberdup
Inventar
#152 erstellt: 11. Apr 2012, 18:11

'Alex' schrieb:
Du musst richtig lesen, nur ein Chassis spielt in die 4 Liter. Aber das macht es nur bedingt besser.


Oh da hab ich mich wohl verlesen .

Bedingt besser klingt da gut .

Gruß
Andreas1968
Inventar
#153 erstellt: 11. Apr 2012, 18:21
Generell kann man nicht sagen das ein Einstellen rein nach Gehör unmöglich ist oder keine hervorragenden Ergebnisse ermöglicht!

Ob der Threadersteller das rein gehörmäßig draufhat kann man aus der Ferne nicht beurteilen.

Ich weiß das es möglich ist da ich das nur so mache, und solange man das Auto von ihm nicht gehört hat ist alles was zum Klang von anderen im Moment geschrieben wird reine Spekulation.
*Golf3_GTH*
Stammgast
#154 erstellt: 11. Apr 2012, 19:28
Im Endeffekt ist doch die Aussage "Für mich klingt es gut" eine reine Ansichtssache von dem der es Hört...
Ich versteh nicht was da i-welches einmessen und so soll... für den Persönlichen "guten Klang gibt es doch kein Standard
Cruiser1985
Inventar
#155 erstellt: 11. Apr 2012, 19:43
Moin

Du willst HiFi betreiben und eine möglichst original getreue musikwiedergabe erreichen.
Dafür gibt es eine DIN-Norm.



MfG Ich
'Alex'
Moderator
#156 erstellt: 11. Apr 2012, 19:50
Es gibt Menschen die beginnen mit Rearfill oder minimal ausgerichteten Coaxen in der Tür ihr Hobby und finden, dass das dann gut klingt.
Ähnliches gilt für irgendwelche hässlich abgestimmten Bandpässe usw.. das ganze Klischee-Spektrum eben.

Es geht aber auch weniger schlimm, für Viele ist ein 60€ Kompo, entsprechend verbaut, schon absolut erste Sahne, sie sind überglücklich und sagen " Für mich klingt es gut".
Hört so jemand dann aber mal ein ausgereiztes System fällt ihnen massiv die Kinnlade herunter.

Daher nur der gut gemeinte Ratschlag; hör dir mal ein "anerkannt" gutes Fahrzeug an.
Ich bin zwar auch schon von solchen eigentlich "anerkannt" guten Fahrzeugen enttäuscht worden, trotzdem eröffnet so etwas einem Einsteiger idR ziemlich neue Welten.

Bei dir in unmittelbarer Nähe fällt mir spontan jetzt niemand ein den ich dir empfehlen könnte, aber auch da findet sich sicherlich etwas.

Planst du den Sommer über einige Treffen anzufahren? Mitte/Ende Mai könnte mein Wagen fertig werden, ich wohne zZ in Wiesbaden.

Gruß Alex
*Golf3_GTH*
Stammgast
#157 erstellt: 11. Apr 2012, 20:30
Das mit der Norm weiß ich aber okay um das hin und her hier mal ein bisschen zu bremsen nochmal:

Ich werde hier vorerst nichts vermessen (kein Geld bzw Möglichkeiten dazu) deswegen wird nach gehör eingestellt so wie mir der klang gefällt. Ich denk auch ich bin noch auf einen Level an dem ich das Einmessen noch nicht für nötig halte!

Ich denk jeder kann das i-wie nachvollziehen da ja jeder mal klein angefangen hat...

Wers gelesen hat weiß ja das 2 Sub Endstufen zu Wahl stehen hab im Lehrgang letzte Woche mal zeit gefunden um mit den Lehrgangsleiter die Endstufe zu untersuchen.
Erstmal nur Mosfets und Dioden rein Statisch gemessen
2 Fets waren schon etwas verdächtig
Beim Messen gab es immer wieder Schwankungen die auf kalte Lötstellen deuten...

Also wird mein erster Schritt sein ALLES nachzulöten... Manche Lötstellen sehen nicht gut aus hab auch schon gelesen das bei der Stufe kalte Lötstellen nicht selten sind...

Hab die Stufe auch nur defekt bekommen der Vorbesitzer hat anscheinend schonmal versucht nachzulöten leider nur halbherzig ein paar stellen am Netzteil und das auch noch schlecht wie man sieht

2012-04-11 19.40.24

2012-04-11 19.40.46

Ja ich will mir ja auch mal ander Autos anhören für treffen ist noch nichts geplant


[Beitrag von *Golf3_GTH* am 11. Apr 2012, 20:38 bearbeitet]
Andreas1968
Inventar
#158 erstellt: 12. Apr 2012, 07:17
@Golf3 GTH
Das Problem das ich bei deinem Projekt sehe ist der Umstand, dass dir ein Vergleichsfahrzeug mit hervorragendem Klang fehlt.

