Bauplan gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Investor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jan 2008, 16:24
Hey!
Bin auch mal wieder da xD

Ich suche einen bauplan für ne Bassbox mit einem EV15L tieftöner.

Als Bassunterstützung für 12er oder 10 er Topteile.
Der LS kommt aus alten Dynacord lautsprechern wo der Hochtöner nich mehr so der beste is. Wir wollen uns neue tops kaufen und die Tieftöner dann halt in Bassboxen umbauen.
Danke
MfG
Investor
Schüler12345
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2008, 16:36
Hi,
ohne den Tieftöner jetzt zu kennen sage ich schon mal Probleme vorraus. Der Grund liegt darin, dass in den Fullrangeboxen Tieftöner eingebaut sind, die auch ziemlich hoch spielen können müssen. Dies geht auf Kosten des Tiefgangs.

Auf gut deutsch:

Tiefgang zu erzeugen wird schwierig mit dem chassis. Wenn ihr Kickbass braucht dürfte es ganz gut gehen.
Investor
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jan 2008, 16:38
Das dachte ich mir auch schon. vor allem in der kombination 15 2er mit nem lächerlichen hochtöner. andererseits wird die anlage in der schule also für bigband chor usw benutzt undter 40 Hz is da eh nich viel los. Und für sprache das gleiche. Konservenmusik geht eh über ne zugliehene anlage. Wir haben leider nicht die Finanziellen mittel uns ne komplett neue anlage zu klaufen.
schlüter1250
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2008, 16:44
hätte jetzt spontan gesagt das des 3wege boxen wären, wegen dynacord

und wenn du dir einfach ein oder zwei kappas kaufst und in ein 150l gehäuse oder den arls mod steckst?
Investor
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jan 2008, 16:47
Naja wie gesagt das Porblem is wir haben gerad eso das Geld für neue Tops zusammengekriegt. Schule halt..... Naja und das die EV15L ja eh da sind hab ich gedacht wir könnten die nehmen so der Einfacheizt halber. Hab schon gelesen das die nach unten nich soooo das Beste sind. aber ich denke für unsere Anwedungen geht das.
Suche halt geeignete Baupläne.
custom-audio
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Jan 2008, 20:23
Hallo Investor,

vor ca. 10 Jahren gab es ein PA System von ACR/Bell mit
einem EV15L im Bandpassgehäuse.
Lief einfach hervorragend. Ich muß am Montag im Betrieb mal meine alten Unterlagen durchforsten. Dann kann ich Dir sehr wahrscheinlich den Bauplan senden.

Bis denne,
custom-audio
Ralle14
Inventar
#7 erstellt: 19. Jan 2008, 22:31
Würde sonst den TT bei Ebay verkaufen, gibts bestimmt noch 100-150€ für. Ist ja eher ein Tiefmitteltöner als ein reiner Subwoofer.
Schüler12345
Inventar
#8 erstellt: 19. Jan 2008, 23:24
Sehr schön,
dann entschuldige ich mich für die verwirrung, die ich gestifftet habe. Scheinbar ist dieses chassis eine Ausnahme.

Hoffen wir mal, dass custom-audio den Plan findet. Ansonsten würde es sich wohl auch lohnen, mal die Simulationsmaschine anzuwerfen.

ciao
custom-audio
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Jan 2008, 18:06
OOOPs, alles zurück,
in der ACR Megastatic lief zwar ein 15er EV, aber leider nicht Deiner.

Ich hab aber die TSP vom 15L und einen Bauvorschlag !

Fs 43 Hz, Qm 4.96, Qe 0.25, Qt 0.238, VAS 245 ltr.,
RE 5.2 Ohm, Le 0,8 mH

Gehäuse: 80 Ltr. Bassreflex, 3 Stck. 10er Rohr 22 cm lang oder
Kanalfläche 185 cm² und 22 cm lang.

Abstimmfreq. 45 Hz

Material mind. 22 mm MDF, Versteifungen nicht vergessen.

Sollte aber auf jeden Fall aktiv betrieben werden.
(Als reiner Bass ist er passiv nur schwer zu kontrollieren, hoher Bauteileaufwand.)

PS: Rollen nicht vergessen. Das Ding wird relativ schwer.

So, ich hoffe ich habe Sie geholfen.

Viele Grüße,
Custom-audio
Investor
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jan 2008, 18:26
Ja danke =)
Gibts da bilder zu?
Also bauplan mäßig
custom-audio
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Jan 2008, 08:12
Nur eine Handskizze im meiner privaten Selbstbaubibel.

Aber das ist doch kein Problem. Wenn man das Volumen hat
muß man sich nur an den Geomethrieunterricht der 5. Klasse
erinnern, eine Frontbreite von ca. 50x50 cm realisieren und...
oder einfacher: Kiste mit den den Maßen 50x50x48 bauen,3-4 Versteifungsbretter rein und fertig ist die Laube.
Wo der Reflextunnel oder die Rohre sitzen ist egal.
Locker mit Dämmwolle ausfüllen, den Bereich um die
Reflexrohre/Tunnel frei lassen, Anschlüsse hinten dran und fertig.

GLAUB AN DICH, DU SCHAFFST DAS !!

Gruß, custom-audio
schlüter1250
Inventar
#12 erstellt: 21. Jan 2008, 19:34

custom-audio schrieb:
Nur eine Handskizze im meiner privaten Selbstbaubibel.

Aber das ist doch kein Problem. Wenn man das Volumen hat
muß man sich nur an den Geomethrieunterricht der 5. Klasse
erinnern, eine Frontbreite von ca. 50x50 cm realisieren und...
oder einfacher: Kiste mit den den Maßen 50x50x48 bauen,3-4 Versteifungsbretter rein und fertig ist die Laube.
Wo der Reflextunnel oder die Rohre sitzen ist egal.
Locker mit Dämmwolle ausfüllen, den Bereich um die
Reflexrohre/Tunnel frei lassen, Anschlüsse hinten dran und fertig.

GLAUB AN DICH, DU SCHAFFST DAS !!

Gruß, custom-audio


naja des wo die reflexkanäle sitzen ist nicht ganz so egal
optimal wärs in jede ecke einen, wie beim achenbach, da so das taumeln der membran verhindert wird,
nachteil is hald der höhere aufwand
Inspiron
Stammgast
#13 erstellt: 21. Jan 2008, 20:10

optimal wärs in jede ecke einen, wie beim achenbach, da so das taumeln der membran verhindert wird,
nachteil is hald der höhere aufwand


Optimal wäre erstmal zu wissen, dass ein TAUMELN der Membran auch bei unsymmetrischen Ports KEINE ROLLE SPIELT.

Was wichtig ist, scheint aber nicht geläufig zu sein: Korrekturfaktor von großen Ports oder Eckport.

Und dass man von so alten Speakern erstmal die TSP Parameter misst.
das.ohr
Inventar
#14 erstellt: 21. Jan 2008, 21:19
hallo,

na die EV 15 B/L haben ja schon ein paar jahre auf dem buckel...

EV selbst hatte sie damals zu diesen kleinen hörnern Eliminator selbst angeboten und vier stück machten schon eine ganze menge dampf.
ich selbst kenne sie noch aus alten muckerzeiten und irgend wo fliegen auch noch zwei kisten herum.

ich habe hier mal einen bauplan gesucht. wir haben damals die bässe bai ca. 150Hz getrennt.

viel spass beim bauen.

Frank
custom-audio
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Jan 2008, 08:27
Und mehrere Vergleichmessungen, Freifeld, schalltoter Raum,
verhalten in diversen Räumen unterschiedlicher Bedämpfung, unter verschiedenen Winkeln, verhalten unterschiedlicher Dämmmaterialien und Gehäusewerkstoffe ...... etc.

Das ist genau das was der Themenersteller will

Gruß, custom-audio
Investor
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Jan 2008, 17:00
Danke für die Antworten. Ich werde mich mal an dem Eliminator probieren.
Irgendwann wenn ich ma wieder zeit hab.
Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Topteile
DJBarto am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2010  –  11 Beiträge
tieftöner + Hochtöner = (welche leistung?)
Vintage_Freak am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  4 Beiträge
Suche neue RCF Tops
Mark_T am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  22 Beiträge
Neue Topteile-aber welche?
SanCheZ2000 am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  13 Beiträge
EV Bauplan gesucht
steini0805 am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  10 Beiträge
Boxen bauplan
DJBarto am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  25 Beiträge
Suche Topteile für meine SRX828sp
KokayT am 10.06.2017  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  11 Beiträge
12/2 oder 10/2 Fullrange Tops gesucht - kein Spielzeug
rebecmeer am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  21 Beiträge
Dynacord D-Lite 2000 + für wieviel Pax
Chriss79 am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  2 Beiträge
Suche Tops!
gulli808 am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedrene.nm
  • Gesamtzahl an Themen1.386.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.684

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen