T.amp TA 1400 muss voll aufgedreht werden das sie anspringt ?

+A -A
Autor
Beitrag
elk0
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Aug 2010, 10:33
Hallo,
seit einigen Tagen habe ich ein Problem mit meiner T.amp TA 1400 an die meine Bässe angeschlossen sind.
Sie geht zwar an und zeigt auch einen Pegel auf der Aussteuerungsanzeige an, aber es kommt kein Ton raus.
Ich muss am Mischpult erst alles aufdrehen und dann springt sie nach 1 Sec. an.
Warum ??
Hat einer eine Idee?
Mit freundlichen Grüßen Florian


[Beitrag von elk0 am 05. Aug 2010, 10:35 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#2 erstellt: 05. Aug 2010, 11:02
Ich vermute stark, daß das Relais am Ausgang hinüber ist. Wahrscheinlich sind die Kontakte im Relais korrodiert, und du brauchst die hohe Spannung, daß diese Oxidschicht durchbrochen wird.
elk0
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Aug 2010, 12:26
also meinst du ein neu einlöten würde das Problem beheben?
Sqarky
Inventar
#4 erstellt: 05. Aug 2010, 12:31
Zu Thomann zurückschicken were ehr angebracht. Oder ist keine Garantie mehr drauf?
cptnkuno
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2010, 13:15

elk0 schrieb:
also meinst du ein neu einlöten würde das Problem beheben?

Wenn noch Garantie drauf ist, über diese regeln, sonst Relais tauschen.
elk0
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Aug 2010, 13:33
Nein Garantie ist keine mehr drauf, aber in Sache Elektronik weiß ich was zu tun ist.
Jetzt wundert mich nur dass ich das Relais austauschen soll?
Ich denke ist sind nur die Kontakte oxidiert also entlöten, sauber machen und wieder einlöten, oder brauch ich wirklich ein neues?
cptnkuno
Inventar
#7 erstellt: 05. Aug 2010, 15:08

elk0 schrieb:
Nein Garantie ist keine mehr drauf, aber in Sache Elektronik weiß ich was zu tun ist.
Jetzt wundert mich nur dass ich das Relais austauschen soll?
Ich denke ist sind nur die Kontakte oxidiert also entlöten, sauber machen und wieder einlöten, oder brauch ich wirklich ein neues?

Erstens ist die Frage, ob du zu den Kontakten überhaupt dazukommst. Und selbst wenn, schau einmal was ein Relais mit vergoldeten Kontakten kostet, das bewegt sich meist so zwischen 5 und 10 €, und damit sollte dann länger Ruhe sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie schließe ich den T. Amp TA 1400 an?
datue66 am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  7 Beiträge
T.Amp Proline 3000
An@log am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  60 Beiträge
Hilfe 2400 t.amp interne Sicherungen
Viper333 am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  26 Beiträge
Erfahrungswert Einschaltstrom t.amp proline
Sabbelbacke am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  8 Beiträge
t.amp proline 3000 problem
Michi263 am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  4 Beiträge
Direkter Vergleich - T.Amp + KoolSound
Kai am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  2 Beiträge
Endstufe fuer heimkinosubwoofer t.amp???
doenen am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  14 Beiträge
Mackie FR-Series M-1400 oder Tamp Proline 2700
Heli1 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  5 Beiträge
2 Bose Acoustimass 5 an T.AMP TA1050
am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  38 Beiträge
T.Amp 1050 Speakon und Klemme gleichzeitig?
derbasti1896 am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedHandy1982
  • Gesamtzahl an Themen1.376.400
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.005