Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 . 20 . 30 . 40 . 50 .. Letzte |nächste|

@SAMSUNG: D65x0 Serie: schlechte 3D-Qualität > Serienfehler ?

+A -A
Autor
Beitrag
alex1971
Stammgast
#324 erstellt: 09. Sep 2011, 09:31
Am besten 4 Fotos.

2D
3D Ohne Brille
3D Brille rechts
3D Brille links

Danke !
Heaton
Ist häufiger hier
#325 erstellt: 09. Sep 2011, 11:53
Hallo zusammen,


bei 2D zu 3D kann ich bei mir eindeutig eine Verschlechterung beim SenderLogo ausmachen... das Programm selbst bleibt aber eigentlich in akzeptabler Qualität. Wobei ich das eh nicht brauche- der 3D Effekt ist gleich Null!

Beim Blueray(Resident Evil Afterlife) schauen konnte ich kein Unterschied feststellen...


Gruß
FlashErase
Hat sich gelöscht
#326 erstellt: 09. Sep 2011, 12:22
@Heaton

Wenn sich das Senderlogo verschlechtert, verschlechtert sich logischerweise auch das restliche Bild.

Wenn Dein BD-Player generell ein 3D-Signal ausgibt, siehst Du natürlich keinen Unterschied, wenn Du nur am Fernseher zwischen 2D und 3D umschaltest.
Der Fernseher gibt das Bild dann nämlich immer mit geringerer Auflösung wieder, egal ob im 2D- oder 3D-Modus. Du hast dann also nicht mal mehr im
2D-Modus FullHD sondern nur noch 540p. Siehe auch hier.


@Mod

Danke für's Aufräumen.


[Beitrag von FlashErase am 09. Sep 2011, 12:30 bearbeitet]
NeuerSamsi
Ist häufiger hier
#327 erstellt: 09. Sep 2011, 15:42

alex1971 schrieb:
Am besten 4 Fotos.

2D
3D Ohne Brille
3D Brille rechts
3D Brille links

Danke !


So, hier die Fotos.

1. 2D
P1040211

2. 2D-->3D
P1040212
P1040213

3. 2D-->3D durch Brille links
P1040214

3. 2D-->3D durch Brille rechts
P1040215
alex1971
Stammgast
#328 erstellt: 09. Sep 2011, 15:50
Danke !
Jetzt bitte noch eine Aussagekräftige Signatur von Deiner Hardware... :-)

Hmmm... sieht auf dem ersten Blick so aus, als ob Dein TV tatsächlich besser auflöst...

Daher bitte exakter Gerätetyp Version und FW in die Signatur...evtl auch die Seriennummer... kannst die letzten beiden Stellen ja weglassen...
NeuerSamsi
Ist häufiger hier
#329 erstellt: 09. Sep 2011, 15:59
Gerät ist:

UE40D6500 VSXXH

SN:

Z8GM35MB40069E

Version:

02

Das Mainbord wurde bei mir getauscht und bei der Gelegenheit auch gleich auf EU_GER (HbbTV) gestellt.

Kommt auf den Fotos vielleicht nicht ganz so gut rüber aber bei der "Live"-Ansicht ist wirklich die Auflösung identisch; keine Ecken etc. beim Senderlogo etc.
alex1971
Stammgast
#330 erstellt: 09. Sep 2011, 16:27
Aber das Mainboard wurde nicht wegen 3D getauscht, oder ?

Kann natürlich sein, dass das OriginalMainboard 3D nicht wirklich so gut konnte....

Dann wäre der Unterschied zwischen den beiden Mainboards natürlich sehr interessant....
NeuerSamsi
Ist häufiger hier
#331 erstellt: 09. Sep 2011, 16:47
Jain.
Ich hatte das Problem dass bei Umstellen auf 3D soweit alles wunderbar war bis auf die Tatsache dass das komplette Bild nur auf der unteren Hälfte des Bildschirms zu sehen war. Also nicht abgeschnitten oder der gleichen...das Bild war einfach nur,sinngemäß, 20Zoll groß. Hinsichtlich der Auflösung habe ich da aber auf den ersten Blick auch nix schlechteres feststellen können. Ist aber auch schon 2 Monate her und wie geschrieben: Nicht wegen einer Auflösung die ich bemängelt hätte sondern wegen einer anderen Ursache
FlashErase
Hat sich gelöscht
#332 erstellt: 09. Sep 2011, 16:50
Die Bilder sind leider etwas unscharf. Aber trotzdem meine ich, Unterschiede zwischen 2D und 3D zu erkennen, Schaut man sich die oberen Innenbögen des Kreises um die "1" an, sieht es so aus, als ob die Stufung nur im 2D-Modus 1 Zeile beträgt. Bei allen 3D-Bildern meine ich, wieder eine 2-zeilige Stufung zu erkennen.


[Beitrag von FlashErase am 09. Sep 2011, 16:51 bearbeitet]
NeuerSamsi
Ist häufiger hier
#333 erstellt: 09. Sep 2011, 17:00
Wie geschrieben. Die Fotos sind etwas unglücklich..Brille halten, Fotoapparat halten...aufpassen dass es nicht zu sehr spiegelt.....
Im Original erkenne ich absolut keinen Unterschied oder eine andere Auflösung und so blind bin ich zum Glück noch nicht

Mach Dir mal die Mühe und versuche die Pixel z.B. zwischen den beiden "Längsbalken" des "H" zu zählen. Ich habe bei beiden Bildern, also 2D und konvertiert, jeweils 13 Pixel gezählt.
alex1971
Stammgast
#334 erstellt: 09. Sep 2011, 17:04
Wie sieht denn das Samsung Hauptmenü im 3D Modus aus ?
Daran kann man es sehr schnell erkennen...

Bei uns "geschädigten" :-) sieht man sofort den Unterschied in der Schrift... sie wird dann sichbar pixelig...

3D Modus

2D Modus


[Beitrag von alex1971 am 09. Sep 2011, 17:09 bearbeitet]
FlashErase
Hat sich gelöscht
#335 erstellt: 09. Sep 2011, 17:42
@NeuerSamsi

NeuerSamsi schrieb:
Mach Dir mal die Mühe und versuche die Pixel z.B. zwischen den beiden "Längsbalken" des "H" zu zählen. Ich habe bei beiden Bildern, also 2D und konvertiert, jeweils 13 Pixel gezählt.


Bitte nicht gar so gönnerhaft. Ich habe mir im Verlauf dieses Threads schon sehr viel Mühe mit der Dokumentation der Auflösungsverringerung gemacht und weiß daher, worauf man achten muß.
Nirgends habe ich behauptet, daß weniger Zeilen dargestellt werden. Das wäre ja bedingt durch das Prinzip des LCD auch gar nicht möglich. Wohl aber werden nicht alle Zeilen mit den eigentlich im HD-Modus zugehörigen Informationen versorgt.
Wie auch schon in allen anderen von mir bisher geposteten Bildern erkennt man auch bei Deinen Fotos, aus welchen ich unten mal Ausschnitte aus dem 2D- und dem 3D-Bild angehängt habe, daß im 3D-Modus einfach immer jeweils zwei aufeinanderfolgende Zeilen ebenso wie jeweils zwei aufeinanderfolgende Spalten die gleichen Informationen enthalten.
Während im 2D-Modus (links) der Innenkreis jeweils als 1 Zeile hoch + eine Spalte nach rechts gezeichnet wird, geschieht das im 3D-Modus (rechts) in der Form 2 Zeilen hoch + 2 Spalten nach rechts. Die Information der Zwischenzeilen und -spalten aus dem 2D-Bild fehlt. Dadurch besteht der Kreis zwar aus der gleichen Anzahl Zeilen jedoch nur noch einem Viertel des Informationsgehaltes und ähnelt eher einem Sägeblatt als einem Kreis.
Sind in den weggelassenen Zeilen und Spalten feine Strukturen enthalten, fallen diese bei 3D einfach weg. Das Bild ist demzufolge gröber und weniger detailreich und die Rundungen sind nicht so fein ausgeformt.
Das ist auch gut in dem von alex1971 angehängten Menübeispiel zu erkennen.

3d2d


[Beitrag von FlashErase am 09. Sep 2011, 19:10 bearbeitet]
NeuerSamsi
Ist häufiger hier
#336 erstellt: 09. Sep 2011, 18:05
@FlashErase

Ja, glaub ich Dir ja. Aber was soll ich hier mehr schreiben als dass ich live absolut keinen Unterschied sehe. Sowohl Original 2D wie auch konvertiert zu 3D ist das Bild gleich scharf und detailliert bzw. hat auf jedenfall optisch Auflösungen die so nicht zu unterscheiden sind

@alex1971

Muss ich kucken und Fotos machen, schaff ich aber heute nicht mehr
rosemeyer2
Ist häufiger hier
#337 erstellt: 09. Sep 2011, 18:31
Bei mir verstärkt sich der Eindruck, dass nur die "deutschen" Modelle betroffen sind, mein EU Modell hatte das Problem auch nicht.
wgump
Stammgast
#338 erstellt: 09. Sep 2011, 18:38
Nein,
mein österreichischer UE40D6770 ist auch betroffen!
Heaton
Ist häufiger hier
#339 erstellt: 09. Sep 2011, 18:58
Hab es jetzt mal aufn 2D Gerät versucht. Entgegen der Ankündigung auf der Verpackung der BD das auf 2D Geräten automatisch auf 3D geschaltet wird hatte ich doppeltes Bild mit fetten grünen Streifen

Was solls... wenns über PC läuft ist die Auflösung besser


Ich schick das Scheißding zurück, hab noch ne Woche Zeit dafür!
NeuerSamsi
Ist häufiger hier
#340 erstellt: 10. Sep 2011, 09:16
Hallo,
hab jetzt nochmal versucht ein paar Fotos zu erstellen. 2D, 3D alle OHNE Brille.


P1040223
P1040221
P1040220
P1040219
P1040218
P1040217
P1040216
ColdFever
Stammgast
#341 erstellt: 10. Sep 2011, 10:47
Hallo, auch muss melden, dass mein im Mai gekaufter einen UE46D6500, Version 03, im 3D-Modus die Auflösung deutlich reduziert.

Da ich noch keine 3D-BluRay habe, ist mir das bisher nicht aufgefallen. Aber als ich eben erstmals ein hochaufgelöstes 3D-Foto auf dem Fernseher angeschaut habe, bin ich aus allen Wolken gefallen. Auf diesen Monitor habe ich lange gespart und wollte damit zukunftssicher sein. In 2D ist auch alles perkekt. Aber in 3D gibt es deutlich kein Full HD zu sehen. Das wirkt noch nicht einmal wie HD, sondern eher wie hochskaliertes SD. Statt 1080 Bildzeilen tippe ich auf hochskalierte 540 Zeilen. Das gibt es doch wohl nicht! Samsung bewirbt den Monitor so:


Samsung Deutschland: Die neuen 3D-TVs der LED Serie 6500 kombinieren bemerkenswert realistische 3D-Bilder mit einer neuen 3D-Sound-Technologie. Durch die 3D HyperReal Engine wird ein erstklassiges 3D-Erlebnis ermöglicht. Die Engine-Funktion verbessert die Bildwiedergabe und sorgt für dynamische und kristallklare Full-HD-Bilder.


Quelle: Samsung UE46D6500: "Erforschen Sie eine neue Dimension des Fernsehens"

Als Service für alle Betroffenen bereite ich gerade ein hochaufgelöstes 3D-Testbild vor, dass eindeutig belegt, dass im 3D-Modus von FullHD keine Rede mehr sein kann. Der Clou des 3D-Testbildes wird sein, dass man keine 3D-Brille brauchen wird, um die Bildfehler deutlich zu erkennen und Screenshots zu machen. Auch wird man das 3D-Testbild einfach auf einem USB-Stick in den Monitor stecken können, man braucht dann also keinen 3D-Zuspieler. Ich denke, ich werde bis heute Abend damit fertig, sonst kommt das 3D-Testbild morgen früh.


[Beitrag von ColdFever am 10. Sep 2011, 10:56 bearbeitet]
TDO
Inventar
#342 erstellt: 10. Sep 2011, 13:20
Die Mühe kannst dir sparen, gibt es schon lange.

Hier die 2D Version des Testbildes: http://www.hifi-foru...19077&postID=112#112

Und hier die 3D Version davon: http://www.hifi-foru...19077&postID=115#115
ColdFever
Stammgast
#343 erstellt: 10. Sep 2011, 14:11

TDO schrieb:
Die Mühe kannst dir sparen, gibt es schon lange.

Danke, habe ich gesehen, überzeugt mich aber noch nicht ganz. Ich arbeite an einem Referenzbild, dass die Unterschiede so deutlich werden lässt, dass kein Servicetechniker oder Rechtsanwalt sich da herausreden können soll. Es geht ja nicht nur um Übergänge - sobald Schriften unleserlich werden oder knackige Muster zu grauem Matsch verlaufen, hört der Spaß auf. Ich habe den ersten Prototyp jetzt fertig und bin von den Ergebnissen noch schockierter als vorher. Jetzt baue ich noch einige Details ein, die ich sowieso noch in einem Testbild haben wollte.


[Beitrag von ColdFever am 10. Sep 2011, 14:12 bearbeitet]
Heaton
Ist häufiger hier
#344 erstellt: 10. Sep 2011, 18:26
So habe auch mal Fotos gemacht. Das erste Bild ist über 3D Signal aber in 2D Format(BD-Player), das zweite in HD(über PC). Die Unterschiede sind schon eklatant wie ich finde!


SD Format

HD Format
ColdFever
Stammgast
#345 erstellt: 10. Sep 2011, 23:14
2D/3D-Testbild

Wie auch ich leider festgestellt habe, gibt es auf einem im Mai gekauften UE46D6500, Version 03 im 3D-Modus, anders als in der Werbung versprochen, kein Full HD zu sehen. Das 3D-Bild wirkt eher wie hochskaliertes SD. Statt 1080 Bildzeilen tippe ich auf hochskalierte 540 Zeilen. Samsung bewirbt das Gerät dagegen so:


Samsung Deutschland: Die neuen 3D-TVs der LED Serie 6500 kombinieren bemerkenswert realistische 3D-Bilder mit einer neuen 3D-Sound-Technologie. Durch die 3D HyperReal Engine wird ein erstklassiges 3D-Erlebnis ermöglicht. Die Engine-Funktion verbessert die Bildwiedergabe und sorgt für dynamische und kristallklare Full-HD-Bilder.

Quelle: Samsung UE46D6500: "Erforschen Sie eine neue Dimension des Fernsehens"

Um 3D-Qualitätsverluste deutlich sichtbar zu machen, habe ich nun ein 2D-Testbild und ein 3D-Testbild zum Vergleich vorbereitet, mit dem sich prüfen lässt, bei welchen Geräten im 3D-Modus das Bild tatsächlich in FullHD angezeigt wird, oder (wie leider bei meinem Gerät) offenbar in minderer Auflösung gerendert und dann hochskaliert wird.

