Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|

Bester 3D Film?

+A -A
Autor
Beitrag
Kampfkeks12321
Inventar
#352 erstellt: 30. Apr 2013, 17:44

Joe-Han (Beitrag #351) schrieb:

mburikatavy (Beitrag #350) schrieb:

Ich bin begeistert, da kann Prometheus und so manch andere Real-3D-Produktion einpacken!!!

Sorry, das kann ich nicht ganz glauben. Selbst der beste Konvertierungsalgorithmus kann nie ins letzte Detail herausarbeiten, was eine stereoskopische Kamera sieht.



Viele Filme werden auch mehr oder weniger "von Hand" konvertiert. Kaum einer wird nur durch den Konverter gejagt.
mburikatavy
Inventar
#353 erstellt: 30. Apr 2013, 18:11

Joe-Han (Beitrag #351) schrieb:

Sorry, das kann ich nicht ganz glauben. Selbst der beste Konvertierungsalgorithmus kann nie ins letzte Detail herausarbeiten, was eine stereoskopische Kamera sieht.


Hi,

stimmt - und stimmt auch nicht. Denn dass eine stereoskopische Kamera etwas herausarbeiten KANN bedeutet nicht, dass sie das auch wirklich macht... Ne 3D-Cam macht noch keine gute 3D-Qualität. Und es kommt auch darauf an, was du unter "letzte Detail herausarbeiten" verstehst. Denn im direkten Vergleich ist "Jurassic Park" um WELTEN besser als "Prometheus"! Ich fand das 3D von "Avengers" nicht besonders - obwohl es von vielen gelobt wurde. "Jurassic Park" ist da aber ne ganz andere Liga!

Vor Titanic hätte ich nie gedacht, dass Konvertierungen auch gut sein können - besonders nachdem ich "Thor" und "Star Wars" gesehen hatte.

Wenn die richtig arbeit reinstecken, dann ist das Ergebnis wirklich klasse, so wie Cameron über Titanic gesagt hat: "Qualität ist etwa 2.8D".

Aber im Vergleich ist Prometheus, Struppi, Die 3 Musiketiere dann eher ein 2.1D!

Viele Grüße,

mburikatavy
Kampfkeks12321
Inventar
#354 erstellt: 30. Apr 2013, 18:31

Wenn die richtig arbeit reinstecken, dann ist das Ergebnis wirklich klasse, so wie Cameron über Titanic gesagt hat: "Qualität ist etwa 2.8D".

Aber im Vergleich ist Prometheus, Struppi, Die 3 Musiketiere dann eher ein 2.1D!


Tim und Struppi ist ein Animationsfilm und ist damit schon mal normalen Filmen vom 3D her überlegen.
Joe-Han
Inventar
#355 erstellt: 30. Apr 2013, 21:35

mburikatavy (Beitrag #353) schrieb:
Und es kommt auch darauf an, was du unter "letzte Detail herausarbeiten" verstehst.

Nun, bei stereoskopisch gefilmten Filmen liegt erst mal für jeden Bildpunkt, quasi pixelgenau, auch der Z-Wert (die Tiefenachse) vor. Wenn die Szene es halt nicht hergibt, (z.B. eine kontrastfreie, einfarbige Fläche) den horizontalen Versatz sichtbar zu machen, dann "wirkt" die Szene natürlich trotzdem nicht sehr räumlich. Aber prinzipiell läßt sich das von Hand garnicht mit vertretbarem Aufwand nachrüsten.
Ohne "Jurassic Park" zu kennen, klingt das nach deiner Beschreibung aber so, dass effekthascherisch und nicht unbedingt einer natürlichen Tiefenwirkung entsprechend viele Pop-Outs "künstlich" eingefügt wurden.
Pop-Outs sind zwar für den "wow-Effekt" okay, aber ich lege auch auf eine natürliche und detailierte Tiefenwirkung Wert.
sofastreamer
Inventar
#356 erstellt: 30. Apr 2013, 21:37
mich hat bisher alice im wunderland mit dem depp am meisten beeindruckt.
PowerhouseD2
Inventar
#357 erstellt: 01. Mai 2013, 21:10
alice im wunderland fand ich vom 3D effekt auch sehr gut , der film selbst war aber mir mittelmäßig .
madmoe76
Inventar
#358 erstellt: 30. Okt 2013, 00:01
Hab gerade der Hobbit 3D gesehen

