Genügt dieser Lautsprecher für einen E-Bass?

+A -A
Autor
Beitrag
ErichSabbel
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Apr 2007, 18:27
Hi
Ist zwar vielleicht nicht 100% das richtige Forum und der richtige Bereich, aber ich hab nichts besseres gefunden.
Deswegen mal hier meine Frage:

Ich kann schon sehr gut Gitarre spielen, hab aber bisher nur eine Akkustische. Möchte nun mal auf e-Bass umsteigen. Ich hab auch schon Lautsprecher für mein E-Piano. Nämlich diesen hier 2 mal:
http://www.thomann.de/de/the_box_pa108a_aktive_fullrangebox.htm
Meine Frage:
Kann ich den nun auch benutzen für meine Bassgitarre? Muss ja nicht irgendwie für ne Bühne sein mit 500 Zuhörer, sondern nur für mein Zimmer. Und kann da eventuell was kaputt gehen wenn ich voll aufdrehe? Hab schon öfters von leuten gehört die ihre Boxen kaputt gemacht haben durch zu lautes aufdrehen (PA Lautsprecher mit Mischpult usw....).

Wäre um jede Meinung/Antwort dankbar

mfg


[Beitrag von ErichSabbel am 27. Apr 2007, 18:28 bearbeitet]
Strapsenkönig
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2007, 12:37
Ich weiß jetzt nicht genau wie das bei Aktivboxen ist, aber ich habe gehört das das nicht förderlich für Hochtöner ist wenn du da einfach so mit nem E-BASS reinhaust.Ich denke da muss mindestens nen Vorverstärker zwischen der das Signal nen bissel bearbeitet.
Ansonsten gibt es auch günstige Bassamps die für den Anfang reichen sollten.
Gruß Silnet
hg_thiel
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2007, 15:27
Sicher geht das. Wieso sollte da etwas kaputt gehen ? Sind auf Cd's nie E-Bässe zu hören ?


[Beitrag von hg_thiel am 28. Apr 2007, 15:28 bearbeitet]
the_flix
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2007, 18:17
Grundsätzlich sollte das gehen. Ich würde aber immer gut mit dem Pegel aufpassen. Denn das sind recht kleine Boxen, die wahrscheinlich recht wenig Bass können. Wenn du dann zu laut machst, könnten die Boxen an ihre mechanischen Grenzen kommen und beschädigt werden.
Also für eine Probe würde ich die nicht unbedignt verwenden, um zu Hause gemäßigt zu üben, sollte es gehen.

Ob es vom Klang her gefällt, ist wieder eine ganz andere Frage.
Ein Basspreamp wäre da sicher hilfreich.


Sicher geht das. Wieso sollte da etwas kaputt gehen ? Sind auf Cd's nie E-Bässe zu hören ?

Schon, aber CDs sind ja im Vergleich zum Originalsignal eines Basses sehr stark komprimiert.
schubidubap
Inventar
#5 erstellt: 30. Apr 2007, 08:04
und davon abgesehen treibste die mini tieftöner seeeeeehr schnell an Xmax!

das ding macht 65Hz-3dB

wie schnell der danach abfällt kann man nicht sagen aber ich glaube nicht das das ding auch nur annähernd tief genug kommt um damit eBass zuspielen.


dem hochtöner ist das egal --> hat ne Weiche drin. aber die Tieftöner schießte dir sehr schnell durch. ist halt ein TOP und keine Fullrange box (auch wenn die das da hinschreiben...)
djpartyteam
Inventar
#6 erstellt: 30. Apr 2007, 12:49
kauf dir doch nen Bassgitarrenverstärker. da geht dann so schnell nix kaputt. am besten nen schönen von Marshall. und ich Garantiere da gibts nicht mal Hochtöner
Strapsenkönig
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2007, 17:23
Naja generell würde ich bei Bass eher zu Warwick,Hartke oder (teuer)Glockenklang greifen.
Marshall ist zwar bei E-Gitarren sehr schön aber nicht im Bassbereich.
Ich selber habe einen von Behringer ist zwar nicht das tollste aber für den Anfang reicht mir der auch(spiele erst seit zwei Monaten).
Gruß Silent
A._Tetzlaff
Inventar
#8 erstellt: 06. Mai 2007, 17:17
Du wirst den Bass nicht direkt an die Boxen anschließen können, weil die Boxen (wie üblich) symmetrische XLR-Anschlüsse haben.
Wenigstens ein Mischpult oder Vorverstärker ist erforderlich, bei Passivbässen sowieso.

Falls der Hochtöner stört, könnte man ihn auch einfach abklemmen; ansonsten sehe ich aber kein Problem, die Boxen zum Üben zu verwenden, solange nicht permanent mit hohem Pegel gespielt werden soll. Selbst kleinere Gigs sind locker drin.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
E-Gitarren-Lautsprecher
egitarren am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  4 Beiträge
Verstärker für E-Drum ?
adeas am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  4 Beiträge
Lautsprecher für einen Saal
charly46 am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  10 Beiträge
LAUTSPRECHER
ONV78 am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  12 Beiträge
Mischpult und Amp für Bass gesucht
Victim-in-Pain am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  12 Beiträge
Outdoor Lautsprecher
XSZZ am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher und Subwoofer für Band HILFE
Gyroballo136 am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.09.2014  –  32 Beiträge
Hochtöner für EV Eliminator i E
dj_chris am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  65 Beiträge
Bass Lautsprecher
DJBarto am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  37 Beiträge
aktive lautsprecher für terrase
khm am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedGenuß_total
  • Gesamtzahl an Themen1.382.694
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.409

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen