Beratung speziell PA - Kauf!

+A -A
Autor
Beitrag
Dj_Drum
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jul 2009, 18:01
hey Leute!
Ich bin momentan dran mir eine Neue Pa Anlage zu kaufen habe mich aber noch auf gar kein modell etc festgelegt!

Ich würde gerne mal eure Meinung wissen!
Ich bin Mobil unterwegs das muss ich aufjedenfall dazu sagen!
Aktiv oder passiv ist mir eig gleich wo bei glaube ich Passiv besser geeignet ist!
Da ich ein System Suche wo ich mir was "zusammenbasteln" kann!
Das heist mal mit Ständern zwischen Bass und Top
mal aber auch wenns von nöten ist n "Tower"!
Und sollte Ausbaufähig sein!!

Preis ist erstmal nicht ganz soooo wichtig sollte aber nicht zu hoch sein! Könnt ihr vielleicht sagen mal was sowas kosten solL!

Klangwualität ist vbesonders wichtig und satte bässe die uach im magen drücken
Aber bitte keine Schlechten Tops!! spricht tonqualität ist nciht sooo der burner ...

Verstärker sollten auch schon mit drinne sein!

Man sollte auch bis zu 1000 Leute beschallen können!
Grüße
Dominik
pp-jan
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jul 2009, 18:15
Ich bin sehr zufieden mit:

6x RCF NX L-23A
4x RCF NX S-21A
4x RCF NX S-25A

Hab sie meist so aufgebaut:
http://www.thomann.de/de/rcf_nxl_23_groundstacksystem.htm

Oder wenn ich alles hab, lass ich die Tops fliegen.

(gehören nicht mir, leih sie vom Freund immer)


[Beitrag von pp-jan am 29. Jul 2009, 18:16 bearbeitet]
Andreas_Grimm
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jul 2009, 18:27
Hallo,

Es wäre ratsam zu wissen, wieviel du in etwa ausgeben möchtest.
Möchtest du selbst bauen, oder kommt gebraucht in frage?

MfG

Andreas
Dj_Drum
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jul 2009, 18:43
@pp-jan : sind dsa richtige RCF Lautsprecher oder nicht ... was heißen soll es gab mal von mackie activ die RCF version das ist ja nicht mehr so das RCF wieder eine eingene Firma ist...

@ Andreas_Grimm : Gebraucht kommt auch in Frage ...
Selbstbau auch aber nicht unbedingt so gerne ...
weil ich mit momentan meine Pa selber gebaut habe!
Spriche JBL Subs kann dir nicht genau sagen was für welche
Und Tops aber ich glaub die waren von eminence (ka wie man das schreibt)

Budget ist bisel problematisch is sag ma nicht über die 5000€

Grüße
Dj_Drum
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jul 2009, 18:44
ach noch was an pp-jan:
wieviel kohle hast du eig :-D
bisse teuer 20000 oder net??
xD :-D
pp-jan
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jul 2009, 18:51
Für 1000 Leute muss man die 20 000-30 000€ einplanen, wenn man die Leute Ordentlich beschallen will.

Wie ich geschrieben hab gehört die Anlage nicht mir, würd das Geld eher für ein Focus RS Modell 09 ausgeben .


[Beitrag von pp-jan am 29. Jul 2009, 18:52 bearbeitet]
Andreas_Grimm
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jul 2009, 19:07
pp-jan hat nicht unrecht.Klar es gibt mit sicherheit einige leute hier im Forum die das ganze mit 3000€ locker machen. aber das wird dann nix vernünftiges.
8000-10000€ mußt schon für was ordentliches gebrauchtes ausgeben mit kabel und allem drum und dann.

Mfg

Andreas
Dj_Drum
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Jul 2009, 19:16
Preonen ist mir dann doch net ganz sooo wichtig!!
muss aufjedenfall aber auch soo sein dsa ich die anlage acuh klein aufbauen kann bzw verleihen...
heist für partys mit 150-250 Personen!

was meinst du denn gebracuht 8000€ hast du ein beispiel?

was würde ihc denn für den preis gutes bekommen etc??
mix4munich
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jul 2009, 19:21
Dann fang doch mit je einem Pärchen hiervon an:

http://www.thomann.de/de/rcf_art_722a.htm

und

http://www.thomann.de/de/rcf_4_pro_8001_as.htm

Und wenn wieder Geld da ist, legst Du Dir noch eine zweites Paar Subs zu. Solltest aber schnell sein damit, da ich gehört habe, dass die 8001 ausläuft. Ich kenne aber die Nachfolger 8003, und die sind bei verringertem Gewicht auch sehr gut (nur etwas teurer).