Dateien zum Download:

2D-Testbild in FullHD (1920x1080 Pixel):
Download: 2D-Testbild im jpg-Format
Preview:
Anmerkung: Ich habe das Testbild so entworfen, dass es sich auch eignet, um z.B. folgende Einstellungen zu überprüfen:
Overscan: Die Pfeile des Bildes sollten am Bildrand enden.
Kontrast und Helligkeit: Alle 2x7 Rechtecke im unteren Teil sollten sich vom Hintergrund absetzen.
Im besten Fall sind auch alle Zahlen von 1-7 (teilweise gerade noch) lesbar.

3D-Testbild in FullHD (1920x1080 Pixel):
Download: 3D-Testbild im mpo-Format
Preview:

Vorgehensweise:
1. Beide Bilder auf einen USB-Stick kopieren.
2. USB-Stick in den Fernseher stecken.
3. Beide Bilder vom USB-Stick über SmartHub>Fotos anzeigen lassen und vergleichen.

Eigentlich sollten beide Testbilder (2D und 3D) nahezu identisch dargestellt werden.
Stattdessen ist die Qualität des 3D-Testbilds bei den betroffenen Geräten spürbar schlechter:
A. Kleine Schriften werden unlesbar.
B. Große Schriften und Konturen werden eckiger (Treppenstufen).
C. Feine Muster verwaschen zu grauer Suppe.

Ein Vorteil dieses 3D-Testbildes ist , dass man keine 3D-Brille braucht, um die 3D-Qualitätsverluste deutlich zu erkennen und Screenshots zu machen, denn für die Links und Rechts wird das gleiche Bild ausgegeben (dies ist folglich zweimal identisch in der MPO-Datei kodiert). Als Hinweis, dass es sich um ein 3D-codiertes-Bild handelt, ist lediglich ein kleiner Knopf mit der Aufschrift "3D" im 3D-Testbild als einziges Element in echtem 3D eingebaut.

3D-Qualitätsverluste mit Samsung UE46D6500, Version 03:

A. Kleine Schriften werden unlesbar.
2D-Modus (ok) / 3D-Modus (ko)


B. Große Schriften und Konturen werden eckiger (Treppenstufen).
2D-Modus (ok) / 3D-Modus (ko)


C. Feine Muster verwaschen zu grauer Suppe
2D-Modus (ok) / 3D-Modus (ko)


[Beitrag von ColdFever am 11. Sep 2011, 10:02 bearbeitet]
TDO
Inventar
#346 erstellt: 11. Sep 2011, 05:40
Dein 3D Testbild kann in der jetzige From nicht mit dem 2D Bild verglichen werden.

Da du 2 deckunggleiche Bilder drinnen hast addieren sich diese Bilder bei der Betrachtung ohne Brille.

Wenn du das Testbild für Betrachtung ohne Brille verwendbar haben willst musst du halb (linke Hälfte) + halb (rechte Hälfte) verwenden. (oder du kannst auch Testbild + schwarzes Bild versuchen)


[Beitrag von TDO am 11. Sep 2011, 05:42 bearbeitet]
ColdFever
Stammgast
#347 erstellt: 11. Sep 2011, 07:34

TDO schrieb:
Dein 3D Testbild kann in der jetzige From nicht mit dem 2D Bild verglichen werden. Da du 2 deckunggleiche Bilder drinnen hast addieren sich diese Bilder bei der Betrachtung ohne Brille.

Genau so ist es beabsichtigt. Würden sich die Bilder für rechtes und linkes Auge unterscheiden, gäbe es zumindest einen Helligkeitsverlust. Nur wenn bei der 3D-Wiedergabe die abwechselnd gezeigten Bilder für das linke und das rechte Auge beide dasselbe Bild zeigen, entspricht dieses annähernd dem Bild bei 2D-Wiedergabe, sodass es ohne Brille verglichen werden kann.

Außerdem gibt es einen entscheidenden Vorteil bei der Verwendung deckungsgleicher Bilder für linkes und rechtes Auge: Verwendet das Wiedergabegerät irgendwo einen üblen Algorithmus, der ein Auge anders als das andere behandelt, werden die entsprechenden Stellen durch die Abweichung der beiden Bilder automatisch unscharf. Das obige 3D-Testbild sollte sich also eignen, um möglichst viele ungewollte Bildmanipulationen aufzudecken.
alex1971
Stammgast
#348 erstellt: 11. Sep 2011, 08:55
@ColdFever

Vielen Dank für Deine Mühe.

Bin froh um jeden der hier AKTIV mitkämpft.

Ich hoffe ich bin nicht der einzige der Online- und Papiermedien-Redakteure anschreibt und auf mindestens dieses Thread hier hinweist...

Hoffentlich ist Cine4Home nun nicht beleidigt weil keiner seinen TV dort hinschickt... wäre eine schwache Reaktion...
Lindon
Stammgast
#349 erstellt: 11. Sep 2011, 09:28
Die PS3 selbst skaliert das Testbild im 3D Modus von sich aus auf 1280 x 720 herunter.
ColdFever
Stammgast
#350 erstellt: 11. Sep 2011, 09:52

Lindon schrieb:
Die PS3 selbst skaliert das Testbild im 3D Modus von sich aus auf 1280 x 720 herunter.

Edit: Ups, das stimmt tatsächlich. War mir im Testbetrieb gar nicht aufgefallen, aber es erscheint im Monitor eine entsprechende Meldung. Warum tut die PS3 das? Nicht genug Videospeicher oder reicht die HDMI-Verbindung nicht für die Bandbreite?


[Beitrag von ColdFever am 11. Sep 2011, 10:00 bearbeitet]
Textus
Inventar
#351 erstellt: 11. Sep 2011, 09:58
Ist bei mir auch der Fall,festzustellen ist es ganz einfach im Infofeld links oben im TV.

Da ich nicht der Meinung bin das bei meinem Gerät die Auflösung im 3D-Betrieb reduziert wird,oder ich bin einer derjenigen die entweder einfach kein Auge dafür haben oder eben Glück mit dem Apparat haben,glaube ich nicht das es am HDMI Kabel liegt,habe mir extra ein "Highspeed" Kabel gekauft.


[Beitrag von Textus am 11. Sep 2011, 10:05 bearbeitet]
ColdFever
Stammgast
#352 erstellt: 11. Sep 2011, 10:13
Danke für die PS3-Hinweise, ich habe den PS3-Absatz oben gestrichen. Ich habe einmal diverse 3D-Bilder in verschiedenen Auflösungen an der PS3 ausprobiert, und anscheinend ist bei der PS3 im 3D-Modus tatsächlich bei 720 Bildzeilen Schluss. Damit fällt sie als Full HD-Bildbetrachter leider aus. Vielleicht reicht der knappe Videospeicher der PS3 nicht aus? Oder begrenzt da ein anderes Hardwareelement, reicht eventuell die Kabelbandbreite nicht aus, oder meldet eventuell der Samsung, dass er im 3D-Modus nur 720p kann? Ich bin leider noch kein 3D-Spezialist, der die Hardwarelimits aller Geräte genau kennt.


[Beitrag von ColdFever am 11. Sep 2011, 10:16 bearbeitet]
naumo
Neuling
#353 erstellt: 11. Sep 2011, 10:16
ps3 kann nur 720p 3D durch alten hdmi standart vor über 4jahren..
aber egal ob ps3 oder 3d-player immer dass slebe mit dem runterskalieren!
Textus
Inventar
#354 erstellt: 11. Sep 2011, 10:17
Wenn ich z.B. Avatar gucke meldet der TV im Infofenster eine Auflösung von 1920x1080@24Hz.
Lindon
Stammgast
#355 erstellt: 11. Sep 2011, 10:27
Die PS3 kann 3D Full HD nur bei Filmen mit 24 Hz, warum auch immer.
Textus
Inventar
#356 erstellt: 11. Sep 2011, 10:35
Und was heisst das jetzt?
Ist das FullHD oder sind diese 24Hz eine "Bild pro Sekunde reduzierung"?Dann müßte das Bild doch ruckeln,oder irre ich?
ColdFever
Stammgast
#357 erstellt: 11. Sep 2011, 10:51

Textus schrieb:
Und was heisst das jetzt?
Ist das FullHD oder sind diese 24Hz eine "Bild pro Sekunde reduzierung"?Dann müßte das Bild doch ruckeln,oder irre ich?

Nein, 24Hz ist ein positives Feature, da Kinofilme im Original in dieser Bildfrequenz laufen. Aber vielleicht sollten wir das Thema PS3 nun wieder verlassen und zurück zum Thema Samsung zu kommen. Was sehr interessieren würde:

Könnte bitte ein Besitzer eines 8000ers einmal das obige 3D-Testbild einsetzen, um zu schauen, ob die 8er-Serie wirklich von den Qualitätsverlusten bei der 3D-Darstellung verschont bleibt, die offenbar die 6er/7er-Serie peinigen? Vielen Dank!


[Beitrag von ColdFever am 11. Sep 2011, 10:55 bearbeitet]
wgump
Stammgast
#358 erstellt: 11. Sep 2011, 11:27
Also ich habe im Geschäft ganz deutlich gesehen, dass das ARD-HD-Logo auf dem 8000 ganz anders aussieht als auf dem 6770 (2D-3D-Konvertierung).
Konnte der Verkäufer auch sehen, hat bei Samsung angerufen und einen Call aufgemacht.
Rückmeldung: Der Kunde muss die richtigen 3D-Einstellungen finden. Welche diese wären, konnte mir aber niemand mitteilen.
Christobis
Schaut ab und zu mal vorbei
#359 erstellt: 11. Sep 2011, 11:38
Danke für die Bilder ColdFever, die sind sehr hilfreich, nun habe ich deutlich erkannt dass das Problem bei mir auch auftritt. Am deutlichsten kann man es wirklich an der Schrift erkennen, die ist bei 3D nichtmehr lesbar.
Werde gleich mal eine E-Mail mit Beweisfotos an Samsung schicken! Je mehr Beschwerden desto besser
alex1971
Stammgast
#360 erstellt: 11. Sep 2011, 13:44
@ColdFever

Mann sieht nun auch deutlich den Unterschied zwischen dem linken und rechten Auge in Sachen Auflösung wenn man die Shutter-Brille benutzt.

Erschreckend welche Details dem rechten Auge dann fehlen.

Würde dieses Testbild zugerne mal auf einem D7xxx oder D8xxx anschauen...


[Beitrag von alex1971 am 11. Sep 2011, 13:52 bearbeitet]
slider999
Ist häufiger hier
#361 erstellt: 11. Sep 2011, 13:51
Ich verfolge den Thread weil mich das ganze einfach nur interessiert. Habe keinen 6500 und hoffe auch, dass Samsung allen am Ende helfen wird, damit alle 6500 auf einem Qualitätslevel liegen.

Aber nun mal eine ganz doofe Frage:

Angenommen die Pixelanzahl wird beim herumrechnen wirklich beeinträchtigt. Wenn der TV das alles aber zur Darstellung dann wieder auf 1080 hochscaliert, handelt es sich wiederum um die FullHD Pixelanzahl. Somit würde dennoch FullHD vorliegen oder? Also FullHD bedeutet doch nur eine Darstellung mit dieser festgesetzten Pixelanzahl!?

Komme nur darauf, dass viele sich hier an der Formulierung "dynamische und kristallklare Full-HD-Bilder" aufhängen. Der TV stellt doch so wie ich das verstanden habe FullHD dar. Also es werden keine Pixel nicht beleuchtet oder?


[Beitrag von slider999 am 11. Sep 2011, 13:56 bearbeitet]
alex1971
Stammgast
#362 erstellt: 11. Sep 2011, 13:55
Es fehlern aber originale Bildinhalte.

Ich kann auch PAL 720x576 auf 1920x1080 hochrechnen..
aber dadurch wird das Bild nicht zwingen besser.

Die Bildinformationen die der D6500 beim Input einmal "wegschmeisst" sind für immer verloren.

Dann wird aus der BluRay Qualität nur gescalte DVD-Qualität...wenn überhaupt..
NeuerSamsi
Ist häufiger hier
#363 erstellt: 11. Sep 2011, 13:56
Hi,

ok, bei den Testbildern erkenne ich nun auch den Effekt. Zwar nicht so extrem dass die Schrift bei 3D nicht mehr zu entziffern wäre aber die Auflösung ist bei dem 3D Bild doch etwas schlechter.
slider999
Ist häufiger hier
#364 erstellt: 11. Sep 2011, 13:57
Ja, dass ein Qualitätsverlust vorliegt ist offensichtlich. Aber die Bilder liegen doch am Ende wieder in FullHD vor. Was ist dann an der Aussage falsch?
DavidK
Inventar
#365 erstellt: 11. Sep 2011, 14:15
Nach der logik könnten die firmen ja auch damit werben, dass auf ihren tv alles fullhd ist. Egal ob youtube-videos, sd-tv sendungen oder bds als signal dienen. Die panelauflösung ist ja schliesslich 1920x1080.....
slider999
Ist häufiger hier
#366 erstellt: 11. Sep 2011, 14:20
Gneau das ist meine Frage.

Kann man da behaupten, dass FullHD Bilder vorliegen oder nicht!? Bei der Werbung heißt es ja die Engine sorgt für kristallklare FullHD Bilder. Würde das dann nicht passen, das etwas durch die Engine hochgerechnet wird.

Nochmal, dass Samsung handeln muss ist klar und soll gar nicht in Frage gestellt werden. Es geht mir hier nur darum ob man die Bilder nicht doch an sich als FullHD bezeichnen darf.


EDIT:
Wikipedia
Neben dem Ausdruck „Full HD“ wird im Handel für diese Geräte in der Kundenwerbung auch manchmal der Begriff „True HD“ verwendet, um für deren „Full HD“-Eigenschaften, oder auch irritierenderweise für das Mehrkanal-Tonformat Dolby TrueHD, zu werben.
Für den Erhalt des von dem Industrieverband EICTA vergebenen „HD ready-1080p“-Labels sollen die Geräte ihre Signale über eine digitale Schnittstelle mit 1080p bei 50, 60 oder 24 Hz entgegennehmen können und das analoge Relikt der Overscan-Darstellung abschaltbar sein.[1] Über die Bildqualität, die Abbildungsdimensionen oder die Darstellungsleistung des Gerätes sagt dieses Label jedoch wenig aus.

Also wenn das bereits für das offizielle Label genügt...


[Beitrag von slider999 am 11. Sep 2011, 14:24 bearbeitet]
ColdFever
Stammgast
#367 erstellt: 11. Sep 2011, 14:25

slider999 schrieb:
Ja, dass ein Qualitätsverlust vorliegt ist offensichtlich.
Aber die Bilder liegen doch am Ende wieder in FullHD vor. Was ist dann an der Aussage falsch?


