Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|

Cowon Plenue D

+A -A
Autor
Beitrag
John22
Stammgast
#151 erstellt: 06. Feb 2016, 08:44
Da M4A ein Container ist, betrifft es dabei sowohl AAC (Lossy) als auch ALAC (Lossless)?
derSchallhoerer
Stammgast
#152 erstellt: 06. Feb 2016, 10:00
Mein Plenue D ist heute angekommen. Mein erster Gedanke war "Oh wie niedlich der kleine Kerl doch ist". Ich hab ja mit allem gerechnet, aber nicht das er so klein und kompakt ist. Gefällt mir ausgesprochen gut. Genau das richtige für unterwegs.

Hab direkt mal die neuste Firmware installiert. Die Bedienbarkeit ist durchaus gut. Ich hätte da mit schlimmerem Lag in der UI gerechnet. Deutlich besser als die ersten Versionen des AK Jr. aber aktuell noch hinter dem DX80 von iBasso und dem X7 von Fiio.

Klanglich wird sich das die nächsten Tage zeigen wenn er im Einsatz ist. Die Beispielslieder klangen mit meinem Stagediver 2 schon mal ziemlich nett.
Vagabund
Stammgast
#153 erstellt: 06. Feb 2016, 10:10
@John22, seit wann kann man bei iTunes ALAC Lieder kaufen? Es handelt sich dabei ausschließlich um Lossy M4A Dateien.

Ich vermute aber inzwischen, das nicht die Formate das Problem sind, sondern die Größe der MicroSD. Die Anzahl der Lieder ist wohl mit 9000 nicht überschritten, aber die Größe von 200GB. In den Specs steht max. 128GB.
Malphi
Ist häufiger hier
#154 erstellt: 06. Feb 2016, 17:52
Ich denke das "Coming soon:" im Thread titel können wa entfernen, ist doch der player praktisch überall vorhanden seit einiger zeit. Also, hier in der Schweiz jedenfalls.

Hm, ich frage mich manchmal, wie es Cowon immer wieder hin kriegt, auf sooo kleinem engen raum (ich meine ihre kleineren mp3 player) einen sooo krassen Akku einzubauen (über 100+ stunden :-O). Wärend teils smartphone grosse, oder NOCH grössere hi-res player nich mal 10 stunden (!) packen. Was ich ehrlich gesagt ein wenig peinlich finde... nich?

Naja wobei Cowon hat auch n gerät, glaub der plenue m oder so was, mit nem akku von nur sage und schreibe 8.5 Stunden ;-) .

Hat hier jemand den Cowon M2, und den Plenue D? Oder hatte beide mal getestet? Mich interessiert da eine bestimmte sache, falls mir niemand weiterhelfen kann versuche ich die zwei geräte zu testen bei meinem lieblingsshop.

Grüsse


[Beitrag von Malphi am 06. Feb 2016, 18:02 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#155 erstellt: 07. Feb 2016, 03:54

Malphi (Beitrag #154) schrieb:

Naja wobei Cowon hat auch n gerät, glaub der plenue m oder so was, mit nem akku von nur sage und schreibe 8.5 Stunden ;-) .


Ja, der P1 kommt wohl auf diesen Wert. Und auch das neue Flaggschiff, der Plenue S, scheint wohl nur auf 8 bis 9 Stunden zu kommen.
Der M haelt wohl ein wenig laenger durch, man spricht von 10 bis 11 Stunden.

P.S.: Titel geaendert, "coming soon"entfernt!


[Beitrag von BartSimpson1976 am 07. Feb 2016, 04:05 bearbeitet]
derSchallhoerer
Stammgast
#156 erstellt: 07. Feb 2016, 10:58
Kennt jemand einen kleinen portablen Kopfhörerverstärker der von den Maßen zum Plenue D passen würde? Eventuell das man beide übereinander nutzen könnte. Mir selber viel bisher nur der Fiio E06 oder der Stoner Acoustics Ruby ein (wobei letzterer zu hoch ist).
Vagabund
Stammgast
#157 erstellt: 07. Feb 2016, 11:28
Da ich bei manchen Alben die auf der externen 200GB SD lagen das Problem hatte das mir "Ungültige Datei" angezeigt wurde, oder der Player abgestürzt ist, habe ich eine zweite 200GB SD genommen und mit fat32format neu formatiert (32kb Blöcke), und anschließend mit h2testw auf Fehlerfreiheit geprüft. Alle Alben neu kopiert, und alle Ordner auf dem Player (außer Music) gelöscht. Anschließend Database neu erzeugt und neu eingerichtet. Bisher keine Probleme. Ob das Problem beseitigt ist, und woran es lag weiß ich noch nicht. Oh Du Player , bitte mach keine Probleme mehr.
John22
Stammgast
#158 erstellt: 10. Feb 2016, 09:47