Die 722 kannst Du bei kleinen Feten auch locker standalone nehmen - Du dürftest überrascht sein! Ob Du mit dem Set nun gleich 1000 Leute mit Discopegel versorgen kannst, glaube ich nicht (mit dem zweiten Paar Subs schon), aber meistens wollen ja nicht alle 1000 gleichzeitig die volle Dröhnung, oder?

Viele Grüße
Jo
*xD*
Moderator
#10 erstellt: 29. Jul 2009, 21:07
Hi

Das Wichtigste hast du noch gar nicht gesagt: Wofür soll das ganze denn eingesetzt werden?

Gebraucht gibt es einiges, was die Anforderungen erfüllen kann.
Selbstbau kann man auch einiges sparen. Und wenn man nicht einfach irgendwie draufloszimmert erzielt man auch damit sehr gute Ergebnisse.
Dj_Drum
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jul 2009, 23:38
Wie gesagt ich bin Mobil-Dj und viel unterwegs dsa heist möglichst einfach aufzubaun zu sein...!
Größe ist bei mir nicht das problem! NUR wenn ich in kleinern Räumen musik mache sollte man die Anlage anpassen können habe ich ja gesagt!
*xD*
Moderator
#12 erstellt: 30. Jul 2009, 00:17
Ok. 50 Personen und 1000 Personen kriegt man so leicht nicht unter einen Hut.

Um die 1000 Personen zumindest einigermaßen versorgen zu können, Doppel 12" Topteil. Wobei ein Horntop da eigentlich schon die bessere Wahl wäre.

Subwoofer dann 6 18" Subs. Dann ist es also möglich, zwischen 1 und 6 Subs zu variieren.


So, die konkrete Wahl: Da wirds dann langsam schwierig. Ich fürchte, das ist nue auf jeden Fall fertig nicht zu kriegen für 5k€.

Also entweder Selbstbau oder Gebraucht.

Gebrauchte Systeme vorschlagen geht so einfach nicht, es gibt wie gesagt einige gute Systeme, die die Anforderungen erfüllen. Nur was du für den Preis kriegst... Augen offenhalten, mal das Biete-Brett vom PA-Forum durchforsten.

Allerdings gibt es noch ein anderes Thema: Lohnt es sich denn für dich überhaupt bzw. ist es überhaupt nötig, selbst eine Anlage zu besitzen?
Wenn ich es recht verstanden habe, bist du mehr DJ als Techniker?

Manche Locations erfordern auch Lösungen, die vom Modell Turm links und Turm rechts abweichen. Da wird es dann schwierig, wenn man nur dieses eine System so hat.
Andreas_Grimm
Stammgast
#13 erstellt: 30. Jul 2009, 08:05
Morgen,

Wie schon einige vor mir erwähnt ist es schwierig mit ein und dem selben material 50 und 1000 Leute Partys zu machen.

Könnte dir aber einen Mittelweg anbieten.
2Tops 2"/12" Horngeladen PSE K4 im Doppelcase
4x PSE B51 Kurzhorn 15" im einzel Case
2x PSE B21 Horn 21"
1x PSE SV 600 Controler
Dazu sämmtliche Endstufen im Case alle Kabel und Flugzeug für die Tops.
Die Anlage ist kinderleicht anzuschließen da alles über Alcatel EP6 und EP8 läuft ist ein verwechseln der einzelnen weg praktisch ausgeschlossen. auf kleineren Partys lässt man einfach die 2 21"er weg, stellt am Controller auf das richtig Setup (dauert auch für einen ungeübten 1min) und es kann loßgehen.

Mfg

Andreas
Jobsti
Inventar
#14 erstellt: 31. Jul 2009, 19:40
5k€ und 1k Pax?
Zeltkirmes, Disco usw.NoGo!

huer musste schon selbst bauen damit du halbwegs mit der Kohle zurecht kommst.

pro Seite 2x 212er Tops, also gesamt 4 Tops.
Im Selbstbau zB PAF212 oder Mt-212, damit ist man pro Top schon bei ca 1000€.

8x 18" Subs solltens auch sein, also wieder 500-700,-EUR pro Sub, also sind wir schon bei über 5k€.
Dazu noch potentes Amping, Controller und verkabelung.

unter 13k€ geht da auch mit Selbstbau nix!



Aber man kann ja langsam anfangen und dann immer weiter aufstocken.
Vielleicht erst mal die Hälfte anschaffen, zwei single 12er Tops, 4 18"er und günstiges Amping dazu!
Da sollten mit 5-6k€ knapp 400-500 Pax drinnen sein.


