Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Toshiba HD-EP 30 - erste Praxiserfahrung

+A -A
Autor
Beitrag
deho
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Nov 2007, 19:35
Heute traf mein Toshiba HD-EP 30 ein. Da ich vor solchen Anschaffungen oft lange in den Foren nach Informationen und Erfahrungen anderer Nutzer suche, möchte ich hier auch mal einen Betrag leisten und über meine ersten Erfahrungen mit diesem Gerät berichten.

Was sprach für den EP30?
Es sollte ein aktuelles Modell sein, in der Hoffnung, dass in dieser noch sehr jungen Gerätetechnologie bereits einige Schwächen der ersten Generationen ausgebessert seien. Für den EP30 und gegen den EP35 habe ich mich entschieden, weil
der Rest meiner AV-Anlage die erweiterten Features des EP35 nicht unterstützt und ich mit den bisherigen Audio-Formaten vollends zufrieden war und
ich eine Deep Colour Darstellung bisher nicht vermisst habe und
der EP35 zwar eher eine Investition in die Zukunft wäre, ich die Anschaffung aber zur Zeit nur als Übergangslösung betrachte, bis sich die HD-Technik in einigen Jahren konsolidiert hat und entschieden ist, ob sich HD-DVD oder BD auf längere Sicht durchsetzen wird.
Deswegen sollte die Investition in die neue Technik möglichst auf niedrigem finanziellen Niveau stattfinden.
Gegen BD gab es eigentlich keine konkreten Gründe. Die Entscheidung für HD-DVD war mehr intuitiv.

Meine heimische Testumgebung
Toshiba HD-EP30 über das mitgelieferte HDMI-Kabel verbunden mit Panasonic Plasma-TV TH-42PX60E. Audioverbindung optisch mit Yamaha RX-V795RDS.
Zum Vergleich war noch mein Panasonic S52 DVD-Player über HDMI am Plasma-TV angeschlossen. Beide Geräte waren auf 1080i eingestellt. 1080p unterstützt der Plasma leider nicht.
Als Testmaterial dienten mir folgende DVDs:
1.HD-DVD Batman Begins, Video: 1080p 2.4:1; Audio Dolby True HD und Dolby Digital Plus
2.HD-DVD Brothers Grimm; Video: 1080p 1.85:1; Audio DTS HD Master
3.SD-DVD Gladiator

Das Gerät an sich
Das Gehäuse besteht aus Blech und macht einen soliden Eindruck. Die Frontblende ist aus dunklem Kunststoff. Die Tastenbeschriftungen auf dem Kunststoff sind etwas dünn und in halbdunkler Umgebung nicht gut abzulesen. Gleiches gilt für die Lesbarkeit der Beschriftung auf der zwar handlichen aber schwarzen Fernbedienung. Hier komme ich mit schwarzer Beschriftung auf silbergrauen Geräten deutlich besser klar. Die Laufwerksschublade macht einen etwas zerbrechlichen Eindruck, funktioniert aber tadellos. Der S52 ist in dieser Beziehung nicht besser.

Verhalten im Betrieb
Nach dem Einschalten des Geräts ist sofort der deutlich vernehmbare Lüfter von der Geräterückseite zu hören. Von der Lautheit her würde ich das Geräusch noch oberhalb meines DVD-Recorders Pioneer 520H einordnen, der allgemein als nicht gerade still gilt. Hier gibt es eindeutig noch Verbesserungsbedarf, auch wenn das Geräusch eher niederfrequent ist und keine nervigen Frequenzanteile enthält, wie es bei dem 520H der Fall ist. Nach einer Weile gewöhnt man sich daran und nimmt es während einer Filmwiedergabe kaum noch war.

Das Gerätedisplay leuchtet in dezentem Grün und ist bei „normaler“ Tageshelligkeit ohne direkten Sonneneinfall auch aus zwei Metern Entfernung noch gut erkennbar. Die Anzeige ist umschaltbar zwischen den Modi abgelaufene Zeit / verbleibende Zeit / Titel-Nr.+Chapter-Nr.

Bei eingelegter DVD sind höherfrequente Laufwerksgeräusche zu hören. Bei laufender Wiedergabe ist der Geräuschpegel des Laufwerks aber nicht mehr hörbar und wird vom Lüftergeräusch verdeckt.

Das Gerät reagiert nicht so spontan auf Bedienung der Laufwerksfunktionen wie bisherige SD-DVD-Player. Ich habe mal einige Zeiten im Vergleich mit meinem S52 festgehalten.

Zeiten bei HD-DVD 1 / HD-DVD 2 / SD-DVD / und S52:
Einschalten des Geräts aus dem Stand-By bis Reaktion auf FB-Taste „Open/Close“: 42s / 42s / 42s / 10s
Wiedergabe einer DVD ab „Close“: 40s / 28s / 25s / 10s
Einschalten des Geräts aus dem Stand-By mit eingelegter DVD bis automatischer Wiedergabe: 76s / 68s / 63s / 15s
Chapter-Skip vorwärts/rückwärts: 4s / 4s / 2s / 1s

Bild
Geräteeinstellungen: TV-Format 16:9; RGB-Ausgabebereich „Verbessert“; Bildmodus „Film“; Ausgabeeinstellung „bis 1080i“ (hier wird als Maximalstufe „bis 1080p/24Hz“ angeboten).
Zunächst wollte ich wissen, wie sich der EP30 bei SD-DVDs im Vergleich mit dem S52 schlägt. Mit zwei identischen DVDs vom Gladiator und Umschaltung der HDMI-Eingänge am TV war ein direkter Vergleich möglich. Ergebnis: Nach mehrmaligem Umschalten und Optimierung der Bildeinstellungen der HDMI-Eingänge am Plasma-TV war das Bild des EP30 immer etwas schärfer und plastischer, während das ebenfalls auf 1080i hochskalierte Bild des S52 (das ich bisher immer als sehr gut eingestuft hatte) ein wenig flau wirkte.
Als nächstes musste der EP30 seine Fähigkeiten als HD-Zuspieler zeigen. Der erste Eindruck bei „Batman begins“ war eher ernüchternd. Im subjektiven Vergleich mit der zuvor gesehenen Gladiator-DVD gab es keinen „Wow-Effekt“. Die Bildauflösung und Schärfe schien mir eher auf gleichem Niveau zu sein. Warum diese HD-DVD teilweise als Bild-Referenz gewertet wird, ist mir schleierhaft.
Der Eindruck änderte sich aber deutlich, als ich „Brothers Grimm“ einlegte. Das Bild war plötzlich von einer Plastizität, dass ich glaubte, durch eine Glasscheibe in eine reale Welt dahinter zu blicken. Und das, obwohl der Plasma nur 1024x720 Punkte auflöst. Danach wirkte der Gladiator weich und unscharf. Jetzt interessiert mich natürlich brennend, wie es auf einem FullHD-Display aussehen würde. Aber das muss noch warten, bis FullHD-Plasmas mit 1080p24 in der Preislage der heutigen aktuellen Panasonic FullHDs erhältlich sind.

Ton über AV-Receiver
Einstellungen: SPDIF-Ausgang „Bitstream“; HDMI-Ausgang „Auto“; Dynamic Range „Aus“; Dialog Enhancement „Aus“.
Mangels geeignetem AV-Receiver mit Decoder für die neuen Ton-Formate, war der EP30 „nur“ über ein optisches Kabel mit meinem „alten“ AV-Receiver verbunden. So angeschlossen erkannte der Receiver den Audio-Bitstream der HD-DVDs als DolbyDigital 5.1 oder DTS 5.1. Bei den beiden Test-HD-DVDs ist mir akustisch nichts Negatives aufgefallen. Für meine nicht mehr ganz jungen Ohren sind die alten“ Audio-Formate also noch völlig ausreichend.

Firmwareupdate
Auf dem Paket von 10 verschiedensprachigen Bedienungsanleitungen lag ein rosarotes Faltblatt mit wichtigen Informationen zum Firmwareupdate. Dem Hinweis, sich bei highdefinitiondvd.eu mit der Seriennummer des Geräts registrieren zu lassen, wäre ich gerne nachgekommen. Leider kennt diese Seite die neuen Gerätemodelle noch nicht.
Die Updatefunktion im Setup-Eintrag „Wartung“ des Geräts zeigte gleich die Information „1.0/1.1 Möchten Sie das Update fortführen?“. Bisher war das Gerät noch nicht „online“ gewesen, kannte aber scheinbar bereits die Firmware-Version 1.1. Bevor ich die Aktualisierung startete mussten noch ein paar Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden, dann wurde das Gerät mit einem LAN-Kabel mit meinem DSL-Modem verbunden und los ging's. Der Update-Vorgang dauerte 47 Minuten und endete mit dem automatischen Abschalten des Geräts. Nach einem Neustart des Geräts zeigte die Aktualisierungsfunktion im Setup „1.1/1.1 Möchten Sie das Update fortführen?“. Merkwürdig. Ich entschloss mich hier mit „Nein“ den Dialog zu verlassen.

Sonstige Erkenntnisse
Nach Trennung vom Stromnetz musste Datum/Uhrzeit zwangsweise neu eingestellt werden. War aber nicht immer so. Weiss auch nicht, wofür das Gerät wissen muss, wie spät es ist???
Die Laufzeitanzeige im Display wird manchmal nicht exakt im Sekundenrhytmus aktualisiert. Die angezeigten Laufzeitwerte scheinen aber insgesamt korrekt zu sein.
Einmal innerhalb der ca. 4 Teststunden hat sich das Gerät aufgehängt und musste vom Stromnetz getrennt werden um es wieder benutzbar zu machen.
SD-DVDs im 4:3 Format werden unverzerrt aber dafür mit breiten schwarzen Rändern angezeigt. Bisher habe ich keine Möglichkeit gefunden, dies per Geräteeinstellung ändern zu können.
SD-Wiedergabe von DVD-R und DVD-RW ohne Probleme.

Energiebedarf (gemessen mit Power Monitor Pro)
Standby 0,4W
Stop 24W
Play 25W

Zum Vergleich der S52:
Standby 0,3W
Betrieb 9W

Was noch zu untersuchen wäre
Zeitdauer für Layerwechsel bei SD/HD
Abspielbarkeit von HDV-Kameras encodiertem HD-Material auf DVD-R

Vorläufiges Fazit
Solides Gerät mit sehr gutem Bildeindruck, das auch meinen Panasonic S52 als SD-DVD-Player ersetzen könnte. Dies hängt davon ab, wie negativ sich die Lautstärke und die Bedienträgheit in der Praxis bei längerem Gebrauch bemerkbar machen. Die längeren Reaktionszeiten und die längeren Startzeiten habe ich zunächst als nicht so negativ empfunden wie das doch deutlich hörbare Lüftergeräusch. Hier sollte das Gerät verbessert werden. Das bessere Bild bei Wiedergabe von HD-Material rechtfertigt im Nachhinein die Anschaffung.

Grüße an alle HD-Freunde,
Detlef
laut-macht-spass
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2007, 19:58
hallo deho,

erstmal vielen dank für deinen umfangreichen Bericht!

Deine Erfahrung mit der Batman-HD-DVD kann ich bestätigen, die taugt nicht viel, habe einen HD-XE1 und hab mir ähliches gedacht, habe dann die Password-Swortfish HD-DVD eingelegt, man war das geil!!!

Wer mit den etwas längeren Einschalt- und Einlesezeiten leben kann, sind die Toshis richtig gut.

Was das Update betrifft, handhabe ich das so, dass ich alle 4 - 6 Wochen bei Toshiba anrufe und nach dem neusten Update frage, die schicken dann einem ne CD mit der neusten Version, ist kostenlos.

Hotline: 01805-660055

Was die Geräusche angeht, hab ich wohl Glück gehabt, meiner ist sehr leise, obwohl immer behauptet wird er soll eher als laut gelten. Meine DVD-rcorder von Panasonic sind vom Laufwerk, wie auch vom Lüfter her deutlich lauter.

Mit den besten Grüßen

Marc

P.S. -- mach weiter so mit deinen Berichten!
Rolfi60
Stammgast
#3 erstellt: 12. Nov 2007, 20:47
@ deho

schöner Testbericht, astrein.

Eigentlich wollte ich mir den auch kaufen, aber lauter Lüfter und "Aufhängen" das geht schon gar nicht, -hat sich erstmal für mich erledigt.
xraycer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Nov 2007, 20:48
Hallo Detlef,

vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.

Er steigert meine Vorfreude auf den EP35. Hoffe er kann bei SD noch ein Schüppchen drauflegen.

cu

PS: In der audiovison stand, das die Update-CD gegen eine Gebühr von 10 € verschickt werden soll. Hoffe es handelt sich dabei um eine Zeitungsente.
laut-macht-spass
Inventar
#5 erstellt: 12. Nov 2007, 20:58
also bisher hat Toshiba von mir kein Geld verlang, und habe inzwischen schon 4 Update-cds erhalten, die 5. ist auf dem Weg.
micro0815
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Nov 2007, 18:38
Hallo!

Den Absturz des EP30 habe ich auch schon beobachtet.
Ich hoffe ja mal, das die Firmware noch nachgebessert
wird.

Was ich aber schlimmer finde: Ich habe schon einen
nicht reproduzierbaren Bildaussetzer beobachtet.
An der Wiedergabekette kann es nicht liegen, da diese
bereits seit monaten mit Full-HD Signalen ohne
Aussetzer läuft...

Gruß
laut-macht-spass
Inventar
#7 erstellt: 15. Nov 2007, 18:53
hmmmm, solche probl. hab ich nicht gehabt beim XE1, ´hatte am Anfang Tonausgabe-pro. sind aber behoben und durch die Updates ist er auch schneller geworden, am Anfang hat er 55 Sek. von Standby bis zum Öffnen gebraucht jetzt ca. 38 sek. einelsen von HD-DVD erst ca. 50, jetzt ca 30 Sek. DVD von 30 auf 8-10 Sek., kann ich mit leben.
deho
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Nov 2007, 20:07
Ergänzung noch zu meinem Praxisbericht:
Das Problem des lauten Lüftergeräuschs ist beseitigt.

Ich habe das Gehäuse des Geräts geöffnet, den Lüfter vom Gehäuse abgeschraubt, einen Ring aus festem Schaumstoff zwischen Lüfter und Gehäuse gelegt, den Lüfter wieder angeschraubt und das Gerät wieder geschlossen.
Ergebnis: Man hört den Lüfter nur noch, wenn man ganz nahe an das Gerät herangeht.
Scheinbar waren es im wesentlichen Gehäuseresonanzen, die das lautere Geräusch verursacht haben.
Arkos
Inventar
#9 erstellt: 16. Nov 2007, 20:27

deho schrieb:
Ergänzung noch zu meinem Praxisbericht:
Das Problem des lauten Lüftergeräuschs ist beseitigt.

Ich habe das Gehäuse des Geräts geöffnet, den Lüfter vom Gehäuse abgeschraubt, einen Ring aus festem Schaumstoff zwischen Lüfter und Gehäuse gelegt, den Lüfter wieder angeschraubt und das Gerät wieder geschlossen.
Ergebnis: Man hört den Lüfter nur noch, wenn man ganz nahe an das Gerät herangeht.
Scheinbar waren es im wesentlichen Gehäuseresonanzen, die das lautere Geräusch verursacht haben.
:)


Das ist Mal ein Tipp.

Den merke ich mir doch gleich für den EP-35. In dieser Beziehung werden wohl beide gleich sein.
Ale><
Inventar
#10 erstellt: 16. Nov 2007, 23:05
Tach,


deho schrieb:
Ich habe das Gehäuse des Geräts geöffnet...

aber ist jetzt nicht die Garantie hinfällig?
LastOne
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Nov 2007, 03:01
Defintiv. Normal werden viele Geräte mit Sicherungslack auf den Schrauben verschlossen, so sieht man wenn es offen war. Da können die sich schon querstellen.
deho
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Nov 2007, 08:10

LastOne schrieb:
Defintiv. Normal werden viele Geräte mit Sicherungslack auf den Schrauben verschlossen, so sieht man wenn es offen war. Da können die sich schon querstellen.


Die Schrauben sind nicht mit Sicherheitslack versiegelt gewesen. Ich behaupte mal, dass in einem Gewährleistungsfall niemand feststellen wird, dass das Gehäuse geöffnet wurde, wenn ich diesen minimalen Umbau vor Einreichung des Geräts wieder rückgängig machen würde.

Jeden, der diese von mir durchgeführte Vibrationsdämpfung am Gerät durchführt, empfehle ich, sich hinterher zu versichern, dass die Lüfteraktivität nicht behindert ist durch ggf. in den Lüfter hineinragende Schaumstoffteile.

Grüße,

Detlef
Maui74
Inventar
#13 erstellt: 17. Nov 2007, 15:46

deho schrieb:
Ergänzung noch zu meinem Praxisbericht:
Das Problem des lauten Lüftergeräuschs ist beseitigt.

Mein Kompliment erstmal zur Gründung von "Stiftung Detlef Test". Sehr anständiger Bericht!

Zu Deinem "Umbau" hätte ich aber gerne ein paar Fotos. Von innen, wenn's geht. Könntest Du die nachreichen? Sofern Dein Gerät nicht mittlerweile abgeraucht ist mangels Luftzirkulation, natürlich.....

Gruß,
Maui.
margaan
Inventar
#14 erstellt: 17. Nov 2007, 16:40
Hab meinen heute auch bekommen. Finde den Lüfter aber kaum hörbar
deho
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Nov 2007, 17:33

margaan schrieb:
Hab meinen heute auch bekommen. Finde den Lüfter aber kaum hörbar :?


Freu dich. Der Lüfter selbst scheint also relativ wenig Geräusche zu machen. Es waren bei mir wohl hauptsächlich Geäusevibrationen, die durch den Lüfter verursacht wurden.
deho
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Nov 2007, 10:37

Maui74 schrieb:
Zu Deinem "Umbau" hätte ich aber gerne ein paar Fotos. Von innen, wenn's geht. Könntest Du die nachreichen? Sofern Dein Gerät nicht mittlerweile abgeraucht ist mangels Luftzirkulation, natürlich.....


Das Gerät läuft besser als zuvor.

Hier eine kleine Bastelanleitung zur Vibrationsdämpfung des Lüfters:

Warnung: Vor dem Öffnen des Gehäuses unbedingt den Netzstecker ziehen und ein paar Sekunden warten! Sonst besteht Gefahr eines Stromschlags!

Und noch ein Hinweis: Durch das Öffnen des Geräts kann die Gewähleistung/Garatie erlöschen!

Nach dem Öffnen des Gehäuses muss zunächst der Lüfter entfernt werden.
Lüfter im Originalzustand

Dazu müssen die beiden Schrauben auf der Gehäuseaußenseite gelöst werden. Dann das Klebeband auf der Innenseite lösen, mit dem die Anschlussdrähte an der Gehäuserückwand befestigt sind. Zuletzt den kleinen Stecker aus der Buchse der Stromversorgungsplatine vorsichtig herausziehen. Zu keiner Zeit sollte eine Zugkraft auf die Anschlussdrähte ausgeübt werden!

Für den Dämpfungsring habe ich ein altes Tischset verwendet. Durch die 2mm starke flexible Schaumstoffstruktur war es ideal geeignet für die Herstellung so eines Dämpfungsrings. Von meiner Herzdame habe ich natürlich vorher die Zustimmung eingeholt, das Tischset zerschneiden zu dürfen (war auch schon lange nicht mehr benutzt worden).

Ich habe den Lüfter auf die Schaumstoffmatte gelegt und die Umrisse aufgezeichnet, dann an den Umrissen und auch die Innenfläche ausgeschnitten, so dass nur noch ein schmaler Ring ubrigblieb. Die Schraubenlöcher noch durchstoßen und fertig war der Dämpfungsring.
Dämpfungsring aus Schaumstoff

Es ist einfacher, zunächst den Dämpfungsring mit den beiden Schrauben am Gehäuse zu fixieren.
Dämpfungsring am Gehäuse

Dann noch den Lüfter wieder aufschrauben (Beschriftung auf die Gehäuseseite), den Stecker aufstecken, die Anschlußdrähte wieder mit dem Klebeband fixieren und das war's. Bei der Montage sollte man keinen Druck auf die beweglichen Lüfterteile ausüben, um das Lager nicht zu beschädigen.
Montierter Lüfter mit Dämpfungsring

Man sollte darauf achten, dass kein Schaumstoff in den Lüfter ragt und die Lüftungsöffnungen im Gehäuse nicht durch den Schaumstoff eingeengt werden. Ggf. muss man den Lüfter nochmals lösen und den Schaumstoff noch etwas nachschneiden.

Nach dem Schließen des Gehäuses noch eine kurze Funktionsprüfung durch Einschalten des Geräts. Dreht sich der Lüfter ungehindert und ohne fremde Geräusche ist alles Ok und man darf sich wie ich, über ein kaum noch hörbares Gerät freuen.

Übrigens gibt es solche Dämpfungsringe auch käuflich zu erwerben. Ich habe aber keinen in dieser Größe gefunden.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Detlef
blackys
Stammgast
#17 erstellt: 18. Nov 2007, 10:52

deho schrieb:

Übrigens gibt es solche Dämpfungsringe auch käuflich zu erwerben. Ich habe aber keinen in dieser Größe gefunden.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Detlef


Welche Größe hat denn der Lüfter (oder habe ich es überlesen)? Dämpfungsringe kenne ich normal auch nur für Lüfter ab 6cm, ist der beim E30 noch kleiner? Sonst wäre vielleicht auch eine Variante, den Lüfter statt mit Schrauben mit den Gummislicks wie im PC-Bereich zu entkoppeln.

gruss
blackys
Maui74
Inventar
#18 erstellt: 18. Nov 2007, 11:05
Besten Dank! Sieht gut aus! Sollte keine Probleme geben, denn das Innenleben des Toshibas ist ja doch recht aufgeräumt....
Warum kommt eigentlich keiner der hochbezahlten Ingenieure aus dem Land der aufgehenden Sonne auf diese simple Idee?


Gruß,
Maui.
deho
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Nov 2007, 11:09

blackys schrieb:

Welche Größe hat denn der Lüfter (oder habe ich es überlesen)? Dämpfungsringe kenne ich normal auch nur für Lüfter ab 6cm, ist der beim E30 noch kleiner? Sonst wäre vielleicht auch eine Variante, den Lüfter statt mit Schrauben mit den Gummislicks wie im PC-Bereich zu entkoppeln.


Die Lüfterabmessungen sind 40x40x20mm.

Diese Gummislicks kenne ich auch, ich habe damit aber bisher keine Praxiserfahrung. Theoretisch müsste die Entkopplung vom Gehäuse noch besser sein, weil es keine Schrauben gibt, die noch Vibrationen auf das Gehäuse überteragen könnten. Wegen der kleinen Lüfterabmessungen müssten diese Dinger auch sehr klein sein. Aber bekommt damit der Lüfter nicht einen gewissen Abstand zum Gehäuse, do dass etwas Luft durch diesen Spalt seitlich im Gehäuseinnern entweichen kann?
blackys
Stammgast
#20 erstellt: 18. Nov 2007, 14:37
Aha danke, ein kleiner 40er also.
Durch die Slicks hat man ggf. einen minmalen Abstand zwischen Lüfer und Gehäuse (ist ja Sinn der Sache), das ist aber normalerweise unproblematisch.
Naja, man kann ja beides mal ausprobieren, wenn man entspr. Slicks zur Hand hat.

gruss
blackys
Michaelju
Inventar
#21 erstellt: 18. Nov 2007, 16:41
wieso nicht gleich eine Wakü einbauen!
anakin512
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Nov 2007, 19:36
Habe das Gerät jetzt seit ein paar Tagen, Bild und Ton sind super (HD-DVD). Habe den Ton allerdings "nur" über ein optische Kabel angeschlossen (Bitstream). Leider kann man den HDMI-Ton nicht abschalten, kann mir jemand sagen ob und wie das gehen soll? Muß also jedesmal TV-Ton abstellen. Und das Umstellen von 1080p/60 und 1080p/24 ist auch etwas nervig wenn man ne DVD einlegt, müßte doch softwäremäßig möglich sein das der Player das erkennt oder? Außerdem läuft bei der Grönemeyer HD-DVD das Bild auch nur mit 1080p/60, muß man also auch umstellen. Bei der PS3 besteht die Problematik anscheinend nicht, die stellt automatisch die richtige Geschwindigkeit ein. Hoffe das das softwaretechnisch noch behoben wird.
deho
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Nov 2007, 17:50

anakin512 schrieb:
Habe das Gerät jetzt seit ein paar Tagen, Bild und Ton sind super (HD-DVD). Habe den Ton allerdings "nur" über ein optische Kabel angeschlossen (Bitstream).

Wieso nur?
Nicht jeder hat bereits einen AV-R mit HDMI. Ich z.B. auch (noch) nicht. Außerdem kann der EP30 die neuen Tonformate über HDMI nicht übertragen, so dass es keinen Unterschied gibt zwischen optisch-Bitstream und HDMI.


anakin512 schrieb:
Leider kann man den HDMI-Ton nicht abschalten, kann mir jemand sagen ob und wie das gehen soll? Muß also jedesmal TV-Ton abstellen.

Ja, das ist so. Das ist allerdings schon immer so gewesen, auch bei Zuspielung von SD-DVD-Playern über Scart. Mich hat es bisher nicht gestört den TV stummschalten zu müssen.


anakin512 schrieb:
Und das Umstellen von 1080p/60 und 1080p/24 ist auch etwas nervig wenn man ne DVD einlegt, müßte doch softwäremäßig möglich sein das der Player das erkennt oder? Außerdem läuft bei der Grönemeyer HD-DVD das Bild auch nur mit 1080p/60, muß man also auch umstellen. Bei der PS3 besteht die Problematik anscheinend nicht, die stellt automatisch die richtige Geschwindigkeit ein. Hoffe das das softwaretechnisch noch behoben wird.

Das ist in der Tat ein Übel, auch wenn es mich im Moment (mangels TV mit 24Hz-Fähigkeit) nicht betrifft. Hier würde ich allerdings auch Abhilfe erwarten. Technisch sollte das machbar sein. Dass die aktuellen Toshis mit FW-Update das nicht können, war mir (dank Forum) bewusst. Ich hatte jedoch die leise Hoffnung, dass bei den neuen Modellen dies anders wäre.
Wie verhalten sich da eigentlich BD-Player?
Maui74
Inventar
#24 erstellt: 21. Nov 2007, 18:05

deho schrieb:
Nicht jeder hat bereits einen AV-R mit HDMI. Ich z.B. auch (noch) nicht. Außerdem kann der EP30 die neuen Tonformate über HDMI nicht übertragen, so dass es keinen Unterschied gibt zwischen optisch-Bitstream und HDMI.

Das ist falsch!
Der EP30 kann intern alle HD-Tonformate mit Ausnahme von DTS-HD Master Audio decodieren und sie als PCM-Ton über HDMI weiterleiten. Über den optischen Ausgang wird lediglich "althergebrachtes" Dolby Digital bzw. DTS ausgegeben.

Der klangliche Zugewinn liegt in einer detaillierteren Soundkulisse und einer erhöhten Dynamik. Je nach verwendeten Lautsprechern ist der Unterschied sogar hörbar!

Gruß,
Maui.
ForceUser
Inventar
#25 erstellt: 21. Nov 2007, 18:05

deho schrieb:

anakin512 schrieb:
Habe das Gerät jetzt seit ein paar Tagen, Bild und Ton sind super (HD-DVD). Habe den Ton allerdings "nur" über ein optische Kabel angeschlossen (Bitstream).

Wieso nur?
Nicht jeder hat bereits einen AV-R mit HDMI. Ich z.B. auch (noch) nicht. Außerdem kann der EP30 die neuen Tonformate über HDMI nicht übertragen, so dass es keinen Unterschied gibt zwischen optisch-Bitstream und HDMI.



jain...per HDMI kommt immerhin PCM multichannel raus...zumindest bei den neuen Tonformaten sollte das besser sein. Bei DVDs natürlich egal...
deho
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Nov 2007, 18:25
Danke für die Korrektur. In der Betriebsanleitung des Geräts steht zum Ton über HDMI nur folgendes:

Einstellung "Auto": Vom HDMI-Receiver abhängig
Einstellung "PCM": bis zu 5.1-Kanal PCM

Damit würde der Ton bei PCM nicht erneut konvertiert und komprimiert werden, was zweifellos dann die höherwertige Anschlussvariante wäre.


[Beitrag von deho am 21. Nov 2007, 18:30 bearbeitet]
Kevin17031984
Stammgast
#27 erstellt: 21. Nov 2007, 23:32
Wenn man sich den Player von anderen Händler kauft, bekommt man da auch die 7 HD-DVD's dazu?
sww001
Stammgast
#28 erstellt: 22. Nov 2007, 09:33
Hallo Kevin,


Kevin17031984 schrieb:
Wenn man sich den Player von anderen Händler kauft, bekommt man da auch die 7 HD-DVD's dazu?


Nein, du bekommst ein Gutschein. Dort wählst du die gewünschte HD-DVD's aus und schickst es weg. Die HD-DVD's bekommst du per Post dann geliefert.


Gruß

sww001
jene0001
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Nov 2007, 10:20
Meiner liegt noch bei der Post und wird von mir heute noch abgeholt. Die ersten Leih-HD-DVDs waren gestern schon im Briefkasten.
Heute abend kann es also losgehen
Maui74
Inventar
#30 erstellt: 22. Nov 2007, 10:37

Kevin17031984 schrieb:
Wenn man sich den Player von anderen Händler kauft, bekommt man da auch die 7 HD-DVD's dazu?

Vorsicht!
Die Bundle-Aktion mit den Gratis-Filmen ist händlerabhängig, soll heißen: nicht jeder Händler gibt Dir den Gutschein dazu! Also unbedingt vor dem Kauf nachfragen!!!!!!

Gruß,
Maui.
Kevin17031984
Stammgast
#31 erstellt: 22. Nov 2007, 16:17

Maui74 schrieb:

Kevin17031984 schrieb:
Wenn man sich den Player von anderen Händler kauft, bekommt man da auch die 7 HD-DVD's dazu?

Vorsicht!
Die Bundle-Aktion mit den Gratis-Filmen ist händlerabhängig, soll heißen: nicht jeder Händler gibt Dir den Gutschein dazu! Also unbedingt vor dem Kauf nachfragen!!!!!!

Schade, ich dachte den Gutschein kann man bei jeden Kauf einlösen? Es steht doch da, man soll nur den SN Aufkleber verwenden & seine Adresse.
Morgar
Neuling
#32 erstellt: 22. Nov 2007, 16:55
Hallo!

Ich war auch sehr verwirrt, was diesen Gutschein angeht...
Ich habe meinen EP-30 bei Amazon bestellt und hatte eigentlich damit gerechnet, im Paket den besagten Gutschein zu finden. Dem war allerdings nicht so. Auf Nachfrage bei Toshiba wurde mir mitgeteilt, das ich das bei Amazon verlinkte PDF einfach ausdrucken, ausfüllen und abschicken solle. Das habe ich dann auch so gemacht

Geben die anderen Händler einen "realen" Gutschein mit?

Habe keine Lust, das dass noch Probleme mit den HDDVDs gibt...

Gruß Morgar
Kevin17031984
Stammgast
#33 erstellt: 22. Nov 2007, 17:49
Ich hab bei Toshiba mal nachgefragt ob man die 7 HD Filme auch bekommt wenn man den Player nicht über Amazon.de kauft. Aber bis jetzt ist noch nichts zurück gekommen.
deho
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 22. Nov 2007, 18:23

Morgar schrieb:
Ich war auch sehr verwirrt, was diesen Gutschein angeht...
Ich habe meinen EP-30 bei Amazon bestellt und hatte eigentlich damit gerechnet, im Paket den besagten Gutschein zu finden. Dem war allerdings nicht so. Auf Nachfrage bei Toshiba wurde mir mitgeteilt, das ich das bei Amazon verlinkte PDF einfach ausdrucken, ausfüllen und abschicken solle. Das habe ich dann auch so gemacht

Geben die anderen Händler einen "realen" Gutschein mit?

Habe keine Lust, das dass noch Probleme mit den HDDVDs gibt...

Gruß Morgar


Exakt so ist es bei mir gelaufen, außer, dass ich bei Amazon zurückgefragt habe. Amazon könnte mal klar darstellen, dass man sich das Ding ausdrucken soll. Witzig ist, dass der Gutschein viel größer als DIN A4 ist. Auf DIN A4 verkleinert ausgedruckt kann man die abgebildeten Filme kaum noch erkennen. Bin mal gespannt, ob die richtigen kommen.
Kevin17031984
Stammgast
#35 erstellt: 22. Nov 2007, 19:08
GEIL!! Ich hab eben von Amazon.de eine email bekommen das sich das Lieferdatum nach vorn verlegt hat und zwar auf den 8.Dezember. Man da kann ich Transformers doch rechtzeitig gucken.
margaan
Inventar
#36 erstellt: 22. Nov 2007, 19:30

Kevin17031984 schrieb:
GEIL!! Ich hab eben von Amazon.de eine email bekommen das sich das Lieferdatum nach vorn verlegt hat und zwar auf den 8.Dezember. Man da kann ich Transformers doch rechtzeitig gucken. :hail


TRANSFORMEERRRRS Ya, ya, ya... hab mir auch nur wegen dem Film den EP30 und nen neuen 47" LCD gekauft
Kevin17031984
Stammgast
#37 erstellt: 22. Nov 2007, 20:20

margaan schrieb:

Kevin17031984 schrieb:
GEIL!! Ich hab eben von Amazon.de eine email bekommen das sich das Lieferdatum nach vorn verlegt hat und zwar auf den 8.Dezember. Man da kann ich Transformers doch rechtzeitig gucken. :hail


TRANSFORMEERRRRS Ya, ya, ya... hab mir auch nur wegen dem Film den EP30 und nen neuen 47" LCD gekauft :)

Echt jetzt? Nur wegen den einen Film? Schlag mal noch bei anderen Filmen zu aber Vorsicht HD macht süchtig ^^ . Ich hab mittlerweile 28 Blu-Ray Filme Tendenz steigend. Ich war mir noch unsicher welchen Player ich nehmen sollte aber da ich ja nicht so viele HD-DVD Filme kaufe lohnt sich der EP35 nicht außerdem ist der EP30 auch sehr gut .
margaan
Inventar
#38 erstellt: 22. Nov 2007, 20:25

Kevin17031984 schrieb:

margaan schrieb:

Kevin17031984 schrieb:
GEIL!! Ich hab eben von Amazon.de eine email bekommen das sich das Lieferdatum nach vorn verlegt hat und zwar auf den 8.Dezember. Man da kann ich Transformers doch rechtzeitig gucken. :hail


TRANSFORMEERRRRS Ya, ya, ya... hab mir auch nur wegen dem Film den EP30 und nen neuen 47" LCD gekauft :)

Echt jetzt? Nur wegen den einen Film? Schlag mal noch bei anderen Filmen zu aber Vorsicht HD macht süchtig ^^ . Ich hab mittlerweile 28 Blu-Ray Filme Tendenz steigend. Ich war mir noch unsicher welchen Player ich nehmen sollte aber da ich ja nicht so viele HD-DVD Filme kaufe lohnt sich der EP35 nicht außerdem ist der EP30 auch sehr gut .


Blu-Ray hatte ich bereits (hatte vorher nen 42" Plasma) - aber Transformers war nun mal de Hauptgrund, dass ich mir noch HD-DVD zugelegt hab
Wuuusa
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 22. Nov 2007, 23:01
Hallo zusammen,

wollte mir auch den 30er zulegen. Wenn ich das richtig verstanden habe scaliert er auch normale DVD's hoch oder?
Auf der Toshiba Seite ist das genau bei dem Player nämlich nicht in der Produktbeschreibung erwähnt.

Ne andere Frage noch. Wollte mir ihn bei Grobi bestellen. Dort steht zurzeit, dass Toshiba die Geräte nicht ausliefert, da sie wohl Probleme mit falschen Barcodes haben. Nun soll er Anfang Dezember ausgeliefert werden. Hat sonst noch jemand aus einer anderen Quelle davon gehört?

Bei Grobi habe ich bisher noch nicht bestellt. Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Shop und die Genauigkeit der angebenen Lieferzeiten gemacht? Bin noch hin und her gerissen, ob ich dort bestellen soll. Aber irgendwie wirkt der Internetauftritt relativ unseriös durch das Design. Aber die 11 HD DVD'S verlocken schon :-)

Danke für eure Infos.

gruß Wuuusa
Kevin17031984
Stammgast
#40 erstellt: 22. Nov 2007, 23:27
@Wuuusa:
Amazon hat das noch gesagt. Am 8.12 wird er bei mir sein. Bei Grobi hab ich auch mal geschaut und dort ist bei der anderen Auswahl von Filmen eniges doppelt und der Rest ist nach meiner Meinung Müll. Schlag bei Amazon.de zu da kostet der EP30 339€ inkl. Versand & einen Gutschein für 7 HD-DVD's.

@margaan:
Ja gut dein anderen Player hab ich erst später gesehen ^^ , ich sag mal das war auch mein Hauptgrund. Des weiteren bin ich auch von Matrix, Riddick, Born und den The Fast & F. Teilen nicht abgeneigt.
Sid_Edwards
Stammgast
#41 erstellt: 23. Nov 2007, 09:24
@Wuuusa:
Ich habe bei Grobi gekauft.
Oder sagen wir lieber bestellt. Ich wollte dort den EP10 gaufen, doch da dieser nicht lieferbahr war, hat mich der Geschäftsführer angerufen udn wir haben ein sehr langes und gutes gespräch gefürt.
Am ende habe ich meien bestellung geändert auf den EP30 und bekomme den Restbetrag zurück überwiesen. Auf mcih machte der Herr einen mehr als seriösen eindruck zu mal er auch noch rumtelefoniert hat um genaue lieferzeiten herrauszufinden udn mir die unterschiede zwischen den Playern deutlich aufzeigen konnte.

Montag soll er den EP30 haben und dann schickt er ihn zu mir.
Bin gespannt.
Maui74
Inventar
#42 erstellt: 23. Nov 2007, 11:31

Sid_Edwards schrieb:
Ich habe bei Grobi gekauft. ...
Montag soll er den EP30 haben und dann schickt er ihn zu mir.
Bin gespannt.

Jetzt aber nicht drängeln, erst kommt mein reservierter EP35 dran!
Kann Deinen Eindruck nur bestätigen, bei "Grobi" hab ich meinen Beamer gekauft. Wer Beratung benötigt und in vertretbarer Nähe wohnt, für den lohnt sich der Laden wirklich.

@Kevin:
Du hast gesehen, dass Grobi und Amazon den gleichen Gutschein beilegen, oder? Grobi gibt nur den "alten" Gutschein vom XE1/EP10 noch obendrauf!

Gruß,
Maui.
Sid_Edwards
Stammgast
#45 erstellt: 23. Nov 2007, 13:18
Unsinn, für 299 bekommst du dch schon den EP10!
Warum dannncoh den E1 kaufen?


@Maui

dein EP35 ist doch noch garnicht lieferbahr! he he!
Also bekomme ich meine EP30 vorher.
Obwohl ich meine EP10 schon vermisse! Ich hoffe das der 30ger wirklich die bessere wahl war.
jene0001
Ist häufiger hier
#54 erstellt: 23. Nov 2007, 15:53
Ich habe meinen gerade von der Post abgeholt und angeschlossen
Er hängt bei mir am Sanyo Z3 und im Moment habe ich als Testobjekte "Elephants dream" und "Chronos" zur Verfügung.

Der Player ist absolut leise, ich höre keinerlei Lüfter.
Bei horizontalen Schwenks nehme ich ein Ruckeln wahr, welches schon stört :-(

Wenn ich das Abspielen normaler DVDs mit meinem alten Billigplayer (LG DV 9900 H) vergleiche, dann ist das Bild jetzt um Längen besser. Da hätte ich mir wohl schon lange mal einen besseren DVD-Player leisten sollen.

Mit selbstgebrannten DVDs hat der neue Player zum Teil Schwierigkeiten.

Das Einlesen der DVDs und HD-DVDs finde ich im Vergleich zu meinem alten Player nicht dramatisch schlechter.

Im Moment bin ich happy und freue mich auf die ersten richtigen Filmabende
Kevin17031984
Stammgast
#55 erstellt: 27. Nov 2007, 23:05
Der EP30 ist bei Amazon.de auf Lager ^^ .
Wuuusa
Schaut ab und zu mal vorbei
#56 erstellt: 27. Nov 2007, 23:08
Genau da habe ich ihn jetzt auch bestellt. Lieferung ist hoffentlich noch diese Woche. Werde dann auch mal meine Erfahrungen posten, wenn ich ihn ausführlich testen konnte.

Gruß Wuuusa
Sid_Edwards
Stammgast
#57 erstellt: 28. Nov 2007, 08:45
Morgen,

so nun will ich auhc mal meine Erfahrungen hier posten.

Gestern habe ich meinen EP30 bekommen. Für alle die es noch nicht mit bekommen hatte, ich hatte vorher den EP 10 der leider das Update nicht überlebt hat.

Also wollte ich es noch mal mit dem EP 30 versuchen.
Nach dem auspacken machte sich die erste Enttäuschung breit. Der Player wirkte auf mich eher billig. Das Display errinerte mich stark an das von einem VHS Recorder. Keine Ahnung wie ich es sonnst beschreiben soll. Halt dunkler als man das heute gewöhnt ist und eher grünlich. Die blaue Leuchte die signalisieren soll, das er an ist leuchtet wesentlich heller.

So weit so gut. Erste DVD rein. HDR Die zwei Türme, weil ich die gerade zwei tage vorher auf der Playstation gesehen hatte. Und siehe da.. das bild der Playstation war besser und das obwohl ich ein Toshiba LCD TV habe.
Ausserdem machte sich ein nerviges nebengeräusch bei der Ton ausgabe breit. Das gab sich aber nach mehr maligem neu starten.

Das DVD probleme habe ich erstmal ausser acht gelassen udn mir ne HD DVD genommen. Phantom der Oper.
Auch hier ernüchterung. Jegliches rumspielen in den einstellungen half ncihts. Es war das Bild einer sehr guten DVD aber der HD-WOW-Effeckt blieb aus. Auch bei anderen HDs wurde dies nicht besser. Das Bild war wirklich nett. Aber mehr auch nicht.

Fazit: Der EP 10 war definitiv und mit abstant die bessere Wahl. Das einzige was ihn schlechter macht, ist die Ladezeit der einzelnen Scheiben. Die ist beim EP30 wesentlich kürzer.

Ich habe den Player wieder eingepackt und teste nun wie kulant Grobi bei Rückgaben ist.
Warscheinlich werde ich mir wieder den EP10 kaufen.
Kevin17031984
Stammgast
#58 erstellt: 28. Nov 2007, 10:45
@Sid_Edwards:
Bedenke aber das nicht jede HD-DVD oder Blu-Ray der anderen gleicht. Es gibt deutliche Qualitäts Unterschiede. Ganz oben hat jemand ähnliche Erfahrungen mit diesen Film gemacht. Du solltest das Bild mal mit den Matrix Filmen, Shooter, King Kong oder Transformers testen (selbstverständlich in 1080p @ 24Hz). Die sind absolute Referenz in den HD-DVD Sektor.
Helfari
Hat sich gelöscht
#59 erstellt: 28. Nov 2007, 10:47
Kann das jemand bestätigen? Wollte mir den Player nämlich eigentlich zulegen. In diversen internet-Reviews hat er eigentlich ziemlich gut abgeschnitten und mit 5-6 von den Gratis HDs kann ich was anfangen, womit der Player effektiv schonmal ziemlich günstig wäre.
Sid_Edwards
Stammgast
#60 erstellt: 28. Nov 2007, 10:56
@Kevin17031984

Ja sicher weiß ich das.
Aber noch mal: Ich hatte vorher den EP 10 und alle meine HDs auf diesem gekuckt. Und auch DVDs, die ich auf dem EP10 gesehen hatte habe ich gestern auf dem EP30 gekuckt.

Das hat dann ja ncihts mit qualitäts unterschieden zutun.
Ich rede ja von direckt vergleichen von den selben Scheiben.


Morgen kommt mein neuer EP 10. Dann werde ich noch mal einen Direckt vergleich machen, mit beiden Geräten vor ort.

Vieleicht habe ich auch ein schlechtestes gerät. Aber angeblich sollen die doch auch fähig sein sich mit diesem Regza link verfahren an den Fernsehern abzugleichen. Und da ich einen Regza habe... na ja.

Also ich kann mir schon vorstellen, das man das Bild ganz nett findet, wenn man keinen Vergleich hat. Aber wie gesagt. Die PS3 hat gestern schon im direckt vergleich bei HDR gewonnen. Und da rede ich nur von DVDs !
deho
Ist häufiger hier
#61 erstellt: 28. Nov 2007, 17:28

Sid_Edwards schrieb:

Ausserdem machte sich ein nerviges nebengeräusch bei der Ton ausgabe breit. Das gab sich aber nach mehr maligem neu starten.

Habe bei meinem EP30 bisher keinerlei Tonprobleme gehabt. Wie überträgst Du Bild und Ton? Per HDMI?
War schon Firmware 1.1 auf dem Gerät (soll einige HDMI-Probleme beseitigen)?


Sid_Edwards schrieb:

Das DVD probleme habe ich erstmal ausser acht gelassen udn mir ne HD DVD genommen. Phantom der Oper.
Auch hier ernüchterung. Jegliches rumspielen in den einstellungen half ncihts. Es war das Bild einer sehr guten DVD aber der HD-WOW-Effeckt blieb aus. Auch bei anderen HDs wurde dies nicht besser. Das Bild war wirklich nett. Aber mehr auch nicht.

Fazit: Der EP 10 war definitiv und mit abstant die bessere Wahl. Das einzige was ihn schlechter macht, ist die Ladezeit der einzelnen Scheiben. Die ist beim EP30 wesentlich kürzer.

Das der EP30 schneller sein soll als ein EP10 würde mich überraschen. Ich habe zwar kein EP10 zum Vergleich, aber nach den Berichten, die ich bisher gelesen habe, sollten sich beide Geräte nichts nehmen. Kannst Du mal die Zeiten messen und mit meinen vergleichen?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Toshiba HD-EP 30
sonnemond am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  3 Beiträge
Toshiba HD-EP 30 RöhrenTv
HD-DVD_2008 am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  2 Beiträge
Toshiba HD-EP 30 Tonausgabe
J.Klein am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  2 Beiträge
Toshiba EP 30 codefree?
kopfbeisser am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  3 Beiträge
Toshiba HD EP1 vs. HD EP 30
schwede11 am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  6 Beiträge
Toshiba EP 30 oder 35 ?
SvenF80 am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  3 Beiträge
Toshiba EP 30, Soundprobleme, Störungen
nichtswisser am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  6 Beiträge
Toshiba HD EP-30 ist verhältnismäßig laut
alex665 am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  4 Beiträge
Toshiba HD-EP 30 - 3 Fragen
CWM am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  7 Beiträge
Toshiba HD-EP 35
Arkos am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  593 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedDarco
  • Gesamtzahl an Themen1.423.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.093.671