Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Raumanimator Eingeweide

+A -A
Autor
Beitrag
joerchi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jun 2007, 02:01
Hallo,

hat jemand irgendwo ein Bild vom Innenleben eines Raumanimators ?
Oder wer hat die Dose schon mal aufgepult ?

Grüüüüße
Jörch
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 09. Jun 2007, 07:59
Hallo!

Schick mir einen zu und ich werde ihn öffnen. Ich fürchte du wirst wenig Glück mit deiner Anfrage haben. Diejenigen die das Ding auseinander nehmen würden sind ganz sicher nicht bereit die Kohle dafür hinzublättern und diejenigen die bereit sind das Geld für so ein Ding hinlegen werden kaum bereit sein daran rumzuschrauben. (Die Magischen Bestandteile könnten ja zum Fenster rausfliegen und irgendwo beim Nachbarn den TV-Klang verbessern statt in den eigenen vier Wänden für Ordnung zu sorgen.) Der Markt für solche geräte ist recht klein und der Anteil Naturwissentschaflich Denkender innerhalb dieses Marktsegments dürfte verschwindend gering sein.

MFG Günther
Soundscape9255
Inventar
#3 erstellt: 09. Jun 2007, 13:57
Argon50
Inventar
#4 erstellt: 09. Jun 2007, 14:02

Soundscape9255 schrieb:
Ich hab nen Schaltplan:

http://img148.imageshack.us/img148/7493/ramu1.png

;)




HinzKunz
Inventar
#5 erstellt: 09. Jun 2007, 14:14
Hallo,

soweit ich weiß hat Michael sogar recht.

Wenn ich mich an I. Hansens Erklärung richtig erinnere, ist da irgendein Quarzsand drin, und die Diode dient dazu die "positiven Energien" in den Raum zu bringen.

Irgendwie sowas war das glaube ich.

Gruß
Martin
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 09. Jun 2007, 14:34

HinzKunz schrieb:
Wenn ich mich an I. Hansens Erklärung richtig erinnere, ist da irgendein Quarzsand drin, und die Diode dient dazu die "positiven Energien" in den Raum zu bringen.

Irgendwie sowas war das glaube ich.

Hallo,

das glaube ich reicht schon aus. Man nehme Raumanimator und Energien und schwups ab damit in Google und schon ist sie da, die Erklärung:




Viele Grüße

Uwe
joerchi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Jun 2007, 18:20
Moin,

vielen Dank für den Schaltplan.
Werde ich gleich mal basteln und anhören.
Habe noch etwas Trill-Vogelsand im Keller.
Der tönt bestimmt besser als Billichquarzsand.



Gibt es hier wirklich niemanden, der mal den Dosenöffner gespielt hat ?
Leiht mir jemand das Teil ??


Die Beschreibungen kenne ich schon..
Kobe8
Inventar
#8 erstellt: 09. Jun 2007, 20:04
Gude!


joerchi schrieb:
Gibt es hier wirklich niemanden, der mal den Dosenöffner gespielt hat ?
Leiht mir jemand das Teil ??


Also das wundert mich jetzt nicht - Für dieses Wunderwerk deutscher Ingenieurkunst (und noch mehr der deutschen Marketingkunst) werden doch 300-350 Eumel aufgerufen. Und der 'technisch' beschlagene HighEnder weiß ja, dass es eine so verunstaltete Kiste nichts mehr gebraucht wert ist, während der 'normale' HighEnder weiß, dass er beim Öffnen den Geist aus der Flasche lässt, und die Kiste wirkungslos wird... Naja, ich empfehle Quartzsand aus der Provence, der ist feiner.

Gruß Kobe
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 09. Jun 2007, 22:31
Hallo!

M.E kommt nur Quartzsand aus ehemaligen Preußischen Provinzen in Frage dem die Jahrhunderte alte Preußische Ordnung schon in den Kristall gegangen ist. (Oder war es gar umgekehrt? Kam die Preußische Ordnung aus dem dortigen Quartzsand?)

MFG Günther
Monsterle
Inventar
#10 erstellt: 09. Jun 2007, 22:33
Der Luftmolekül-Gleichrichteffekt läßt sich noch erheblich steigern. Besonders fein ordnet der so genannte Arizona-Staub die Luftmoleküle der Hi-End Hörzimmer. Normalerweise findet dieser in der Automobilindustrie für Staubdichtigkeitsversuche Verwendung. Eigentlich schade, wo er doch für weit anspruchsvollere Aufgaben dediziert ist...
Hörbert
Moderator
#11 erstellt: 10. Jun 2007, 12:38
Hallo!

@Monsterle

Hm, meinst du man könnte den Ordnungseffekt noch steigen wenn man diesen Arizona-Staub statt ihn in einem Raumanimator zu lagern statistisch gleichmäßig im Hörraum mit einem Vertilator (Handbetrieben vom geneigten Hig-Ender oder dessen Ehefrau/Freundin wegen der Nebengeräusche) verteilt?

MFG Günther
Monsterle
Inventar
#12 erstellt: 10. Jun 2007, 13:12
Hallo Günther,

die Farce wäre komplett. Der ordnungsliebende Hi-Ender und seine Göttergattin würden gemeinsam ihrer Ordnungsliebe fröhnen.
Er mit der Ordnung der Luftmoleküle, sie mit dem Staubsauger. Wobei letzteres Vorhaben nicht allzu erfolgreich sein wird

Gruß Heinz
hal-9.000
Inventar
#13 erstellt: 10. Jun 2007, 23:09
Ganz ehrlich mich interessierts auch, wies aussieht - ich vermute aber auch, dass sowas da drin ist:

Soundscape9255 schrieb:
Ich hab nen Schaltplan:

http://img148.imageshack.us/img148/7493/ramu1.png

;)

Das Symbol für den tollen Quarzsand fehlt noch
swe
Stammgast
#14 erstellt: 20. Jun 2007, 22:14
Sooo viel!!?????
DominikS
Stammgast
#15 erstellt: 23. Jun 2007, 01:24

Soundscape9255 schrieb:
Ich hab nen Schaltplan:

http://img148.imageshack.us/img148/7493/ramu1.png

;)


Ich kann nich mehr...
stereoplay
Inventar
#16 erstellt: 25. Jun 2007, 22:01
Hallo Herrschaften,

zu dem Raumanimator hätte ich noch eine Frage:

Was passiert, wenn ich das Fenster öffne?

Muss ich dann erst wieder 24 Stunden warten, bis der Klang wieder optimal ist und die Luft sich wieder geordnet hat?

Was mir in ähnlichem Zusammenhang auch schon aufgefallen ist (ohne Animator):
Wenn ich das Fenster aufmache höre ich so ein komisches Brummen und sporadisches Zwitschern. Schliesse ich das Fenster ist es weg. Völlig verwirrt mich aber die Tatsache, daß in der Nacht bei geöffnetem Fenster das Brummen nur noch sporadisch auftritt und das zwitschern ganz weg ist. Manchmal des Nachts, aber nur manchmal, ist das Brummen begleitet von einem rythmischen Wummern, besonders am Wochenende.

Selbst meiner Freundin ist das sofort aufgefallen.
Bei einem Blindtest mit Ihr hat sie übrigens das geöffnete Fenster immer zu 100% herausgehört. Sie hat gemeint, der Unterschied ist mindestens genau so groß, wie der zwischen zwei Lapp-Ölflexnetzleitungen unterschiedlicher Charge.

Aber ich schweife ab....

Gruß
Frank

PS: Noch jemand mit ähnlichen Erfahrungen da draußen ?
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#17 erstellt: 25. Jun 2007, 22:05
Als in der Stadtmitte wohender kann ich das ganze bestätigen.

Auch ich vernehme eine deutliche Abnahme des Klangs und Zunahme von Störgeräuschen sobald ich ein Fenster öffne.

