Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 . 30 . Letzte |nächste|

Sony KD-75X9405C - Sony 75er Flaggschiff 2015

+A -A
Autor
Beitrag
*homekino*
Hat sich gelöscht
#953 erstellt: 10. Mai 2016, 12:39
Die Verbrauchskurve stammt aus einem Smart Home System Fibaro HC2,
als "Messgerät" dient hier ein Steckdosenschalter, dieser sendet die Verbrauchswerte an die Zentrale.

Fibaro - Wall Plug

Ich nutze diesen Zwischenstecker nur damit die Zentrale erkennt ob der TV an oder aus ist... z.B. für die TV-Hintergrundbeleuchtung in Abhängigkeit von der Umgebungshelligkeit usw. sozusagen als Abfallprodukt wird der Verbrauch mitprotokolliert.

letzte Nacht:



[Beitrag von *homekino* am 10. Mai 2016, 12:55 bearbeitet]
DaWitchi
Neuling
#954 erstellt: 10. Mai 2016, 15:28
Ich bin auf der Suche nach einem 65 Zöller jetzt irgendwie hier in dem Thread gelandet und was ich so über das Gerät lese gefällt mir sehr gut

Bisher nutze ich einen 46er Pana Plasma, jetzt mal ganz abgesehen von der Technik, ich sitze 3m vom TV entfernt, da schien mir 65 Zoll dir richtige Wahl, wären 75 zu übertrieben bzw. zu groß?
netguru
Inventar
#955 erstellt: 10. Mai 2016, 15:56
Abhängig vom Material, aber bei 3m würde für mich auch ein 65iger reichen ,-)
Dummerweise gibt es die FALD Modelle von Sony nicht in 65ig.
*homekino*
Hat sich gelöscht
#956 erstellt: 10. Mai 2016, 17:06
Bei Full-HD gilt die Faustformel: Sitzabstand = 2 x Bilddiagonale. (bei UHD noch weniger)

Mein Sitzabstand beträgt z.B. ca. 3,70m, die 75 Zoll sind da optimal.

Aber bedenke: Ein TV wird gefühlt jeden Tag kleiner.
eXeraZoR
Schaut ab und zu mal vorbei
#957 erstellt: 10. Mai 2016, 17:29
Hallo,

kann mir Bitte jemand sagen ob man mit dem TV nun spielen kann in 4k mit 60hz?

Da ist doch ein Update mal herausgekommen wo man die einzelnen HDMI Eingänge umstellen kann auf Erweitert also somit 4:4:4 60p bei 4k?

Ich weiss dann nur nicht was dann der Unterschied ist wenn ich den Bild Modus dann zusätzlich auf Spiele tue?

Ich schaffe nur 4k @ 30hz aber glaub es liegt am HDMI Kabel.

Danke für eure Antworten!


[Beitrag von eXeraZoR am 10. Mai 2016, 17:30 bearbeitet]
LeDeNi
Stammgast
#958 erstellt: 10. Mai 2016, 18:36
60p und 60Hz sind zwei paar Schuhe, aber ja der TV kann beides darstellen

Gemäss Sony.ch

3840 X 2160/24P
JA

3840 X 2160/25P
JA

3840 X 2160/30P
JA

3840 X 2160/50P
JA

3840 X 2160/60P
JA

4096 X 2160/24P (HDMI 2/3)
JA

1080/24P (NUR HDMI®)
JA


[Beitrag von LeDeNi am 10. Mai 2016, 18:46 bearbeitet]
eXeraZoR
Schaut ab und zu mal vorbei
#959 erstellt: 10. Mai 2016, 18:57
Danke!
*homekino*
Hat sich gelöscht
#960 erstellt: 10. Mai 2016, 19:28
4K 60p 4:4:4 kann er leider nicht, nur 4K 60p 4:2:2

ab 2:50

4K 30p 4:4:4 geht, wie du selbst bemerkt hattest


[Beitrag von *homekino* am 10. Mai 2016, 19:35 bearbeitet]
eXeraZoR
Schaut ab und zu mal vorbei
#961 erstellt: 10. Mai 2016, 21:06
Unter dem youtube video das erste kommentar da steht vom videoersteller:

Sony 4K 60p Update für die 4:4:4 Wiedergabe ist jetzt verfügbar.
Danizo
Inventar
#962 erstellt: 10. Mai 2016, 22:52
So...einen weiteren 75X9405C getestet...bzw. "angefangen".
Der XD94 ist leider weiterhin nicht verfügbar...und da der X9405C
immernoch von Interesse ist...haben ich einen weiteren angeschaut.
Umgebung war dunkel...und ideal zum Test.

Leider...leider...bevor ich kurz was zum Panel schreibe...habe
kurz nach der Grundeinstellung...gleich im Dritten meiner Testbilder
einen Pixelfehler entdeckt. Der TV war/ist neu...direkt aus der Umverpackung.
Relativ mittig...etwas links oben. Nun ja...somit war das Panel schon mal
raus

Drei X9405C getestet...zweimal Pixelfehler (einer hatte gleich zwei davon)
und zwei mit DSE. Hmmmm.....

Wirklich schade...denn was ich bis dahin gesehen hatte war wirklich
ausgezeichnet. Nur extrem schwache Eckenabdunklung...nur erkennbar
bei vollflächigen, hellen Testbildern. Diese X9405C hatte zudem kein DSE.
Also ich habe echt gesucht...und im Gegensatz zu den beiden anderen
Panels davor...hatte der nichts. Auch konnte ich kein Banding feststellen.
Also...mal abgesehen von dem Pixelfehler...ein echter Glückfall.

Nun ja...ich gebe aber kein Geld für ein Panel mit Pixelfehler aus.
Soviel steht fest. Einer ist noch als Aussteller verfügbar...scheinbar ohne
Pixelfehler. Wie der bei DSE und Banding abschneidet konnte ich dort
nicht testen. Glücklicherweise haben die tatsächlich noch einen original
verpackten im Außenlager. Denn schaue mir nun morgen an...halt Panel
Lotterie...aber vielleicht ist der ja in Ordnung. Ob ich den Aussteller kaufen
würde...habe ich noch nicht entschieden. Preislich sind die letzten, verfügbaren
X9405C auf jeden Fall sehr interessant. Schauen wir mal....

Hoffe ich bekomme noch einen XD94 in die Finger. Zum Wochenende wollte
ich mich nun allerdings endlich mal entscheiden


[Beitrag von Danizo am 10. Mai 2016, 22:53 bearbeitet]
Jules83
Stammgast
#963 erstellt: 11. Mai 2016, 01:28
Du hast anscheinend wirklich Pech was die Panels angeht.
Meiner hat minimal DSE aber in einem Rahmen der keine Rückgabe rechtfertigen würde.
Ansonsten ist keinerlei Banding zu sehen,und von Clouding ist auch nichts zu sehen.
Dann kommt noch hinzu das ich unter der 4K Marke geblieben bin für ein Neugerät!


Nun eine Frage an die Besitzer mit UHD Player:

Ich bekomme morgen nochmals einen Samsung K8500.
Nun möchte ich endlich HDR in vollem Umfang testen,und möchte wissen ob der TV bei Bildmodus "Cinema Home" automatisch in den HDR Modus schaltet,oder muss ich manuell etwas umstellen?


Gruß


[Beitrag von Jules83 am 11. Mai 2016, 01:29 bearbeitet]
*homekino*
Hat sich gelöscht
#964 erstellt: 11. Mai 2016, 07:57
Er schaltet automatisch in den HDR-Bildmodus um, egal ob du vorher "Cinema Home" eingestellt hattest oder "Cinema Pro" oder ...