So ist es schwierig für dich einzuordnen wo du im Moment mit deinem Fahrzeug/Klang stehst.

Einfachste Alternative wäre, dass du dir einen sehr guten Kopfhörer kaufst und über deine Heimanlage Musikstücke hörst, versuchst dir den Klang einzuprägen und dann mit der Anlage im Golf vergleichst.

Ich bin mir schon ziemlich sicher das bei der Abstimmung deiner Anlage noch einiges geht...

Gerade weil so viele Speaker verbaut wurden. Deine Anlage in jeder Beziehung (Laufzeiten/Phasenlagen/Trennfrequenzen/Equalizing) gut einzustellen ist eine wahre Herausforderung, auch für versierte Profis.
Falls du das als Einsteiger hinbekommen hättest wäre dir mein allergrößter Respekt sicher
Gabberdup
Inventar
#159 erstellt: 12. Apr 2012, 08:41
Nochmal was zum Einmessen und nach Gehör einstellen...Umsonst bzw. ohne Spaß misst man keine Anlage im Auto ein !

Mehr sag ich hier nicht mehr zu diesen Thema, da es in diesen Projekt nicht nötig ist bzw. dadurch nicht mehr zur Debatte steht .

Mfg
Andreas1968
Inventar
#160 erstellt: 12. Apr 2012, 09:32
Was ich nicht verstehe ist der Denkansatz von Golf3 GTH: einerseits will er das absolut beste in seinem Auto realisieren (bei geringem Budget, wo ich sowieso schon zu deutlich weniger Speakern aber dafür hochwertigeren geraten hätte; preislich gleich aber vom Endergebnis wohl eher besser...), da reicht ihm noch nicht mal eine perfekt komponierte 3-Wege+Sub-Anlage.

Und dann stimmt er seine 4-Wege+Sub, Anlage selber pi x Daumen ein so wie er denkt das es ihm gefällt.

Das es ihm nun gefällt ist ja ansich völlig ok, aber ob es auch das ist was seine Anlage tatsächlich zeigen könnte...da bestehen für mich zumindest Zweifel.

Irgendwie unausgegoren das Ganze.

Erinnert mich an meine Anfangszeiten wo ich auch dachte: viel bringt viel.
Manchmal ist aber weniger mehr...
zuckerbaecker
Inventar
#161 erstellt: 12. Apr 2012, 10:00

sNaKebite schrieb:
Moin.

Wenn ich's mal so frei heraus sagen darf (wenn nicht, überspring den Beitrag einfach ;)), ich kann mich unserem zuckerbaecker nur anschließen. Bevor Du jetzt voll in die Einbauphase einsteigst, wild umherbastelst, während der Bastelstunden viele tolle neue Ideen entwickelst, halb umsetzt und am Ende doch wieder bei was anderem landest, solltest Du dich vorher nochmal ausgiebig einlesen, mit ein paar Grundlagen und Deinem vorhandenen Material(!) vertraut machen und Dir ein für diesen Einbau endgültiges Konzept überlegen was dann auch Hand und Fuß hat.
Ich lese hier von TT, Kicker, MT/HT, das alles am besten sofort vollaktiv, schließlich muss der vorhandene PXA direkt ausgenutzt werden. Mein Tip; Beschränk Dich für den ersten "richtigen" Einbau erstmal auf das Wesentliche. Sammle damit ein paar Erfahrungen und entwickle Deine Anlage Stück für Stück weiter. Das kommt Deinem Azubibudget zu Gute und hat den Vorteil, dass Du langsam an die Materie herangeführt wirst.

Es hilft enorm, wenn man "weiß" was man tut. Dann muss eine brauchbare Anlage auch keinen halben Neuwagen kosten.

2-Wege Front + Sub über den PXA. Das ordentlich zu verbauen und zum laufen zu bringen wird Dich eine Weile beschäftigen.


:prost
Bastet28
Inventar
#162 erstellt: 12. Apr 2012, 10:33
Ja, vieleicht ist die Vorgehensweise vom Themensteller nicht wie im Lehrheft-Bilderbuch. Na und?

