PA für gut 300 Leute im Festzelt sowie Tanzsaal

+A -A
Autor
Beitrag
Alexer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2010, 20:10
Hallo,

möchte mir eine neue PA zulegen, womit ich gut 300 oder auch 500 Leute beschallen kann und evtl. nach oben noch bisschen was möglich ist.

An Budget würd ich bis 5000 EUR gehen.

hier mal meine derzeitigen vorstellungen:

2x HK AUDIO PREMIUM PR:O 15 X
2x THE T.AMP TSA 2200
1x PHONIC AM844D
1x BEHRINGER CX2310 SUPERX PRO

was meint ihr, gehts noch besser?
hab gehört das für mich als mobiler dj aktive boxen besser sein sollen wegen aufbau usw. mir ist es aber wichtig auch einen sehr guten klang zu haben.

Einsatzbereiche:

- Festzelte
- Gaststätten
- Tanzsaal

Musik:

Schlager, Discofox, Charts, Techno, Trance, Jumpstyle,
also von allem was.

bin dankbar für eure hilfe.
Sqarky
Inventar
#2 erstellt: 06. Jun 2010, 20:29
Mit der Anlage die Du dir da rausgesucht hast, kannst Du schonmal 50 Leute gut beschallen. Wenn es nicht Discopegel sein soll evt auch 100 bis 200 recht leise. Für 300 Pax brauchst Du ca. vier bis sechs Subwoofer und zwei gute Topteile. Bei 500 Pax brauchst Du ca. 6-8 Subs und zwei gute Topteile. Ich würde ehr mit 10000€ rechnen bei 500Pax.
XTJ7
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jun 2010, 08:38
Kommt Selbstbau für dich in Frage? Mit Selbstbau könnte man die 500 schaffen. 300 ist auch mit fertigen Produkten möglich.
Geht es um Festzelte bis 500 Personen? Wenn ja, musst du bedenken, dass nicht alle Gäste tanzen. Im Normalfall geht man so von 30% aus, die wirklich voll Disco beschallt werden wollen/sollen.

Bei Fertigprodukten gäbe es z.B. die RCF 722A, zwei mal mit zwei 8003-AS. Da hast du schonmal Tops, mit denen du locker 500 Personen beschallen kannst und Subs, die im Zelt locker für 200 Personen radau machen. Wenn keine Bassorgien gefragt sind, kann man damit aber auch 300 Personen Disco beschallen.
Aufrüsten kannst du dann später nochmal mit zwei weiteren 8003-AS (oder bei Bedarf zuleihen) und dann packst du die 500 Personen.

Ist Outdoor natürlich immer etwas schwierig, weil man gerade da viel Bassfundament braucht. Tops zu bauen ist in der Regel komplizierter als Subs, ggf. könntest du auch nur die Subs selbst bauen, dann kommst du auch mit einem Budget von knapp 5000 Euro hin, für 4 MBH-118 z.B. und packst damit deine 300 Personen auch Outdoor ganz bequem.


[Beitrag von XTJ7 am 07. Jun 2010, 08:39 bearbeitet]
zucker
Moderator
#4 erstellt: 07. Jun 2010, 09:38
Hallo,

es wird sich bei der Personenzahl wohl eher um ein kleiners Zelt handeln, zb von Eschenbach. Da die Zelte relativ schmal sind aber auch manchmal 30m lang und die Dachschräge immer das Problem darstellen, um die Böxli weit hoch zu bekommen, ist ein Dly viel besser geeignet, als brachiale Fronttops.

Man kann vorn die Tanzfläche beschallen und mit dem Dly oder auch 2en, den hinteren Teil abdecken. Der Höhenverlust hält sich dabei auch in Grenzen und es gibt Einschübe für die Zeltsparren zu kaufen, an denen man kleine Tops fliegen kann. Die Tops aber nicht in die Giebel hängen!

