Pa für ca. 300 Personen

+A -A
Autor
Beitrag
jnshafner
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Aug 2011, 20:29
Hallo,

Leute, ich brauche eine neue Pa mit der ich ca 250-300Personen max. beschallen kann. Mir sind heute die ELX115p und 118p von Elektro Voice aufgefallen und wollte fragen ob die eine lösung wären, oder ob vielleicht jemand einen anderen Vorschlag hätte.

Mfg Jonas
gibson81
Stammgast
#2 erstellt: 30. Aug 2011, 20:34
Hallo,
wir brauchen Informationen für eine gescheite beratung
Budget, Location, Musikrichtung, Live/Konserve...
jnshafner
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Aug 2011, 20:40
Budget: max.3500 mit Kabel und allem
Location: überall(von der Kellerparty bis zum Wiesenfest)
Musikrichtung: eigentlich alles, aber hauptsächlich House, Elektro
Live und Konserve gemischt
gibson81
Stammgast
#4 erstellt: 30. Aug 2011, 20:51
Brauchst also nen Livemixer, DJ Equipment, Monitore, Foh PA, Mirkros, Kabel, Stative, Licht...?
jnshafner
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Aug 2011, 20:54
nein, nur Pa
gibson81
Stammgast
#6 erstellt: 30. Aug 2011, 21:19
OK,
Ich geh mal davon aus, dass du keine 300pax disco meinst.
Das würde natürlich mit dem Budget nicht hinhauen.
Für die üblichen Privat-Partys mit max. 100 Leuten oder auch mal für eine Liveband mit 200 Leuten würd ich die oft empfohlenen aktiv Sets von RCF und DB empfehlen.
Da wird viel für den Preis geboten.
Die Tops von DB und RCF sind in der Preisklasse halt Plastik, wenns dich stört dann schau mal bei Nova Versio um.
Die EV ELX115p wären mir ein wenig zu groß für mögliche Kellerpartys.
DaRuLe2
Inventar
#7 erstellt: 30. Aug 2011, 23:42
schubidubap
Inventar
#8 erstellt: 31. Aug 2011, 05:21

DaRuLe2 schrieb:
http://www.hifi-foru...um_id=268&thread=207

500 Pax möglich...



das wäre definitiv ne gute möglichkeit.

fehlt nur die Mische und ein bisschen kleinkrams.
jnshafner
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Aug 2011, 06:17
Kellerpartys müssen auch nicht sein, da reich eigentlich eine normale Stereoanlage auch aus!
sind die Achat 112 Topteile besser als die Elx 115p, denn i hätte ein Angebot von einem Bekanntem bekommen, der seine ELX 115P für 900€ hergeben würde!
gibson81
Stammgast
#10 erstellt: 31. Aug 2011, 07:33
Die Pro achat`s sind halt ohne Bass nicht zum verwenden.
Die EV sind wohl Fullrange verwendbar, inwieweit diese neue Serie brauchbar ist weis ich nicht.
jnshafner
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Aug 2011, 07:43
Ich habe gehört sie sollen sehr gut klingen und einen eindrucksvollen Schalldruck aufbauen!
ich denke i werde sie kaufen, später dann noch 2 Subs dazu und meine Pa ist vorerst Komplett!

Ich schreibe euch meine Meinung, sobald ich die Boxen habe!

Danke für all eure Antworten!

Mfg Jonas
An@log
Inventar
#12 erstellt: 31. Aug 2011, 10:49
Wie klingt denn von der Achat 1 das Achat 112 Horn Topteil im Vergleich mit den hier meist verwendeten Tops (Arena 12 PRO etc)?

Ein bezahlbares, kompaktes Topteil für ca. 600 Pax Disco zu finden ist nämlich garnicht so einfach (das mit zwei bis drei doppel 15er pro Seite mitkommt).
Wenn des Ding natürlich bei höheren Pegeln nur noch nach Banane klingt, dann ist das natürlich auch nichts.

Die ELX 115P mach Fullrange ganz gut Druck.
Bei höheren Pegeln spielt der HT mir zu laut.