Bei Fertigboxen darfste knapp 30-50% Aufpreis rechnen. (Je nach Ausführung)

MfG


[Beitrag von Jobsti am 31. Jul 2009, 19:41 bearbeitet]
wiesel77
Inventar
#15 erstellt: 31. Jul 2009, 21:09
grad am rumstöbern dieses angebot gefunden, hört sich nicht schlampig an.

http://cgi.ebay.de/4..._trksid=p3286.c0.m14

mfg
*MaxK*
Stammgast
#16 erstellt: 31. Jul 2009, 23:25
Da gehe ich mit Jobsti völlig konform, bei Disco- bzw. Technopegel:
4 potente (horngeladene) Tops und 8x 18" Woofer als Frontholz musst Du für 1000 Pax schon auffahren, dazu je nach Location noch eine Delay-Line, evtl. Sidefills.
Man unterschätzt leicht wie viel 1000 Leute sind und was für eine Fläche es da zu beschallen gilt.
Aber man kann ja nach und nach Material beschaffen und erstmal dazu mieten.
Dj_Drum
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Aug 2009, 02:01
Hat jemand erfahrung mit LEM sagt mir gar nichts.. is glaub cih ne Niederländische Firma... kann das sein?

Was haltet ihr von dem System?

Grüße
Jobsti
Inventar
#18 erstellt: 01. Aug 2009, 05:20
Also 500-600 pax sind damit drinne,
wenn du allerdings vor hast zu erweitern auf mehr Pax,
dannw irds richtig teuer, ich glaube weniger, dass man die nochmal günstig in Ebay bekommt, LEM is da doch recht selten.

MfG
*MaxK*
Stammgast
#19 erstellt: 01. Aug 2009, 10:14
Das ebay Angebot kommt vom italienischen Generalmusic Konzern, die verkaufen unter den Namen LEM, GEM und ELKA Musikelektronik. Allerdings überwiegend Tasteninstrumente.
Ich glaube da gibt's Firmen die für PA-Anlagen prädestinierter sind.
_Floh_
Inventar
#20 erstellt: 01. Aug 2009, 20:28
Unter dem Namen LEM kann man recht viel kaufen...

Von denen gibt´s beispielweise auch ´ne auf LEM gelabelte Powersoft Digam 5000, nur als kleines Beispiel.
*MaxK*
Stammgast
#21 erstellt: 01. Aug 2009, 21:58
Siehste kuck, die Italiener halten also zusammen!
DJRado
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 20. Aug 2009, 09:50
Welche Anlage mir persöhnlich ganz gut gefällt und auch super flexibel ist ist von HK die Premium Pro Serie.
Ist ein passives System. 18ner Subs und die Großen 15ner Tops dazu da liegst pro 2 Stacks so um die 2000 Euro (ohne amping)(1bass 1top pro seite) hatte letzes mal 6 Stacks Open Air stehen da waren 500 Leute kein großes Problem. Und du kannst frei zusammen stellen egal ob 6 Bässe 6 Tops oder 2 Bässe 2 Tops oder gern auch mal 2 Tops und 4 Bässe. lassen sich beliebig kombinieren und klingen auch immer gut zusammen. Alles direktabstrahlend
_Floh_
Inventar
#23 erstellt: 20. Aug 2009, 17:48
Dafür klingt die Premium Pro...naja, auf jeden Fall eigen.
Fenderbender
Inventar
#24 erstellt: 20. Aug 2009, 17:50
Naja ich hab die Pro 12 und schlecht klingt die nicht, aber eben auch nicht besonders prickelnd. Was man halt für knapp 400€ bekommt. Aber nochmal würde ich mir die Pro Serie nicht kaufen. Dann lieber etwas mehr und Audio Zenit, oder noch etwas mehr und Soundklinik.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Allgemeine Soundsystem/Kauf Beratung
emotion420 am 25.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  11 Beiträge
Beratung Pa Anlage
feanor175 am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  12 Beiträge
Beratung aktive Pa
Bummi18 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  26 Beiträge
PA Beratung und Technik
merzaie am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  7 Beiträge
Beratung zu gebraucht PA
Basshorn am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  11 Beiträge
Brauche beratung für PA-Anlage für bis zu 250 Leute
recon21 am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  14 Beiträge
PA Beratung für 250 Personen!
grubaz am 30.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  21 Beiträge
PA-Neuling braucht ne kleine Beratung
berti56 am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  4 Beiträge
Pa- Beratung, Behringer? bitte helft mir!
Beatkeeper am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  4 Beiträge
Beratung: Reicht die leistung der PA
berba am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Microlab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedErnst_Peter_Ludwig
  • Gesamtzahl an Themen1.376.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.790