Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Gewichte auf CD-Player !

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 17. Mrz 2007, 23:12
Hallo Leute,...


bringt es Eurer Meinung nach etwas, "Gewichte" auf den Cd-Player zu stellen?....und wenn,...WAS?

Ich hatte irgentwo mal gelesen, dass es positive Auswirkungen auf den "Klang" haben soll!


Ist da was dran,..oder alles nur Voodoo-Blättchen-Schwachsinn?

Wolfgang_K.
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2007, 23:56
Ich habe das Gefühl, daß Deine Anfrage nicht so ganz ernst gemeint sein kann mal im Spaß stelle doch einmal eine Buddhafigur oder eine Klangschale auf den Player - und dann bilde Dir doch selbst ein Urteil!

Du hast Dir doch schon selber die Antwort gegeben - ist alles ein bischen esoterisch angehaucht.
PrahsDCL
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mrz 2007, 00:01
HI

Was soll den das bitte bringen?

Was bringt es denn, wenn ich Gewichte auf den CD-Player stelle - is ja nur das abspielgerät!! Ich würde mir einreden lassen, wenn man spezielle Klangkörper auf Boxen stellen kann, dass sich der Klang verbessert oder halt verändert, aber auf den CD-player --> das ist VOODOO

lg

Prahs
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 18. Mrz 2007, 09:54

Was soll den das bitte bringen?



ja,...das war meine Frage, richtig!





..mein Buddha würde mit seinen 60 Kg Gewicht leider meinen cd-Player zerquetschen!
knechter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Mrz 2007, 11:51
So wie ich das verstehe soll das die schwingungen am Gerät reduzieren was einen ruhigeren Lauf der CD gewähren soll. Dadurch soll sich der Klang besser "entfalten" können. Ich selber hab einen 10kg schweren Türstopper draufgelegt zum Test aber keinen Unterschied festgestellt also ergibt sichfolgendes:

Das ist Voodoo vom feinsten.

Ob du einen Unterschied hörst wenn du ne Buddha figur draufstellst weiß ich nicht da hier ja dann noch höhere Mächte am Werk sind.....

MFG Dennis
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 18. Mrz 2007, 11:56

einen 10kg schweren Türstopper


..was ist das für ein Türstopper - 10Kg?
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 18. Mrz 2007, 13:09
oh ja,...ich meine schon ein Klangwunder heraushören zu können








oder sowas:

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem
knechter
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Mrz 2007, 14:31
sieht etwa so aus nur größrer



mfg
Hubert789
Inventar
#9 erstellt: 18. Mrz 2007, 14:45

Maräntzchen schrieb:
oh ja,...ich meine schon ein Klangwunder heraushören zu können







Was machst du denn für einen Mist? UMGEKEHRT! Der Player auf die vier Dinger und den Block dann drauf! Da geht dann die Post ab!!!



Grüße
Hubert
High-Ender_Revolution
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Mrz 2007, 14:59
Ich war mal in einem Laden, wo's wirklich fast nur ganz teure Hifi-Sachen zu kaufen gibt.

Da sah ich einen kleinen Holzquader (etwa so gross, wie 3 kleine Spielewürfel aneinandergereiht) auf einem CD-Player liegen. Ich fragte dann den Verkäufer, ob das den den Klang verbessern würde, wenn man den Player auf solche Holzstücke stellt. Er meinte dann: 'Falsch! Sie müssten das Holzstück AUF den Player drauflegen.' Und machte es selber vor. 'Dann wird der Klang ganz eindeutig besser!'

Er hat mir dann das Holzstück geschenkt (wie grosszügig! nur das Cinch-Kabel für 190€ musste ich ihm bezahlen ) und ich hab's auf meinen Player draufgelegt. Nun, gehört habe ich keinen Unterschied. Aber wenn ich meinen Player auf irgendwelche dämpfenden Elemente (Abwaschschwämmchen, Gummikugeln usw.) draufstellte, dann meinte ich, jeweils eine Veränderung im Klang zu erkennen, aber nie eine zum wirklich besseren... Ich habe dann, auch zur Freude meiner Partnerin, das Unterlagen-Testen wieder aufgegeben.

Noch kurz zur Ausgangsfrage: Ich bin überzeugt, dass es da Einflüsse auf den Klang gibt. Ob man bei diesem ollen Yamaha aber einen Unterschied hört, bezweifle ich


[Beitrag von High-Ender_Revolution am 18. Mrz 2007, 15:06 bearbeitet]
Hr.Wagner
Inventar
#11 erstellt: 18. Mrz 2007, 15:18

Hubert789 schrieb:
Was machst du denn für einen Mist? UMGEKEHRT! Der Player auf die vier Dinger und den Block dann drauf! Da geht dann die Post ab!!!
Grüße
Hubert


hf500
Moderator
#12 erstellt: 18. Mrz 2007, 15:46
Moin,
so ziemlich alle CD-Spieler haben elastisch aufgehaengte Laufwerke.
Deren Masse ist kleiner als die des Chassis, folglich wird alle Schwingungsenergie des Laufwerkes
in den Gummidaempfern der Aufhaengung absorbiert, da sich das Chassis nicht bewegt.
Umgekehrt halten die Gummidaempfer leichtere Erschuetterungen vom Laufwerk fern.

Wenn man also mit schweren Gegenstaenden seinen CD-Spieler plaetten muss, um ihn zur stoerungsfreien Mitarbeit zu bewegen,
dann ist er entweder eine Fehlkonstruktion oder seine Aufstellung ist falsch. Man stellt sowas nicht auf/neben/unter Subwoofer ;-)

Und wenn ich da Holzstueckchen auf den Spieler legen soll, dann liegen Holzstueckchen auf dem Spieler. Solange die nur ein paar Gramm wiegen,
haben sie den gleichen Einfluss wie eine Fliege, die auf dem Spieler sitzt ;-)

73
Peter
kptools
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Mrz 2007, 17:44
Hallo,

High-Ender_Revolution schrieb:
....bei diesem ollen Yamaha....

Aha .

Und ich behaupte, Du wirst diesen Yamaha im Blindtest und entsprechenden Pegelabgleich z.B. nicht von einem "großen" Accuphase oder T&A unterscheiden können. Wenn es nämlich so wäre, dann hätte ich schon längst Letzteren von den Beiden.

Grüsse aus OWL

kp
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 18. Mrz 2007, 17:58

....bei diesem ollen Yamaha....



High-Ender_Revolution: auf solche Aussagen habe ich schon gewartet!

Die Tatsache, dass ich einen Yamaha CDX 993 benutze, macht mich natürlich automatisch zum Unterschichten-Low-End-Nutzer der von der Stange kauft....



High-Ender_Revolution



...der Name ist anscheinend Programm!


andisharp
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Mrz 2007, 18:02

Unterschichten-Low-End-Nutzer


Genau
ptfe
Inventar
#16 erstellt: 18. Mrz 2007, 18:18

Hubert789 schrieb:

Maräntzchen schrieb:
oh ja,...ich meine schon ein Klangwunder heraushören zu können







Was machst du denn für einen Mist? UMGEKEHRT! Der Player auf die vier Dinger und den Block dann drauf! Da geht dann die Post ab!!!




Das wird sicher ein sehr gepresstes und breiiges Klangbild erzeugen

cu ptfe
aileena
Gesperrt
#17 erstellt: 18. Mrz 2007, 18:35
Mir hat Silikon zu ungeahnten Höhenflügen verholfen. Kartusche aufgeschnitten, durchtrocknen lassen (dauert allerdings ein paar Wochen), in eine begrenzende Form gelegt und dann exakte Scheiben von 1,85 cm geschnitten - vier Stück. Diese Scheiben dann von außen auf die Laufwerksaufhängungspunkte (was für ein Wort) gelegt. Wahnsinn. Der Bass wurde knackiger und die Auflösung insgesamt straffer und räumlicher. Hätte ich nie gedacht. Da das ganze aber nicht so schick aussah, habe ich Kevlarimitat um die Scheiben geklebt. Jetzt sieht es auch gut aus.
Wichtig beim Silikon: auf Polymerbasis und nur von Markenherstellern. Die enthalten keine hohen Essigsäureanteile und greifen nichts an. Ausserdem trochknen sie homogener durch - was dem Klang wieder zu Gute kommt.
So habe ich zwei Player aufgepeppt.
High-Ender_Revolution
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 18. Mrz 2007, 19:08

Maräntzchen schrieb:

....bei diesem ollen Yamaha....