[Beitrag von An@log am 31. Aug 2011, 10:50 bearbeitet]
LeonLion
Inventar
#13 erstellt: 31. Aug 2011, 14:43
Dann wäre doch das Achat System nicht schlecht!

Wenn er doch kein Fullrange brauch

Wobei die Elektrostimmen noch ne Klasse höher spielen werden als die Thomännchen
An@log
Inventar
#14 erstellt: 31. Aug 2011, 15:35

LeonLion schrieb:


Wobei die Elektrostimmen noch ne Klasse höher spielen werden als die Thomännchen


Mensch das sind wieder Aussagen von dir...
Hör doch endlich mal mit diesem Geschwafel auf.

Klanglich sind die EV überaupt nichts besonderes.


[Beitrag von An@log am 31. Aug 2011, 15:36 bearbeitet]
light-Green_Apple
Inventar
#15 erstellt: 31. Aug 2011, 15:39



Mensch das sind wieder Aussagen von dir...
Hör doch endlich mal mit diesem Geschwafel auf.

Klanglich sind die EV überaupt nichts besonderes.


Bei uns hier würde man jetzt sagen: Gib Code! Oder wie ich gestern gelernt habe, sagt man im Osten immer: Alles tüffig!
Naja, leider muss ich dir Recht geben
LeonLion
Inventar
#16 erstellt: 31. Aug 2011, 18:27
Hab ich das klanglich geschrieben?

Richtig, Nein

Die Thomann Kübel sind unterstes Low Budget, die EV Kisten wohl eher nicht
light-Green_Apple
Inventar
#17 erstellt: 31. Aug 2011, 18:39
Welche Klasse spielen die denn höher?
Was ist denn deiner Meinung nach an den EV besser als bei den Achats? Bestückung? Verarbeitung? Der Ruf?


Die Thomann Kübel sind unterstes Low Budget

Ich denke bei den Achats brauch man nicht mehr von "Kübeln" reden. Und warum sind die ULB?
LeonLion
Inventar
#18 erstellt: 31. Aug 2011, 18:46
Ach ich war wieder bei den PA, hier wird momentan soviel darüber geredet.

Natürlich sind die Achats durchaus brauchbare Lautsprecher.
Wie sie sich allerdings gegenüber den EV Dingern verhalten kann ich net sagen...
light-Green_Apple
Inventar
#19 erstellt: 31. Aug 2011, 18:49


Wie sie sich allerdings gegenüber den EV Dingern verhalten kann ich net sagen...


Deine Aussage:


Wobei die Elektrostimmen noch ne Klasse höher spielen werden als die Thomännchen



Ach ich war wieder bei den PA, hier wird momentan soviel darüber geredet.


Deine Aussage:

Dann wäre doch das Achat System nicht schlecht!

Wenn er doch kein Fullrange brauch


Ganz ehrlich: Wenn du keine Ahnung davon hast, lass es mit dem posten einfach -.- Oder bist du geil auf Posts?
LeonLion
Inventar
#20 erstellt: 31. Aug 2011, 18:53
Lass es doch einfach mit deinen Beschuldigungen

Anfangs bei Achat, zwischenzeitlich wegen anderen Threads bei PA und jetzt wieder bei Achat ---> Problem damit
kst_pa&licht
Inventar
#21 erstellt: 31. Aug 2011, 19:26
Leon du redest einfach zu viel Müll, das haben wir dir aber auch schon oft genug gesagt...

So einfach ist das...

Das Achat 1 wäre mir für 300er Veranstaltungen viel zu sperrig und unflexiebel...

Die Tops gehen laut, gefallen mir aber vom Klang nicht wirklich. Ist schon ok, aber rauh, vor allem wenn es dann lauter wird.

Ich würde da einfach klasssisch auf 2.2 aktiv oder passiv gehen, das sollte als Basis reichen.

Wobei da das Budget bei Kollege RCF und dB knapp wird...
LeonLion
Inventar
#22 erstellt: 31. Aug 2011, 19:29
Es geht aber doch prinzipiell darum, dass ich mich in diesem Fall einfach nur "verdacht" habe! Momentan laufen drei Threads , wo über die PA gelabert wird. Und wenn man da als Besitzer solcher Boxen durchwegs mitschreibt, kann das doch wohl mal vorkommen

Aber bevor wir den Thread jetzt zumüllen, lasst uns das woanders klären...
light-Green_Apple
Inventar
#23 erstellt: 31. Aug 2011, 19:34


Das Achat 1 wäre mir für 300er Veranstaltungen viel zu sperrig und unflexiebel...