Wikipedia: "Der aus dem Englischen stammende Begriff Full HD bedeutet komplettiert und übersetzt 'vollständig hochauflösend'."

Wenn ein ursprünglich hochauflösendes Bild dagegen durch Qualitätsverluste effektiv in einer niedrigeren Auflösung angezeigt wird, ist das kein Full HD mehr. Ansonsten könnte ja jemand auf die Idee kommen, einfach einen schwarzen Bildschirm auszugeben und immer noch als Full HD zu bezeichnen, solange das LCD-Display noch läuft...

Für Full HD braucht es also eine vollständig hochauflösende Bilderzeugungskette, nicht nur ein LCD-Panel mit 1920x1080 Bildpunkten.

Außerdem verspricht Samsung in der Werbung "kristallklare Full-HD-Bilder". Von "kristallklar" kann angesichts der heruntergerechneten Bilder im 3D-Modus zumindest auf meinem Gerät leider keine Rede sein.


[Beitrag von ColdFever am 11. Sep 2011, 15:40 bearbeitet]
alex1971
Stammgast
#368 erstellt: 11. Sep 2011, 14:25
@slider999
Aber derartige Diskussionen helfen hier nicht weiter.

Die Frage hier ist: Wieso können D8xxx und D7000 und vermutlich D65XX >= 55" ein deutlich besseres "FullHD-3D" als die kleineren D6500 !?

Formulierungsspitzfindigkeiten gehen mir dabei am A... vorbei.

SAMSUNG soll klarstellen was die Geräte WIRKLICH können und die D6500er endlich updaten...
..oder eingestehen dass die werbung für die D6500 irreführend ist...


[Beitrag von alex1971 am 11. Sep 2011, 14:29 bearbeitet]
slider999
Ist häufiger hier
#369 erstellt: 11. Sep 2011, 14:36
Ich weiß, dass man in dem Fall einfach nur Besserung will, aber:
Die Frage betrifft, wie man den Fall aufrollt. Dass es sich um keinen Betrug handelt ist relativ klar. Insbesondere Werbeversprechen sind eine wackelige Geschichte.

Mit anderen Modellreihen zu vergleichen tut dem Fall auch nichts zur Sache.

Am besten wäre es meiner Meinung nach, einen gescheit funktionierenden und einen defekten 6500 zu nehmen und auf Sachmangel zu feuern bis die Decke auf den Kopf fällt. Wichtig wäre hier möglichst ähnliche Größen zu nehmen, dadurch ist der Beweis am offensichtlichsten.
Was mich verwundert, dass sich Samsung bisher so sehr zurück hält und nicht die Fernseher zum Testen zurück holt.


[Beitrag von slider999 am 11. Sep 2011, 14:37 bearbeitet]
ColdFever
Stammgast
#370 erstellt: 11. Sep 2011, 14:49

alex1971 schrieb:
SAMSUNG soll klarstellen was die Geräte WIRKLICH können und die D6500er endlich updaten...

Ich fürchte, ein "Update" im Sinne eines Softwareupdates wird ein unerfüllter Wunsch bleiben. Samsung dürfte die betroffenen Geräte nicht künstlich durch eine schlechtere Software beschnitten haben, sondern aus Kostengründen eine billigere (langsamere) Elektronik verbaut wurde, die im 3D-Modus kein echtes Full HD beherrscht, sondern die Rechenschwäche durch 3D-Bildberechnung bei niedriger Auflösung und anschließendem Hochskalieren kaschiert.

Die zentrale Frage dürfte nun sein, wie Samsung damit umgehen wird, wenn immer mehr Kunden auf "Full HD 3D" pochen, wie ihnen versprochen wurde. Ignorieren wird man das Thema nicht können, dafür ist es zu offensichtlich. Ein Rückruf oder eine Platinentausch im Sinne der Kunden wäre wünschenswert für die Kunden, aber nicht billig für Samsung. Sich zu entscheiden, das Thema einfach auszusitzen und sich (wie Slider999 oben) einfach darauf zu berufen, das Panel habe ja 1920x1080, wäre m.E. unmöglich und peinlich, denn

Kunden können sich auf den TÜV berufen. Laut folgendem Artikel, hat sich Samsung vom TÜV Rheinland das Zertifkat "Full HD 3D Tested" für den UE46D8000 bescheinigen lassen:
SAMSUNG UE46D8000 SNAGS “FULL HD 3D TESTED” CERTIFICATION

Wenn Samsung sich den Begriff "Full HD 3D" extra für ein Gerät vom TÜV zertifizieren lässt, muss man als Kunde davon ausgehen dürfen, dass Samsung die technischen Rahmenbedingungen für diesen Begriff genau kennt und diesen Begriff nur Geräte einsetzt, die diese Rahmenbedingungen auch erfüllen. Auf der Originalverpackung meines Gerätes steht jedenfalls groß ein "Full HD 3D"-Logo.


