Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sand in LS-Fuß-bringt das was?

+A -A
Autor
Beitrag
Dirk_27
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Dez 2008, 21:13
Also ich habe Sand in meinen LS-Fuß gefüllt. Meint ihr das bringt etwas um Resonanzen zu vermeiden?
fehlermeldung_2000
Inventar
#2 erstellt: 20. Dez 2008, 21:26
Meinst du denn das das was bringt?

Meinst du ins Gehäuse oder in der Fuß, also einen Ständer?
Dirk_27
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Dez 2008, 21:28
In den Fuß/Ständer. Ja, sonst hätte ich es nicht getan. Aber wollte mal die Meinung der Experten hören, ob sie das für Voodoo halten...
freibürger
Inventar
#4 erstellt: 20. Dez 2008, 21:31
Und? Hörst du einen Unterschied?

Grüsse Peter


[Beitrag von freibürger am 20. Dez 2008, 21:32 bearbeitet]
Dirk_27
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Dez 2008, 22:13
Es ist zu umständlich den Sand wieder raus zu tun, daher kann ich keinen direkten Vergleich anstellen.
freibürger
Inventar
#6 erstellt: 20. Dez 2008, 22:19
Was ist bei dir eigentlich der Lautsprecherfuss?
JotBePunkt
Stammgast
#7 erstellt: 20. Dez 2008, 22:20
Hm es bringt wohl was um den Schwerpunkt etwas tiefer zu legen. Falls man mal dranstoesst, faellt das ding nicht gleich um, aber klanglich bringt das wohl nicht viel...
Rhodan
Stammgast
#8 erstellt: 21. Dez 2008, 15:56

freibürger schrieb:
Was ist bei dir eigentlich der Lautsprecherfuss?


Er meint wahrscheinlich die Stands der 806er.

Wenn sich da was auswirkt, dann wohl nur im Nuancenbereich und mit etwas gutem Hörwillen.

Grüße
freibürger
Inventar
#9 erstellt: 21. Dez 2008, 17:45

Rhodan schrieb:

freibürger schrieb:
Was ist bei dir eigentlich der Lautsprecherfuss?


Er meint wahrscheinlich die Stands der 806er.

Wenn sich da was auswirkt, dann wohl nur im Nuancenbereich und mit etwas gutem Hörwillen.

Grüße


Na ja, hätte auch sein können das er den Bereich unterhalb des BR-Rohrs seiner 826 meint, den er mit Sand aufgefüllt hat . Ist alles schon vorgekommen .
Dirk_27
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Dez 2008, 18:02
Ich meine den LS-Ständer unter dem Center-LS. In die Lautsprecher selbst würde ich keinen Sand reinschütten...
Argon50
Inventar
#11 erstellt: 21. Dez 2008, 18:06

Dirk_27 schrieb:
Ich meine den LS-Ständer unter dem Center-LS. In die Lautsprecher selbst würde ich keinen Sand reinschütten... :L

Wenn du die entsprechenden LS hast, dann kannst du da schon Sand einfüllen.


http://www.heco-audio.ch/pdf/special/anniversary.pdf

In anderen Fällen würde ich es aber doch eher bleiben lassen.


Grüße,
Argon

ptfe
Inventar
#12 erstellt: 21. Dez 2008, 18:09
Wobei bei unserem TE mit seinen sonstigen Voodoovorlieben der Sand von seiner Herkunft her entscheidend sein sollte:
Sand von der Nordsee = Klangbild eher kühl
Sand vom Mittelmeer = Klangbild lebendig , locker , warm
Sand aus der Sahara = Klangbild sehr warm
tbc


Ist sicherlich in einem privaten Hörtest fürs ambitionierte Goldohr problemlos heraushörbar


cu ptfe


[Beitrag von ptfe am 21. Dez 2008, 18:10 bearbeitet]
Argon50
Inventar
#13 erstellt: 21. Dez 2008, 18:17

ptfe schrieb:

Ist sicherlich in einem privaten Hörtest fürs ambitionierte Goldohr problemlos heraushörbar

Davon gehe ich aus.

Vogelsand soll übrigens sehr luftig klingen.


-scope-
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Dez 2008, 18:20
Ich bin der Meinung, dass man Lautsprecherständer durchaus ruhig stellen "kann", wenn es das System (Rohre) zulässt.

Ob es praktisch "wirklich" etwas bringt ist aber nicht anzunehmen....Ich würde sagen: "kann man machen wenn man Langeweile hat", oder wenn das Gestell ein extremes Eigenleben mitbringt.
Dirk_27
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 21. Dez 2008, 18:20
Nein, es geht noch besser. Ich habe ja auch bereits einmal hier nach speziellem Sand gefragt ( http://www.hifi-forum.de/viewthread-18-1228.html )...
fehlermeldung_2000
Inventar
#16 erstellt: 21. Dez 2008, 23:49

Argon50 schrieb:
...Vogelsand soll übrigens sehr luftig klingen...


...der braucht ein bisschen!

Spaß beiseite. Ich würde die LS Ständer auch beschweren. Je stabiler der Stand desto besser. Obs klangliche Auswirkungen hat weiß ich nicht, aber allein die erhöhte Umstoßsicherheit wäre mir die 5€ für den Sand wert.

Ist aber nur eine Vermutung nichts empirisch getestetes. Meine Blotevogel Systeme unter den Standboxen bringens klanglich übrigens voll, aber die arbeiten ohne Sand.

Der Threat mit dem Hi-End-Sand ist ein guter Joke, sind witzige Kommentare dabei.


[Beitrag von kptools am 22. Dez 2008, 00:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hifi sand?
borland123 am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  16 Beiträge
Blindtest - bringt das was ?
Wotanstahl am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  310 Beiträge
Keramikkassetten. Bringt das was?
LogicDeLuxe am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  11 Beiträge
Was bringt ein Kupferboden?
hirschharry am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  35 Beiträge
was bringt ein teures kabel?
AssI- am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  56 Beiträge
LS Kabel verändern den Klang (kein Voodoo!)
.JC. am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  92 Beiträge
Geräte phasenrichtig ansch. bringt das viel ?
Dennis50300 am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.07.2014  –  172 Beiträge
Was ist bitte ein aktives LS-Kabel?
hellboy666 am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  10 Beiträge
Bringt die An- bzw. Entkopplung von HiFi Geräten was?
docali am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  22 Beiträge
Unterschied Cinch - LS Kabel
Frosty04 am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedSoundbarsucher
  • Gesamtzahl an Themen1.344.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.046