Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Es geht weiter: die klingende Steckdose

+A -A
Autor
Beitrag
stelo2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jun 2009, 10:41
http://www.hifi-im-h...ote.php?detail=05403

Leider wird nicht gesagt, welche Farbe am besten klingt!?



Die Fachzeitschrift "Hifi & Records" schrieb: Echte Schraubkontakte.....; der Clou der HMS-Steckdose ist der erzielbare hohe und relativ großflächige Kontaktdruck....; Soviel Klanggewinn für sowenig Geld wie im Fall der HMS Steckdose gibt es selten. Ein absolutes Muss..." In den Farben: Beige, Rot, Schwarz
philippo.
Inventar
#2 erstellt: 22. Jun 2009, 11:18

stelo2 schrieb:
"...Soviel Klanggewinn für sowenig Geld wie im Fall der HMS Steckdose gibt es selten. Ein absolutes Muss..."


ich kann garnicht soviel fressen wie ich kotzen möchte
Rattensack
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Jun 2009, 11:27

phlippo schrieb:
ich kann garnicht soviel fressen wie ich kotzen möchte :cut

Na, du hast das hoffentlich unter Kontrolle.

Ich kenne da ein armes armes Mädel, das leidet unter Magersucht und Alzheimer gleichzeitig. Die frisst und frisst und frisst, und dann vergisst sie, dasse kotzen muss. Deshalb isse trotz Magersucht unheimlich dick.

Iss jetzt OT, wa!?
Pilotcutter
Administrator
#4 erstellt: 22. Jun 2009, 11:41

stelo2 schrieb:
Soviel Klanggewinn für sowenig Geld wie im Fall der HMS Steckdose gibt es selten. Ein absolutes Muss..."


Wenn ich nicht so sprachlos wäre, würde ich was schreiben.

Es gibt 2 "Absolute Muss's" und das ist auf Klo gehen und sterben. Ansonsten wüsst ich keins. Das Papier muss sich doch eigentlich in der Druckerpresse winden, ob solcher Druckaufträge.

Man kann diese ollen Zeitungen und Pamphleten eigentlich nur meiden, wie der Teufel das Weihwasser.

Das muss man sich mal vorstellen?! Ich bin von den Socken.


Rattensack schrieb:
Ich kenne da ein armes armes Mädel, das leidet unter Magersucht und Alzheimer gleichzeitig


Toll, Ratte, hast wieder Cindy aus Marzahn geschaut? Genauso unglaublich.

Das ist mein letzter Beitrag hier!
Rattensack
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Jun 2009, 11:55

Pilotcutter schrieb:
Genauso unglaublich.

Na, selbstverständlich kenne ich so ein Mädel nicht. Aba es gibt da eine dicke Kabaretistin, die diesen "Gag" im Programm hat. Von der habe ich mir das mal ausgeliehen für meinen wertvollen Beitrag da oben.
sm.ts
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2009, 12:14

stelo2 schrieb:


Leider wird nicht gesagt, welche Farbe am besten klingt!?

Rot natürlich, klingt feuriger als schnödes weis.
potshark
Gesperrt
#7 erstellt: 22. Jun 2009, 12:24
ich hatte mal ne Netzleiste von HMS

allerdings floss der Klang den Bach runter

so verrempelte ich den Sch... schnell wieder

...aber immerhin hatten SIE mich mal soweit gebracht...

sharky
RoA
Inventar
#8 erstellt: 22. Jun 2009, 12:29

Rattensack schrieb:
Ich kenne da ein armes armes Mädel...


Susi?
Pilotcutter
Administrator
#9 erstellt: 22. Jun 2009, 12:31

potshark schrieb:
ich hatte mal ne Netzleiste von HMS
allerdings floss der Klang den Bach runter


Was heißt das denn jetzt schon wieder??? Also wurde der Klang schlechter?? Das hieße Gira und Kopp und wie die Erstausrüster der E-Installation heißen, klingen immer noch am besten?
sm.ts
Inventar
#10 erstellt: 22. Jun 2009, 12:48

potshark schrieb:
ich hatte mal ne Netzleiste von HMS

allerdings floss der Klang den Bach runter


soll heissen das Netzleisten doch den Klang beeinflussen ?
potshark
Gesperrt
#11 erstellt: 22. Jun 2009, 12:52

Pilotcutter schrieb:

potshark schrieb:
ich hatte mal ne Netzleiste von HMS
allerdings floss der Klang den Bach runter


Was heißt das denn jetzt schon wieder??? Also wurde der Klang schlechter?? Das hieße Gira und Kopp und wie die Erstausrüster der E-Installation heißen, klingen immer noch am besten?



zuerst "spielte" sie in der Oberliga

dann nur noch in der Kreisliga

reine Ansichtssache

Klangkörper klingen

sharky
Pilotcutter
Administrator
#12 erstellt: 22. Jun 2009, 12:56
Naja, solange sie nicht in der Deutschen Rheuma Liga spielt....


[Beitrag von Pilotcutter am 22. Jun 2009, 12:56 bearbeitet]
Rattensack
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Jun 2009, 13:02

sm.ts schrieb:
soll heissen das Netzleisten doch den Klang beeinflussen ?

Ein Jedes hat Einfluss auf alles!