WOW so muss 3D sein
Einziger Kritikpunkt die schwarzen Balken
Ansonsten was das Bild angeht absolute Referenz.
Das beste was ich bis jetzt in 3D gesehen habe.
War_Lord
Stammgast
#359 erstellt: 30. Okt 2013, 02:53
Also ich wüsste jetzt nicht was an dem 3D bei dem Hobbit so besonders sein soll. Der Film ist zwar schön scharf aber vom 3D her nichts besonderes.
madmoe76
Inventar
#360 erstellt: 30. Okt 2013, 12:00
Bitte Stell mal dein Fernseher/Beamer richtig ein
Eine besser Tiefen Darstellung hab ich noch nicht gesehen.
Komm jetzt nicht mit animierten 3D filmen wie Lichtmond, Sammys Abenteuer oä.
Welcher wäre den dann deiner Meinung nach herausragend

Gruß Moe


Ps
Das mit dem TV einstellen ist kein Witz, ich mache das bei jedem 3D Film neu.


[Beitrag von madmoe76 am 30. Okt 2013, 12:01 bearbeitet]
Nasty_Boy
Inventar
#361 erstellt: 30. Okt 2013, 12:01
keine PopOuts -> schlechtes 3D

Ist aber nicht meine Meinung.
madmoe76
Inventar
#362 erstellt: 30. Okt 2013, 12:08
Moin nasty

Schlechtes 3D Ließ nur mal die amazon Bewertung zum 3D, da stehst du fast schon alleine da

Popouts hat er auch, zwar nicht viel und stark. Ist dafür auch nicht animiert.

Welcher ist den deiner Meinung nach gut.


[Beitrag von madmoe76 am 30. Okt 2013, 12:11 bearbeitet]
SaschaMav
Inventar
#363 erstellt: 30. Okt 2013, 12:40

Nasty_Boy (Beitrag #361) schrieb:
keine PopOuts -> schlechtes 3D

Das ist wohl die Geschmacksfrage, denn an deinen Geräten sollte es nicht liegen. Die sind schon eine Klasse für sich. Mit dem Gerätefuhrpark glaube ich dann auch einfach, dass du die nötigen und wichtigen Einstellungen vorgenommen hast.

Ich für meinen Teil zumindest definiere gutes 3D nicht durch Pop-Outs. Natürlich gefallen mir Pop-Outs auch, dafür müssen sie aber auch passen. Ein Film vollgespickt mit Pop-Outs ohne Sinn und Verstand ist nur reine Effekthascherei (in meinen Augen).

Um deinen Geschmack etwas besser kennenzulernen, würde mich auch die Antwort auf die Frage "Welches ist dein Favorit in Sachen [Real]film?" interessieren.
Nasty_Boy
Inventar
#364 erstellt: 30. Okt 2013, 12:42
Sascha,

du solltest doch bitte schön alles lesen, und nicht nach der ersten Zeile aufhören.

Hab doch geschrieben, dass das nicht meine Meinung ist.
SaschaMav
Inventar
#365 erstellt: 30. Okt 2013, 14:01
@Nasty_Boy
Ups, das kommt davon, wenn man den Text nur überfliegt. Habe daraus gelesen: "Ist aber nur meine Meinung."
Nasty_Boy
Inventar
#366 erstellt: 30. Okt 2013, 15:07

Nasty_Boy (Beitrag #361) schrieb:
keine PopOuts -> schlechtes 3D


Ich muss noch ergänzen:
3D-Film in Cinemascope -> ebenfalls schlechtes 3D

Wieder nicht meine Meinung

Und um mal wieder zum Thema zu kommen:

Jurassic Park ist nicht schlecht konvertiert, aber das Ausgangsmaterial ist nicht der Hit.
Und wenns dann bei einem 3D-Film Ünschärfen und Filmkorn gibt, dann stört mich das.
Ich hab ja auch keinen Griesel vor mir, wenn ich hier am PC schreibe.

Da liebe ich den glattgeschleckten Look vom Hobbit.
Budojon
Inventar
#367 erstellt: 30. Okt 2013, 22:09
der beste pop-out effekt den ich bisher auf meinem philips 5507 gesehen habe war bei spiderman 3d die allerletzte szene vor dem abspann. da springt spiderman regelrecht raus aus dem tv. sensationell gut gemachter effekt. die letzte halbe stunde vom film war absolut top 3d, davor gab es im grunde gar kein 3d. also sehr ungeschickt gedreht in sachen 3d.

ansonsten hat mir transformers 3 in 3d sehr gefallen. als realfilm in sachen tiefenschärfe sehr gut gelungen.


[Beitrag von Budojon am 30. Okt 2013, 22:10 bearbeitet]
War_Lord
Stammgast
#368 erstellt: 31. Okt 2013, 14:11

madmoe76 (Beitrag #360) schrieb:
Bitte Stell mal dein Fernseher/Beamer richtig ein
Eine besser Tiefen Darstellung hab ich noch nicht gesehen.
Komm jetzt nicht mit animierten 3D filmen wie Lichtmond, Sammys Abenteuer oä.
Welcher wäre den dann deiner Meinung nach herausragend

Gruß Moe


Ps
Das mit dem TV einstellen ist kein Witz, ich mache das bei jedem 3D Film neu.


Also Hugo finde ich da deutlich besser und der ist nicht animiert. Mein Beamer ist richtig eingestellt.
Wieso stellst du bei jedem 3D FIlm deinen TV neu ein? Bei mir am Beamer brauche ich nichts mehr einzustellen der ist richtig eingestellt und da ich einen DLP Beamer habe, habe ich dort auch kein Ghosting.


[Beitrag von War_Lord am 31. Okt 2013, 14:11 bearbeitet]
Kampfkeks12321
Inventar
#369 erstellt: 31. Okt 2013, 17:58
Eigentlich sind Pop-Outs ja ziemlich hinderlich für 3D, da je weiter die Objekte aus dem Bildschirm herausragen, desto kleiner wird die mögliche relative Tiefe bis es störend wirkt, d.h. es wird alles flacher.

Animationsfilme haben dort den Vorteil, da mal die Parallaxen mit wenigen Klicks sp anpassen kann, dass die Tiefen-Grenzen eingehalten werden können. Darum wird es auch nie einen Live-Action Film geben, dessen 3D an das eines Computeranimierten bzw. eines größtenteils am PC entstandenen Filmes herankommt.



Bei mir am Beamer brauche ich nichts mehr einzustellen der ist richtig eingestellt und da ich einen DLP Beamer habe, habe ich dort auch kein Ghosting.


Warum sollen DLPs kein Ghosting haben? Wenn die Brille nicht richt synchronisiert bzw. der Abstand der Parallaxe beider Bilder die des Augenabstandes überschreitet, kommt es auch bei DLPs zum Ghosting. Die Projektionsart hat damit wenig zu tun.
madmoe76
Inventar
#370 erstellt: 31. Okt 2013, 18:37

War_Lord (Beitrag #368) schrieb:

madmoe76 (Beitrag #360) schrieb:
Bitte Stell mal dein Fernseher/Beamer richtig ein
Eine besser Tiefen Darstellung hab ich noch nicht gesehen.
Komm jetzt nicht mit animierten 3D filmen wie Lichtmond, Sammys Abenteuer oä.
Welcher wäre den dann deiner Meinung nach herausragend

Gruß Moe


Ps
Das mit dem TV einstellen ist kein Witz, ich mache das bei jedem 3D Film neu.


Also Hugo finde ich da deutlich besser und der ist nicht animiert. Mein Beamer ist richtig eingestellt.
Wieso stellst du bei jedem 3D FIlm deinen TV neu ein?


Hugo kenne ich nur als 2D der auch ein sehr gutes Bild hat.
Der Hobbit ist meiner Meinung nach schon einer der besseren 3D Filme und im Vergleich zu dem anderen Müll schon was besonders.



Warum Einstellungen ?
Einstellungen am Fernsehen merke ich deutlich. Die ghostings bekommt man (fast) weg (Blickrichtungs Einstellung) und der Unterschied von Bd zu Bd ist auch enorm
Leg mal spiderman 3D und danach der Hobbit ein. Das sind schon Welten.
Der optimal Kontrast/Schärfe und vor allem die schwarzwert Einstellungen verbessern das 3D Bild um einiges.


[Beitrag von madmoe76 am 31. Okt 2013, 18:45 bearbeitet]
War_Lord
Stammgast
#371 erstellt: 31. Okt 2013, 19:57

Kampfkeks12321 (Beitrag #369) schrieb:
Warum sollen DLPs kein Ghosting haben? Wenn die Brille nicht richt synchronisiert bzw. der Abstand der Parallaxe beider Bilder die des Augenabstandes überschreitet, kommt es auch bei DLPs zum Ghosting. Die Projektionsart hat damit wenig zu tun.



Ich gehe jetzt davon aus das die Brille funktioniert und richtig synchronisiert. Es kommt auf die Technik an. Es ist ein Unterschied ob ich einen LCD Beamer oder TV habe und da drauf 3D Filme sehe oder einen DLP Beamer da bei diesem die Reaktionszeit deutlich besser ist. Ich habe bis jetzt bei keinem 3D Film an meinem DLP Beamer Ghostig gehabt, an meinem TV und an meinem JVC X3 Beamer schon den ich allerdings nur als 2D Beamer benutze.


[Beitrag von War_Lord am 01. Nov 2013, 23:34 bearbeitet]
PowerhouseD2
Inventar
#372 erstellt: 01. Nov 2013, 16:51
Ich hatte schon mehrere DLP 3D Beamer , und bei keinem konnte ich nur ein einziges mal ghosting feststellen.
Die DLP Technik ist momentan wohl die beste Möglichkeit 3D zu genießen .
Zumindest im bezahlbaren Bereich
-El_Mariachi-
Stammgast
#373 erstellt: 10. Nov 2013, 23:03
Sammys Abenteuer ist einer der absoluten Vorführreferenzfilme im 3D Segment!!!!!
Joe-Han
Inventar
#374 erstellt: 10. Nov 2013, 23:38

-El_Mariachi- (Beitrag #373) schrieb:
Sammys Abenteuer ist einer der absoluten Vorführreferenzfilme im 3D Segment!!!!!

Was man auch in der ersten und danach ungefähr jeder fünften Antwort lesen kann. Vielleicht sollte man auch erwähnen, dass es für alle über 5 Jahre nur mit ganz viel Alkohol erträglich ist
Grammy919
Inventar
#375 erstellt: 10. Nov 2013, 23:52
Bester 3D Film ist immer sehr schwierig zu beantworten.

Aber was Pop out effekte angeht ist Sammys abendteuer sehr gut, ich finde den Film sonst aber von 3D sehr schlecht. Der Effekt ist hier sehr übertrieben und ungeschickt eingesetzt...

Wer einmal Avatar, Prometheus und jetzt die Croods gesehen hat weiß was ich meine.

Für mich ist aktuell Die Croods der beste 3D Film, sehr natürliches 3D mit geschickten Pop out effekten und einer sehr natürlichen tiefenschärfe. Hier passt wirklich alles, mir ist in den Film keine negative 3D einstellung aufgefallen.
-El_Mariachi-
Stammgast
#376 erstellt: 10. Nov 2013, 23:57
Avatar, Prometheus und Die Croods sind wirklich fanastische 3d Filme.
Unter den animierten 3D- Filmen würde ich allerdings auch noch Madagasgar 3 sehr empfehlen!!!
Marcel1995
Inventar
#377 erstellt: 11. Nov 2013, 21:28
Bei arte lief im Febrauar '12 mal so eine Doku über die französischen Küsten in 3D, da hatten wir gerade unseren 3D-TV neu, waren ein paar gute Effekte dabei, an einer Stelle sah es so aus, als würde der Hubschrauber über dem Wohnzimmertisch fliegen
-El_Mariachi-
Stammgast
#378 erstellt: 12. Nov 2013, 13:06
Sanctum und Der Hobbit zähle ich ebenfalls zu der Top 10 im Bereich beste 3d-Filme!!!
mburikatavy
Inventar
#379 erstellt: 16. Nov 2013, 22:22
Hi,

hab mir gestern Hobbit angeschaut - ich hab zum ersten Mal am VT30 die Tiefenwirkung verstellt - einen Schritt nach hinten. Mir kommt es SO VOR, als hätte man alles auf der BluRay nach vorne geschoben um möglichst "gute PopOuts" zu haben. Wenn man das einen Schritt nach hinten verschiebt, dann passiert trotzdem noch ne Menge VOR dem Scheinfenster.

In der Original-Einstellung gefällt es mir nicht, dass Bilbo etc. SO EXTREM weit vor dem Scheinfenster sind - und dabei dann gleichzeitig der Hintergrund (z.B. die Wände in der Hobbit-Höhle) genau auf Höhe des Scheinfensters oder ganz knapp dahinter liegen... da fehlt mir dann schon die Tiefe. Das ist mir bisher noch nie passiert...

Viele Grüße,

mburikatavy
-El_Mariachi-
Stammgast
#380 erstellt: 16. Nov 2013, 22:28
Hi, als ich mir den Hobbit auf meinem VT30 angeschaut habe, war ich mit der Tiefenwirkung sehr zufrieden!!!
mburikatavy
Inventar
#381 erstellt: 01. Dez 2013, 00:33
Hi,

"Arielle" ist doch in 3D abgesagt worden? In Amerika gibt es ihn aber...: http://www.amazon.co...1&smid=ATVPDKIKX0DER

Kommt der in Deutschland jetzt doch noch?

Viele Grüße,

mburikatavy
T0bs7ar
Stammgast
#382 erstellt: 03. Dez 2013, 17:55
Pacific Rim hat mir in 3D echt super gefallen

Was Arielle angeht, hatte ich auch gehofft, dass es dazu noch eine 3D Version gibt - schade, sollte in Deutschland keine erscheinen.
Grammy919
Inventar
#383 erstellt: 03. Dez 2013, 23:06
Pacific Rim ist in 3D wirklich überraschend gut, hätte ich nicht gedacht.

Aber an Avatar kommt er Trotzdem nicht ran Trotzdem einer oder sogar aktuell der beste konvertierte 3D Film !
PoLyAmId
Inventar
#384 erstellt: 04. Dez 2013, 13:36
Ich hatte gestern Jurassic Park 3D. Fand ich auch wirklich gut gemacht. Machte richtig Spaß zu gucken.
T0bs7ar
Stammgast
#385 erstellt: 04. Dez 2013, 16:10
Jurassic Park 3D ist mir auch noch eingefallen - das 3D ist wirklich bombe für einen konvertierten Film! Sehr empfehlenswert!
T0bs7ar
Stammgast
#386 erstellt: 05. Dez 2013, 17:26
Wurde zwar sicherlich schon aufgeführt - aber star trek into darkness hat auch ein ziemlich gutes 3D - besonders die Tiefenwirkung.

Perönlich gefällt mir auch dredd 3D wahnsinnig gut - doch da scheiden sich die Geister
Floppo18
Neuling
#387 erstellt: 29. Dez 2013, 13:15
Moin,
Habe neulich den Hobbit gesehen.
Samsung le6500 55zoll und ne ps3 über ein denon x2000
Einfach super!
mburikatavy
Inventar
#388 erstellt: 31. Dez 2013, 00:27
Hi,

hat eigentlich jemand mal "Lapland Snow Adventure 3D" gesehen und könnte was zur 3D-Qualität UND Filmqualität sagen?

Viele Grüße,

mburikatavy
belmondo2004
Schaut ab und zu mal vorbei
#389 erstellt: 29. Sep 2014, 15:19
Meiner Meinug ist absolut ganz vorne dabei der "Der Polarexpress". Soweit ich weiss, wurde der nachträglich erst noch in 3 D konvertiert, aber da hat man wirklich alles richtig gemacht. Besser gehts kaum und die räumliche Tiefe ist beeindruckend. Einer der besten 3 D Filme ever.


[Beitrag von belmondo2004 am 01. Okt 2014, 16:22 bearbeitet]
86bibo
Inventar
#390 erstellt: 29. Sep 2014, 17:56
Animationsfilme sind fast ausnahmslos Referenzwürdig, da diese in 3D gerendert werden. Dieser Thread bezieht sich daher eher auf "Realfilme". Ich persönlich hab dieses Jahr noch keinen Referenzfilme in 3D gesehen. Weder die Hobbitteile noch die Comicverfilmungen (Captain America, Thor, Spiderman) erreichten wirklich Referenzniveau. Der beste war wohl noch Pacific Rim. MIr ist aber positiv aufgefallen, dass es kaum noch richtige 3D Gurken gibt, zumindest nicht bei den Blockbustern.
Kampfkeks12321
Inventar
#391 erstellt: 29. Sep 2014, 18:03
Transformers 4 könnte man nennen, aber der ist eigentlich auch nicht mehr als Realfilm zu bezeichnen.
Budojon
Inventar
#392 erstellt: 29. Sep 2014, 21:13

Grammy919 (Beitrag #383) schrieb:
Pacific Rim ist in 3D wirklich überraschend gut!


seh ich genauso ! das ist echt top 3d !

ansonsten ist hugo 3d auch spitze !
belmondo2004
Schaut ab und zu mal vorbei
#393 erstellt: 01. Okt 2014, 16:24
African Safari fand ich auch ganz gut. Teilweise sehr gute Pop-Out Effekte.
DJD187
Stammgast
#394 erstellt: 19. Nov 2014, 19:56
Hallo,

hier mal meine Top 3D Filme:

Über "Avatar" braucht man ja nicht viele Worte verlieren, was Bildqualität und 3D-Effekte angeht einfach die beste Umsetzung die ich bisher sehen durfte - das beste Gesamtpacket. Der "Need for Speed" Film ist mMn sehr nah dran und bezüglich Platizität und Bildtiefe sogar meine neue Referenz (vorher "Tron"). Vor allem werden hier die Effekte sehr gut genutzt um dem Zuschauer dieses Mittendrin-Gefühl zu vermitteln. "Pacific Rim" fand ich auch überraschend gut.

Sammys Abenteuer habe ich mir jetzt auch mal angeschaut - ist halt schon eher für Kinder - und der Film hat tatsächlich überragende Pop-Outs (sieht man sonst ja generell recht selten) dafür ist die Tiefenwirkung eher bestenfalls durchschnittlich. Fand es übrigens auch recht anstrengend für die Auge diesen Film zu schauen. Sehr gute Pop-Outs hatte ich auch bei "Die fantastische Reise der Vögel", hier scheinen die Vögel tatsächlich manchmal im Wohnzimmer zu fliegen. Auch bei "Unser Universum" ragen die Planeten oft aus dem TV heraus, dafür fand ich diese Doku aber recht langweilig obwohl mich das Thema generell sehr interessiert. Der neue "Herkules" (der mit Dwayne Johnson) ist der erste Film, bei dem ich mich echt ein paar mal reflexartig weggeduckt habe, weil mit scheinbar etwas entgegenflog. Den Film konnte ich bisher aber nur als mkv (HOU) sehen.

Der beste konvertierte Film, den ich bisher gesehen habe ist ganz klar "Jurassic Park" wobei hier das Niveau auch nicht durchgehend so hoch ist, aber ein paar Szenen waren schon ganz nett.
Fiverocker
Ist häufiger hier
#395 erstellt: 08. Jan 2015, 18:16
Ist schon komisch wie sehr die Meinungen bzw. Eindrücke bei 3D Filmen auseinander gehen. Mittlerweile glaube ich (47), dass es teils auch mit den eigenen Augen bzw. dem Alter zusammenhängt, wie "gut" ein 3D Film rüber kommt.

So fand ich Pacific Rim als BluRay 3D Version ziemlich enttäuschend, bzw. variierte die 3D Wirkung von Einstellung zu Einstellung extrem!
Einige Einstellungen vor allem gegen Ende des Films waren Top, andere fast nicht anzusehen und grausam falsch/unscharf, vor allem auch die schnellen Actionszenen. Auch alle Szenen der Anfangssequenz (vor dem Titel) in denen viel Regen/Nebel vorkommt fand ich sehr anstregend zum Ansehen.

Absolut überzeugt hat mich dagegen die Konvertierung von Titanic, das ist wirklich unglaublich was die aus dem "alten" Film noch rausgeholt haben, knackscharf und sehr gute Tiefenwirkung, ich liebe es, wenn man sich in einem Raum richtig "umsehen" kann, das mag ich viel lieber als wenn mir der Film durch Unschärfe im Hintergrund "vorschreibt" was ich mir anzusehen habe...

Die neue 3D Referenz ist für mich aber Gravity, der zumindest bei mir Zuhause Avatar noch toppt. Jedem der sagt, 3D wäre eine überflüssiges Gimmick, empfehle und zeige ich diesen Film - mittendrin statt nur dabei!

Top als 3D Film ist auch "Ralph reicht´s", weil es einfach die Story der "eigenen Welt hinter dem Bildschirm" perfekt visualisiert.

Gruß,
K.
Reshy
Ist häufiger hier
#396 erstellt: 23. Jan 2015, 01:51
Ich bin von der Dokumentation "Die fantastischen Reise der Vögel 3D" schwer begeistert. Ich habe inzwischen relativ viele 3D Produktionen gesehen, und aus dem aus dem Genre Naturdokus ist diese mit Abstand am Besten. Es werden auch pop-outs geschickt eingesetzt. An einer Stelle kommt ein Vogel gänzlich ins Wohnzimmer. Ansonsten hab ich eig nie pop-outs... sind die so selten oder liegt das an meinem Fernseher (bzw den Einstellungen)?
Budojon
Inventar
#397 erstellt: 23. Jan 2015, 20:12
popouts sind je nach person nicht so einfach zu sehen. das liegt daran wie schnell die augen auf einen 3d effekt scharf fokussieren. bei mir dauert es deutlich länger als bei meinen besuchern. zum beispiel gibts bei spiderman 3d eine helikopterszene die sehr schnell über empire state building fliegt. da kann ich keinen popout erkennen, anstelle dessen sehe ich nur doppelbilder, aber die abschlußszene wo spiderman in zeitlupe rauspringt ist sensationell gut.