Einmessen kann man doch auch später mal, wenn man Lust und Zeit dafür hat. Das höchste Ziel ist doch, dass einem der Klang und das Konzept in seinem eigenen Auto gefällt und man damit glücklich ist!

Mich würde noch interessieren wie die Gehäuse-Trennung der DoBo´s realisiert wurde. Für mich hat das so ausgesehen, als wären mit GFK beide TT-Kammern (Tunneleffekt) auf das Türvolumen angekoppelt. Bei getrennten Gehäusen dürfte ja nur der TT mittels dichtem Tunnel auf das Türvolumen spielen und der andere TT/Kickbass dann nur auf das Volumen des DoBo, dann eben aber ohne Tunnel. Welcher der TT nun auf welches Volumen spielt, würde ich auch interessieren - aber auch hier kann man ja ganz einfach mal die Treiber tauschen und eben im Prozi die einstellungen ändern. Ich würde wahrscheinlich den Kickbass auf´s Türvolumen spielen lassen und den TT geschlossen damit alle Klang-Komponenten des Frontsystems einheitlich auf Geschlossene Volumen spielen. Dann eben Kick auf Tür (nicht völlig dicht) und Sub auf BP oder BR (eben auch nicht geschlossen) testen.


[Beitrag von Bastet28 am 12. Apr 2012, 11:23 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#163 erstellt: 12. Apr 2012, 11:34

Einmessen kann man doch auch später mal, wenn man Lust und Zeit dafür hat. Das höchste Ziel ist doch, dass einem der Klang und das Konzept in seinem eigenen Auto gefällt und man damit glücklich ist!


Alex schrieb:
Es gibt Menschen die beginnen mit Rearfill oder minimal ausgerichteten Coaxen in der Tür ihr Hobby und finden, dass das dann gut klingt.
Ähnliches gilt für irgendwelche hässlich abgestimmten Bandpässe usw.. das ganze Klischee-Spektrum eben.

Es geht aber auch weniger schlimm, für Viele ist ein 60€ Kompo, entsprechend verbaut, schon absolut erste Sahne, sie sind überglücklich und sagen " Für mich klingt es gut".
Hört so jemand dann aber mal ein ausgereiztes System fällt ihnen massiv die Kinnlade herunter.


Ich behaupte einfach, dass die Trennung aller Wege nicht aufs Optimum ausgereizt ist. Es gibt nur wenige Menschen die ein solch kompliziertes System überhaupt einstellen können, würde das dem TE mal eben nach Gehör gelingen wäre er ein absolutes Ausnahmetalent. Soll's geben, ganz glauben mag ich's nicht.
Ich vermute hier die oben angesprochene, herunterklappende Kinnlade wenn man gehört wird, was tatsächlich in einem Auto realisierbar ist.
Daher für mich der klar wichtigste Schritt: Gutes Auto hören!

Gruß Alex
Bastet28
Inventar
#164 erstellt: 12. Apr 2012, 13:22
ja, aber er will es eben ausprobieren und daraus lernen, hat er selbst schon geschrieben
zuckerbaecker
Inventar
#165 erstellt: 12. Apr 2012, 16:49
Hier ist ein öffentliches Forum,
hier darf alles diskutiert werden.

Wo ist Dein Problem
*Golf3_GTH*
Stammgast
#166 erstellt: 12. Apr 2012, 17:52
Hey Leute also erstmal

Ich bin Chriss so dürft ihr mich auch gern anreden^^

Also um nochmal zusammen zu fassen! Es wird nicht eingemessen!
Ich hab einfach kein Geld dafür! und keine möglichkeiten!


Einfachste Alternative wäre, dass du dir einen sehr guten Kopfhörer kaufst

Hab Beats Tour weiß ja nicht ob ihr die als "gut" einstuft


Mehr sag ich hier nicht mehr zu diesen Thema, da es in diesen Projekt nicht nötig ist bzw. dadurch nicht mehr zur Debatte steht .

Ich zwinge hier kein dazu etwas zu schreiben finde es nur schade wenn manche sachen nicht verstanden werden



Ja, vieleicht ist die Vorgehensweise vom Themensteller nicht wie im Lehrheft-Bilderbuch. Na und?

Einmessen kann man doch auch später mal, wenn man Lust und Zeit dafür hat. Das höchste Ziel ist doch, dass einem der Klang und das Konzept in seinem eigenen Auto gefällt und man damit glücklich ist!