High-Ender_Revolution: auf solche Aussagen habe ich schon gewartet!

Die Tatsache, dass ich einen Yamaha CDX 993 benutze, macht mich natürlich automatisch zum Unterschichten-Low-End-Nutzer der von der Stange kauft....



High-Ender_Revolution



...der Name ist anscheinend Programm!


:prost



Hast recht!

Und ich nehm sogar das 'oller Yamaha' vollumfänglich zurück!
Ganz im Ernst: Ich habe vor meinem Posting kurz durchgegoogelt und bin auf ein Baujahr 1989 gestossen, was aber offensichtlich falsch ist. Jetzt finde ich da eine Review von 2001...

Habe übrigens gar nix gegen Yamaha: Hatte langezeit einen AX-870 Vollverstärker und viel Freude damit.

Sorry und
Gelscht
Gelöscht
#19 erstellt: 18. Mrz 2007, 19:20
nun gut,...ich begnadige Dich!


Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 18. Mrz 2007, 20:13
Fünkchen, Maräntzchen!

Was soll das hier werden?

Puck-Kaiser-Dröhnung äähhh -Krönung?

Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 18. Mrz 2007, 20:14
Dirk25
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 18. Mrz 2007, 23:04
Ich habe vier Player aufeinander gestellt. Ohne Hintergedanken, aber müsste den selben Effekt haben.
Nur für den obersten bräuchte ich noch was...
aileena
Gesperrt
#23 erstellt: 18. Mrz 2007, 23:11
Silikonscheiben. Glaub mir, Du erkennst Deinen Player nicht wieder. Aber vieleicht klingt der unterste dann nicht mehr so gut .
Accuphase_Lover
Inventar
#24 erstellt: 19. Mrz 2007, 03:56
Also ich glaube kaum, dass irgendwelche Gewichte auf dem Player ernsthaft was bringen, auch wenn sie theoretisch und manchmal auch praktisch durchaus Schwingungen dämpfen können.

Diese ganzen "Schwingungsgeschichten", naja wer's glaubt. Es werden ja auch diverse Racks verkauft, die den Klang "gewaltig" verbessern sollen. Mit Verlaub, aber das ist grösstenteils Bullshit !

Ich war bei diversen HighEnd-Veranstaltungen, bei denen verschiedene Zeitschriftenredaktionen und auch die Hersteller selbst anwesend waren. Dort wurden dann immer mal wieder verschieden Mittelchen vorgeführt, die eigentlich gar nichts gebracht, dafür aber umso mehr gekostet haben.

So auch auf der High-End 2006, wo bei STEREO genau solche Dämpfer vorgeführt wurden. Der STEREO-Mensch erklärte, dass es jetzt nach dem Auflegen des Gewichtes ja wohl eindeutig besser klänge.
Und keiner der anwesenden Personen, etwa 20, hat widersprochen ! ! !

Ein Phänomen, das häufig bei Vorführungen zu beobachten ist (Vorsicht : Psychologie!). Viele "Glaubenswillige" wollen etwas hören und die wenigsten trauen sich zu widersprechen, denn dann könnte ihnen ja unterstellt werden, ihre Hörfähigkeit sei halt nicht gut genug, um den Unterschied wahrzunehmen.
Davor hat jeder Angst, zumal vor einer Menge anderer Leute. Darauf beruhen zum grossen Teil viele der Vorführungen. Es wird den Probanden gesagt, was sie gefälligst zu hören haben.

STEREO hat, was mich sehr verwundert hat, denn die meisten drücken sich davor, auf der letzten High-End auch einen MP3-Vergleich durchgeführt, der aber nach dem gleichen Muster ablief. Auch hier wurde einem gesagt, was man zu hören hat.
Um solche Vergleiche vorzunehmen (vielleicht hört ihr ja die "gewaltigen" Unterschiede), solltet ihr auf jeden Fall zur High-End 2007 kommen. Dort könnt ihr dann sowohl die Hersteller als auch Hi-Fi - Journalisten mal näher unter die Lupe nehmen. Die Gelegenheit bietet sich selten, gerade wo hier im Forum die Audio-Blätter so schlecht weg kommen.

Vielleicht sollte man mal ein Treffen der Forum-User auf der High-End 2007 veranstalten .

Zurück zum Thema :
Ich halte solche Resonanz-/Vibrations - Heilmittelchen grösstenteils (!) für Unfug, wenn der Player nicht gerade im Nahfeld von 15"-Bässen steht .
Manch ein Gläubiger sollte vielleicht erstmal mit 'ner Wünschelrute checken, ob die Superanlage nicht möglicherweise durch Erdstrahlen in ihrer klanglichen Entfaltung behindert wird. Überhaupt, wie schaut es diesbezüglich eigentlich mit dem Solarwind aus, dessen Einwirkung auf Elekronikanlagen im Gegensatz zum High-End-Voodoo, wissenschaftlich bestätigt ist ?
Sorry, aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen !

All das soll jetzt nicht heissen, dass ich High-End-Gegner bin. Gott bewahre ! Es gibt durchaus eine Menge Verbesserungsmöglichkeiten, aber wohl kaum durch Türstopper auf'm Player .

Aber bitte, wer hören (und glauben) will, der tue dies.


Liebe Grüsse
Signature
Inventar
#25 erstellt: 19. Mrz 2007, 15:18
Für meinen Player gibt es ein Update. Es sind bereits Vertiefungen auf der Gehäuseoberseite vorhanden in die genau passende Granitteile gelegt werden können. Soll angeblich Jitter reduzieren. Natürlich könnte man sich diese Teile auch beim Steinmetz zuschneiden lassen.

Ich kann mir kaum vorstellen dass DAS was bringt und habe daher diese "Option" nicht genutzt. Getestet habe ich es aber nie.

Gruß
- sig -
High-Ender_Revolution
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 19. Mrz 2007, 17:49

kptools schrieb:
Hallo,

High-Ender_Revolution schrieb:
....bei diesem ollen Yamaha....

Aha .

Und ich behaupte, Du wirst diesen Yamaha im Blindtest und entsprechenden Pegelabgleich z.B. nicht von einem "großen" Accuphase oder T&A unterscheiden können.


Genau deswegen würde ich mir nie einen Accuphase kaufen, und schon gar nicht einen T+A

Gruss!
HER
kptools
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 19. Mrz 2007, 18:54
Hallo,

dann scheinst Du wohl eher auf gesoundete CDP zu stehen, lehnst aber Equalizer sicherlich ab.

Grüsse aus OWL

kp
Gelscht
Gelöscht
#28 erstellt: 19. Mrz 2007, 18:56
habe heute diese HighEnd- Klangkugel auf dem CDP getestet.

ich war von Ergebnis sehr positiv überrascht!:

Dirk25
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 19. Mrz 2007, 19:00
Was hat sich verändert im Vergleich zu den vier Gewichten?
Gelscht
Gelöscht
#30 erstellt: 19. Mrz 2007, 19:11
Na Maräntzchen?

Schon mal die neuen Klangzwingen versucht?
Gelscht
Gelöscht
#31 erstellt: 19. Mrz 2007, 19:12



Klangkugel-Ausbaustufe-2
High-Ender_Revolution
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 19. Mrz 2007, 19:28

kptools schrieb:
Hallo,

dann scheinst Du wohl eher auf gesoundete CDP zu stehen, lehnst aber Equalizer sicherlich ab.

Grüsse aus OWL

kp


Ob mein Player gesoundet ist, weiss ich selber nicht. Er wird in den Tests in seiner Wiedergabe aber jeweils als eher 'langweilig', dafür immerhin als 'ehrlich' dargestellt. Naja, was auch immer das heissen möge... Ich würde ihn als ziemlich feinzeichnend und ausgeprägt räumlich abbildend beschreiben, in den Höhen seidig und nie grell bzw. nervig, schön trocken und kräftig im Bass.