[Beitrag von *homekino* am 11. Mai 2016, 08:00 bearbeitet]
_Secor_
Ist häufiger hier
#965 erstellt: 11. Mai 2016, 08:12

*homekino* (Beitrag #953) schrieb:

letzte Nacht:



Sehr interessant! Ich bin erstaunt das der TV im Gegensatz zu den Werksangaben doch relativ wenig Strom zieht.

Läuft der bei dir im "Energiesparmodus" oder wie kommt das zu stande?
Danizo
Inventar
#966 erstellt: 11. Mai 2016, 09:04

Jules83 (Beitrag #963) schrieb:
Du hast anscheinend wirklich Pech was die Panels angeht.
Meiner hat minimal DSE aber in einem Rahmen der keine Rückgabe rechtfertigen würde.
Ansonsten ist keinerlei Banding zu sehen,und von Clouding ist auch nichts zu sehen.
Dann kommt noch hinzu das ich unter der 4K Marke geblieben bin für ein Neugerät!
Gruß


Wie gesagt...das Panel war abgesehen von dem Pixelfehler echt nice.
Von der Ausleuchtung das Beste welches ich testen konnte.
Preislich bewege mich in deiner Region...ohne den Pixelfehler wäre ich
wohl in die Verhandlung gegangen. Ob 4 oder auch 2 große Scheine....für
ein Panel mit Pixelfehler und/oder Banding/DSE...würde ich überhaupt kein Geld
ausgeben. Dann warte ich lieber...

Nun ja...einer steht noch aus zum Test.
Ob ich den Aussteller kaufen würde...damit bin ich noch nicht durch.
Der läuft seit Woche 8-9 Stunden am Tag...primär im Brillant Modus..hmmm

Wenn ich an HDR denke...kann ich nur abwinken. Verfolgt man was so an UHD Blu-Ray
Material verfügbar ist...wie schlecht gemastert wurde und 95% der Filme eh in 2K gedreht
wurden...glaube das kann man noch lange vernachlässigen...bis mal vernüftiges Material
angeboten wird. Hoffe die Studio´s kriegen das in den Griff....
Betreffend UHD Player warte ich eh noch ab. Glaube Oppo wird Ende des Jahres
etwas vorstellen. Habe da was gelesen...also das etwas von denen in Entwicklung ist.

So long...


[Beitrag von Danizo am 11. Mai 2016, 09:07 bearbeitet]
Intoxicate
Ist häufiger hier
#967 erstellt: 11. Mai 2016, 09:28
Was war das denn für ein Pixelfehler?
Nur interessehalber, muss ja deutlich störend gewesen sein.
Bei mir ist keiner aufgefallen, hab' aber auch nicht mit der Lupe gesucht und da ich eh 4,5m vom TV sitze werde ich einen wohl nie bemerken, wenn er nicht neon pink mit 1300 NITs auf schwarzen Hintergrund leuchtet.
*homekino*
Hat sich gelöscht
#968 erstellt: 11. Mai 2016, 09:31

_Secor_ (Beitrag #965) schrieb:

*homekino* (Beitrag #953) schrieb:

letzte Nacht:



Sehr interessant! Ich bin erstaunt das der TV im Gegensatz zu den Werksangaben doch relativ wenig Strom zieht.

Läuft der bei dir im "Energiesparmodus" oder wie kommt das zu stande?


Nein, es ist kein Stromspar(Öko)modus aktiviert.

Im Gegenteil, mit den nachfolgenden Einstellungen habe ich sogar ca. 210 cd/m² (bei 100% weiß).

Bildmodus: Cinema Pro
Lichtsensor: Aus
Helligkeit: 6
Kontrast: 90
Gamma: 0
Schwarzwert: 48
Farbe: 53
Motionflow: Standard
Reality Creation: Aus
Dimming: Hoch
...
Rest: Aus
Intoxicate
Ist häufiger hier
#969 erstellt: 11. Mai 2016, 09:43
Helligkeit bei 6 ist ja auch nicht besonders hell. Wenn man will, verbraucht der X94 schon recht anständig Strom:

Bildschirmfoto 2016-05-11 um 09.30.16

Hier der Übergang vom Playstation-Spielen zu Standby, wobei die PS4 nicht mehr als 150W zieht.
Danizo
Inventar
#970 erstellt: 11. Mai 2016, 09:50

Intoxicate (Beitrag #967) schrieb:
Was war das denn für ein Pixelfehler?
Nur interessehalber, muss ja deutlich störend gewesen sein.
Bei mir ist keiner aufgefallen, hab' aber auch nicht mit der Lupe gesucht und da ich eh 4,5m vom TV sitze werde ich einen wohl nie bemerken, wenn er nicht neon pink mit 1300 NITs auf schwarzen Hintergrund leuchtet.


Oh...das war "nur" ein kleiner, einzelner, ausgefallener Pixel.
Sprich..."schwarz"...also nicht leuchtende bzw. blickender Fehler.
Allerdings in alle Grundfarben sichtbar.
...und ja...schon ab 2 Mtr. hat man den nicht mehr gesehen.
Aber sorry...vielleicht bin ich da aber auch zu empfindlich...Geld
gebe ich für ein Panel mit Pixelfehler nicht aus.
monchychy
Stammgast
#971 erstellt: 11. Mai 2016, 09:51

Intoxicate (Beitrag #969) schrieb:
Helligkeit bei 6 ist ja auch nicht besonders hell. Wenn man will, verbraucht der X94 schon recht anständig Strom:


Aber hell genug......ich hab gestern sogar mal den Lichtsensor auf "EIN" geschalten, da mir bei Helligkeit "5" in hellen Szenen fast die Netzhaut weggebrannt wäre.....es war zwar dunkel im Wohnzimmer, ok, aber selbst tagsüber ist Helligkeit "5" schon sehr hell........wie manche Leute abends mit Helligkeit auf "30" oder noch mehr klarkommen, ist mir ein Rätsel.......mir würde das in den Augen weh tun, aber jeder wie er mag ;-)
*homekino*
Hat sich gelöscht
#972 erstellt: 11. Mai 2016, 10:40
Mit Lichsensor "Ein" wird das Bild aber im duklen Raum selbst mit Helligkeit "30" zu dunkel.

Der Lichsensor arbeitet meiner Meinung nach zu aggressiv und lässt sich leider auch nicht anpassen, deshalb habe ich den Lichsensor deaktiviert und die Helligkeit auf 6 gestellt.

Optimal wäre eine Einstellmöglichkeit der Helligkeit jeweils für dunkle und helle Umgebung gewesen, aber man kann ja nicht alles haben.


[Beitrag von *homekino* am 11. Mai 2016, 10:42 bearbeitet]
LeDeNi
Stammgast
#973 erstellt: 11. Mai 2016, 10:43

*homekino* (Beitrag #960) schrieb:
4K 60p 4:4:4 kann er leider nicht, nur 4K 60p 4:2:2

ab 2:50

4K 30p 4:4:4 geht, wie du selbst bemerkt hattest


Nur um das nochmals festzuhalten, seit dem Update vom Oktober 2015 funktioniert 4:4:4 60p


monchychy (Beitrag #971) schrieb:

Intoxicate (Beitrag #969) schrieb:
Helligkeit bei 6 ist ja auch nicht besonders hell. Wenn man will, verbraucht der X94 schon recht anständig Strom:


Aber hell genug......ich hab gestern sogar mal den Lichtsensor auf "EIN" geschalten, da mir bei Helligkeit "5" in hellen Szenen fast die Netzhaut weggebrannt wäre.....es war zwar dunkel im Wohnzimmer, ok, aber selbst tagsüber ist Helligkeit "5" schon sehr hell........wie manche Leute abends mit Helligkeit auf "30" oder noch mehr klarkommen, ist mir ein Rätsel.......mir würde das in den Augen weh tun, aber jeder wie er mag ;-)


Bei mir ist die Helligkeit auf Minimum eingestellt. Tagsüber Perfekt, Abends immer noch viel zu grell, einschlafen vor dem TV ist nicht mehr möglich

Da bringt Ihr mich auf eine Idee, ich nehme mal unser Luxmeter mit nach Hause und teste heute Abend mal..
Danizo
Inventar
#974 erstellt: 11. Mai 2016, 10:50
Was habt ihr an "Klarheit" laufen...
Ich meine wenn euch der TV Abends oder überhaupt "zu hell" ist,
dann wäre das doch ideal mit "Klarheit" dagegen zuwirken.
Bis Stufe 4 soll es ja laut DF nicht flackern....Stufe 3 wohl das
beste Ergebnis liefern. Da sich je Stufe die Hellkeit "halbiert"
würde ich da wahrscheinlich Stufe 3 wählen...ein scharfes,
nicht nachziehendes Bild erhalten...und somit die Sache
"entschärfen" !? oder...?

So long...
LeDeNi
Stammgast
#975 erstellt: 11. Mai 2016, 10:55
Ich nutze die Einstellungen von nolimithardware und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. In meinem Fall auf Anwender, Glätte 2 und Klarheit auf min



Für Film und TV:

Cinema Home

Helligkeit je nach Bedarf, ist bei mir auf Min.
Kontrast: Max
Gamma: 0
Schwarzwert: 50
Schwarzabgleich: Aus
Erw. Kontrastverstärker: Niedrig
Autom. lokale Dimmung: Mittel
X-tended Dynamic Range: Niedrig oder Mittel
Farbe: 50
Farbton: 0
Farbtemperatur: Warm
Erw. Farbtemperatur: Alles auf Werkseinstellung belassen
Farbraum: DCI
Farbbrillanz: Bei DCI ausgegraut
Bildschärfe: 50
Reality Creation: Aus (kann aber auch auf manuell und Auflösung 20 gestellt werden)
Mastered in 4K: Aus
Zufälliges Rauschen reduzieren: Aus
Digitales Rauschen reduzieren: Aus
Motionflow: Entweder Aus oder Anwender und Glätte auf 2, Klarheit auf Min. (dadurch wird das Bild minimal flüssiger ohne Soap Look)
Filmmodus: Mittel
Danizo
Inventar
#976 erstellt: 11. Mai 2016, 11:23
Na...dann paßt datt ja...wobei oben schreibst du "immer noch viel zu grell".
Anstatt den TV komplett sein Leistungpotenzial (Backlight) mit Helligkeit auf Min. zu nehmen,
bzw. je Bildinhalt anzupassen....probier doch mal Helligkeit auf 20-30 und gehe
dafür bei der Klarheit auf Stufe 2 bis 3. Wie gesagt halbiert das jedes Mal die Helligkeit.

Der Soap Effekt wird durch die "Glätte" erzeugt...nicht durch "Klarheit".
Hier werden Schwarzbilder "eingestreut" was zu Bildruhe, subjektiver Schärfe
und Reduzierung von Nachzieheffekten führt.
Ist der TV dir zu "grell"...dann würde ich hier ansetzen. Einen Soap Effekt kaufst
dir darüber nicht.

So long...


[Beitrag von Danizo am 11. Mai 2016, 11:24 bearbeitet]
monchychy
Stammgast
#977 erstellt: 11. Mai 2016, 11:27
Also die Aussagen zu der ein oder anderen Einstellung unterscheiden sich doch sehr oft......

Insbesondere die folgenden Einstellungen bereiten mir Kopfzerbrechen, was denn jetzt das optimal wäre.....

1. Farbraum:

"DCI", weil der gesamte Farbraum abgedeckt ist, andere sagen auf "Autom." stellen, da der TV dann selber das vorhandene Farbpotential erkennt und wiedergibt......dann wäre aber die Option "BT.709" völlig sinnlos, wenn "Autom." von alleine den BT.709 Farbraum verwendet.
Gibt es überhaupt einen wahrnehmbaren Unterschied, ob ich nun "DCI" oder "Autom." einstelle?? (Blu-Ray-Betrieb).
Im normalen TV-Betrieb ist DCI gar nicht anwählbar......

2. Farbbrillanz

Bei dieser Einstellung handelt es sich dann quasi um diese "Triluminous" Technik oder? Ich habe bei allen Quellen (TV, Blu-Ray, Sky-Fussball) die Farbe auf "50" und Farbbrillianz auf "mittel".

3. Reality Creation

Kann man scheinbar bei Blu-Ray Betrieb auf "AUS" schalten, da keine Nachschärfung nötig.......im normalen TV-Modus haben die meisten auf "Manuell" und Auflösung 10 oder 20 gestellt. Der Unterschied ist aber kaum wahrnehmbar.

3.1. Klarheit

Da wurde von HDTV erklärt, das die LED´s quasi extrem schnell AN - und wieder AUS-geschalten werden, um schwarze Zwischenbilder zu generieren.....das erste was mir da eingefallen ist, ist das Wort: VERSCHLEIß bzw. "LED-Lebensdauer"
Ob das gut ist, wenn ständig ultraschnell die LED an und wieder ausgeschalten werden......ich weiß nicht!

4. Motionflow

Hier haben die meisten auf "Anwender" mit Glätte 2 oder 4 gestellt..........Welche Einstellung würdet ihr für Fussball verwenden? Evtl. sogar "Standard"?

5. Filmmodus

Diese Einstellung kapier ich überhaupt nicht.....HDTV spricht im Video das Thema kurz an, sagt, das nur in der "Hoch"-Einstellung irgendwas aktiv ist, aber verstanden hab ich das nicht wirklich.......wann stelle ich auf "hoch" - nur im Blu-Ray-Betrieb, oder auch bei Sky-Fussball, oder TV???

Viell. kann der ein oder andere seine Erfahrungen wiedergeben.......


[Beitrag von monchychy am 11. Mai 2016, 11:32 bearbeitet]
*homekino*
Hat sich gelöscht
#978 erstellt: 11. Mai 2016, 11:31

eXeraZoR (Beitrag #961) schrieb:
Unter dem youtube video das erste kommentar da steht vom videoersteller:

Sony 4K 60p Update für die 4:4:4 Wiedergabe ist jetzt verfügbar.


Ja er kann 4K YCbCr 4:4:4 bis 60p aber nur in der Farbtiefe 8bpc (24bit)


[Beitrag von *homekino* am 11. Mai 2016, 14:20 bearbeitet]
Danizo
Inventar
#979 erstellt: 11. Mai 2016, 11:39
Dafür das an "anderer Stelle" hier Einstellungen von anderen User
als Katastrophe gebasht werden...besteht hier aber stellweise gefährliches
Halbwissen "mal in den Raum werf"


[Beitrag von Danizo am 11. Mai 2016, 11:39 bearbeitet]
*homekino*
Hat sich gelöscht
#980 erstellt: 11. Mai 2016, 11:51

monchychy (Beitrag #977) schrieb:
Also die Aussagen zu der ein oder anderen Einstellung unterscheiden sich doch sehr oft......

Insbesondere die folgenden Einstellungen bereiten mir Kopfzerbrechen, was denn jetzt das optimal wäre.....

1. Farbraum:

"DCI", weil der gesamte Farbraum abgedeckt ist, andere sagen auf "Autom." stellen, da der TV dann selber das vorhandene Farbpotential erkennt und wiedergibt......dann wäre aber die Option "BT.709" völlig sinnlos, wenn "Autom." von alleine den BT.709 Farbraum verwendet.
Gibt es überhaupt einen wahrnehmbaren Unterschied, ob ich nun "DCI" oder "Autom." einstelle?? (Blu-Ray-Betrieb).
Im normalen TV-Betrieb ist DCI gar nicht anwählbar......

2. Farbbrillanz

Bei dieser Einstellung handelt es sich dann quasi um diese "Triluminous" Technik oder? Ich habe bei allen Quellen (TV, Blu-Ray, Sky-Fussball) die Farbe auf "50" und Farbbrillianz auf "mittel".

3. Reality Creation

Kann man scheinbar bei Blu-Ray Betrieb auf "AUS" schalten, da keine Nachschärfung nötig.......im normalen TV-Modus haben die meisten auf "Manuell" und Auflösung 10 oder 20 gestellt. Der Unterschied ist aber kaum wahrnehmbar.

3.1. Klarheit

Da wurde von HDTV erklärt, das die LED´s quasi extrem schnell AN - und wieder AUS-geschalten werden, um schwarze Zwischenbilder zu generieren.....das erste was mir da eingefallen ist, ist das Wort: VERSCHLEIß bzw. "LED-Lebensdauer"
Ob das gut ist, wenn ständig ultraschnell die LED an und wieder ausgeschalten werden......ich weiß nicht!

4. Motionflow

Hier haben die meisten auf "Anwender" mit Glätte 2 oder 4 gestellt..........Welche Einstellung würdet ihr für Fussball verwenden? Evtl. sogar "Standard"?

5. Filmmodus

Diese Einstellung kapier ich überhaupt nicht.....HDTV spricht im Video das Thema kurz an, sagt, das nur in der "Hoch"-Einstellung irgendwas aktiv ist, aber verstanden hab ich das nicht wirklich.......wann stelle ich auf "hoch" - nur im Blu-Ray-Betrieb, oder auch bei Sky-Fussball, oder TV???

Viell. kann der ein oder andere seine Erfahrungen wiedergeben.......


ähnliche Fragen hattest du doch schon beantwortet bekommen:

- Kontrast nur bei 90% - warum nicht 100%?
Um eine "Kontrastreserve" zu haben, bei 100% gibt es dann wohl die Probleme bei Dimming "Hoch"

-Warum Reality Creation aus?
Bei optimaler Zuspielung benötige ich keine künstliche Nachschärfung, verstärkt nur Rauschen und Moireeffekte

-Warum Motionflow Standard? (für alle Quellen, sprich Blu-Ray, normales TV, Sky Fussball etc.)
für mich bester Kompromiss zwischen Bewegungsglättung und SoapEffekt

-Warum Farbe 53 - ich habe Farbe auf 50, und Farbbrillianz auf "mittel", das boostet die Farben dann eh schon recht deutlich!
Farbbrillianz muss natürlich auf "Aus", dann passt 53 (habe ich gemessen)

-Schwarzwert hab ich auf allen Quellen auf 49....laut HDTV brennen da noch keine Details aus in dunklen Bereichen
mit Gamma 0 ist der Schwarzwert 48 für mich der beste Kompromiss für gut und nicht so gut gemasterte Filme (keine Aufhellung der "Kinobalken")

-Dimming hast du auf Hoch gesetzt......hast du das Phänomen von HDTV auch sehen können, das in der Hoch-Einstellung Details in hellen Bereichen ausbrennen (Gesicht des Samurai)? Ich habe da die Mittel-Einstellung gewählt.....
"Hoch" bringt nochmals besseren Kontrast und bei mir "brennt" auch nichts aus

-Cinema-Pro ist mir zu dunkel......ich habe Cinema-Home gewählt (Für normales TV und Blu-Ray)....für Sky-Fussball hab ich "Sport" gewählt
"Cinema Pro" ist nur zu dunkel, weil der Lichtsensor aktiviert ist... bei Lichtsensor "Aus" und Helligkeit "6" habe ich ca. 210 cd/m², für mich optimal
LeDeNi
Stammgast
#981 erstellt: 11. Mai 2016, 12:03

*homekino* (Beitrag #978) schrieb:

eXeraZoR (Beitrag #961) schrieb:
Unter dem youtube video das erste kommentar da steht vom videoersteller:

Sony 4K 60p Update für die 4:4:4 Wiedergabe ist jetzt verfügbar.

Muss eine Falschmeldung sein, es geht def. nur 4K YCbCr 4:4:4 bis 30p... selbst getestet.
Oder hast du es hinbekommen?


Meine limited PS4 ist heute angekommen, somit werde ich heute Abend testen und berichten Anbei noch die Einstellungen für Gamemode

nolimithardware (Beitrag #433) schrieb:


Für PC bzw. Konsole:

Bildmodus Grafik

Helligkeit je nach Bedarf, ist bei mir auf Min.
Kontrast: Max
Gamma: 0
Schwarzwert: 50
Schwarzabgleich: Aus
Erw. Kontrastverstärker: Niedrig
Autom. lokale Dimmung: Mittel
X-tended Dynamic Range: Niedrig oder Mittel
Farbe: 50
Farbton: 0
Farbtemperatur: Neutral
Erw. Farbtemperatur: Alles auf Werkseinstellung belassen
Farbraum: Adobe RGB
Farbbrillanz: Mittel
Bildschärfe: 50
Reality Creation: Aus (kann aber auch auf manuell und Auflösung 20 gestellt werden)
Mastered in 4K: Aus
Zufälliges Rauschen reduzieren: Aus
Digitales Rauschen reduzieren: Aus
Motionflow: Aus
Filmmodus: Aus

Wenn man 3840x2160 in RGB 4:4:4 und 60 Hz zuspielen möchte, muss man im Home Menü unter Einstellungen > Externe Eingänge > HDMI-Signalformat den jeweiligen HDMI-Anschluss wählen, woran der PC etc. angeschlossen ist und auf "Optimiert" stellen.
Zudem unter Anzeige > Dynamischer Bereich am jeweilig genutzten HDMI-Anschluss auf "Voll" stellen.
Dann noch im Grafiktreiber das Farbformat auf RGB und Dynamischer Ausgabebereich auf Voll.
Die Grafikkarte muss einen HDMI 2.0 Anschluss für 60 Hz besitzen, also ab Nvidia GTX 960 aufwärts.
Bei AMD weiss ich nicht, welche es unterstützen.

Ich habe alle erdenklichen Kombinationen der Einstellungen tagelang mit geeignetem Material analysiert und kann mir nicht vorstellen, dass da noch mehr aus dem TV zu holen ist.

Gib auf jeden Fall mal Bescheid ;)



Danizo (Beitrag #976) schrieb:
Na...dann paßt datt ja...wobei oben schreibst du "immer noch viel zu grell".
Anstatt den TV komplett sein Leistungpotenzial (Backlight) mit Helligkeit auf Min. zu nehmen,
bzw. je Bildinhalt anzupassen....probier doch mal Helligkeit auf 20-30 und gehe
dafür bei der Klarheit auf Stufe 2 bis 3. Wie gesagt halbiert das jedes Mal die Helligkeit.

So long...


