Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|

Bester 3D Film?

+A -A
Autor
Beitrag
DJD187
Stammgast
#402 erstellt: 03. Mai 2015, 00:44
Das ist wohl das Hauptproblem, dass 3D oft sofort mit Popouts gleichgesetzt wird. Gerade Tron Legacy hat mMn schon eine sehr gute Tiefenwirkung wie ich sie bisher bei wenigen anderen Filmen erlebt habe! Muss einen ja nicht gleich irgendwas aus dem TV anspringen ;).
tomX12
Neuling
#403 erstellt: 03. Mai 2015, 11:02
Ich rede ja nicht von Pop-Out Effekten, aber bei Tron und Gravity ist ja gar keine 3D Tiefenwirkung da. Auch meine Frau konnte keinen Unterschied zur 2D Scheibe feststellen. Wozu dann also 3D, wenn kein Unterschied zu 2D da ist? Dann hätte gleich nur die 2D Version kaufen müssen. Das Bild mit den Menüs bei Tron ist allerdings super 3D, also liegt es wirklich am Film und nicht an den Geräten.
Bilderspiele
Inventar
#404 erstellt: 03. Mai 2015, 11:11
Tron Legacy hat in meinem Heimkino eine sehr gute Tiefenwirkung. Die Formatwechsel nerven. Gravity wie gesagt nur im Kino gesehen. Habe den Mitsubishi HC 7800 mit leichten HiShock Funkbrillen und 2,24 Meter breitem Bild.
Sellfish_86
Stammgast
#405 erstellt: 03. Mai 2015, 11:49
Life of Pi und Gravity sind für mich die besten 3D Filme. Und vll. noch Avatar, aber das ist kein guter Film an sich
Gesehen übrigens nur auf dem heimischen TV.

@ Bilderspiele:
Only God Forgives war grandios, eventuell falsche Erwartungen gehabt?
Aber dass es den überhaupt in 3D gab, war mir jetzt neu.
Bilderspiele
Inventar
#406 erstellt: 03. Mai 2015, 11:52
Only God Forgives fand ich einfach zu brutal. Hat mich zu sehr an die Gegend, in der ich wohne, erinnert.
peeddy
Inventar
#407 erstellt: 03. Mai 2015, 14:27
Also die Erwartungen in Sachen 3D scheinen aber extrem zu differieren; Gravity war einfach grandios auf LW,Tiefenstaffelung / Schärfe / Kontrast, alles vom Feinsten - so ein Film kann über TV doch gar nicht wirken, sorry

Wenn es einen Film gibt, der in 3D völlig überflüssig ist, dann ist es OGF - ob 2D oder 3D macht da wirklich so gut wie keinen Unterschied


[Beitrag von peeddy am 03. Mai 2015, 14:28 bearbeitet]
Sellfish_86
Stammgast
#408 erstellt: 03. Mai 2015, 14:55
Eh... der Film existiert "offiziell" gar nicht in 3D o0
http://www.realorfake3d.com/
http://www.moviepilo...n-deutschland-124257

... und @ peeddy:
Die moderne 3D Technik ist eh sowas von effektarm und überflüssig, da langt auch ein 50"er
Bilderspiele
Inventar
#409 erstellt: 03. Mai 2015, 14:58

Sellfish_86 (Beitrag #408) schrieb:
... und @ peeddy:
Die moderne 3D Technik ist eh sowas von effektarm und überflüssig, da langt auch ein 50"er :P


Auch wenn es an peeddy gerichtet war, es gibt Menschen, die können nicht in 3D sehen
B-Hard
Ist häufiger hier
#410 erstellt: 15. Sep 2015, 21:05
Will hier mal wieder ein bisschen Updaten zu meinen Lieblings 3Ds..

Also wie andere auch schon berichtet haben ist Dredd echt ein Wahnsinn!

Feinstes 3D mit Bullet Effects vom feinsten und das mit der Phantom Flex welche bis zu 2570FPS aufnimmt! Echt eine der besten Effekte/Farben die ich je gesehen habe!

Ansonsten kann ich noch die Hobbit Reihe empfehlen. Allein schon wegen der Landschaftsaufnahmen. Wie sie mit den Adlern fliegen ist mein persönliches 3D Highlight.
Budojon
Inventar
#411 erstellt: 01. Okt 2015, 02:09
habe heute Mad Max 4 Fury Road in 3D gesehen. Ist endlich mal wieder ein 3D Film mit toller Teifenwirkung und ab und zu auch Pop-Out-Effekten. Also ansehen lohnt sich auf alle Fälle und wenn man nicht alles vom Gezeigten zu ernst nimmt, dann wird man auch gut unterhalten.
Ampallang
Ist häufiger hier
#412 erstellt: 06. Feb 2016, 15:46
für mich :

hat Pacific Rim mit den 3D efffekten AVATAR abgelöst als Favorit. Ansonsten sind natürlich die vielen Animierten filme recht beeindruckend vom 3D
DJD187
Stammgast
#413 erstellt: 07. Feb 2016, 16:47
Mad Max und vor allem Pacific Rim fand ich auch recht beeindruckend. Allerdings ist Avatar mit seiner wirklich fantastischen Tiefenwirkung immer noch meine Referenz - habe ich so gut einfach noch nirgends gesehen.

Schade, dass die 3D-Technik für Zuhause wohl, gerade mit der Einführung der neuen UHD-TVs, wohl schon wieder auf dem absteigenden Ast ist.
Ampallang
Ist häufiger hier
#414 erstellt: 09. Feb 2016, 16:00
Mad Max Fury Road gestern in 3d gesehen. schöne Tiefenstaffelung wenig Popouts aber das ist ja nicht das was 3D ausmacht.
Artchi
Stammgast
#415 erstellt: 29. Feb 2016, 10:05
Planet der Affen Revolution: sehr viele gute 3D-Szenen. Der ganze Film hat insgesamt sehr viele und gute Kamerafahrten um den 3D-Effekt zu stärken. Selbst wenn ein Protagonist im Flur sitzt und nachdenkt, bewegt sich die Kamera seicht zu ihm hin, anstatt starr drauf zu halten.
Weiterhin hat der Film Fullframe, also keine Kinobalken! Das füllt das 3D-Sichtfeld noch mal zusätzlich aus.


[Beitrag von Artchi am 29. Feb 2016, 10:06 bearbeitet]
RCZ
Inventar
#416 erstellt: 05. Mrz 2016, 12:47
Habs gerade in einem anderen Thread geschrieben: The Walk ist an sich schon ein toller Film, aber in 3D der Oberhammer! Ohne würde er viel seiner Faszination und Spannung (gerade am Ende) verlieren.
Artchi
Stammgast
#417 erstellt: 05. Mrz 2016, 13:33

DJD187 (Beitrag #413) schrieb:
Schade, dass die 3D-Technik für Zuhause wohl, gerade mit der Einführung der neuen UHD-TVs, wohl schon wieder auf dem absteigenden Ast ist. :(

Warum? Meines Wissens ist im UHD-Standard immer noch FullHD-3D festgelegt. Es macht auch keinen Sinn UHD-3D zu definieren, weil das doppelten Speicherplatz und Bandbreite kosten würde. Ist ja schon bei FullHD-3D massig Daten nötig: der Hobbit 3D verbraucht 2 Blurays.

Außerdem haben schon die meisten FullHD TVs das FullHD-3D nur in SD-3D angezeigt, wegen passiven 3D! Selbst bei aktiven 3D haben viele TVs kein FUllHD-3D geschafft. Also macht es Sinn, das man jetzt wenigstens bei UHD-Displays das FullHD-3D durchsetzt... und selbst da schaffen es billige UHD-TVs nicht, FullHD-3D anzuzeigen sondern nur SD-3D.
RCZ
Inventar
#418 erstellt: 05. Mrz 2016, 14:17
Er meinte damit wohl, dass die neuen TVs teilweise kein 3D mehr unterstützen, z.B. Samsung. Gott sei dank sieht man das LG und Panasonic anders.
DJD187
Stammgast
#419 erstellt: 05. Mrz 2016, 20:25

RCZ (Beitrag #418) schrieb:
Er meinte damit wohl, dass die neuen TVs teilweise kein 3D mehr unterstützen, z.B. Samsung. Gott sei dank sieht man das LG und Panasonic anders.

Ja, genau das meinte ich unter anderem. Ich finde zwar auch, dass gerade jetzt mit den UHD-Geräten die Zeit von passivem 3D hätte kommen können (Auflösung!), leider sehen das die Hersteller aber wohl anders.

Samsung zieht sich komplett aus dem Geschäft zurück - damit dürfte aktives 3D also schonmal größtenteils der Vergangenheit angehören - Philips wird ab jetzt auch garkeine 3D-TVs mehr anbieten und bei LG sollen sie nur noch bei den "Premium-Modellen" (im Moment die OLEDs und zwei, drei LED-Modelle) verbaut werden. Von Sony hat man ja bereits im Vorfeld zum Release der PS4 gehört, dass die Firma mittelfristig nicht mehr an 3D im Heimbereich glaubt - dort wird man sich vermutlich in den nächsten Jahren erstmal mit VR beschäftigen und Möglichkeiten ausloten. Dann der neue 4K-BD-Standard inklusive neuer Player (wie wird es da mit 3D aussehen?!), fehlende 3D Angebote bei immer beliebter werdenden Streaming-Diensten usw...

Nene, das Thema ist mMn durch! Wer soll auch zukünftig 3D-BDs kaufen wenn kaum noch TV-Geräte (von den Playern rede ich jetzt noch nichtmal) mit dieser Funktion angeboten werden??? Und die Verkaufszahlen von 3D-BDs waren ja noch nie so wirklich zufriedenstellend für Handel und Publisher. Das wird noch zwei, maximal drei (TV-) Generationen dauern, dann sehen wir keine solchen Geräte mehr am Markt. Meine Meinung!

Sind natürlich nur Spekulationen meinerseits (wobei ein Trend ja bereits jetzt SEHR eindeutig zu sehen ist). Ich kaufe mir jedenfalls keine teuren 3D-BDs mehr.
HiFi-Frank
Moderator
#420 erstellt: 06. Mrz 2016, 16:46
Hi,

bitte bleibt beim Thema und diskutiert Technikfragen in den entsprechenden Bereichen des Forums

Danke


[Beitrag von HiFi-Frank am 06. Mrz 2016, 16:47 bearbeitet]
Kargan
Ist häufiger hier
#421 erstellt: 22. Mrz 2016, 11:25
Ich habe gestern Abend zum ersten mal Gravity 3D im Heimkino gesehen und war doch etwas enttäuscht über den 3D Effekt, da hab ich deutlich mehr erwartet. Sehr wenig Tiefenwirkung bei mir. Im Kino kam es irgendwie deutlich besser rüber.

Selbst Prometheus 3D hat für mich mehr Tiefenwirkung (Beamer BenQ W2000 auf Draper React 104 zoll Leinwand).
Auch Everest 3D kam in einigen Szenen besser rüber. Also ich frage weil ich mir nicht sicher bin ob da was mit den Einstellungen nicht stimmt, Gravity soll ja eigentlich einer der besseren 3D Filme sein?

Top war auch Life of Pie 3D bei mir, bislang das Beste was ich zu Hause in 3D gesehen habe.
Bei Naturdokus: "Afrika magisches Königreich 3D" und "Die fantastische Reise der Vögel 3D" sind super.
Gebirgskuchen
Ist häufiger hier
#422 erstellt: 24. Mai 2016, 14:03

Kargan (Beitrag #421) schrieb:
Ich habe gestern Abend zum ersten mal Gravity 3D im Heimkino gesehen und war doch etwas enttäuscht über den 3D Effekt, da hab ich deutlich mehr erwartet. Sehr wenig Tiefenwirkung bei mir. Im Kino kam es irgendwie deutlich besser rüber.

Selbst Prometheus 3D hat für mich mehr Tiefenwirkung (Beamer BenQ W2000 auf Draper React 104 zoll Leinwand).
Auch Everest 3D kam in einigen Szenen besser rüber. Also ich frage weil ich mir nicht sicher bin ob da was mit den Einstellungen nicht stimmt, Gravity soll ja eigentlich einer der besseren 3D Filme sein?