Mit Jobstis MT 1214 als Selbstbau und 4 18" sowie 1ner PS12 als Dly bekommst Du locker ein Zelt von 25m x 10m beschallt.
Alexer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jun 2010, 16:08
also selbstbau trau ich mir selbst nicht zu, die RCF 722A hab ich grad mal bei thomann angeschaut, sollen ja nicht schlecht sein, wobei wie ist es da mit dem gehäuse, hab gehört, das RCF nicht so das wahre ist was das Gehäuse angeht.

mir ist es wichtig, das ich auch mal jugendliche im discopegel beschallen kann zb. im festzelt oder auch tanzsaal aber auch mal schlager und discofox für die älteren.

Kann ich die RCF 722A auch mal nutzen, wenn ich in einem kleinen raum bin für zb. 50 leute? oder wären die dann überdimensioniert?
rossparr
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Jun 2010, 16:14
Die Gehäuse von RCF sind ganz gut, die Plastikeimer sehen nur bescheiden aus, aber es kommt auf den Klang an und nicht auf die Optik.

Die 722er sollte auch bei 50 Leuten gehen, darfste dann halt nicht ausfahren, und du brauchst zusätzlich einen Subwoofer.
XTJ7
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jun 2010, 16:21
Die 722 gehen auch Fullrange ganz gut. Im Zweifelsfall kann man die 50 Personen damit auch mal ohne Subs beschallen - auch wenn ich trotzdem einen mitnehmen würde
Alexer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jun 2010, 16:21
ja dazu dann eine oder zwei RCF 4 PRO 8003 AS
was haltet ihr von dem Mischpult: PHONIC AM844D?
Ich habe meistens nen Rechner + Laptop im Einsatz, dann noch doppel CD-Player und gut 3 Mikros.
An@log
Inventar
#9 erstellt: 07. Jun 2010, 16:22
Hatte die ART 722 selbst im Einsatz.
Kann nur gutes berichten.
Allerdings mehr wie 500 Leute würde ICH nicht mehr mit dieser kleinen Box machen.
Ansonsten kannste die auch Fullrange einsetzen.
Da kommt ganz gut was rüber.

Auch die PRO 8003er kann ich empfehlen.
Mit dieser Kombi kannste gut 300 Pax beschallen.


[Beitrag von An@log am 07. Jun 2010, 16:23 bearbeitet]
Alexer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Jun 2010, 18:23
ok gut also 2x rcf ART 722 und erstmal eine 8003 AS

und was meint ihr wegen dem pult?
eBill
Inventar
#11 erstellt: 07. Jun 2010, 19:47
@Alexer:

Bei einem Budget von 5000,-€ würde ich auf jeden Fall zu möglichst vielen größeren Musikhäusern oder sogar zu Thomann fahren und mir Sachen vor Ort anschauen, vorführen und mich beraten lassen!

Wenn es ein Livemischpult sein soll, wären auch YAMAHA MG 124 C oder ALLEN&HEATH ZED-14 (wie ich finde) bessere Alternativen. Es gibt nur wenige Live-Mixer mit mehr als 2 Stereoeingänge, das Phonic hat die allerdings auch. Auf eingebaute Effekte - falls Dir das wichtig sein sollte - würde ich ganz verzichten.


eBill
Alexer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Jun 2010, 20:10
kann ich das ALLEN&HEATH ZED-14 auch nachträglich noch in nen rack verbauen?
eBill
Inventar
#13 erstellt: 07. Jun 2010, 20:47
Ja, A&H ZED-14 gibt es auch mit Rack-Kit ...

Ich habe das Teil übrigens auch selbst.


eBill
pützei
Inventar
#14 erstellt: 09. Jun 2010, 09:11
ein Subwoofer ist viiiiell zu wenig, abslotus minimum wären da zwei besser aber vier !

Ich hab da mal passives zusammen gestellt !
Bei größere SAchen nimmste vier Tops mit, bei kleineren nur zwei.
Ebenso bei den Subs, bei kleinen Geschichten bis 150PAx packste nur zwei Subs und zwei Tops mit der T-Amp ein.