Gegen Equalizer habe ich nichts. Mein PM 16 läuft aber doch die allermeiste Zeit im 'direct source'-Modus.

n.b. bevor ich mich zum Kauf meines aktuellen Players entschloss, habe ich ihn übrigens noch mit dem T+A 1245R verglichen. Der Preis hat beim Kaufentscheid übrigens keine Rolle gespielt (der T+A wäre ein Schnäppchen gewesen )

Gruss!
HER


[Beitrag von High-Ender_Revolution am 19. Mrz 2007, 19:46 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 19. Mrz 2007, 19:30
Wozu Klangkugeln? Ich habe einfach einen alten Sansui-Tuner auf meinen CDP gestellt, der leuchtet wenigstens hübsch grün.
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 19. Mrz 2007, 19:34
Mit der Kugel habe ich noch bessere Erfahrungen auf meinen Lautsprechern gemacht:




besonders bei Frank Sinatras "My Way" zeigten sich die besten Ergebnisse!...grandios!
Gelscht
Gelöscht
#35 erstellt: 19. Mrz 2007, 19:36
Sollte man hier vielleicht mal erwähnen, dass sich hier einige Hardcore-Klassiker rumtreiben?
aileena
Gesperrt
#36 erstellt: 19. Mrz 2007, 20:08
Hardcore-Klassiker????
Gelscht
Gelöscht
#37 erstellt: 19. Mrz 2007, 20:13
Na Du
und Du
und Du
und Du auch!
-DELL-
Stammgast
#38 erstellt: 19. Mrz 2007, 20:41
Ich habe auf jeder Ecke von meinem Player ein Frolic liegen. Er klingt damit viel weicher. Soll auch mit den Tabs von Somat gehen und dann viel klarer spielen. Habe ich aber noch nicht probiert.
Gelscht
Gelöscht
#39 erstellt: 19. Mrz 2007, 20:42

Ich habe auf jeder Ecke von meinem Player ein Frolic liegen. Er klingt damit viel weicher. Soll auch mit den Tabs von Somat gehen und dann viel klarer spielen. Habe ich aber noch nicht probiert.


..bitte nicht alles ins Lächerliche ziehen!


Edit kptools: Quoting berichtig.
Gelscht
Gelöscht
#40 erstellt: 19. Mrz 2007, 20:46

-DELL- schrieb:
Ich habe auf jeder Ecke von meinem Player ein Frolic liegen. Er klingt damit viel weicher. Soll auch mit den Tabs von Somat gehen und dann viel klarer spielen. Habe ich aber noch nicht probiert.


Der war guuuut!
Accuphase_Lover
Inventar
#41 erstellt: 19. Mrz 2007, 20:49
Wie wäre es mit Schwämmen, die saugen garantiert alle bösen Schwingungen auf.

Müssen aber wahrscheinlich alle paar Stunden mit 'nem Klangwässerchen neu getränkt werden.

Au Backe !
High-Ender_Revolution
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 19. Mrz 2007, 20:58

Accuphase_Lover schrieb:
Wie wäre es mit Schwämmen, die saugen garantiert alle bösen Schwingungen auf.

Müssen aber wahrscheinlich alle paar Stunden mit 'nem Klangwässerchen neu getränkt werden.

Au Backe !


Ich hatte meinen alten Sony mal auf solche gelben Küchen-Schwämmchen gestellt. Ich hatte dann den Eindruck,
dass der Klang irgendwie ins Schwammige abdriftete.

Gruss!
HER
aileena
Gesperrt
#43 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:01
Kann man das nicht mal ernsthaft durch diskutieren??
Müßt Ihr da alle mit Euren abstrusen und lächerlichen Frolic, somat und Kukident-Bröckchen kommen?

Das ist eine ernsthafte Industrie, die sich mit der Veredelung von Komponenten aus der Massenherstellung beschäftigt.
Gelscht
Gelöscht
#44 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:03
Peter!?
High-Ender_Revolution
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:07

aileena schrieb:
Kann man das nicht mal ernsthaft durch diskutieren??
Müßt Ihr da alle mit Euren abstrusen und lächerlichen Frolic, somat und Kukident-Bröckchen kommen?

Das ist eine ernsthafte Industrie, die sich mit der Veredelung von Komponenten aus der Massenherstellung beschäftigt.


Das mit den Schwämmchen war aber ernst gemeint.
Habe ich vor etwa 6 Jahren mit meinem ersten 'High-End'-Player, dem Sony X-707ES ausprobiert.
Nun ja: Die Schwämmchen waren unter dem Player, nicht darauf. Aber ich dachte eben, dass es hier doch einigermassen reinpasst.

Gruss!
HER
Accuphase_Lover
Inventar
#46 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:13
@ High-Ender_Revolution :

Du hast garantiert das falsche Wässerchen verwendet. Waren es die Schwämmchen mit Stahlpolierunterseite ?
Einfach mal mit Stahlfix versuchen !
Aber oje, dann könnte der Klang ja "stahlhart" werden .

Mal im Ernst für alle "Gläubigen" :

So ein Unfug provoziert ja geradezu Satire.
Dirk25
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:14
Zu geil das Thema. Ich wüsste zu gerne, ob Peter uns verarschen will oder es ernst meint.
Der High End-Hype ist wohl eh übertrieben. Mir ist schon aufgefallen, dass ich beim MP3-Hören über meine Laptoplautsprecher auch nichts vermisse...
High-Ender_Revolution
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:18

Accuphase_Lover schrieb:

Mal im Ernst für alle "Gläubigen" :

So ein Unfug provoziert ja geradezu Satire.


Hey! Wenn's Dir nicht passt, dann geh doch einfach ins Elektronik-Forum

Gruss!
HER
Accuphase_Lover
Inventar
#49 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:18
Hat dein Laptop Manger-Wandler und 'nen 12"-Woofer auf der Rückseite?
-DELL-
Stammgast
#50 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:18
Also dann mal wieder ernst: Gewichte bringen nichts. Wie schon eingangs vermutet - reines Voodoo, um irgendwelche ominösen Gewichte für teures Geld an Glaubende zu verkaufen. Schwingungen im Player? Wo sollten die denn herkommen? Genauso gut könnte ich zwei Waschbetonplatten auf meinen V6 TDi legen, damit er ruhiger läuft. Einfach mal eine große Schüssel Wasser auf den Player stellen. Wenn der schwingt sollte man das an Wasserbewegung mittels Wellen feststellen können. Es ist natürlich jedem freigestellt, einen Backstein auf den Player zu stellen um ihn zu beruhigen. Denn den gibts überall umsonst. Klar ist es eine ernsthafte Industrie. Denn schließlich verdienen die ihr Geld damit und verpacken alles in eine wunderschöne Hülle, die erst aufwändig hergestellt werden muß. Mit Backsteinen allein kann man nicht reich werden. Zumindest nicht bei HiFi-Anhängern. Denn Backsteine allein sehen zu billig aus. Auch wenn sie und die "Resonanzdämpfer" beide je 1kg wiegen.
Gelscht
Gelöscht
#51 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:23
DELL:

Du hälst meine neue Klangkugel also für Unsinn?!?!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Blaues Licht im CD-Player
mic am 05.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  72 Beiträge
CD-Player An - oder Entkoppeln?
Boxtrot am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  2 Beiträge
Onkyo CD-Player DX 7333 Modifikation
123olafm am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  30 Beiträge
CD Stabilisierungsmatten
aberlouer am 30.05.2003  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  955 Beiträge
Klangunterschiede (war:Kaufberatung CD-Player)
hifi-privat am 10.01.2003  –  Letzte Antwort am 13.01.2003  –  28 Beiträge
Studio-CD-Player
cr am 23.02.2003  –  Letzte Antwort am 10.07.2003  –  6 Beiträge
CD / DVD Player
front am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  17 Beiträge
Reinigung von CD-Player
lausch am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  5 Beiträge
schöner cd player
MusikGurke am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  15 Beiträge
CD-Player Tuning. Was kann ich noch machen?
Boxtrot am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  160 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.237