Die Tops gehen laut, gefallen mir aber vom Klang nicht wirklich. Ist schon ok, aber rauh, vor allem wenn es dann lauter wird.


Naja gut. Sperrig ist eine Sache, die ich bei einem moderaten Kaufpreis in Kauf nehmen würde. Und das mit dem Klang muss auch der wissen, der sie kauft. Ich glaube dir da, dass es besseres im Klang gibt, aber vielleicht ist das garnicht nötig!? Müssen wir mal auf den TE warten...
Ich bin zum Beispiel echt nicht so wählerisch, was den Klang angeht. Ab einer bestimmt Stufe nehm ich alles Nur den Billigschrott benutz ich auch nicht... Ich hab da nicht sooo hohe Ansprüche
gibson81
Stammgast
#24 erstellt: 31. Aug 2011, 19:58
Das Pro Achat Horntop ist ein Mid-High Lautsprecher für größere Enfernungen mit relativ enger Abstrahlung.
Der Klang ist geschmacksache, für den einen absolut ausreichend, für den anderen eher nicht.
Preislich für viele Sachen interessant.
An den Subs hab ich nichts auszusetzen, schaut nur mal den Preis an. Über den Prolines wurde genug geschrieben.

ABER: Was tust du mit einem Hornsystem für weniger 300Pax?
Bei über 200Pax Disco macht das System zwar Sinn, aber
willst ja auch andere Sachen beschallen.
An@log
Inventar
#25 erstellt: 31. Aug 2011, 20:15

gibson81 schrieb:

Bei über 200Pax Disco macht das System zwar Sinn,


Nein da eher auch nicht.
200 Pax Disco beschalle ich ganz locker mit zwei 12er Tops.

Ein Horn nehme ich ab da an, wo ein normales single 12 Top nicht mehr ausreichend ist.

Ich nehme z.B. die Audio Zenit ND 12 bis locker 400 Pax.


[Beitrag von An@log am 31. Aug 2011, 20:16 bearbeitet]
gibson81
Stammgast
#26 erstellt: 31. Aug 2011, 20:24
Kommt halt immer auf den Preis an.
Meine FH3er (High Power Version) würde ich für 300 Pax Disco bequem verwenden.
Da aber dies genau wie dein 12er Top in einer anderen Liga Spielen kann man da wirklich nicht vergleichen.

Ich würd die Horntops vom Thomann lautstärkentechnisch mit ner amtlichen normalen 12er Kiste vergeichen.
scauter2008
Inventar
#27 erstellt: 31. Aug 2011, 20:26
das kommt wohl immer auf den Pegel an der gefordert wird
lieber 2 Tops oder Doppel 12" als ein Horn Top
ist fiel flexibler
unter den subs könnte man ja auch ein normales tops drauf stellen
gibson81
Stammgast
#28 erstellt: 31. Aug 2011, 20:36
Außerdem: Stell dir vor dein Kumpel hat eine Party mit 50Leuten in der Garage
Du wirst mit sicherheit nicht auf jede Party das 90kg Thomann Rack mitschleppen, die 60kg 18ner Hörner und die 45kg Horntops.

Ich würde da lieber mit gescheiten 12/2er oder 12/1er Kisten arbeiten, weniger ist oft mehr.
LeonLion
Inventar
#29 erstellt: 31. Aug 2011, 20:39
Ich komm hier gar nicht mehr mit 0.0
gibson81
Stammgast
#30 erstellt: 31. Aug 2011, 20:41
Warum?, wir diskutieren gerade ob der Pro Achat stack geeignet sein kann.
An@log
Inventar
#31 erstellt: 31. Aug 2011, 21:03
Das Achat 1 System ist einfach nicht handlich.
Egal ob man da jetzt die Tops, das Rack oder sonst was austauscht (wenn ich da hin und her tausche kann ich mir gleich was anderes kaufen)
Für kleinere Sachen benutze ich ein stink normales 10er oder 12er Top mit einem stink normalen BR Sub.