4x http://www.thomann.de/de/db_technologies_arena_12.htm

1x http://www.thomann.de/de/the_tamp_tsa_4700.htm

4x http://www.thomann.de/de/peavey_ul_118s_sub_messenger_serie.htm

1x http://www.thomann.de/de/tamp_proline_3000.htm
Alexer
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Jun 2010, 16:31
@ pützei,

davon halte ich nicht so viel, weils ja doch schon wieder zu preiswert is un auch so nicht sehr tolle werte hat.
Alexer
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Jun 2010, 08:48
was haltet ihr von den RCF ART 310 A, für so 150 Leute, in Gaststätten usw.?

ebenfalls für Schlager, Discofox aber auch mal Techno und so
will die als kleine Anlage nutzen und die RCF 722 A als große

oder gibts bessere vorschläge, wollte bei der noch preiswert bleiben aber sollen gut klingen
eBill
Inventar
#17 erstellt: 26. Jun 2010, 22:15
Ob Du Dir 310A und 722A anschaffen willst, mußt Du selbst entscheiden. Die 722A gehen genau so in kleinen Lokalitäten bei kleinem Publikum. Ich weiß nicht, wie Deine Arbeisweise ist ... manche DJs arbeiten ja mit Monitorboxen. dafür wären die 310A gut geeignet. Es wäre auch der Fall denkbar, daß man parallel einen Vorraum oder einen Außenbereich beschallen muß - dafür wären die 310A auch brauchbar. Ist eine Kostenfrage und ob man es wirklich braucht. Und eventuell auch eine Platzfrage - das Zeug muß ja auch gelagert werden.

eBill
Dadl
Inventar
#18 erstellt: 28. Jun 2010, 13:04
das hat wahrscheinlich auch was mit dem Verleihpreis zu tun!
Die RCF Art 310A kosten ja erheblich weniger als die RCF 722A... daraus ergibt sich im normalfall ja auch der Leihpreis...

Grüße djdadl
wiesel77
Inventar
#19 erstellt: 28. Jun 2010, 18:05
interessant wie mit fortlaufenden threads das Puplikum immer kleiner wird ^^
von 300-500 im tanzsaal auf 150 in ner gaststätte
XTJ7
Stammgast
#20 erstellt: 28. Jun 2010, 20:57
Er möchte die doch zusätzlich zur "großen" Anlage für 300-500 PAX haben?
Alexer
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Jun 2010, 15:06
hatte ich eigentlich vor wobei ich aber auch die lautstärke bei den ART 722 runter nehmen kann un dann auch für kleineres nutze.

Andere Frage, habe immernoch kein passendens Pult, könnt ihr mir das was empfehlen was gut zu den 722 passt?
Alexer
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Jul 2010, 10:53
was haltet ihr beispielsweise von den PHONIC AM844D?
Wäre der ideal für mich als Dj passend zu den rcf 722 und bassboxen? Oder gibts da noch besseres auf dem markt? würde bis 400 gehen.
XTJ7
Stammgast
#23 erstellt: 12. Jul 2010, 18:10
Für Livebands zu klein, für DJs zu groß. Da du DJ bist, wäre doch wohl ein DJ Pult sinnvoller?

Ich würde entweder das DDM 4000 von Behringer empfehlen, oder aber den Denon DN-X500. Ich habe mit dem DN-X500 zwar noch nicht gearbeitet, mit dem DN-X800 aber ganz gute Erfahrungen gemacht. In der Regel kann man bei Denon schon von den größeren Modellen auf die kleinen schließen, sollte also qualitativ in Ordnung sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stromverbrauch einer PA anlage mit zugehörigem festzelt
siggi_de_bär am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  24 Beiträge
Profi-Pa bis 300 Leute
DJ_Insectoid am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  171 Beiträge
PA Anlage für 500-1000 Leute
Sqarky am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  25 Beiträge
CLUB & Konzert PA für 300-400 Gäste
club_news_rv am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  9 Beiträge
Pa für ca. 300 Personen
jnshafner am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  51 Beiträge
PA für 300-400 Personen
Köster am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  22 Beiträge
PA 30-90 Leute
FOGGER-! am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  35 Beiträge
Kaufempfehlung für PA-Lautsprecher ?
saugschlauch am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  8 Beiträge
PA für 300-600 Personen Indoor/Outdoor
spacebird33 am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  20 Beiträge
PA-Lautsprecher bis 300 Euro für Gesang
Keizo am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedMoppel87
  • Gesamtzahl an Themen1.389.612
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.432

Hersteller in diesem Thread Widget schließen