Mich würde noch interessieren wie die Gehäuse-Trennung der DoBo´s realisiert wurde. Für mich hat das so ausgesehen, als wären mit GFK beide TT-Kammern (Tunneleffekt) auf das Türvolumen angekoppelt. Bei getrennten Gehäusen dürfte ja nur der TT mittels dichtem Tunnel auf das Türvolumen spielen und der andere TT/Kickbass dann nur auf das Volumen des DoBo, dann eben aber ohne Tunnel. Welcher der TT nun auf welches Volumen spielt, würde ich auch interessieren - aber auch hier kann man ja ganz einfach mal die Treiber tauschen und eben im Prozi die einstellungen ändern. Ich würde wahrscheinlich den Kickbass auf´s Türvolumen spielen lassen und den TT geschlossen damit alle Klang-Komponenten des Frontsystems einheitlich auf Geschlossene Volumen spielen. Dann eben Kick auf Tür (nicht völlig dicht) und Sub auf BP oder BR (eben auch nicht geschlossen) testen.


Muss mal wieder zustimmen einmessen kann ich immernoch wenn ich mal Geld hab oder die Möglichkeit... Es ist nicht so das ich das nicht will sondern einfach nicht kann..

Du hast das schon richtig erkannt es ist wie 2 Tunnel nach hinten die Kicker also die hinteren spielen dann durch eine öffnung ins Türvolumen und die TMT in den 4 Litern


Hier ist ein öffentliches Forum,
hier darf alles diskutiert werden.

Wo ist Dein Problem


Jeder darf hier seine Meinung aüßern !

So ich werd mich mal miten kalten Bier ans Löten machen
tomsta88
Stammgast
#167 erstellt: 12. Apr 2012, 19:53
ich denke dass kopfhörer nicht mit einer anlage im auto vergleichbar ist. egal ob billig oder high end! genausowenig wie mit home hifi. Hat alles eine eigene charakteristik. Wenn vergleichen, dann nur mit car hifi ausbauten
Andreas1968
Inventar
#168 erstellt: 12. Apr 2012, 20:26
Wenn es um neutrale Wiedergabe und Auflösungsvermögen geht orientiere ich mich gerne an meinen Kopfhörern, Sennheiser HD600. Zugespielt wird über NAD 352/542.

Ziemlich fein was da geboten wird...


[Beitrag von Andreas1968 am 12. Apr 2012, 20:28 bearbeitet]
*Golf3_GTH*
Stammgast
#169 erstellt: 16. Apr 2012, 16:23
So Leute da das Fs nun steht geht es jetzt an den Kofferraumausbau...

Wollte eig. heute Starten mit MDF kaufen und Grundplatte sägen aber es ist nur beim kauf der MDF-Platten geblieben... Hab mich für 19mm MDF-Platten endschieden die Grundplatte wird aus Kostengründen nur Spanplatte 19mm...

Dann noch mal Fix probeweiße mein altes Sub gehäuse in den Kofferraum gestellt...

2012-04-11 16.53.27

Wird alles sehr sehr eng ^^ deswegen muss jetze erstmal ein plan her !


Morgen gehts dann los

...............

Mal eine 3D Zeichnung von Kommerraum angefangen

Erstmal ein paar Komponenten einzeln

Die Elkos

Elkos

So solls dann werden

1

2

über den Elkos der Hifo und den PXA wird dann eine Plexiglas Platte sitzen die bündig mit der Ladekante anschließen soll

In dem Hohlraum zwischen der Lehne der Rücksitzbank und den Sub- Gehäuse findet die Axton und doe Rodek ihren Platz

3


[Beitrag von *Golf3_GTH* am 16. Apr 2012, 22:07 bearbeitet]
*Golf3_GTH*
Stammgast
#170 erstellt: 18. Apr 2012, 19:34
So heute ist mal ein bisschen was passiert

Als erstes alles mal wieder raus und Kabel sortieren

2012-04-17 16.39.56

Dann ging es Los die Bodenplatte zu schneiden als Vorlage hab ich da einfach den Teppich genommen dann passt die Platte perfekt

2012-04-17 16.48.08

Dazu noch Abstandleisten damit die Platte nicht auf dem Kofferraumboden aufliegt und Kabel darunter platz haben

2012-04-17 17.05.37

Als nächstes den alten Sub gehäuse das Fell über die Ohren gezogen Ich werde den korbus weiter verwenden (geld ist echt alle ^^ ) Der Teppich war echt gut geklebt

2012-04-17 17.54.58



Dann die Frontpaltte mit den Ports noch entfernt und eine neue Frontplatte also bzw Top Platte zurechgeschnitten

2012-04-18 15.21.46

Und die nächste Platte zurechtgeschnitten

2012-04-18 15.51.09


Dann eine Befestigungsleites für die Hifonics gebastelt...