Das Achat 1 System würde ich so wie es da steht ab 500-600 Pax aufwärts aufstellen.
Ohne es gehört zu haben vermute ich recht stark, dass das Preis/Leistungsverhältnis auf jeden Fall in Ordnung geht.

Fragt doch einfach mal Darule, für was er es verwendet hat.
gibson81
Stammgast
#32 erstellt: 01. Sep 2011, 06:55
Was habt ihr für Transportmöglichkeiten?
Treppensteigen fällt zu 2. schon mal aus wg. dem Prolinecase.
schubidubap
Inventar
#33 erstellt: 01. Sep 2011, 10:31
Big_Määääc
Inventar
#34 erstellt: 01. Sep 2011, 11:00
naja wenn schon ne Treppenkarre
die sind echt praktisch !!
DaRuLe2
Inventar
#35 erstellt: 05. Sep 2011, 23:10
Leute...manchmal frag ich mich, ob irgend jemand hier die Vorgaben des TE befolgt oder ob man sich nicht manchmal einer illusion h, in gibt.

Das Achat Stack kann man problemlos für 200 PAX Disco verwenden wie auch für 800 PAX Disco.

Wenn es klanglich in manchen Frequenzen evtl. verzerrt oder kreischt...dann hat man nen 2x31 Band EQ dabei oder hat wie ich, den Analog Controller gegen einen Digitalcontroller getauscht. Was meint ihr, warum das neue Achat Rack auf einmal einen Digicontroller drin hat. Mit Sicherheit nicht, um mal eben das System noch 200 Euro günstiger machen zu können. Ich habe von Anfang an gesagt, die Weiche ist in meinen Ohren und Augen "Müll".

Zur Handlichkeit:

Ein Sub hat knapp 55 kg...ok!

Ein DB Arena SW 18 Pro hat auch 45 KG, ein MBH118 hat 43 KG, ein VS215 hat auch irgendwas in der Richtung...

Wer mir jetzt erklärt, dass er 40kg alleine ne Treppe raufwuchtet der sollte mal drüber nachdenken. Ob ich zu Zweit jetzt 45kg oder 55 KG wuchte...ist egal. Außerdem habe ich am System z.B. Blue Wheels dran gehabt. Das Stack ist einfach, die Verkabelung durchdacht.

Und wie immer - denkt an den Preis! Für die Verarbeitung, Qualität und Einsatzzweck top!

Damit wir mal übertreiben:

Am Wochenende haben wir in einer Halle Turnhalle mit 12x25 Metern ein Nova NT-1 Linearray mit 3 Elementen je Seite und 4 NB-1 Subwoofern für 300 anwesende Gäste im Einsatz gehabt?

Soll es deswegen schlecht gewesen sein? Nein!

War es Oversized? Bei Maximalpegel bestimmt - aber wer ist so krank und fährt das System in so einer Location auf maximum? Keiner!

Resonanzen: Ausgewogener Klang im Hoch- und Mitteltonbereich in jeder Ecke, vorne hatten wir noch 2 DB Arena Pro 12 als Infill gestellt...Bässe waren arschgeil...gingen Dezent zur Sache, wenns dann aber mal Basslastig wurde gabs auch ordentlich Druck...

Wie immer...es kommt auf den Einsatzzweck an und was man draus macht. Wenn jemand nen Video davon sehen will...ich poste gerne einen Link...

In diesem Sinne...

Patrik

PS: Ich mach mal wieder die "Arschgeige" - unsere FAT Doppel 12er Tops haben 28kg...so...wer bietet weniger bei gleichen technischen Daten? Sag ich deswegen zu jedem nen Arena Pro 12 Top ist zu schwer? Nein...
Chris_Fine
Inventar
#36 erstellt: 06. Sep 2011, 08:15

Nova NT-1 Linearray mit 3 Elementen je Seite



Ausgewogener Klang im Hoch- und Mitteltonbereich in jeder Ecke


Mmh muss ich dir das nun Glauben?
Ich glaube nicht:D

Mit 3 Modulen hast du ja noch nicht einmal einen richtigen Gewinn der TMT, da müssen ja fast die Höhen dominiert haben.
Ist ja die mehr oder weniger typische LA Krankheit.
Oder hast du eine Eq Orgie betrieben?