Wenn ich z.Bsp. normales dTV schaue und plötzlich Werbung kommt, empfinde ich den extremen Wechsel von dunkel auf weiss als grell. Aber ich werde wie oben geschrieben, mit dem Luxmeter testen

@monchychy
Betreffend Bildeinstellungen zitiere ich gerne nolimithardware

nolimithardware (Beitrag #444) schrieb:
Hi boggel,

ich habe alle Presets bereits getestet, aber keins kommt bei Filmwiedergabe und den Messungen an Cinema Home ran.
Ich hatte ja Anfangs bereits ein paar Messungen des Farbraums gepostet, diese hatte ich mit meinem PC und dem Media Player Classic Home Cinema gemacht.
Nun habe ich die Testpattern auch noch mal per externer Festplatte dem internen Sony MediaPlayer zugespielt und mit meinem Laptop das ganze ausgemessen.
Das Ergebnis ist nochmals deutlich besser als per PC Zuspielung, liegt wohl am Mediaplayer Classic und der YUV zu RGB Konvertierung, weil die Pattern ja in YUV 4:2:0 vorliegen.
Ich habe nur den Weißpunkt auf D65 mittels Gainregler kalibriert und das kam dabei (ohne aktiviertem local Dimming / XDR) raus:


Cinema Home


Besser kann der Rec709 Farbraum mMn garnicht dargestellt werden. wenn man auch echte Rot- und Grüntöne haben möchte, also erweiterten Farbraum.
Man sieht auch, dass die 25% Sättigungen nicht erweitert sind und deshalb auch bei den Hauttönen keinen Sonnenbrand hervorrufen.
Sattere Farben werden vom Sony noch satter dargestellt, was dem Bild wesentlich mehr Lebendigkeit verleiht.

Ich habe auch Motionflow unter die Lupe genommen und die Voreinstellung "Echtes Kino" ist für 24p Material nicht mehr verbesserbar mittels Anwender, weil der Kinolook völlig erhalten bleibt und nur die groben Ruckler entfernt werden, es tritt zu keiner Zeit dieser Soap Look auf.
Ich war bisher immer Frame Interpolation Gegner, nun bin ich Fan, weil sie so effektiv und dezent arbeitet

Das Gamma beläuft sich auf nahezu schnurgeraden 2.3.
Ich habe auch mit aktiviertem Lokal Dimming auf Mittel und XDR auf niedrig gemessen, damit ist das Gamma dann bei nahezu schnurgeraden 2.2.
Respekt !

Da der Sony mit Sicherheit nicht nur beim internen Media Player, sondern auch bei Netflix, Youtube, Amazon, TV usw. die Farben ebenso perfekt ausgibt, kann man das bedenkenlos so nutzen.
Ich bin wirklich begeistert was Sony mit dem X9405 geleistet hat, da können Samsung und LG etc. sich ne ganze dicke Scheibe von abschneiden.

Ich glaube, dass ich für lange Zeit kein neues Gerät mehr benötige :)


[Beitrag von LeDeNi am 11. Mai 2016, 12:38 bearbeitet]
Danizo
Inventar
#982 erstellt: 11. Mai 2016, 12:26
Aehmmm...du sprichst von "hell/dunkel"...er äußert sich
zu seinem Ergebnis betreffend der Farbkalibrierung auf Rec709,
um ein möglichst unverfälschte Wiedergabe von eben solchem
Material (Blu-Ray) zu erzielen. Außer beim Schwarzabgleich hat
das nicht viel mit der Helligkeit von deinem TV zu tun !?!? und ohne
Einmessung beim Weißabgleich ...kann nur zu
verfälschten Ergebnissen führen.
Aehmmm.... !?!

>>Wenn ich z.Bsp. normales dTV schaue und plötzlich Werbung kommt, empfinde ich den extremen Wechsel von dunkel auf weiss als grell. Aber ich werde wie oben geschrieben, mit dem Luxmeter testen<<
Das ist doch normal...ich meine bei einem so großem Panel !?
Was glaubst du was bei einer Leinwand passiert !? habe nen X500 hängen
und der ist nun wirklich nicht sonderlich hell. Wechselt das Bild von dunkel
zu hellen Scenen (gerade wenn man halb verpennt auf m Sofa hängt ),
dann brennt das halt in den Augen. Sehe es mal so...ist ne 75" Lampe direkt
vor dir
Bei der Pixelfehler suche gestern....bin ich auch halb "erblindet"...
Bin mal gespannt (sollte das Panel gut sein heute Abend)....wie ich damit
zuhause umgehe. Ich kann mir gut vorstellen...das ich auch runter gehe mit
der Helligkeit. Bestmöglich über Klarheit...weil ich hier noch einen Gewinn an
Bildqualität erziele. Nun ja...muss ich natürlich erstmal testen...noch steht der
ja nicht bei mir.

So long....
LeDeNi
Stammgast
#983 erstellt: 11. Mai 2016, 12:37
@danzio

Die Bildeinstellungen waren für monchychy, ich editiere das mal oben

Das eine grosse weisse Fläche blendet, ist und beiden bewusst. Aus diesem Grund habe ich die Helligkeit auf Minimum. Oben ging es jedoch darum das einige ihre Helligkeit auf 30 haben.

Ich möchte heute Abend mal vergleichen wie gross der gemessene Unterschied in Zahlen ist.
Danizo
Inventar
#984 erstellt: 11. Mai 2016, 12:40
Achso Hab ich verpeilt....
Jules83
Stammgast
#985 erstellt: 11. Mai 2016, 13:23

*homekino* (Beitrag #964) schrieb:
Er schaltet automatisch in den HDR-Bildmodus um, egal ob du vorher "Cinema Home" eingestellt hattest oder "Cinema Pro" oder ...




Danke dir.
countert214
Ist häufiger hier
#986 erstellt: 11. Mai 2016, 13:54

Danizo (Beitrag #974) schrieb:
Was habt ihr an "Klarheit" laufen...
Ich meine wenn euch der TV Abends oder überhaupt "zu hell" ist,
dann wäre das doch ideal mit "Klarheit" dagegen zuwirken.
Bis Stufe 4 soll es ja laut DF nicht flackern....Stufe 3 wohl das
beste Ergebnis liefern. Da sich je Stufe die Hellkeit "halbiert"
würde ich da wahrscheinlich Stufe 3 wählen...ein scharfes,
nicht nachziehendes Bild erhalten...und somit die Sache
"entschärfen" !? oder...?

So long...


Bildeinst. für: Film / TV

Bild-Modus:Anwender
Auto. Bild-Modus: Aus
Lichtsensor: Ein

Helligkeit

Helligkeit: 30
Kontrast: Max
Gamma: 0
Schwarzwert: 49
Schwarzabgleich: Niedrig
Erw. Kontrastverstärker: Niedrig
Autom. Lokale Dimmung: Mittel
X-tendet Dynamic Range: Hoch

Farbe

Farbe: 50
Farbton: 0
Farbtemperatur: Experte 1

Erweiterte Farbtemp.