ein weiteres beispiel ist Die Reise zum Mittelpunkt der Erde 3D. bei der riesenwespe die langsam vom hintergrund herausfliegt habe ich auch einen sensationellen popout sehen können. später bei einem schnellen harpunenwurf wieder nur doppelkonturen.

um popouts sehen zu können sollte man nicht auf den tv fernsehrahmen fokussieren, sondern stets auf das objekt vom film und möglichst nahe am tv sitzen. daher sind auch die 16zu9 1:78 bildformate auch deutlich eindrucksvoller als das 24zu9 cinemascope 1:2,35 konvertierten bluray`s.

bei meiner ps3fat hab ich auch keine popouts sehen können, aber es könnte auch an dem tv gelegen haben, denn der brauchte 1-2 updates bis das 3d richtig gut funktionierte.
Bilderspiele
Inventar
#398 erstellt: 12. Feb 2015, 02:38
Gerade"Only God Forgive" in "3D" gesehen. Ich hab den Film ein zweites Mal unter 2D gestartet, weil ich dachte, die hätten die 2D mit der 3D Spur vertauscht.

Story mies
3D noch mieser
Ton gut

Gute Nacht
peeddy
Inventar
#399 erstellt: 13. Feb 2015, 04:31
Bei dem ist 3D ja auch praktisch nicht vorhanden..eine Frechheit und Verarsche hoch 10

Film ist aber einfach Kult ( auch in 2D )
tomX12
Neuling
#400 erstellt: 02. Mai 2015, 11:55
Ich bin auch der Meinung, dass Tron Legacy praktisch gar keinen 3D Effekt zeigt. Völliger Fehlkauf, genauso wie Gravity, den ich deshalb wieder verkauft habe. Habe den BluRay Player Denon DBT-3313UD Universal und das TV-Gerät Panasonic TX-L55WTW60. Normalerweise super 3D (z.B. Avatar, Hugo Cabret, Ich einfach unverbesserlich, Tim und Struppi, ...). Bei den genannten aber praktisch kein 3D Effekt (auch mit den 2D Scheiben verglichen). Kann das von den Geräten abhängen, da die Meinungen bei Tron so unterschiedlich sind?
Bilderspiele
Inventar
#401 erstellt: 02. Mai 2015, 20:57
Im Kino hat mich Gravity in 3D sehr beeindruckt. Ich schaue Filme aber nicht wegen Popout-Effekte an, sondern weil mir die Story gefällt. 3D ist da für mich eine willkommene Möglichkeit, tiefer in die Story einzusteigen.
DJD187
Stammgast
#402 erstellt: 03. Mai 2015, 00:44
Das ist wohl das Hauptproblem, dass 3D oft sofort mit Popouts gleichgesetzt wird. Gerade Tron Legacy hat mMn schon eine sehr gute Tiefenwirkung wie ich sie bisher bei wenigen anderen Filmen erlebt habe! Muss einen ja nicht gleich irgendwas aus dem TV anspringen ;).
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Piranha 3D
DennisS_1991 am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  3 Beiträge
3D Film
Kapiernix am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  2 Beiträge
Problem mit 3d darstellung
Jockel100 am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  16 Beiträge
Ist das eine 3D Blu-ray? (IMAX Deep Sea)
Andy8891 am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  4 Beiträge
Hotel Transsilvanien (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
skabeast75 am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  3 Beiträge
3D Blu-ray wirkt sehr künstlich
Alpha_Tom am 02.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  10 Beiträge
REAL 3D BLU RAY+PS3-3DGAMES+Alle NEWS
dawini am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  528 Beiträge
3D Blu Ray und PS3
got3n am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  22 Beiträge
Der 3D Medien Sammelthread!
Tsaphiel am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  3 Beiträge
3D Popouts
gt1oo am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  88 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung
  • Panasonic
  • Denon
  • Philips
  • Magnat
  • LG
  • Optoma
  • Benq

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.255 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedPlumbum2007
  • Gesamtzahl an Themen1.362.169
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.945.472