2012-04-18 16.14.13

Das wird doch alles anderes als geplant das Sub gehäuse nimmt zuviel platz ein ! kleiner geht es nicht bin jetze schon etwas eng mit dem Volumen

Dann besagtes Gehäuse ausgebaut und zerlöchert

2012-04-18 16.39.10

Und Passt

2012-04-18 16.52.31

Upppss da fehlt doch ein Loch


So Passt das dann schon eher

2012-04-18 17.05.07

Dann Angefangen das Gehäuse zu verschrauben und verleihmen aber dann war mein Akkuschrauben leer

Dann hier nochmal 2 Bilder wo ich gerne mal eure Meinung wüsste

Schwingspulen nach unten

2012-04-18 17.31.46

Schwingspulen nach oben

2012-04-18 17.30.45

Häte den Vorteil das ich mir das eh schon knappe volumen nicht noch durch die woffer vertreng

Das macht das Klanglich für unterschieden ?
hab noch keine Subs gehört die sorum verbaut worden
AS_Phil
Stammgast
#171 erstellt: 18. Apr 2012, 19:59
Meiner Meinung nach macht das invers verbaute klanglich wie auch pegeltechnisch merklich keinen Unterschied! Außer das dann etwas mehr Volumen zur Verfügung steht, wie von dir selbst bereits angemerkt!
Grüße
*Golf3_GTH*
Stammgast
#172 erstellt: 18. Apr 2012, 20:11
Okay Danke ist ja auch kein Ding wenn alles fertig ist die Sub´s mal zu drehen und zu hören..
Ciagomo
Stammgast
#173 erstellt: 18. Apr 2012, 20:15
Musst nur schauen, das du beim Invers Einbau die Woofer extrem stabilst verschraubst.
Wegen Auffahrunfall und solche Sachen, geht schneller als man denkt.
Haben ja auch ein Ordentliches Schwunggewicht, möchte die nicht im Nacken haben.

Desweiteren muss/sollte man die Polung tauschen, sonst spielen die Subs "verkehrt" herum.

Aber kannst ja wirklich einfach mal testen.
Kenn auch einen der nur einen Sub Invers verbaut hat, den zweiten aber "normal".

Klangliche defizite bzw. Unterschiede, hmm, wüsst ich jetzt auch nichts davon.
Rein Theoretisch ists ja egal eigentlich.
*Golf3_GTH*
Stammgast
#174 erstellt: 18. Apr 2012, 20:25
Ja die sollten dann echt extrem stabiel verbaut werden da würde ich fast sagen ein metallgestell zusätzlich ja ich glaub einer 20 kg... der macht alles Platt was ihn in dem Weg kommt...
Okay das mit dem Verpolen ist gut zu wissen danke
Turnier
Stammgast
#175 erstellt: 18. Apr 2012, 22:59
Invers verbaut kann zu Windgeräuschen führen falls die Belüftungsmaßnahmen am Korb eng sind. Hatte das Problem mit einem Alpine SWR1222d. Klang wie ein zu klein dimensionierter BR-Port obwohl das Gehäuse GG war.

Ob die Phase richtig liegt kann man eh erst sagen wenn es die ersten Töne gibt. Von daher würde ich das erstmal außer Acht lassen und erst dann probieren.

MfG
rd*
Ist häufiger hier
#176 erstellt: 18. Apr 2012, 23:24
Abend

Solange das Metall Gitter richtig an der Innen Karosserie verschweißt wird, sollte es schützten. Viele unterschätzen die Kraft, die beim Aufprall mit 30-50 Km/h entstehen können. Da können solche Magnete ziemlich zu Geschosse werden.

Aber das sollte jeder Selbst wissen.


Zurück zum Thema,
'Alex'
Moderator
#177 erstellt: 19. Apr 2012, 12:46
Kurz zur Verschaltung:
Verpolen muss man den Woofer erst, wenn einer Woofer invers und ein Woofer normal verbaut ist. Ansonsten spielen die Woofer "gegeneinander" und heben sich größtenteils auf. Das sollte man aber sofort hören. Hier ist der gleiche Fall wie immer, die Phase muss zum FS passen, wobei dafür erstmal das FS in sich stimmig spielen muss.

Wenn du die Woofer invers verbauen willst muss da ein hässliches Gitter rein! Der Magnet kann vom Korb reißen, da hilft keine Strebe. Zu den Kräften:
Link

Meine Meinung: Lass das, die sichere Befestigung ist viel zu aufwändig und entstellt die vermeintlich besser Optik wieder komplett. Die gewonnenen 10-15L solltest bei diesem Volumen nahezu überhaupt nicht hören.
Warum hast nicht mal CB getestet?

Gruß Alex
tomsta88
Stammgast
#178 erstellt: 19. Apr 2012, 14:59
Mach sie richtigrum rein, ist doch viel schöne und da hast du dann beim fahren nicht immer diese 2 Hügel im Bild, wenn du in den Rückspiel schaust
Bastet28
Inventar
#179 erstellt: 19. Apr 2012, 23:58
ich würde die Woofer auch "ganz normal" verbauen. Allerdings habe ich keine Versteifungen im Woofer-Gehäuse gesehen. Vieleicht (bzw. unbedingt) noch zwei, drei Montagelatten als Verstrebungen einschrauben/kleben damit die Gehäusewände zueinander versteift sind.

Zuletzt bitte das ganze Woofer-Gehäuse Unfall-fest mit der Karosserie verbinden. Ob das mit mehreren Stahlwinkeln, über Stahlprofile oder mittels Adapterplatten welche mit Montagekleber mit der Karosserie verklebt und geschraubt sind gemacht wird, ist eig. egal. Hauptsache dich oder deine Mitfahrer (was noch bitterer wäre wenn man überlebt) köpfen nicht irgendwelche Holzstücke mit Endstufen- oder Wooferteilen dran wenn man doch mal nen Crash hätte. (das ist nicht übertrieben bei den Gewichten die du da rein baust). Und wenn dir einer im Winter entgegenrutscht und dich von der Bahn schießt, dann kannst du auch nichts mehr daran machen. Daher hier bitte nicht leichtfertig sein.

Ansonsten: coole Sache, nur weiter!


[Beitrag von Bastet28 am 20. Apr 2012, 00:01 bearbeitet]
rd*
Ist häufiger hier
#180 erstellt: 20. Apr 2012, 00:09
Abend

Jetzt sehe ich grad, das im Ursprungsgehäuse die Ports an der Seite waren. Nun wurde diese verschlossen und in der Mitte ein neuer Port Erstellt. Verfälscht man nicht hier das eigentliche abgestimmte Gehäuse und teilen sich jetzt die Chassis ein Port und spielen somit in einen Volumen ?

MFG
*Golf3_GTH*
Stammgast
#181 erstellt: 20. Apr 2012, 08:25
An Alex: danke für den Link das führt ein echt mal vor Augen was da für kräfte wirken... Der Tipp mit den Sicherheitsgurten auf der rücksitzbank ist gut das werde ich auch so machen zusätlich werde ich vom hinteren domlager zu domlager eine metallstrebbe ziehen und die am Gehäuse verschrauben... Ich denk viel mehr ist nicht drin und das sollte ja dann reichen... Hab ja auch keine teilbare Rückbank

CB gehäuse ? Ich steh grads aufen schlauch ?


An Bastet: ja werde hier mit metallstrebe arbeiten und die befestigungspunkte der hinteren
beckengurte nutzen... Ich werde hier definitive mehr Zeit und Geld investieren damit alles so sicher wie möglich ist
Schön das es dir gefällt. Das gehäuse werde ich noch mit 3 streben verstärken...

An RD : Ja die
Port waren erst an der Seite die subs spielen in ein Volumen und die Port fläche ist relativ gleich geblieben und das Gehäuse hat ein paar Liter gewonnen durch das endfernen der port platen...


Die Subs werden nun definitive nicht Invters verbaut... Vlt mal zum probehören um zu sehn was das so ändert
'Alex'
Moderator
#182 erstellt: 20. Apr 2012, 08:29
CB bedeutet closed Box, also ein geschlossenes Gehäuse.

Grus Alex
*Golf3_GTH*
Stammgast
#183 erstellt: 20. Apr 2012, 09:35
Ahso kannte das nur als GG aber gut stimmt das hätte ich vorher mal Testen können aber kann den Port ja mal zum testen verschliesen... Werde morgen das gehäuse fertig verschrauben und verstärken und Montag will ich mal ein paar tönne hören und ein bisschen vergleichen ...
'Alex'
Moderator
#184 erstellt: 20. Apr 2012, 11:58
Mach den Test auf jeden Fall.