Akllerdings brachten diverse Netzfilter und Kabel keine Besserung bisher.
casesdaily
Stammgast
#18 erstellt: 26. Jun 2007, 18:00

Soundscape9255 schrieb:
Ich hab nen Schaltplan:

http://img148.imageshack.us/img148/7493/ramu1.png

;)


War ja klar dass sowas kommt


Natürlich muss man auch für die Küche einen Raumanimator kaufen, damit auch dort die Luftmoleküle (selten so einen Schwachsinn gehört - ist heute der 1. April?) geordnet sind und sich der Schall optimal überträgt, damit die HiFi-unbedarfte Ehefrau/Freundin die Klangunterschiede optimal ausmachen kann.
hf500
Moderator
#19 erstellt: 26. Jun 2007, 18:13
Moij,
das mit den Luftmolekuelen muss man tatsaechlich genauer definieren.
Alle meine Suchen haben ergeben, dass es die nicht gibt ;-)

Wohl aber besteht Luft aus zu etwa 78% Stickstoffmolekuelen, zu 21% aus denen von Sauerstoff
und etwa 1% sind denen der Spurengase zuzuordnen, wobei wir die Edelgase ausnehmen muessen, die gibt es nur atomar.

Bleibt also die Frage, welche Molekuele der Animator zum Mitturnen anregen soll...
;-)

73
Peter
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#20 erstellt: 26. Jun 2007, 19:31
Na die Edelgase natürlich mensch.
stereoplay
Inventar
#21 erstellt: 26. Jun 2007, 19:47
Hallo.

Der Animator hat Tuningpotenzial, was man anhand des mitgelieferten Netzteiles erkennen kann. Um wieviel besser würde sich der Klang werden, wenn man auf ein Akkunetzteil umstellen würde !

Die blaue LED würde es danken und einen hochreinen blauen Spektralpeak erzeugen, daß es dem Quarzsand die schamesröte in das Kristallgitter treibt. Ob sich das in einer stabileren Raumabbildung bemerkbar macht ?

Und nun eine wirklich ernstgemeinte Frage, die ich weiter oben in ironischer Form ja schon einmal angedeutet habe:
Wenn ich zum Beispiel eine Impulslüftung zumm schnellen Luftaustausch mache (oder bei Zwangsbelüftung in modernen Häusern) , dann wäre doch der "Effekt" sofort zunichte und ich müsste wieder einige Stunden warten bzw. der Effekt nie eintreten.

Vielleicht sollte mal jemand den Herrn Hansen danach
Fragen. Freiwillige vortreten, ich traue mich das nicht.

Grüße
Frank
Hörbert
Moderator
#22 erstellt: 27. Jun 2007, 15:48
Hallo!

@stereoplay

Frage lieber nicht wenn du nicht auf der nächsten High-End den "Impuls-Animator" als Zusatzgerät zum Raum-Animator bewundern willst. Ingo ist sich bestimmt nicht zu schade deine "Anregung eines begeisterten Kunden" umzusetzen.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 27. Jun 2007, 15:49 bearbeitet]
ptfe
Inventar
#23 erstellt: 01. Jul 2007, 11:11
Moin,
die Ingo-Technik lässt noch ganz andere ,neue Möglichkeiten zu:
-den im Geldbeutel eingebauten " Kaufanimator"
-den batterielosen "Herzanimator" , der den Herzschrittmacher ersetzt
-der "Höranimator" ersetzt das profane Hörgerät
etc etc

Eigentlich eine geniale Produktreihe: wenig technischer Invest (1x Küchentisch + Kleinkram zum Frickeln) notwendig / keinerlei Vorbildung des Frickelpersonals erforderlich / gläubige, nicht hinterfragende Kundschaft = maximaler Gewinn.

Dr. Eisenbart lässt grüßen !

cu ptfe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blindtest- Wer hat schon mal einen mitgemacht ?
_ES_ am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  266 Beiträge
Wer hat schon mal Voodoo gekauft?
Dirk26 am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  103 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit "Karosseriekitt"-Tuning?
Ludolf am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  178 Beiträge
MITerminator 5 Wer hat damit Erfahrung ????
Nachtmond70 am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  6 Beiträge
Die "Bild" hat getestet. :-)
trxhool am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  17 Beiträge
Tod eines CD-Players (mit Augenkrebs-Garantie)
.gelöscht. am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  30 Beiträge
Gabriel Chips - hat jemand erfahrung
holdsvai am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  146 Beiträge
Besseres BIld durch Netzfiltersteckdose? Beamer
larsnx am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  5 Beiträge
Interpolation eines CD Players auswerten ...
sealpin am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  111 Beiträge
Wirkweise eines Nord/Süd Gleichrichters
Marco_Frentzen am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.724 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedWhoCares85
  • Gesamtzahl an Themen1.335.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.505.498