martens81 (Beitrag #119) schrieb:
@Schallhoerer: Ich habe auch überlegt dort zu bestellen (wegen Garantie-Angelegenheiten)... Ich habe beim Kundenservice mal angerufen und mir wurde gesagt, dass eine größere Menge ab dem 10.02 eingehen soll Da bin ich mal gespannt ^^


Mit Codes IDEA15 soll man bei ELV bis 31.3.2016 noch 15 Euro sparen können, behauptet zumindest eine Preissuchmaschine.
derSchallhoerer
Stammgast
#159 erstellt: 11. Feb 2016, 17:07
Ich habe übrigens für mich den perfekten KHV im Plenue D Format gefunden. Es handelt sich dabei um einen C&C BH2.



Ist von den Maßen nahezu gleich wie der Plenue D. Dann kommt auf beide Geräte etwas Velcro und schon ist das ein schöner Stack für Kopfhörer die mehr Leistung benötigen. Und immer noch von der Größe mit einer EC-Karte vergleichbar. Das Teil bekommt man übrigens für etwas mehr als 100€ auf Aliexpress.
martens81
Neuling
#160 erstellt: 11. Feb 2016, 20:32

John22 (Beitrag #158) schrieb:

martens81 (Beitrag #119) schrieb:
@Schallhoerer: Ich habe auch überlegt dort zu bestellen (wegen Garantie-Angelegenheiten)... Ich habe beim Kundenservice mal angerufen und mir wurde gesagt, dass eine größere Menge ab dem 10.02 eingehen soll Da bin ich mal gespannt ^^


Mit Codes IDEA15 soll man bei ELV bis 31.3.2016 noch 15 Euro sparen können, behauptet zumindest eine Preissuchmaschine.


@John22: Danke, ja du hast recht. Der Shop hat da eine Aktion laufen. Habe ich auch direkt zugeschlagen Besseren Preis gibts glaub ich net aktuell. Ich bin gespannt
mike99
Inventar
#161 erstellt: 14. Feb 2016, 22:43
Hat jemand einen Vergleich zur maximalen Lautstärke vom Iphone 6?

Weiter vorn stand was von 1 vrms, das wäre dann vermutlich kaum lauter als das Iphone?
derSchallhoerer
Stammgast
#162 erstellt: 14. Feb 2016, 22:48
Das sollte stimmen. Für alles was mehr Leistung als ein IEM benötigt wird der Output vom Plenue D knapp. Wobei ich sogar meinen Sony MDR-CD2000 ganz ordentlich daran betreiben kann. Der ist allerdings auch sehr effizient.
mike99
Inventar
#163 erstellt: 14. Feb 2016, 22:54
Dann wird das wohl mit dem HD800 nichts, der ist auch am Iphone zu leise, schade, er ist so schön klein.
derSchallhoerer
Stammgast
#164 erstellt: 14. Feb 2016, 23:18
Das dürfte wirklich schwierig werden. Zur Not halt noch einen kompakten KHV zum Plenue D. Mache ich auch so. Mit dem HD800 wirst du bei etlichen DAP's an deren Leistungsreserven stoßen.
mike99
Inventar
#165 erstellt: 15. Feb 2016, 07:16
Das mit dem zusätzlichen Gerät wollte ich gerade vermeiden, auch hätte mich die Reverb-Funktion interessiert weil ich des öfteren Crossfeed benutze.
Criollo
Inventar
#166 erstellt: 16. Feb 2016, 18:26

derSchallhoerer (Beitrag #164) schrieb:
Das dürfte wirklich schwierig werden. Zur Not halt noch einen kompakten KHV zum Plenue D. Mache ich auch so. Mit dem HD800 wirst du bei etlichen DAP's an deren Leistungsreserven stoßen.


Is das anders als mit dem HD600? Den treibe ich mit meinem Cowon J3 und hatte ihn schon am iBasso DX50. Sicher laut genug, fand ich. Der Plenue D hat doch deutlich mehr drauf als der J3:

http://www.head-fi.org/t/789488/cowon-plenue-d/360#post_12198032



Cowon J3 Pout= 29 mW at 16 Ohm headphones;
Plenue D Pout= 62.5 mW at 16 Ohm headphones;


Oder versteh ich da was nicht richtig?
Zusatzverstärker finde ich auch lästig ...
derSchallhoerer
Stammgast
#167 erstellt: 16. Feb 2016, 18:42
Der HD800 braucht schon ein gutes Stück an Verstärkerleistung um "gut" zu klingen. Klar, der funktioniert auch an einem iPhone. Aber klanglich wird da vieles durch die fehlende Verstärkerleistung unterdrückt.
Criollo
Inventar
#168 erstellt: 16. Feb 2016, 18:47
Aber von den Daten her (Ohm, Impedanz) ist er doch wie der HD600, dacht' ich? Und laut ist laut?
Kenn mich aber nicht aus - aber auf Vollgas ist der HD600 auf dem J3 (knappm aber eindeutig) zu laut für mich.
derSchallhoerer
Stammgast
#169 erstellt: 16. Feb 2016, 18:53
Ich weiß auch nicht wie manche Leute für sich selber Lautstärke definieren. Ich lese des öfteren das manchen der Plenue D auf der niedrigsten Stufe noch zu Laut sei. Meine Stagediver 2 sind jetzt nicht sehr empfindlich, aber selbst mit denen bin ich zwischen der Stufe 50-65 beim hören. Mein DT 770 ist mir auf Stufe 100 manchmal bei sehr leisen Aufnahmen dann auch zu leise. Aber ich höre im Verhältnis auch gerne ziemlich laut.
mike99
Inventar
#170 erstellt: 16. Feb 2016, 19:55
Es gibt tatsächlich viele Aufnahmen oder Passagen bei denen mir auch der Output vom Iphone reicht für den HD800.

Bei der Intro zu Child in Time ist es mir aber z.B. deutlich zu leise. Wenn ich hier den hrt dsp benutze drehe ich den auf Anschlag und da habe ich einen Wert von 1,75 vrms gelesen, da hätte ich mir eigentlich schon selbst denken können, dass das eher nicht hinhaut.
Criollo
Inventar
#171 erstellt: 17. Feb 2016, 12:27

mike99 (Beitrag #163) schrieb:
Dann wird das wohl mit dem HD800 nichts, der ist auch am Iphone zu leise, schade, er ist so schön klein.


Kann man (noch) nicht pauschal beurteilen, in keine Richtung:

http://www.head-fi.org/t/789488/cowon-plenue-d/1215#post_12332943

I use the D with my 250 ohm 770s and they drive them with ease. I don't even have to turn it up all the way, a volume between 25 and 45 easily is loud enough for my ears.


Betreibt ihn also mit halber Kraft am DT 770 250 Ohm.
Und der HD800 und der DT 770 haben in etwa die gleichen hochohmigen Impedanzen.

Jedenfalls klar stärker als das iPhone dürfte der Plenue-Zwerg sein. Wird auf einen Praxistest rauslaufen, wenn Du sicher sein willst.

Edit:
ein Hifi-Laden in der Nähe hat ihn in der Ausstellung. Ich geh ihn bei Gelgenheit mal mit meinem HD600 testen.


[Beitrag von Criollo am 17. Feb 2016, 13:33 bearbeitet]
derSchallhoerer
Stammgast
#172 erstellt: 17. Feb 2016, 16:55

Criollo (Beitrag #171) schrieb:

mike99 (Beitrag #163) schrieb:
Dann wird das wohl mit dem HD800 nichts, der ist auch am Iphone zu leise, schade, er ist so schön klein.


Kann man (noch) nicht pauschal beurteilen, in keine Richtung:

http://www.head-fi.org/t/789488/cowon-plenue-d/1215#post_12332943

I use the D with my 250 ohm 770s and they drive them with ease. I don't even have to turn it up all the way, a volume between 25 and 45 easily is loud enough for my ears.


Betreibt ihn also mit halber Kraft am DT 770 250 Ohm.
Und der HD800 und der DT 770 haben in etwa die gleichen hochohmigen Impedanzen.

