Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Densen DEMAGIC

+A -A
Autor
Beitrag
Class_B
Inventar
#1 erstellt: 10. Okt 2006, 10:10
Hi,
kann mir jemand mitteilen, wo ich die Densen Einspiel CD kaufen kann?

Gruß
Thomas
corcoran
Inventar
#2 erstellt: 10. Okt 2006, 12:57
Bei www.dienadel.de

Aber spare dir das Geld.
Class_B
Inventar
#3 erstellt: 10. Okt 2006, 13:31
Dort ist sie ausverkauft.
Ich bin sonst auch nicht so der Esoteriker,aber über die "Wunderscheibe" habe ich schon viel Gutes gehört.
Hast Du die Scheibe schon mal getestet?

Gruß
Thomas
corcoran
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2006, 14:28
Ja, sogar die DVD-5.1
Nach der Anwendung klang es eine Weile schlechter, dann wie immer, aber nie besser als vorher!!!
Auch zum Einspielen leistet sie nicht mehr, als normale Musik!

Habe sie schnell wieder verkauft.
Signature
Inventar
#5 erstellt: 12. Okt 2006, 15:04
Habe die Densen-CD. Die Einspielzeit der Lautsprecher kann sie IMO beschleunigen aber das Endergebnis nicht verbessern. Eingespielt ist halt eingespielt.

Das "Einbrennen" von neuer Elektronik wird IMO durch die CD nicht beschleunigt.

Also unbedingt notwendig ist diese CD nicht. Auf der anderen Seite kostet sie auch nicht die Welt (AFAIK).

Gruß
- sig -
ocu73
Stammgast
#6 erstellt: 20. Okt 2006, 07:55
Morjen.

Hab die Scheibe auch, wenn ich ehrlich bin sind meine Ohren wohl für diesen Klangunterschied nicht geeignet, würde sie preiswert abgeben...


[Beitrag von ocu73 am 20. Okt 2006, 07:56 bearbeitet]
2wheel
Stammgast
#7 erstellt: 21. Okt 2006, 22:21

corcoran schrieb:
Nach der Anwendung klang es eine Weile schlechter, dann wie immer, aber nie besser als vorher!!!


Ging mir ähnlich! Merkwürdig...
mnicolay
Inventar
#8 erstellt: 22. Okt 2006, 08:36
Moijen,
nach Abspielen der DeMagic CD muß alles besser klingen, weil die Geräusche darauf so übel sind daß, egal welche Musik im Anschluß abgespielt wird, es immer super highendig wird.
Gruß
Markus
kptools
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Okt 2006, 09:09
Hallo,

mnicolay schrieb:
Nach Abspielen der DeMagic CD muß alles besser klingen, weil die Geräusche darauf so übel sind daß, egal welche Musik im Anschluß abgespielt wird, es immer super highendig wird.

Und genau das ist höchst wahrscheinlich der (psychoakustische) Trick dahinter .

Grüsse aus OWL

kp
corcoran
Inventar
#10 erstellt: 22. Okt 2006, 09:34

mnicolay schrieb:
Moijen,
nach Abspielen der DeMagic CD muß alles besser klingen, weil die Geräusche darauf so übel sind daß, egal welche Musik im Anschluß abgespielt wird, es immer super highendig wird.
Gruß
Markus

Auch wenn du es sicher ironisch meinst, aber komischerweise ist dies eben nicht so - es klingt alles deutlich flacher, eine Weile lang, dann normalisiert sich alles wieder und ist beim Alten!?
kptools
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Okt 2006, 09:44
Hallo,

vielleicht hast Du die CD zu laut gehört .

Grüsse aus OWL

kp
corcoran
Inventar
#12 erstellt: 22. Okt 2006, 09:50
Uwe_Mettmann
Inventar
#13 erstellt: 22. Okt 2006, 09:59

corcoran schrieb:

mnicolay schrieb:
Moijen,
nach Abspielen der DeMagic CD muß alles besser klingen, weil die Geräusche darauf so übel sind daß, egal welche Musik im Anschluß abgespielt wird, es immer super highendig wird.
Gruß
Markus

Auch wenn du es sicher ironisch meinst, aber komischerweise ist dies eben nicht so - es klingt alles deutlich flacher, eine Weile lang, dann normalisiert sich alles wieder und ist beim Alten!? :?

Hallo,

nun, vielleicht ist hier ja doch etwas dran und kann somit, abhängig von dem Signal auf der CD, positive aber auch negative Wirkungen haben.


Viele Grüße

Uwe
corcoran
Inventar
#14 erstellt: 22. Okt 2006, 10:20
Nun, trotz damaligen Aprilscherz denke ich, dass da ein Fünkchen "Gewöhnung+Umgewöhnung" mitspielt!
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 22. Okt 2006, 21:51
Hallo,

schon die Beschreibung dieser CD würde mich im Ernstfall eher dazu veranlassen, für den Preis ein paar Biere zu trinken. Die Wirkung dieser Art von "Einrauschen" ist sicher unstrittig

Aber im Ernst, das ist meiner Meinung nach derart hanebüchenes Voodoo, daß jeder Cent dafür rausgeschmissenes Geld ist.

Gruß Tom
Class_B
Inventar
#16 erstellt: 23. Okt 2006, 05:52
Ich wollte mit dieser Scheibe auch nicht meine Anlage "entmagnetisieren"oder den Klang verbessern, sondern durch die stark schwankenden Frequenzen das Einspielen meines AKG K701 beschleunigen.
Der ist mittlerweile aber fast eingespielt (ca.180 Stunden)und somit wird die CD sowieso nicht mehr benötigt.

Vielen Dank für eure Beiträge!

Gruß
Thomas
Soundscape9255
Inventar
#17 erstellt: 17. Okt 2013, 08:11
Warum findet man die Files nicht längst im Netz, damit alles was zum lachen haben?
SentarsePesado
Gesperrt
#18 erstellt: 19. Okt 2013, 12:49
Geht, wenn es unbedingt sein muss, billiger damit:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-12.html

---------------------------------
Die Produktbeschreibung ist der Hit

http://www.hifi-zube...inspielen-a-9056.htm
dommii
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 03. Nov 2013, 01:31
Da dort immer von Entmagnetisieren geschrieben wird:

- Wie soll das klappen?

- Wenn es nicht klappt, ist das dann Betrug da objektiv nachweisbar?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Densen DeMagic Gold Entmagnetisierungs-CD
Hubert789 am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  4 Beiträge
Entmagnetisierungs CD
f+c_hifi am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  104 Beiträge
Ist Schwärzen einer CD! Voodoo?
Fredoman am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  312 Beiträge
CD vs. CD-R
D1675 am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  154 Beiträge
System Enhancer CD von Purist Audio Design
onkellou am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  53 Beiträge
Entkoppeln des CD Players
Hiandyonder am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  9 Beiträge
Nochmal: CD schwärzen
breitband am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  12 Beiträge
CD / DVD Player
front am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  17 Beiträge
"Kabelklang".WO stehen wir momentan?
-scope- am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  528 Beiträge
CD-Spieler direkt an Endstufe
aninga am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  17 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • Macrom

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 80 )
  • Neuestes Mitgliedveronika4
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.286