Gruß Alex
*Golf3_GTH*
Stammgast
#185 erstellt: 20. Apr 2012, 12:14
Ja werd ich tun das Port loch ist ja schnell wieder zugeschraut...
*Golf3_GTH*
Stammgast
#186 erstellt: 23. Apr 2012, 17:40
So hate heute nichtso viel Lust was zu machen

Nur mal beim Elektriker des Vertrauens vorbeigeschaut

20120423_165216

Kabelschuhe und Aderendhülsen für 35mm²
Den Passenden schrumpfschlauch
Und die Kupferschiene aus den wird ein +/-/Remote Verteiler für die PXA, Navi und den Kleinkram

Morgen werd ich die 70mm² Kabel pressen beim Elektriker und die 35mm² auch die Tage für die hab ich die Zange selbst
Ricricardo
Hat sich gelöscht
#187 erstellt: 23. Apr 2012, 19:39
Viel Spass beim rumkabeln ... verkabeln tuhe ich auch gern .
Gut dass Du mich erinnerst 20m 70qmm bräuchte ich auch noch zu bestellen. plus Krimphülsen usw.
noch ein paar Kabelschuhe,aber zuerst werd ich jetzt mal die Zange dafür kaufen.
Könnte die Zange zwar mieten für billige 0,40EUR die Stunde ,aber ich will meine Eigene haben von
Sinus-life...hat jemand schon so eine von der Firma ?
Ist Sie gut?Die Kabelschere von Sinus-life kauf ich auch noch...


[Beitrag von Ricricardo am 23. Apr 2012, 19:45 bearbeitet]
*Golf3_GTH*
Stammgast
#188 erstellt: 23. Apr 2012, 19:41
Verkabeln mach ich am Liebsten von allem
AS_Phil
Stammgast
#189 erstellt: 23. Apr 2012, 19:57
Hab alle Werkzeuge in dem Bereich von Klauke http://katalog.klauke.com/ zwar nicht günstig, aber sehr solide Industriequalität, und über meinen ehemaligen Arbeitgeber bekomm ich vieles zum EK!
Grüße
*Golf3_GTH*
Stammgast
#190 erstellt: 23. Apr 2012, 20:16
Für die paar Verbindungen kauf ich mit keine Presszange vlt. später mal wenn ich mehr Geld hab

Die 70mm² Press ich beim Industier Elektriker hier im Gewerbegebiet
Und für die kleineren hab ich mir ne Zange vonem Kumpel ausgeliehen...
Ricricardo
Hat sich gelöscht
#191 erstellt: 24. Apr 2012, 00:01
zu beneiden Deine Kontakte
*Golf3_GTH*
Stammgast
#192 erstellt: 24. Apr 2012, 18:56
Sop heute hab ich mir eine Preiswerte Presszange bei Ebay ersteigert...

Sicherlich nichts tolles aber für meine Anwendung wird es reichen Braucht man ja nicht so oft und so hab ich meine eigene und muss sonem Ding nicht immer hinterher rennen ^^

Jaaa Schöne Rohrkabelschuhe
AS_Phil
Stammgast
#193 erstellt: 24. Apr 2012, 20:35
Was ich noch fragen wollte, die Rohrkabelschuhe sind aber nicht für den Verteiler gedacht, oder?
Grüße
*Golf3_GTH*
Stammgast
#194 erstellt: 24. Apr 2012, 20:54
Nein auf den Verteiler gehts mit Aderenhülsen... die Ringösen sind für 2 Stufen auf die andern beiden gehts auch mit Endhülsen

@ Ricricardo: Presszange bis 300mm² kann ich mir gratis ausleihen bei uns im Ort hilft man sich halt gern


[Beitrag von *Golf3_GTH* am 24. Apr 2012, 20:59 bearbeitet]
*Golf3_GTH*
Stammgast
#195 erstellt: 25. Apr 2012, 18:51
So das mit dem Pressen ist dank Überstunden ins Wasser gefallen...

Bis auf ne Papschablone für die Kofferraumseitenteile ist auch nix passiert...