[Beitrag von ColdFever am 11. Sep 2011, 15:41 bearbeitet]
alex1971
Stammgast
#371 erstellt: 11. Sep 2011, 15:33
Hauptsache wir machen hier ungebremst weiter, alle die diesen Thread lesen und sich für 3D interessieren werde ihre Gräte prüfen und ggfs. zurückschicken...
Oder erst garkeinen D6500 kaufen....
Es wird Auswirkungen auf SAMSUNG haben.. und je mehr personen sich dort beschweren desto eher werden sie irgendwie reagieren.
Zur Not bestellen wir halt die SasmungTVs die zum Vergleich der 3D Funktion notwendig sind....
Da müssen die großen Versandhäuser eben durch....

P.S.

cinema4home reagiert derzeit weder auf meine PM noch auf meine Email (07.09.2011).

> Fände ich persönlich ein schwaches Bild, wenns das jetzt schon gewesen ist.

Ich hoffe die haben es mit kritischen TV-Tests besser drauf als AreaDVD..


[Beitrag von alex1971 am 11. Sep 2011, 15:39 bearbeitet]
-diggler-
Neuling
#372 erstellt: 11. Sep 2011, 15:44
Also ich verfolge dieses Thema jetzt schon ein paar Tage. Ich bin an einem 6500 interessiert, warte jetzt aber.
Ich möchte nun aber mal wissen:

WOMIT kontrolliert ihr den FULLHD 3D.
mit einer echten FullHD3D Blueray mit passendem Blueray Player( beim dem auch FULLHD3D verfugbar ist, z.B. SHREK) oder mit einem umgerechneten 2D-3D Bild.

Wobei letzteres ja nicht funktionieren kann und immer zu einem schlechten 3D Bild führt.


[Beitrag von -diggler- am 11. Sep 2011, 15:45 bearbeitet]
alex1971
Stammgast
#373 erstellt: 11. Sep 2011, 15:46
Wenn Du schon neu bist, dann mache Dir bitte die Mühe diesen Thread mal durchzulesen, vorallem wenn du diesen TV kaufen möchtest. Deine Fragen werden dann beantwortet.

Kurzinfo: BluRay, mkv SBS und Bilder.... alles getestet...

Nichts wird in FullHD 3D dargestellt...
ColdFever
Stammgast
#374 erstellt: 11. Sep 2011, 15:57
Da laut diesem Thread von Samsung bisher keine verwertbaren Antworten gekommen sind, habe ich vorhin ebenfalls an eine große Redaktion geschrieben mit der Bitte, das Thema einmal zu prüfen. Was wir brauchen, ist eine fachlich fundierte unparteiliche Einschätzung. Genügend Betroffene scheint es ja zu geben, weswegen die Chancen auf eine Prüfung hoffentlich nicht schlecht sind. Im besten Fall kontaktiert die Redaktion dann Samsung und die Betroffenen erhalten endlich eine offizielle Antwort.

Ansonsten könnten wir zusammenlegen und den TÜV Rheinland um ein Gutachten bitten, wo Samsung die 8000er-Linie auf "Full HD 3D" hat zertifizieren lassen. Würde der TÜV entscheiden, dass unsere Modelle dieses Zertifikat wegen der Qualitätseinbußen im 3D-Modus nicht verdienen, wäre das TÜV-Gutachten dann die fachliche Grundlage für die nächsten Schritte.

Hier noch ein ausführlicherer Bericht zu der TÜV-Zertifizierung von "Full HD 3D":
Samsung Smart TV gets full HD 3D Tested Certificate

Der TÜV spricht darin deutliche Worte zu "Full HD 3D". Kunden brauchen "accurate and trusted information", also akkurate und zuverlässige Informationen, für die man sich auf den TÜV verlassen kann.

Lutz Lehmann, vice president Global Sales and Marketing, TÜV Rheinland said, “As new types of 3D and TV technology rapidly develop, certification institutes and TV manufacturers worldwide have recognized the need to ensure that consumers receive accurate and trusted information on new technology. With our independent 3D tested certification and TÜV Rheinland’s global brand recognition, we are sure that the 3D TV technology will get a high consumer acceptance internationally.”


[Beitrag von ColdFever am 11. Sep 2011, 16:08 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 . 20 . 30 . 40 . 50 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
D65xx-Serie: Weiter irreführende Werbung bei Media Markt und Co
Deutscher_Michel am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  30 Beiträge
Samsung LCDs schlechte Qualität?
Doomtramper am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  16 Beiträge
Samsung schlechte Qualität ?
markus.m. am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  6 Beiträge
samsung = schlechte qualität bei kabel?
yima am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  3 Beiträge
schlechte Qualität bei Samsung LE37M86BD
Sunny1980 am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  5 Beiträge
Serienfehler LE46C750 ?
Bulwyf am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  11 Beiträge
Samsung UE46ES8090 Serienfehler?
SirOssy am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  180 Beiträge
Endlich Samsung 3D App auch für die C-Serie
postvontom am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  2 Beiträge
Samsung ES-Serie 3D-Bild
Jay44225 am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  4 Beiträge
Samsung UE40J6250 - schlechte Erfahrung
Selky am 06.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedM@ts
  • Gesamtzahl an Themen1.389.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.460.109