Grundeinstellung
Rot Gain: -1
Grün Gain: -1
Blau Gain: Max
Rot Bias: 0
Grün Bias: 0
Blau Bias: -1

Farbraum: Automatisch
Farbbrillanz: Niedrig

Klarheit

Bildschärfe: 50
Reality Creation: Manuell
Auflösung: 15
Mastered in 4K: Aus
Zufälliges Rauschen reduzieren: Aus
Digitales Rauschen reduzieren: Aus

Bewegung

Motionflow: Anwender
Glätte: 2
Klarheit: 1
Filmmodus: Hoch
*homekino*
Hat sich gelöscht
#987 erstellt: 11. Mai 2016, 14:23
Vielleicht interessiert es jemanden, was der TV wirklich kann:

monchychy
Stammgast
#988 erstellt: 11. Mai 2016, 15:45

Klarheit

Bildschärfe: 50
Reality Creation: Manuell
Auflösung: 15
Mastered in 4K: Aus
Zufälliges Rauschen reduzieren: Aus
Digitales Rauschen reduzieren: Aus

Bewegung

Motionflow: Anwender
Glätte: 2
Klarheit: 1
Filmmodus: Hoch


Weil noch niemand auf meine "Bedenken" eingegangen ist:

3.1. Klarheit

Da wurde von HDTV erklärt, das die LED´s quasi extrem schnell AN - und wieder AUS-geschalten werden, um schwarze Zwischenbilder zu generieren.....das erste was mir da eingefallen ist, ist das Wort: VERSCHLEIß bzw. "LED-Lebensdauer"
Ob das gut ist, wenn ständig ultraschnell die LED an und wieder ausgeschalten werden......ich weiß nicht!

Wenn man ständig Glühbirnen an und aus schaltet ist das sicherlich nicht förderlich für die Lebensdauer.......oder habe ich da einen Denkfehler, wie der Modus "Klarheit" arbeitet?


[Beitrag von monchychy am 11. Mai 2016, 15:47 bearbeitet]
Danizo
Inventar
#989 erstellt: 11. Mai 2016, 16:00
Nix Glühbirne...LED...anderes mache Licht

Glaubst du echt...die verbauen LED Lokaldimming und berücksichtigen nicht
das die LED´s, man könnte annehmen , das ein oder andere mal an- und
ausgeschaltet werden !? hmmmm....
LeDeNi
Stammgast
#990 erstellt: 11. Mai 2016, 17:30
@monchychy

Weshalb möchtest du unterschiedliche Bildeinstellungen für alle Quellen? Was gefällt dir bei deinen jetzigen Einstellungen nicht?

Nolimithardware hat mehrere Wochen damit verbracht, das Bild mit professionellem Werkzeug zu kalibrieren. Die Ergebnisse hat er dann auch mit Diagrammen belegt. Natürlich kann man alles subjektiv mit dem Auge einstellen aber das hat dann nichts mit einem akkuraten Bild zu tun.

Ich nutze nur die cinema home Einstellungen und habe weder graue Kinobalken noch sonstige Probleme...
Danizo
Inventar
#991 erstellt: 11. Mai 2016, 20:14
Nicht zu oft umschalten...FB könnte leiden !??

So...hab den nächsten X9405C getestet.
...und...Trommelwirbel !?

Kein Pixelfehler, kein Banding, kein DSE gesehen....und nur ein Ecke
die marginal etwas dunkler erscheint. Ausleuchtung ist ingesamt die Beste
die ich bis jetzt gesehen habe (inkl. dem einen XD94 und alle andere TV´s die ich
jetzt in vier Jahren so in den Fingern hatte).

Sprich...da sich der Preis inkl. Anlieferung und Aufbau ganz Nahe an die 4K Grenze
bewegt hat...kaufe ich den TV

Samstag (reserviert) mach ich datt fest und aus die Maus . Warte jetzt nicht noch länger
um diverse XD94 zu testen. Der Preis ist eh zur Zeit noch nicht mit dem XD94
zu machen...und wenn ich ehrlich bin...ich will die Lautsprecher haben.
Jedes Mal die Anlage an um einen ordentlichen Klang zu haben?....och nö.

So nun geht es an´s Messen und Vorbereitung.
Wenn er steht poste ich dann mal nen paar Pics.

So long...
monchychy
Stammgast
#992 erstellt: 11. Mai 2016, 23:01

Weshalb möchtest du unterschiedliche Bildeinstellungen für alle Quellen? Was gefällt dir bei deinen jetzigen Einstellungen nicht?


@LeDeNi

Weil je nach Quelle unterschiedliche Qualitäten vorliegen........z.B. bei Fussball....da spielt die "Motion-Flow" Einstellung vermutlich eine größere Rolle, als im Blu-Ray Betrieb........

Im 3D-Modus wurde mir wärmstens die Einstellung "weich" empfohlen, da in dieser Einstellung absolut ruckel-/flimmerfrei abgespielt wird.....

Bei normaler Blu-Ray hab ich Motion-Flow auf "AUS"

P.S. Weiß hier wirklich niemand, was es mit dem Film-Modus auf sich hat? Ich habe jetzt auf allen Quellen den Modus auf "Hoch" gestellt.....ohne zu wissen, was diese Einstellung eigentlich bewirkt. Einen Unterschied zw. niedrig-/mittel-/hoch konnte ich ohnehin nicht erkennen.
Jules83
Stammgast
#993 erstellt: 12. Mai 2016, 01:26
So ich habe nun den Samsung K8500 angeschlossen.
Der TV schaltet direkt in den HDR Modus.
Welche Einstellungen habt ihr denn vorgenommen,und vorallem was habt ihr als Farbraum ausgewählt?

Gruß
wert11
Ist häufiger hier
#994 erstellt: 12. Mai 2016, 05:42
Guten Morgen,

Nur ganz kurz. Nachdem ich das Gerät nochmals auf Werkseinstellungen zurückgesetzt habe,
Ist der Verbrauch im Standby nun normal.
Ich habe keinen Satelliten Suchlauf gemacht und keine zusätzlichen Apps installiert.

*homekino*
Hat sich gelöscht
#995 erstellt: 12. Mai 2016, 07:32

Jules83 (Beitrag #993) schrieb:
So ich habe nun den Samsung K8500 angeschlossen.
Der TV schaltet direkt in den HDR Modus.
Welche Einstellungen habt ihr denn vorgenommen,und vorallem was habt ihr als Farbraum ausgewählt?

Gruß


Der Farbraum wird doch automatisch gewählt, BT.2020
*homekino*
Hat sich gelöscht
#996 erstellt: 12. Mai 2016, 07:46

monchychy (Beitrag #992) schrieb:

Weshalb möchtest du unterschiedliche Bildeinstellungen für alle Quellen? Was gefällt dir bei deinen jetzigen Einstellungen nicht?


@LeDeNi

Weil je nach Quelle unterschiedliche Qualitäten vorliegen........z.B. bei Fussball....da spielt die "Motion-Flow" Einstellung vermutlich eine größere Rolle, als im Blu-Ray Betrieb........

Im 3D-Modus wurde mir wärmstens die Einstellung "weich" empfohlen, da in dieser Einstellung absolut ruckel-/flimmerfrei abgespielt wird.....

Bei normaler Blu-Ray hab ich Motion-Flow auf "AUS"

P.S. Weiß hier wirklich niemand, was es mit dem Film-Modus auf sich hat? Ich habe jetzt auf allen Quellen den Modus auf "Hoch" gestellt.....ohne zu wissen, was diese Einstellung eigentlich bewirkt. Einen Unterschied zw. niedrig-/mittel-/hoch konnte ich ohnehin nicht erkennen.


Ich frage mich, was die "Qualität" einer Quelle mit Motion-Flow zu tun hat? Hat doch eher mit der Bildwiederholrate und der Bewegungsintensität in einem Video zu tun.

Gerade bei Bluray mit einer Bildwiederholrate von nur 24Hz macht doch Motion-Flow Sinn, um nicht das "Kinoruckeln" zu haben, bei Kameraschwenks oder sich schnell bewegenden Objekten.

Andererseits, bei einem Bühnenstück mit feststehender Kamera könnte ich auch ohne Motion-Flow leben...
monchychy
Stammgast
#997 erstellt: 12. Mai 2016, 08:47


Ich frage mich, was die "Qualität" einer Quelle mit Motion-Flow zu tun hat? Hat doch eher mit der Bildwiederholrate und der Bewegungsintensität in einem Video zu tun.

Gerade bei Bluray mit einer Bildwiederholrate von nur 24Hz macht doch Motion-Flow Sinn, um nicht das "Kinoruckeln" zu haben, bei Kameraschwenks oder sich schnell bewegenden Objekten.


Ja, jetzt wo du´s sagst....da hatte ich wohl nen Denkfehler.....
Danizo
Inventar
#998 erstellt: 12. Mai 2016, 09:28
Verdammt...ich habe mal gestern gemessen
Ist das ein riesen "Oschi"....aus Platzgründen muss er wohl doch hängen.
Habe an der Stelle noch zwei Stereo-Endstufe stehen...und bekomme die
"zum verrecken" nicht "auf die Seite". Aufgrund der Bautiefe (50x60cm)
finde ich auch kein passendes Longboard (mal Abgesehen von Spectral
für 6000,- € oder so ). Bin schwer am überlegen wie ich das löse.
Eigentlich sollte der 9405C stehend aufgestellt werden. Hmmm...so wie
es aussieht brauche ich aber die Platz darunter...um weiterhin die Endstufe
zustellen. Verdammt...warum kauft man sich auch keine 08/15 Geräte...
dann hätte ich das Problem nicht
Nun heißt es heute noch mal in den Möbelmarkt (oder gleich zum Schreiner)?
Ikea hat zur Zeit auch keine Boards die "umzubauen" wären....hmmmm
Alles nur max. 40cm Bautiefe...

Mein Halterung trägt gerade einen 65" Sony der ersten 4K Generation.
Glücklicherweise ist die Wand dahinter recht stabil. Denke die sollte auch
mit dem 9405C klarkommen....aber geplant war was anderes.
Nun ja...ich schaue mich noch mal um. Wenn mich an meiner Anlage etwas
stört...dann ist die schiere Anzahl der Kabel und Geräte, welche es jedes Mal
zu einer größeren Aufgabe machen...etwas zu verändern. Hifi-Racks oder Longboard
für Geräte mit Übergröße sind so gut wie nicht verfürbar. Wenn...sind sie übertrieben
teuer oder einfach nur "häßlich"

@monchychy
Lese dich mal zum Thema Motionflow und Zwischenbildberechnung ein.
Du interpretierst einige Themen einfach falsch...und übernimmst scheinbar
Einstellungen bzw. Info´s aus Foren ohne sie zu hinterfragen.
>>Bei normaler Blu-Ray hab ich Motion-Flow auf "AUS"<<
Gerade bei der Filmwiedergabe von Blu-Ray oder DVD werden Bilder in
24p (23.976hz) zugespielt. Das ist ein Standard der aus dem Kino bzw. den
Studio´s kommt. Bei horizontalen Kameraschwenk´s bzw. sich schnell bewegenen
Objekten...sind das zu wenig Bilder und es kommt zu Rucklern bzw. Nachzieheffekten.
Das Bild erscheint zudem "unruhig". Um dem entgegenzuwirken...wird eine Zwischenbildberechnung
(bei Sony Motionflow) aktiviert. Sprich der TV rechnet Bilder dazu und erhöht die Anzahl der Bilder.
Dadurch wird das Ruckeln möglichst gut unterdrückt, zudem (in Verbindung mit Schwarzbildeinstreuung, Klarheit)
erscheint das Bild subjektiv schärfer und ruhiger, Nachzieheffekte werden minimiert.
Also gerade bei Blu-Ray oder DVD solltest du unbedingt Motionflow nutzen.
Stört dich die subjektive Wahrnehmung auf hoher Einstellung (weich)...dann nutze bei
Sony den "Standard"...gerade da punktet Sony ungemein...weil so gut wie kein Soapeffekt
entsteht...gepaart mit kaum bis keinen Artefakten um sich bewegende Objekte...wie bei vielen
anderen Herstellern. Das emfpindet aber jeder anders...und ist auch Geschmackssache.
Bei HDTV (Fernsehen ARD HD, ZDF HD, Privaten)....wird in 720p oder 1080i bei 50hz gesendet.
Sprich...du hast eh schon 50 Bilder die Sekunde. Bei 720p 50 Vollbilder (p), bei 1080i 50 Halbbilder (i).
Wenn du irgendwo auf Motionflow verzichtest...dann hier.
Insgesamt würde ich dir empfehlen bei alle Quelle Motionflow "Standard" zu verwenden...und einfach
nur TV glotzen

So long...
boggel
Inventar
#999 erstellt: 12. Mai 2016, 09:40
@Danizo,
die Standard einstellung ist am besten. muss ich dir recht geben. Ruckler waren sonst bei normalen TV und vor allem bei Fußball ersichtlich
pulldown0
Stammgast
#1000 erstellt: 12. Mai 2016, 09:42
Hallo,

Ist euch schon mal aufgefallen, das das Bild im Modus Standard viel klarer ist, als im Modus Cinema Home/Pro.Obwohl man die Einstellungen von "No Limit" im Standard-Mode verwendet und dann umschaltet, ist irgendwie ein Schleier auf dem Bild bei Home/Pro und im angepassten Standard Mode nicht.
Jemand eine Erklärung dafür?
countert214
Ist häufiger hier
#1001 erstellt: 12. Mai 2016, 09:57

Danizo (Beitrag #998) schrieb:
Verdammt...ich habe mal gestern gemessen
Ist das ein riesen "Oschi"....aus Platzgründen muss er wohl doch hängen.
Habe an der Stelle noch zwei Stereo-Endstufe stehen...und bekomme die
"zum verrecken" nicht "auf die Seite". Aufgrund der Bautiefe (50x60cm)
finde ich auch kein passendes Longboard (mal Abgesehen von Spectral
für 6000,- € oder so ). Bin schwer am überlegen wie ich das löse.
Eigentlich sollte der 9405C stehend aufgestellt werden. Hmmm...so wie
es aussieht brauche ich aber die Platz darunter...um weiterhin die Endstufe
zustellen. Verdammt...warum kauft man sich auch keine 08/15 Geräte...
dann hätte ich das Problem nicht
Nun heißt es heute noch mal in den Möbelmarkt (oder gleich zum Schreiner)?
Ikea hat zur Zeit auch keine Boards die "umzubauen" wären....hmmmm
Alles nur max. 40cm Bautiefe...

Mein Halterung trägt gerade einen 65" Sony der ersten 4K Generation.
Glücklicherweise ist die Wand dahinter recht stabil. Denke die sollte auch
mit dem 9405C klarkommen....aber geplant war was anderes.
Nun ja...ich schaue mich noch mal um. Wenn mich an meiner Anlage etwas
stört...dann ist die schiere Anzahl der Kabel und Geräte, welche es jedes Mal
zu einer größeren Aufgabe machen...etwas zu verändern. Hifi-Racks oder Longboard
für Geräte mit Übergröße sind so gut wie nicht verfürbar. Wenn...sind sie übertrieben
teuer oder einfach nur "häßlich"