Jedenfalls klar stärker als das iPhone dürfte der Plenue-Zwerg sein. Wird auf einen Praxistest rauslaufen, wenn Du sicher sein willst.

Edit:
ein Hifi-Laden in der Nähe hat ihn in der Ausstellung. Ich geh ihn bei Gelgenheit mal mit meinem HD600 testen.

Das ist so ein angegebener Fall wo ich manchmal meine eigenen Hörgewohnheiten hinterfrage. Der Herr hört mit dem 250 Ohm DT 770 auf halber Lautstärke, während mir mit dem 80 Ohm DT 770 meistens nicht die komplette Lautstärke ausreicht. Kurios. Entweder ich höre sehr laut oder die anderen arg leise.
Criollo
Inventar
#173 erstellt: 17. Feb 2016, 18:03

derSchallhoerer (Beitrag #172) schrieb:

Das ist so ein angegebener Fall ...


Man kann es jedenfalls nur selber entscheiden, mit seinem eigenen Equipment.

"Das reicht" oder "Das reicht nicht" kann man hier nicht für jemand anders entscheiden.
Wem das iPhone an den 250öhmern nur *knapp* zu leise ist, der müsste beim D tendenziell zufrieden sein.

Von meiner Erfahrung (J3, DX50 am HD600) müsste der D für mich absolut ok sein ohne Verstärker.
mike99
Inventar
#174 erstellt: 17. Feb 2016, 21:38
Ich dachte der D hätte 1 vrms und das Iphone wäre knapp darunter, meine ich jedenfalls gelesen zu haben, und hoffentlich beide bei 32 Ohm. Sonst wäre der Vergleich ja doch ziemlich Banane. Dann sollte der Unterschied doch so gravierend nicht sein?

Im Moment studiere ich gerade die sonstigen Fähigkeiten der Player und bisher scheine ich an dem Thema Textsuche zu scheitern, wobei ein Player wie der Pio aufgrund von Android das Problem ja umgehen können sollte, der wäre mir aber wahrscheinlich zu teuer und wahrscheinlich auch zu groß. Ein Player mit Rockbox könnte das ja auch, wobei die Textsuche da schon etwas mühselig ist, beim Clip erst recht.

Aber wie schon geschrieben gibt es Titel welche ich selbst auf dem Iphone nicht mit volle Lautstärke höre, vielleicht liegen da ja die unterschiedlichen Interpretationen begraben.
Criollo
Inventar
#175 erstellt: 17. Feb 2016, 22:52
Einfach testen, für sich selber. Es gibt keine andere Antwort.
Alzberger
Ist häufiger hier
#176 erstellt: 19. Feb 2016, 17:33
Vor 2 Wochen habe ich den D voll aufgeladen, als ich ihn heute wieder einschalte, ist der Akku nur noch halb voll. Das ist ne schlappe Leistung. Meine Kameras kann ich ein halbes Jahr liegen lassen, sind danach noch genau so geladen wie vorher.

Grüße
Vagabund
Stammgast
#177 erstellt: 19. Feb 2016, 18:10
Das ist normal im Standby, da wird er nicht komplett abgeschaltet. Dafür ist er aber sofort betriebsbereit nach dem einschalten. Wenn Dich das stört kannst Du es ja in den Einstellungen deaktivieren, dann braucht er aber auch länger beim starten.
Alzberger
Ist häufiger hier
#178 erstellt: 19. Feb 2016, 18:27

Vagabund (Beitrag #177) schrieb:
Das ist normal im Standby, da wird er nicht komplett abgeschaltet. Dafür ist er aber sofort betriebsbereit nach dem einschalten. Wenn Dich das stört kannst Du es ja in den Einstellungen deaktivieren, dann braucht er aber auch länger beim starten.


wieder etwas dazu gelernt. Danke!

Grüße
Vagabund
Stammgast
#179 erstellt: 21. Feb 2016, 12:50
Wer überlegt sich einen Beyerdynamic T5p 2.Gen zu besorgen, dem kann ich sagen das sich der Cowon recht gut damit verträgt .

Cowon Plenue D mit Beyerdynamic T5p 2.Gen

Gruß
Wintersonnenwende
Schaut ab und zu mal vorbei
#180 erstellt: 21. Feb 2016, 15:00
Hallo Leute,

Benutze MusicBee in der Version 2.5 und bin am verzweifeln.
Seit 2 Tagen, versuche ich 2 Playlisten auf meinen neuen COWON PLENUE D zu übertragen. Liste2 enthält dabei alle Titel der Liste1 plus weitere Songs. Genauer gesagt, übertrage ich Songs und Listen auf die im Player enthaltene Micro-SD-Karte.
mSD-Karte und COWON PLENUE D werden auch beide unter "Geräte" angezeigt.
Bei MusicBee / Bearbeiten / Einstellungen und dann "Geräte" wähle ich N:\ (dort liegt die mSD-Karte)
Hier habe ich den wahlweise schon folgende Schritte mit und ohne "MTP-Geräte erkennen" ausprobiert:
Ich wähle den Button "Konfigurieren" (des Geräts mSD-Karte)
Unter "Musik" sind angewählt:
Musik synchronisiseren / Gesamte Musik
Wiedergabelisten synchronisieren / Alle Wiedergabelisten
Ordner: D:\ALTERNATIVE_V2\ (Der Name meiner Musikbibliothek)
Dann mit rechtsklick auf Geräte / Wechselmedium (N:) und im Kontextmenu" synchronisieren gewählt. Und nun?!
Auf N:\Playlists erscheint Liste1.m3u sowie Liste3.m3u. Soweit ok.
In MusicBee sehe ich unter "Geräte/ Wechselmedium (N:)" ebenfalls die beiden Listen, dort seltsamerweise doppelt, einmal direkt unter "Geräte/ Wechselmedium (N:)" und dann nochmal unter "Geräte / Wechselmedium (N:) / Storage / Playlists". Aber egal, das sollte nicht stören.

Ich kann in Music-Bee nun die Listen auch abspielen.
Aber nun zum Problem: Auf dem Player sind die Listen dann zwar vorhanden, aber leer (Meldung : no file) !
Wenn ich unter N:\Playlists die Musik abspielen möchte, dann kann ich das mit dem Media-Player und dem VLC-Player nicht machen. Ich kann hier die Liste wieder mit MusikBee öffnen und dann abspielen.
Irgendwie fürchte ich, das unter N:\Playlists\Liste1.m3u die Zuordnung der Indizes zu N:\Music\Klasse_1 nicht mehr stimmt. MusicBee kann diese Zuordnung wohl herstellen.
Der VLC-Player meldet hier stumpf "Einlesen der Datei fehlgeschlagen "VLC konnte die Datei 'Music\Klasse1\Wound.mp3' nicht öffnen" (jeweils pro Song).

Was kann ich tun?
Was sollte ich berücksichtigen?
Ich könnte evtl. eine weitere Bibliothek erstellen die auf die Musikdateien der Speicherkarte verweist und dann von dieser die Playlisten herleiten? Aber das kann ja nicht Sinn einer Synchronisation sein?!

Funktionierende -verschachtelte- Playlisten auf dem Unterwegs-Player sind für mich unverzichtbar.

Viele Grüße,
Wintersonnenwende
Wintersonnenwende
Schaut ab und zu mal vorbei
#181 erstellt: 21. Feb 2016, 21:44
Der Frust wächst.

Habe es auch mal mit foobar2000 und dieser Beschreibung sowie dieser Anleitung versucht
Die Playlisten habe ich dann im m3u8-Format erstellt und mit Notepad um "#EXTM3U" in der ersten Zeile der Datei ergänzt.

Trotzdem ... ich komme nicht weiter. Playliste auf dem Gerät leer. Verwende ich eine falsche Extenion? Statt m3u oder m3u8 sollte ich besser ... nehmen?
Wie macht ihr das denn? Nutzt jemand Playlisten auf dem Plenue D?

Viele Grüße,
Wintersonnenwende
John22
Stammgast
#182 erstellt: 21. Feb 2016, 22:44
Andere haben aber anscheinend Playlists mit MusicBee hinbekommen: "I use MusicBee for my library and the playlists I generate in MusicBee work fine on the Plenue D."

http://www.head-fi.org/t/789488/cowon-plenue-d/795

Hier ein Erfolg aus Frankreich mit Google übersetzt:

VICTORY !! Es gelang mir, externe Wiedergabelisten zu importieren (aus dem PC, unter MusicBee). :bravo:

Dies sind die Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen:
M3U-Format (#EXT). Mit anderen Worten, sollte der Playlist es mit Notepad bearbeiten, haben diese Kopf es zum Beispiel:
# EXTM3U
#EXTINF: 783 Dire Straits - Spiel mir das Lied vom Tod
\ Music \ Dire Straits \ Alchemy-Dire Straits \ 01 Live - Once Upon A Time In The West.flac
#EXTINF: 503 Dire Straits - Romeo und Julia
\ Music \ Dire Straits \ Alchemy-Dire Straits Live-\ 02 - Romeo And Juliet.flac
#EXTINF: 346 Dire Straits - Expresso Liebe
\ Music \ Dire Straits \ Alchemy-Dire Straits Live-\ 03 - Expresso Love.flac

Mit anderen Worten, ein Datei-Header: # EXTM3U
Für jeden Titel, zwei Zeilen (die Zahl ist die Länge des Songs glaube ich).

Ich legte meine M3u in einem Verzeichnis \ Wiedergabelisten, die auf dem gleichen Niveau wie die \ Musik ist

Nicht meine SD-Karte haben, habe ich nicht mit Titeln auf der SD-Karte zu testen, aber ich fürchte, es nicht möglich ist (ich habe, um zu sehen, wie die Plenue D die Adressierung der Karte verwaltet SD ....).


[Beitrag von John22 am 21. Feb 2016, 22:48 bearbeitet]
Wintersonnenwende
Schaut ab und zu mal vorbei
#183 erstellt: 22. Feb 2016, 07:48
Hallo John,

Danke für die Infos. Mit dem Format "M3U-Format (#EXT)" hatte ich es noch nicht propiert.
Habe eben mal einen kurzen Test gemacht, die Listen mit diesem Format erstellt und dann nach Wordpad gezogen.
Ich habe den Kollegen aus Frankreich so verstanden, das er lediglich "# EXTM3U" oder "#EXTM3U" in der ersten
Zeile der Datei ergänzt hat.

Die Angaben "#EXTINF: nnn" fehlen bei mir. Ich dachte die würden durch das generieren erzeugt.
In MusicBee gibt es dann noch die Checkboxen "Relative Dateipfade benuzten" und
"Basis-Dateipfade in exportierten Wiedergabelisten zuordnen". Die sind bei mir beide NICHT gesetzt.
Vielleicht fehlt da noch etwas?!

Ich beschäftige mich nach der Arbeit da mal weiter mit...

Viele Grüße,
Wintersonnenwende
Wintersonnenwende
Schaut ab und zu mal vorbei
#184 erstellt: 22. Feb 2016, 21:30
Boah, was für ein Umstand,

Ich habe es jetzt geschafft, das ich Plalisten mit Inhalt sehe. Aber in der Liste Alternative2 sehe ich nur die Titel des Ordners "Alternative2"
und in der Liste Alternative1 sehe ich nur die Titel des Ordners "Alternative1"

Das sind die Einstellungen:

Fur die Bibliothek

MusicBee Einstellungen Bibliothek

Für die Speicherkarte (a):

Speicherkarte Einstellungen (a) Einstellungen

Für die Speicherkarte (b):

Spiecherkarte (b)

Nach dem Synchronisieren bekomme ich (in der Liste Alternative2):

#EXTM3U
#EXTINF:221,The Flaming Lips - (What A) Wonderful World
#EXTINF:Music\Alternative\Klasse_1\(What A) Wonderful World.mp3
#EXTINF:245,Doves - 10 03
#EXTINF:Music\Alternative\Klasse_1\10 03.mp3
:
:
#EXTINF:271,Get Well Soon - 5 Steps-7 Words
#EXTINF:Music\Alternative\Klasse_2\5 Steps-7 Words.mp3
#EXTINF:282,Johnossi - 18 Karat Gold
#EXTINF:Music\Alternative\Klasse_2\18 Karat Gold.mp3
#EXTINF:257,Arctic Monkeys - 505


Ersetze                     durch     (per Notepad)

#EXTINF:Music\       \Music\

... ergibt...

#EXTM3U
#EXTINF:221,The Flaming Lips - (What A) Wonderful World
\Music\Alternative\Klasse_1\(What A) Wonderful World.mp3
#EXTINF:245,Doves - 10 03
\Music\Alternative\Klasse_1\10 03.mp3
:
:
#EXTINF:271,Get Well Soon - 5 Steps-7 Words
\Music\Alternative\Klasse_2\5 Steps-7 Words.mp3
#EXTINF:282,Johnossi - 18 Karat Gold
\Music\Alternative\Klasse_2\18 Karat Gold.mp3
#EXTINF:257,Arctic Monkeys - 505

Ich sehe also:
Liste "Alternative2" enthält die Titeln aus beiden Ordnern!

Auf dem Player werden mir bei Anwahl der Liste "Alternative2"
jedoch nur die Titel aus dem Ordner "Alternative2" angezeigt?!

Das kann der liebe Gott nicht gewollt haben
Leute ich bin Informatiker und gebe eigentlich nicht so schnell auf.
Aber das kann es nicht sein....

Hat jemand noch einen Tip?!

Ware sehr dankbar.

Viele Grüße,
Wintersonnenwende
derSchallhoerer
Stammgast
#185 erstellt: 22. Feb 2016, 22:17
Und das alles wegen ein paar popeligen Playlisten?
Ich glaube ich habe in meinem gesamten Leben noch nicht eine einzige Playliste verwendet.
John22
Stammgast
#186 erstellt: 22. Feb 2016, 23:26
Ich kaufe mir eventuell den Player noch dies Jahr und überlege mir auch schon wie ich die iTunes-Wiedergabelisten auf diesem Player herstelle. Dabei wäre mir schon die Reihenfolge der Songs in einigen Listen wichtig und zwar ohne die Tags der Musikdateien anpassen zu müssen. Wenn man dann hier die Probleme liest merkt man erst wie einfach das in iTunes ist und wundert sich das das keiner kopiert.

Hier übrigens der Original-Beitrag aus dem französischen Forum über den Player:
http://www.tellement...30&start=285#p372593
Tob8i
Inventar
#187 erstellt: 23. Feb 2016, 10:44
Wobei es schon sehr problematisch wäre, wenn jeder Hersteller wie Apple sein eigenes Süppchen kocht. Die nehmen ja oft Standards und wandeln sie ab, wodurch sie dann allerdings nicht mehr mit anderen Geräten kompatibel sind. Hauptsache man kauft noch mehr Produkte von dieser Marke, weil dann alles geht. Stadnards sind ja gerade dafür da, dass Geräte untereinander kommunizieren können und sich verstehen.

Ich vermute, dass in diesem Fall einfach ein Problem mit den Dateipfaden besteht. Vielleicht würde die Einstellung mit den relativen Dateipfaden funktionieren.
derSchallhoerer
Stammgast
#188 erstellt: 23. Feb 2016, 19:38
Kennt sich jemand mit den Custom UI's von Cowon aus? Auf der koreanischen Webseite konnte man eine neue UI downloaden. Sieht großartig aus und entspricht exakt meinem ästhetischem Empfinden, nur die Schriftgröße müsste eine Nummer größer sein. In den Actionspript Dateien habe ich schon gesucht aber keine Informationen zur Schriftgröße oder generell der Schrift gefunden. Weiß jemand wie man das ändern könnte?

IMG_1479
Malphi
Ist häufiger hier
#189 erstellt: 24. Feb 2016, 12:21
Ich wusste gar nicht das es möglich ist, sogennante Custom UI's zu verwenden. Sind die auf der offiziellen Cowon page zu finden?

Hier noch n Testbericht zum Plenue D

Testbericht
Kageroh
Neuling
#190 erstellt: 25. Feb 2016, 10:19
Das neue "Test-UCI" ist momentan nur auf der koreanischen Cowon-Seite verfügbar - http://www.cowon.co.kr/ und dann rechts in den News den Eintrag mit dem UCI auswählen.

Es scheint aber dass der D genau wie die "anderen" Player (J3 etc.) über Flash-Menus anpassbar ist, selbst die Versionen für die anderen Player funktionieren, werden aber aufgrund der anderen Displaygröße und -auflösung natürlich nur teilweise richtig dargestellt.