Top war auch Life of Pie 3D bei mir, bislang das Beste was ich zu Hause in 3D gesehen habe.
Bei Naturdokus: "Afrika magisches Königreich 3D" und "Die fantastische Reise der Vögel 3D" sind super.


Kann mich deinen Erfahrungen nur anschließen. Man darf aber auch nicht vergessen, dass Gravity nachträglich konvertiert wurde. Alle anderen von dir genannten Filme wurden mit richtigen 3D Kameras gedreht.
LaZo7
Neuling
#423 erstellt: 24. Mai 2016, 14:26
Absolute Zustimmung.
Hab ihn mir am Freitagabend angesehen auf meinem LG65EF9509.
Wahnsinn, dass das ein Mensch tatsächlich gebracht hat, mehrmals die "Linie des Todes" zu laufen.
Man stelle sich nur vor, er wäre gestürzt.

Ziemlich kräftig fand ich auch (und das hat jetzt nichts mit 3D zu tun), das Ende, wo der sagt "die Karte zur Aussichtsplattform wäre immer gültig", und dann schwenkt die Kamera auf die Twintowers, die dann golden angeleuchtet so langsam in der Dunkelheit verschwinden.

Wirklich schade, dass diese beeindruckenden Türme zerstört worden sind und so viele Menschen dabei sterben mussten.

also "The Walk 3D" absolut zu empfehlen.
LaZo7
Neuling
#424 erstellt: 24. Mai 2016, 14:30
Die Abenteuer von Tim und Struppi

Super Animationsfilm, 3D war und ist da immer toll.
Gerade die kleine Jagt durch die Stadt gegen Ende des Films ist sehr sehr stark.
Artchi
Stammgast
#425 erstellt: 24. Mai 2016, 15:39

LaZo7 (Beitrag #424) schrieb:
Die Abenteuer von Tim und Struppi

Super Animationsfilm, 3D war und ist da immer toll.
Gerade die kleine Jagt durch die Stadt gegen Ende des Films ist sehr sehr stark.

Habe die BD auch. Dumm das da fette schwarze 21:9 Balken sind. Das machen andere besser!
Ro-la-nd
Ist häufiger hier
#426 erstellt: 25. Mai 2016, 23:35
Ich werfe mal diesen in die Runde:
"Die Karte meiner Träume"
Kein Actionfilm sondern ein Film, der eine Geschichte erzählt. Eher ruhig wie ein Spaziergang an einem Frühlingstag.
Mal lustig, mal nachdenklich... ein etwas anderer Film, der sehr von seiner Story, der eher ruhigen Kamera und den tollen Bildern provitiert. Hat der ganzen Familie gut gefallen... schaut man vielleicht in zwei Jahren mal wieder.
In 3D fand ich den gaaanz toll. Auch die Popouts wunderbar.

amazon.de

Schöne Grüße
Roland
pell1983
Ist häufiger hier
#427 erstellt: 12. Sep 2016, 11:57
Hallo zusammen,

Im TV kommt dauernd Werbung vom neuen Dschungelbuch Film, hat den jemand von euch in 3d gesehen? Lohnt es sich? Die Vorschau sah aus als könnte der Film einige schöne Effekte haben, aber zu 99% Prozent lohnt es sich ja nicht für 3d das doppelte für die Disc zu zahlen...


[Beitrag von pell1983 am 12. Sep 2016, 11:58 bearbeitet]
undans_cruor
Stammgast
#428 erstellt: 12. Sep 2016, 12:30
@Pell1983 ich hab den im Kino gesehen war nicht übel ich werde mir die 3d Blueray auch kaufen
JC1300
Ist häufiger hier
#429 erstellt: 13. Dez 2016, 21:51
Neben Avatar fand ich Guardians of the Galaxy ebenfalls ein gelungener 3D-Film.
Frank3659
Stammgast
#430 erstellt: 30. Dez 2016, 13:57
Ghostbusters 3 hat gute Effekte,klare Empfehlung
tommybiro
Schaut ab und zu mal vorbei
#431 erstellt: 13. Feb 2017, 12:43

Frank3659 (Beitrag #430) schrieb:
Ghostbusters 3 hat gute Effekte,klare Empfehlung :prost


Ja, ein richtiger Technik-Vorführfilm, sowohl Bild als auch Ton Technisch gesehen... ich mag es wenn meine Gäste neben mir zusammenzucken wenn der Schleim geflogen kommt versteh gar nicht warum der Film immer so sehr schlecht gemacht wird, ist nett anzusehendes Popcornkino

Ja und natürlich "Guardians of the Galaxy"

Gruss, Tommy
Muppi
Inventar
#432 erstellt: 27. Feb 2017, 20:43
An Avatar führt für mich nach wie vor kein Weg dran vorbei, hier stimmt einfach das Gesamtpaket.
Bezüglich Tiefenwirkung kommt Prometheus sehr gut rüber, Gravity ebenfalls.
Auch ältere Streifen wie Jurassic Park und Titanic können sich m. E. in 3D sehen lassen.
Commander1956
Ist häufiger hier
#433 erstellt: 17. Mai 2017, 15:01
Bin der gleichen Meinung wie "Muppi". Der bisher beste 3D Spielfilm ist immer noch "Avatar". Der Film der die letzte und bisher längste 3D Welle ausgelöst hat. Gesternabend habe ich mir dann noch mal "Prometheus - dunkle Zeichen" in 3D angeschaut. Sozusagen als Auffrischung für "Alien-Covenant" Morgen im Kino.Schon zu Beginn bei dem Kamaraflug über die Urerde hat man durch die Plastiztät des Bildes das Gefühl mitzukriegen. Gut konvertiertes 3D ziehe ich auch auf jedenfall 4K vor. Zwar kann mein Beamer kein HDR und erweiterten Farbraum. Trotzdem glaube ich nicht, das 4K einem so das Mittendringefühl vermitteln kann wie eine 3D Blu-Ray. Leider habe ich bei "Passengers" jetzt den Fehler gemacht und mir die 4K Version bestellt. Das passiert mir kein Zweitesmal.
Gruß,
Commander
Muppi
Inventar
#434 erstellt: 17. Mai 2017, 17:07
Update: Auch Passengers sollte man sich in 3D aufgrund der großartigen Tiefenwirkung nicht entgehen lassen.
bigscreenfan
Inventar
#435 erstellt: 17. Mai 2017, 18:09
Ich fand "Die Eiskönigin" sah sehr gut in 3D aus.


[Beitrag von bigscreenfan am 17. Mai 2017, 18:10 bearbeitet]
Aimo
Inventar
#436 erstellt: 18. Mai 2017, 09:03
Wer bei Passengers noch unentschlossen ist, könnte sich diese Version aus Frankreich kommen lassen. Ich habe gestern bestellt, deutscher Ton auf allen Scheiben vorhanden.

Klick

Damit hat man dann hoffentlich das Beste aus beiden Welten
sch_k
Ist häufiger hier
#437 erstellt: 18. Mai 2017, 15:26
Für mich ist es immer AVATAR und PROMETEUS. Danach kommt lange nichts...
Commander1956
Ist häufiger hier
#438 erstellt: 19. Mai 2017, 08:46
Hallo,
wurde "The Walk 3D" schon genannt? Da ich unter Höhenangst leide, haben mich die Szenen auf und zwischen den Twin Towers besonders geschockt. Noch dazu, dass die Geschichte auf Wahrheit beruhte. Besonders der Blick der Kamera vom Seil in die Tiefe, war für mich fast unerträglich. Was mich betrifft, hat Zemeckis hat erreicht was er bezweckte.
Gehört hier zwar nicht hin. Ridley Scott dürfte vom Studio aus "Alien - Covenant" nicht in 3D filmen. Somit wird dieser Film sich leider hier nicht einreihen können. Dabei soll Scott mal gesagt haben, er würde nur noch in 3D drehen.
Gruß,
Commander
B-Hard
Ist häufiger hier
#439 erstellt: 06. Sep 2017, 16:44
Hast du Dredd schon gesehen?
Commander1956
Ist häufiger hier
#440 erstellt: 06. Sep 2017, 18:38
Zitat von B-Hard:
 
Hast du Dredd schon gesehen?

Habe "Dredd" in 3D gesehen. Nicht schlecht, aber "Gravity" und "The Walk " haben ein besseres 3D Bild.
Gruß,
Commander
bigscreenfan
Inventar
#441 erstellt: 06. Sep 2017, 20:08
Kürzlich "Die Schöne und das Biest" 2017 gesehen, obwohl nur konvertiert sehr zu empfehlen. Beim Lied "Sei hier Gast" gibt's 3D Demo Material vom feinsten.
Nasty_Boy
Inventar
#442 erstellt: 07. Sep 2017, 07:34
Die Schöne und das Biest in 3D ist richtig gut.


bigscreenfan (Beitrag #441) schrieb:
Beim Lied "Sei hier Gast" gibt's 3D Demo Material vom feinsten.

Genau.

Und diesen Ausschnitt (Lied) gibts auch für die Oculus Rift bei "Disney Movies VR"
Da ist es noch um einiges besser
MykelNeiD
Ist häufiger hier
#443 erstellt: 07. Sep 2017, 08:53
Hi,

Irgendwie habe ich probleme nachzuvollziehen dass dredd 3d so toll sein soll. Musste den Film ausmachen weil die Darstellung des 3D sehr unangenehm war. Genauer gesagt hatte ich das Gefühl, dass das bild für das eine Auge extrem hässliche oberflächeneffekte auf Gegenstände und Kleidung gelegt hat. Und oft hab ich auch eine Art Rauschen das aus roten und grünen Pixeln bestand. Das sieht dann so ähnlich aus wie hotpixel bei ner Kamera wenn man im dunkeln ein bild machen will.
Tv ist ein lg 55c6d und ein bd player von philips. Werde den Film demnöchst nochmal auf nem anderen System schauen. Hatte das bisher auch nur bei diesem Film.

Aber b2t:

Die besten 3d filme 2017 sind für mich bisher Kong Skull Island und Ghost in the shell. Extrem gute Bildtiefe und Staffelung der Bildebenen. Auch gute Pop out effekte. War ein großartiges Erlebnis. Doctor Strange war auch ziemlich gut.

E: ich muss noch hinzufügen,dass ich z.b. guardians of the galaxy 2, suicide squad noch nicht in 3d gesehen habe.


[Beitrag von MykelNeiD am 07. Sep 2017, 10:38 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#444 erstellt: 07. Sep 2017, 09:10
Kann das Rauschen bei Dredd bestätigen. Hat mich auch extrem genervt.

Danke für die Tipps Kong und Ghost in the Shell, schau ich mal rein
MoDrummer
Stammgast
#445 erstellt: 07. Sep 2017, 10:27
Ich denke bei Dredd ist das ein Stilmittel.
Ich habe mir den neulich als 18er Version in 3D gekauft und angesehen.
In den Extras kann man sehen, das sich die Macher auch speziell um den guten 3D Modus engagiert haben.
Ich fand ihn gut. Hat streckenweise eine gute Tiefe.
Kong Skull Island liegt hier noch eingeschweißt. Aber Dank Euch ist die Vorfreude auf einen schicken 3D Film gross.
Aimo
Inventar
#446 erstellt: 07. Sep 2017, 10:37
Ich war von "Kong- Skull Island" auch sehr begeistert. Richtig gutes 3D.
Im direkten Vergleich zu "Die Schöne und das Biest" (habe beide Filme im "Doppelpack" direkt nacheinander geschaut, auf 65 JS 8590 und XBox one S übrigens), fand ich Kong schon ein gutes Stück besser.
Nasty_Boy
Inventar
#447 erstellt: 07. Sep 2017, 11:22
Hab auch beide hintereinander geschaut, auf der 2,80m breiten CS-Leinwand.
Da fand ich aber Kong etwas schlechter.
danyo77
Inventar
#448 erstellt: 07. Sep 2017, 11:33

MoDrummer (Beitrag #445) schrieb:
Ich denke bei Dredd ist das ein Stilmittel.


Hab ich auch scho mal gehört. Funktioniert aber für mich überhaupt nicht. Sind ja wirklich grobe Artefakte.
MoDrummer
Stammgast
#449 erstellt: 07. Sep 2017, 14:30
Ist ja auch ein grober Charakter
Commander1956
Ist häufiger hier
#450 erstellt: 07. Sep 2017, 23:12
Der absolut beste 3D Film wird 2020 "Avatar 2" werden. Und das dann nicht nur im Kino.
James Cameron hat die letzte und längste 3D Welle gestartet und wird ihr auch wieder neuen Schwung verleihen.

Die Filme die man heute in 3D schauen muss, sind "Gravity" und "The Walk ".
Alle anderen Filme bringen zwar in 3D einen gewissen Mehrwert, aber lassen sich aber auch in 2D schauen.

Die beiden genannten Filme jedoch intensivieren das Filmerlebnis derart, dass man gerade auf einer Leinwand in das Geschehene eintaucht. Bei "Gravity" glaubt man wirklich im All zu schweben und spürt wie gefährlich das Weltall ist. Bei "The Walk" glaubt man tatsächlich über den Abgrund zwischen den Türmen zu schweben. Und obwohl man weiß, das der gute Mann heute noch lebt, sind die Szenen auf dem Seil eine regelrechte Qual. Besonders wenn man wie meine Person unter Höhenangst leidet.
Gruß,
Commander


[Beitrag von Commander1956 am 07. Sep 2017, 23:14 bearbeitet]
Filmfan42
Ist häufiger hier
#451 erstellt: 08. Sep 2017, 06:11

Commander1956 (Beitrag #450) schrieb:
Der absolut beste 3D Film wird 2020 "Avatar 2" werden. Und das dann nicht nur im Kino.
James Cameron hat die letzte und längste 3D Welle gestartet und wird ihr auch wieder neuen Schwung verleihen.r


Volle Zustimmung, denn es wird der ERSTE 3D-Film OHNE Brille und allein diese technische Innovation wird erneut einen regegelrechten Hype unter den Kinobesuchern ausloesen, dass ich schon jetzt das Einspielergebnis von 2,8 Mrd. $ durch Avatar 1 wackeln sehe.

Ausserdem wird er uns wieder Effekte zeigen, die alles bisher Dagewesene toppen wird! Nicht umsonst benoetigt er immer eine halbe Ewigkeit fuer seine Filme, auch um die dafuer notwendige technischen Entwicklungen voranzutreiben.


[Beitrag von Filmfan42 am 08. Sep 2017, 06:17 bearbeitet]
B-Hard
Ist häufiger hier
#452 erstellt: 08. Sep 2017, 19:55

Filmfan42 (Beitrag #451) schrieb:


Volle Zustimmung, denn es wird der ERSTE 3D-Film OHNE Brille und allein diese technische Innovation wird erneut einen regegelrechten Hype unter den Kinobesuchern ausloesen


Whaaat? Geil hab ich ja noch nicht gehört, wie soll das denn gehen Hast du da einen Link oder so wo man dazu was nachlesen kann?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Piranha 3D
DennisS_1991 am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  3 Beiträge
3D Film
Kapiernix am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  2 Beiträge
Problem mit 3d darstellung
Jockel100 am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  16 Beiträge
Ist das eine 3D Blu-ray? (IMAX Deep Sea)
Andy8891 am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  4 Beiträge
Hotel Transsilvanien (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
skabeast75 am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  3 Beiträge
3D Blu-ray wirkt sehr künstlich
Alpha_Tom am 02.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  10 Beiträge
REAL 3D BLU RAY+PS3-3DGAMES+Alle NEWS
dawini am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  528 Beiträge
3D Blu Ray und PS3
got3n am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  22 Beiträge
Der 3D Medien Sammelthread!
Tsaphiel am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  3 Beiträge
3D Popouts
gt1oo am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  88 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedpebo66450
  • Gesamtzahl an Themen1.379.778
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.281.146