Möchte nichts in Frage stellen, kommt mir aber komisch vor.
schubidubap
Inventar
#37 erstellt: 06. Sep 2011, 13:50
Vllt hat er ja ein EQ Setup für die kombi.

finds eher undramatisch...
kst_pa&licht
Inventar
#38 erstellt: 06. Sep 2011, 16:38
Bleibt trotzdem die Tatsache das das Ding zu sperrig für 200 pax ist...

Wenn ich Mal so ne VA anschaue wo 200 Leute da sind, dann ist das keine riesen Halle, eher ein etwas größerer Saal bzw. Dergleichen.

Da kann ich mit 2 guten Bässen und Tops mehr ausrichten als mit dem Achat...

Besseres Abstrahlverhalten der Tops ganz klar als Argument, genauso wie die Tatsache das zwei Subs auch reichen was das "Bassfundament" angeht.

Sicher kann man irgendwie jedes System für Alles hernehmen, aber ob es wirtschaftlich und auch logistisch bzw. rationell gesehen Sinn macht darf man dann bezweifeln.

Und wer gewerblich mit sowas arbeitet muss Wirtschaftlich denken.

Zum Linearray:
Wenn es entsprechend gecurvt und entzerrt ist, macht so ein System durchaus seinen Job. Ideal ist die Anzahl der Elemente natürlich nicht, da spielt aber auch die Flughöhe eine Rolle.

Aber wenn man LA hat, muss man es einsetzen ich kenn das...
DaRuLe2
Inventar
#39 erstellt: 09. Sep 2011, 16:46
Ja, es gibt ein Setup dafür...

Bzgl. EQ...Digitalpult macht das eingreifen schnell möglich...

Als Infill standen 2 DB Arena Pro 12, Flughöhe waren insgesamt ca. 4,70 Meter...deswegen auch das Infill vorne.

Die NT1 kann man im Near & Farfield Modus betreiben, weiterhin kann man das Abstralverhalten nach links/rechts um 15 Grad verändern.

Das System ist einfach nur brachial...Hatten es ja auch schon in nem 40x20 Meter Zelt...selbst nach 40 Metern klar und deutlich und das obwohl es vorne auch nicht so viel lauter war...ist ja auch die Kontruktion...

Kommen, anhören und dann urteilen würde ich sagen :-)

Martin: Hast du dir jetzt auch ein RCF LA geholt?
light-Green_Apple
Inventar
#40 erstellt: 09. Sep 2011, 20:57


Martin: Hast du dir jetzt auch ein RCF LA geholt?


Ich glaube da kommt ein DB
DaRuLe2
Inventar
#41 erstellt: 13. Sep 2011, 15:43
Das DVA4 ???
Fohhn
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 13. Sep 2011, 17:32
das System one is eine feine Sache fürn Preis:

ABER: es ist zu groß und zu Sperrig und für BIS 300PAX eindeutig überdimensiniert und viel zu viel zum Schleppen.

Für so was nimm ich ehrer ein 2.2 aus Fohhn RS4 und RT4
--> viel flexibler
Klar ist dieses system eher für den Preis nicht Realisierbar

aber schau mal in E-BAY da is grad ein 2.2 von Fohhn mit FC3 (alles sehr ordentliches material)
http://www.ebay.de/i...sh=item4aaeabdb43#ht


[Beitrag von Fohhn am 13. Sep 2011, 17:38 bearbeitet]
DaRuLe2
Inventar
#43 erstellt: 13. Sep 2011, 17:40
Ich kenn Fohhn nicht wirklich aber bei dem Topteil mit nem 1" HT bei 90x40° 500 PAX...naja...schwer vorstellbar aber ok...jedem das seine....
Fohhn
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 13. Sep 2011, 17:43
Hir gehts um 250 - 300 Pax deswegen der link
DaRuLe2
Inventar
#45 erstellt: 13. Sep 2011, 17:55

Fohhn schrieb:
Hir gehts um 250 - 300 Pax deswegen der link


Ich habe hier die Beschreibung aus der Bucht wieder gegeben...die Leute übertreiben halt doch gerne.
Fohhn
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 13. Sep 2011, 18:06
wieso soll mann immer alles übertreiben
eine PA sollte doch eigentlich im 3/4 bis kurz vor Vollgas fahren ansonsten hat mann überdimensioniert (das ist Unwirtschaftlich und mit einem Guten DSP sinlos)
schubidubap
Inventar
#47 erstellt: 13. Sep 2011, 18:25
500 Pax würde ich damit nicht machen wollen.