[Beitrag von Kageroh am 25. Feb 2016, 10:21 bearbeitet]
Eipott
Ist häufiger hier
#191 erstellt: 01. Mrz 2016, 12:46
Bevor ich mir eine bestelle: Darf ich einmal kurz in die Runde frage wer gute bzw. schlechte Erfahrung mit 200 GB Karten gemacht hat? Dies im Sinne von - funktioniert/funktioniert nicht - Keine langen Abrisse, vielleicht noch die FW Nr
Danke
Eipott
Ist häufiger hier
#192 erstellt: 04. Mrz 2016, 10:23
Wirklich? Niemand?
Vagabund
Stammgast
#193 erstellt: 04. Mrz 2016, 11:27
Ich nutze eine 200GB Karte von SanDisk. Diese wird erkannt und funktioniert, allerdings hat der Player immer Probleme eine sauber Datenbank zu erstellen. Ich weiß allerdings nicht, ob das ein FW Problem ist. Ich bin hier aber zuversichtlich das dies korrigiert wird. FW ist die aktuelle im Einsatz 1.10
Eipott
Ist häufiger hier
#194 erstellt: 04. Mrz 2016, 11:36
Vielen Dank, aber das klingt in Summe jetzt nach nicht funktionierend, oder wie stellt sich das Problem mit der Datenbank dar?
Vagabund
Stammgast
#195 erstellt: 04. Mrz 2016, 12:07
Manche Alben sind zwar vorhanden, aber beim Wiedergeben stürzt der Player ab. Oder das tagging, obwohl sauber per MP3tag erstellt, ist nicht sauber. Auch habe ich das Problem, das auf der externen Karte keine unterschiedlichen Audio Format liegen dürfen. Zu 95% passt es aber. Eine Logik dahinter konnte ich bisher nicht feststellen.
Alzberger
Ist häufiger hier
#196 erstellt: 04. Mrz 2016, 17:11

Eipott (Beitrag #194) schrieb:
Vielen Dank, aber das klingt in Summe jetzt nach nicht funktionierend, oder wie stellt sich das Problem mit der Datenbank dar?


das ist bei mir unabhängig von der Kartengröße; Du hattest ja explizit nach 200 GB gefragt.

Grüße
derSchallhoerer
Stammgast
#197 erstellt: 04. Mrz 2016, 17:15
Ich habe mit meiner 200GB Karte das gleiche Problem. Ab einer bestimmten Größe (circa wenn 150 GB belegt sind) erkennt der Player nicht mehr alle Alben. Ich hoffe das wird durch ein Update irgendwann geändert.
Eipott
Ist häufiger hier
#198 erstellt: 05. Mrz 2016, 07:45

Alzberger (Beitrag #196) schrieb:


das ist bei mir unabhängig von der Kartengröße;


Soll heissen, auch bei 128 tritt dieses Phänomen bei Dir auf?
Vagabund
Stammgast
#199 erstellt: 05. Mrz 2016, 07:49
Das wäre für mich erst mal eine gute Nachricht, da es dann wohl nicht an der Größe der SD liegt. Ich gehe hier nach wie vor von einem Software Problem aus, das behoben werden kann.
Criollo
Inventar
#200 erstellt: 05. Mrz 2016, 09:26
Werden irgendwelche Obergrenzen (# Titel oder so) überschritten?
Die Plenues müssten doch alle die gleichen Software-Komponenten haben für das Dateisystem.
Vagabund
Stammgast
#201 erstellt: 05. Mrz 2016, 09:39
Laut Anleitung werden intern 12000 und SD 24000 Titel erkannt, bin aber insgesamt gerade bei ~9000, wobei davon ca. 6000 auf der SD liegen.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Cowon Plenue D oder Audioquest Dragonfly
lorddenko am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  2 Beiträge
Cowon X9
Katanga am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  6 Beiträge
Der Cowon X9
outstanding-ear am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  32 Beiträge
Cowon Plenue P1
manolo_TT am 23.07.2014  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  14 Beiträge
Probleme mit cowon d2
hybridTherapy am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  3 Beiträge
Cowon S9
Arrows am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  6 Beiträge
Cowon J3 - Softwareproblem
Hi-Neff am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  6 Beiträge
Cowon a3 oder cowon q5w?
wuschu21 am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  3 Beiträge
Cowon S9
wwjokerk am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  12 Beiträge
Cowon J3 + KHV? Lumia?
dampfbetrieben am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.08.2015  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cowon
  • Fiio
  • beyerdynamic
  • ASTELL & KERN
  • IBASSO
  • Sennheiser
  • Sony
  • Audeze
  • Shure

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.436 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedabgnu64
  • Gesamtzahl an Themen1.352.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.786.961