Der Anlagenträger aktuell:

20120425_175048

20120425_175112

20120425_175206
escort_fahrer32
Inventar
#196 erstellt: 25. Apr 2012, 18:57
Nicht böse gemeint,aber ich finde die Aufkleber ein bisschen zu viel!
Und das sag ich mit nem riesen "I love Bass" Aufkleber auf der Heckscheibe

Das Tagfahrlicht-Gedöns macht es nicht besser
*Golf3_GTH*
Stammgast
#197 erstellt: 26. Apr 2012, 22:26
I Love Bass Aufkleber ??? Ich sag ja immer jeder wies ihm gefällt nääh

So heute ist meine Presszange angekommen

20120426_220552

Sieht doch Recht stabiel aus und für 14 Euro auch passende Verarbeitung sollte für hin und wieder maln Kabel reichen

Heute auch zum Elektriker geschafft und Fix die Leitung von Batterie zum Sicherungshalter gepresst
Schrumpfschlau drüber fertig !

20120426_162408

20120426_162417

Da löst sich definitive nix mehr
Ricricardo
Hat sich gelöscht
#198 erstellt: 27. Apr 2012, 19:52
Dank Dir für den Tipp mit "Klauke" habe eine grössere Bestellung gemacht mit Versand nach Tschechien 16,5 Euro-Versand.
Deren Sortiment gefällt mir mehr als gut)) Spitzen-Auswahl.
Danke gruss a us Tschechien Pavel
Ricricardo
Hat sich gelöscht
#199 erstellt: 27. Apr 2012, 20:40
shit so günstig?Nur 14.-EUR hast Du für die Zange bezahlt,..ups..ich habe gestern auch ne Zange bestellt ,leider hab ich etwas mehr ausgegeben...
Hätte zwar wie gesagt eine Mieten können für 0.40EUR die Stunde..aber das ist nicht das Gleiche.
Zuweil ich Werkzeug Liebe und verkabeln liebe ich besonders und es wird sicherlich nicht das Letzte mal sein,dass ich so ne Zange benutzen werde.Ich habe mir die hydraulische Krimpzange von Sinus-Live gekauft
gestern,habe Geburtstags-Rabatt erhalten,da ich Geburtstag hatte.
75.-EUR hat meine gekostet inkl.Versand.
Hoffe Sie ist Ihr Geld wert.. soll von 10qmm-120qmm einsetzbar sein und
ist in einem extra Koffer mit verschiedenen Einsätzen die dazu gehören.
Meine Freundin hat Sie mir zum Geburtstag bezahlt.Geiles Geschenk nicht wahr? übrigens das Resultat Deiner 14EUR Zange kann sich zeigen lassen ,sieht echt sauber aus))) Kompliment!!! mfg Pavel
escort_fahrer32
Inventar
#200 erstellt: 27. Apr 2012, 20:58

Ich sag ja immer jeder wies ihm gefällt nääh

Da stimm ich dir voll zu!

Hab die gleiche Zange,find sie a´ber net so dolle

@Ricricardo

Die Kabelschuhe hat er beim Elektriker pressen lassen,wer lesen kann ist klar im Vorteil
*Golf3_GTH*
Stammgast
#201 erstellt: 28. Apr 2012, 09:47
Ricricardo ich glaub die Sinus Live Zange hab ich bei Ebay billiger gesehen aber egal und das 70ger hab ich machen lassen weil meine Zange nur bis 50mm² geht...
Und ja das Klauke Sortiement ist spitze kein vergleich zu i-welchen 10Euro Blechkabelschuhen die nicht Taugen und nachezu sind die Klauke auch noch Billiger

Werd mit meiner heute mal eins Pressen und mal sehne wies wird...


escort_fahrer32: wie gesagt Probier die heute mal selbst aus kann ja auch für das Geld nix besonderes sein aber vlt. reicht es ja für die paar Kabel und hin und wieder mal was
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundausbau
Golf2_Projekt am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  3 Beiträge
Komplettanlage Golf3
Vincent-84 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  6 Beiträge
Soundausbau Clio 1 Ph3
Furby am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  6 Beiträge
Golf3 - Kofferraum (Joggler82)
Joggler82 am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  63 Beiträge
[Golf3] von BEAThoven
BEAThoven am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  375 Beiträge
Brauche dringend hilfe beim Soundausbau !
SuzukiHeitzer am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  5 Beiträge
Unser Bora und der Soundausbau
Eheprojekt am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  24 Beiträge
[Fiat Punto 176] Aktuell: Türen umbauen
strahlemanni am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  109 Beiträge
golf3 aus hildesehim(kein highend)
robert85 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  5 Beiträge
Mein Golf3 Gti.will endlich Musik
Michel666 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  82 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.186 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedHaroldgor
  • Gesamtzahl an Themen1.409.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.838.056

Hersteller in diesem Thread Widget schließen