Allerdings kommt es auch immer auf das Publikum und die gewohnheiten des DJs an.
Fohhn
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 13. Sep 2011, 18:30
hast du nicht gelesen ????? ca 250-300 pax siehe oben sind gefragt und da reicht das set (mit guten amps und fc3) auf jeden Fall.

sicher ist man mit nem 2.6 mit RT6 und RS-4 sub entspannter aber das kostet zu viel und mann hat viel mehr auf zu baun

--> nur so viel auf baun das das set gut angefahren wirt sonst abeitet man eindeutig nicht wirtschaftlich (außer der Kunde besteht darauf)


[Beitrag von Fohhn am 13. Sep 2011, 18:36 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#49 erstellt: 13. Sep 2011, 18:35
klar hab ich gelesen Ich bezog mich auch auf die auktion.


die geforderten 300 Pax sollten damit möglich sein.
DaRuLe2
Inventar
#50 erstellt: 13. Sep 2011, 18:38
Bei 300 PAX Partys wirst du mit einem System für 3000 Euro NIE wirklich wirtschaftlich arbeiten können...es sei denn, es sind etablierte Partys wo auch entsprechend Eintritt verlangt wird etc...

Fohhn ist genau so unbekannt wie alle anderen kleineren Marken...

und bzgl. Pegel...

Bevor ich eine PA kurz vor Maximum fahr und dann riskier das doch eine Pegelspitze etc dabei ist dann nehm ich doch lieber entweder vom gleichen "mehr" Material mit oder ich nehm etwas größeres und fahr nur 30-40%.

Ob das nun wirtschaftlich ist oder nicht sei mal dahingestellt...wenn man in der Branche tätig ist wird öfters mal größeres Zeug hingestellt weil man einfach nichts anderes mehr im Lager hat.

Unser kleine Anlage sind 4 MBH118 und 2 Arena Pro 12 Tops.

Dann kommt die Achat System 1 gefolgt von 2 FAT Audio Hawk Anlagen bis hin zu dem NOVA NT-1 & NB-1 Line Array...

Bevor ich da nun für 300 Pax 2 MBH´s nehme und 2 Arena Tops stell ich doch gleich die Ganze Anlage hin...auf die 2 Subs kommts nun wirklich nicht mehr an...
Fohhn
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 13. Sep 2011, 18:42
der treadsteller hat sich nicht mehr gemeldet

mit richtigen limiter (siehe FC3) werden die Pegelspitzen einfach gecutet

das set is gebraucht und ja man kann mit dem system wirtschaftlich arbeiter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA für 300-400 Personen
Köster am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  22 Beiträge
Kosten für PA - Anlage für ca. 300 Personen
wakila am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  13 Beiträge
PA für 300-600 Personen Indoor/Outdoor
spacebird33 am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  20 Beiträge
Suche PA <350 Personen
soundsection am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  61 Beiträge
PA CLUB für 1500 Personen
Club-Corleone am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  20 Beiträge
PA Beratung für 250 Personen!
grubaz am 30.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  21 Beiträge
PA FÜR GOA, OUTDOOR, CA 600-800 PERSONEN
tom1987ch am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  14 Beiträge
PA Anlage für Alleinunterhalter
Sonnenschein11 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  28 Beiträge
PA für ca. 100 personen in Raum 10 X 40 Meter, 3 meter hoch
fahnder4713 am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  14 Beiträge
Kaufberatung PA bis 250 Personen
Matze356 am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedDJMarauder
  • Gesamtzahl an Themen1.389.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.135

Hersteller in diesem Thread Widget schließen