@monchychy
Lese dich mal zum Thema Motionflow und Zwischenbildberechnung ein.
Du interpretierst einige Themen einfach falsch...und übernimmst scheinbar
Einstellungen bzw. Info´s aus Foren ohne sie zu hinterfragen.
>>Bei normaler Blu-Ray hab ich Motion-Flow auf "AUS"<<
Gerade bei der Filmwiedergabe von Blu-Ray oder DVD werden Bilder in
24p (23.976hz) zugespielt. Das ist ein Standard der aus dem Kino bzw. den
Studio´s kommt. Bei horizontalen Kameraschwenk´s bzw. sich schnell bewegenen
Objekten...sind das zu wenig Bilder und es kommt zu Rucklern bzw. Nachzieheffekten.
Das Bild erscheint zudem "unruhig". Um dem entgegenzuwirken...wird eine Zwischenbildberechnung
(bei Sony Motionflow) aktiviert. Sprich der TV rechnet Bilder dazu und erhöht die Anzahl der Bilder.
Dadurch wird das Ruckeln möglichst gut unterdrückt, zudem (in Verbindung mit Schwarzbildeinstreuung, Klarheit)
erscheint das Bild subjektiv schärfer und ruhiger, Nachzieheffekte werden minimiert.
Also gerade bei Blu-Ray oder DVD solltest du unbedingt Motionflow nutzen.
Stört dich die subjektive Wahrnehmung auf hoher Einstellung (weich)...dann nutze bei
Sony den "Standard"...gerade da punktet Sony ungemein...weil so gut wie kein Soapeffekt
entsteht...gepaart mit kaum bis keinen Artefakten um sich bewegende Objekte...wie bei vielen
anderen Herstellern. Das emfpindet aber jeder anders...und ist auch Geschmackssache.
Bei HDTV (Fernsehen ARD HD, ZDF HD, Privaten)....wird in 720p oder 1080i bei 50hz gesendet.
Sprich...du hast eh schon 50 Bilder die Sekunde. Bei 720p 50 Vollbilder (p), bei 1080i 50 Halbbilder (i).
Wenn du irgendwo auf Motionflow verzichtest...dann hier.
Insgesamt würde ich dir empfehlen bei alle Quelle Motionflow "Standard" zu verwenden...und einfach
nur TV glotzen

So long...


Entferne die Rückwand in dem Bereich des Boards, wo Du den Platz nach hinten brauchst.
Ist eh nur die normale dünne Spannplatte die keine statische Funktion hat und die Schränke nur staubdicht macht. Dann steht das Board halt etwas mehr im Raum, aber wenn der TV drauf steht, fällt das nicht mehr auf.
Und noch was: Die Stereo-Endstufen kriegen mehr Luft.
Kein_Handy
Stammgast
#1002 erstellt: 12. Mai 2016, 09:58
Was muss ich den einstellen um den Taschenlampen Effekt weg zubekommen? Ich finde den schon sehr heftig bei den Sony. Grade bei Animationsfilme sind die Wolken immer so wellen förmig. Ich habe kein Plan was man da machen kann,es stört mich aber ungemein dolle.
Danizo
Inventar
#1003 erstellt: 12. Mai 2016, 10:20
>>Entferne die Rückwand in dem Bereich des Boards, wo Du den Platz nach hinten brauchst.<<
Danke für den Tipp...ist leider nicht so einfach. Glaube mir...alles durchgespielt.
Hätte halt auch gerne nen neues Longboard....und war auch fündig (50cm tief).
Nun habe ich aber gestern festgestellt das Board hat "nur" 2 Klappen nach außen.
Der Rest sind Schubladen (laut Katalog)...so bekomme ich nicht alle Geräte eingebaut.
Mal abgesehen davon...das ich die Innenmaße noch nicht habe. Passen die Endstufen
überhaupt rein...berücksichtige ich deine Idee. Muss halt noch mal in den fu....g Möbelmarkt.
Alternativ...muss ich mit dem altern Longboard leben....hmmmm...
Sieht ja nicht schlecht aus...würde der 9405C hängen...das paßt schon. Nur möchte ich
gerne ohne größere "Aktion" an die Hinterseite des TV´s...und wenn da direkt davor ein
60cm tiefes Hifi-Board mit aehmmm....8-10 Geräten steht...is datt Käse und total "verbaut".
Alleine ein HDMI Kabel...von TV, durch den Kabelkanal, unterm Schrank raus, zur Vorstufe.
Muss jedes Mal die halbe Anlage abbauen um etwas zu verändern. Nee...es muss eine
andere Lösung her.

>>Was muss ich den einstellen um den Taschenlampen Effekt weg zubekommen? Ich finde den schon sehr heftig bei den Sony. Grade bei Animationsfilme sind die Wolken immer so wellen förmig. Ich habe kein Plan was man da machen kann,es stört mich aber ungemein dolle.<<
Auf das Blooming bei FALD LCD´s haben Helligkeit und Lokaldimming Einfluß.
Zusätzlich Kontrast und Dynm. Kontrastanhebung...sprich kleinere helle Details (die Blooming
in dunklen Berechen erzeugen)...werden "zu kontraststark" durchgezeichnet und verstärken
das Blooming (die LED Zone leuchtet durch). Kontrast runter auf ca. 80, Kontrastanhebung auf aus oder niedrig.
Damit solltest du insgesamt den Effekt auch abschwächen..
Versuche etwas mit der Helligkeit (Hintergrundbeleuchtung) runter...und LokalDimming auf hoch.
Weg bekommst du das nicht...das ist einer der Nachteile bei ein LCD. Oder kauf nen OLED
Aber mal ehrlich....habe ja intensiv auf Blooming geachtet gestern. Die aktuellen FALD machen das
doch echt super....kommst du vom Plasma oder so !?
Wenn ja...dann kann ich das nachvollziehen. Der Schritt vom Plasma auf LCD...ist heftig. Die Nachteile
fallen extrem auf. Bei Edge LCD´s leuchtet das gesamte Panel mit...da haste erstrecht Spaß

Achja...ich habe mal mit der Klarheit in Verbindung mit Helligkeit / Hintergrundbeleuchtung "gespielt".
Bis Stufe 2 kann man mit der Klarheit schön Einfluß auf die Helligkeit nehmen...und je Empfinden
und Umgebungslicht...den 9405C so anpassen...das er nicht mehr ganz so "krass" strahlt.
Bei Stufe 3 wird es zu heftig...zuviel Helligkeit geht verloren. Schon bei Stufe 2...ist es irgendwo ein
Kompromiss. Leider...und ist was ich testen wollte...ruft der TV schon fast sein maximales Helligkeitpotenzial
bei +30 ab. Er steht ja ab Werk auf Helligkeit 30....danach kommt "nicht mehr viel".
Sprich Klarheit Stufe 2 und mit Helligkeit 25-30 betreiben....oder Stufe 1 und dann mit der Helligkeit weiter
runter. Muss ich in Ruhe testen und den besten Kompromiss finden.

So long....


[Beitrag von Danizo am 12. Mai 2016, 10:48 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony´s neues Flaggschiff - Feb2010
flankengott am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  7 Beiträge
Sony X83C/85C 2015
uhrnsch am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  2 Beiträge
Sony KD-65X9305C und KD-55X9305C - Sony 65er/55er High-End Geräte 2015
Onbekend am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2017  –  391 Beiträge
Sony KD-55XD8505 oder Sony KD-55X8507C
Born24 am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  3 Beiträge
Einstellungen des Sony KD 65 X8505C/09C und KD 55 KD 75 KD 49
icons am 20.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.02.2017  –  40 Beiträge
Sony KD-55X9005, KD-65X9005
Projektormann am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.09.2019  –  11583 Beiträge
Der Sony X9005C Thread (2015)
schups am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2018  –  599 Beiträge
Sony W80C/W85C Serie 2015
kalle1111 am 15.06.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2019  –  2143 Beiträge
Sony X83C/X85C Serie 2015
kalle1111 am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.07.2019  –  6101 Beiträge
Sony KD-65X9005
klangversuch am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  32 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitglieditawaync
  • Gesamtzahl an Themen1.449.593
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.619