Beispiel: Wenn über Kuba die 3 Tornados toben, schlagen in Australien die Schmetterlinge vor Schreck mit den Flügeln.
Pilotcutter
Administrator
#14 erstellt: 22. Jun 2009, 13:18
Weißt Du noch, Vitali, damals chauf Universitäät...Alles chatte Einfluss auf Alles... Mhhhhmhhh....
fireline
Stammgast
#15 erstellt: 22. Jun 2009, 16:37
mein gott ihr banausen. endlich bringt ein Hersteller eine genormte steckdose, mit der man auch staubsauger und Drei-Mixgeräte anschließen kann. Dazu klingt jeder Verstärker mindestens 10 Klangpunkte besser (frei nach Stereoplay oder Stereo mit Audio). Ich persönlich brauch diese Steckdose!! Sie ergänzt perfekt mein Cinchkabel mit ägyptischer Baumwolle sowie mein dezenten Klangschalen in gelb-orange. Wenn ich mir jetzt noch böse Boxen kaufen und meine CD-Sammlung mit Weihwasser beträufel, kann ich bestimmt auch Jesus durch meine Anlage hören.

Klingt komisch, ist aber so.
Regelung
Stammgast
#16 erstellt: 22. Jun 2009, 16:54

stelo2 schrieb:
Ein absolutes Muss..." In den Farben: Beige, Rot, Schwarz


welche der drei Farben klingt nun besser?

Grüße Christian
Pilotcutter
Administrator
#17 erstellt: 22. Jun 2009, 17:38

Regelung schrieb:

stelo2 schrieb:
Ein absolutes Muss..." In den Farben: Beige, Rot, Schwarz


welche der drei Farben klingt nun besser?


Den besten, resp. maximalsten Klanggewinn erzielt man selbstredend durch die Installation mehrerer Steckdosen in verschiedenen Farben.

schwarz wäre dann für Heavy-Metal
weiß für Weihnachtsmusik
grün für Folk und sonstige unplugged Musik
blau für sonstige Weltmusik
braun für Marschmusik und SkinRock
transparent für Klassik

Natürlich nie in Reihe schalten, die Dosen, sonst hast Du ein Klangbrei aller Farben.
Bendias
Stammgast
#18 erstellt: 23. Jun 2009, 00:25
Sie kaufen zwei dieser Steckdosenleisten, Sie platzieren sie senkrecht an Stelle der LS und lassen je einen Steckplatz frei. Dann legen sie ein hochwertiges LS-Kabel (nix unter 1000 Euronen!!!) daneben und ihre neuen Leisten klingen so grandios, dass sie auf ihre Lautsprecher endgültig verzichten können. Das ist die pure Wahrheit!
stelo2
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Jun 2009, 07:29

Bendias schrieb:
Sie kaufen zwei dieser Steckdosenleisten, Sie platzieren sie senkrecht an Stelle der LS und lassen je einen Steckplatz frei. Dann legen sie ein hochwertiges LS-Kabel (nix unter 1000 Euronen!!!) daneben und ihre neuen Leisten klingen so grandios, dass sie auf ihre Lautsprecher endgültig verzichten können. Das ist die pure Wahrheit!



...genau, die Beschreibung ist falsch. Das sind InWall-LS aus der Schmiede von Q.
bestalever
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 23. Jun 2009, 08:16
Alles Banausen hier!!!

Ich kaufe mir einen Emitter und werde ihn nur am Nachtstrom-Zähler aufladen - der ist freier/sauberer von industriellen Rückständen ...

Schwingungsentkoppelte Wanddosen sind das Mindeste - bald, wenn Ihr reif genug seid, erzähle ich Euch das Ding mit dem Dreifach-Diffusor an meinen Speakers.

Gruß, Guru
stereoplay
Inventar
#21 erstellt: 24. Jun 2009, 20:38
Moin,

ist es wahr, daß bunt lackierte Steckdosen gleichermaßen für Jazz, Klassik und Volksmusik geeignet sind ?

Ich meine da neulich was gelesen zu haben...

Gruß
Frank
Bendias
Stammgast
#22 erstellt: 24. Jun 2009, 20:48

stereoplay schrieb:
Moin,

ist es wahr, daß bunt lackierte Steckdosen gleichermaßen für Jazz, Klassik und Volksmusik geeignet sind ?

Ich meine da neulich was gelesen zu haben...

Gruß
Frank


Nö, bei Volksmusik werden sie graugrünlich und rülpsen die Stecker raus.
stereoplay
Inventar
#23 erstellt: 24. Jun 2009, 20:53
Das laß ich dann mal lieber bleiben, sonst bekomme ich noch einen Schlag.

Danke für den Hinweis !
potshark
Gesperrt
#24 erstellt: 24. Jun 2009, 21:42
so realisiere ich "klingende" Steckdosen !

...Strom und Signal aus einem Spender..

sharky
stereoplay
Inventar
#25 erstellt: 24. Jun 2009, 21:45

potshark schrieb:
so realisiere ich "klingende" Steckdosen !

...Strom und Signal aus einem Spender..

sharky


Braucht es da nicht eine Tonweiche dazu ?
Verfälscht die nicht den Klang ?

Fragen...
potshark
Gesperrt
#26 erstellt: 24. Jun 2009, 21:46

potshark schrieb:
so realisiere ich "klingende" Steckdosen !

...Strom und Signal aus einem Spender..

sharky



mit zunehmender Flüssigkeit schwindet mein Gedächtniss...


stereoplay
Inventar
#27 erstellt: 24. Jun 2009, 21:49
Hast du da nicht eine 50Hz-Überhöhung im Signal ?
potshark
Gesperrt
#28 erstellt: 24. Jun 2009, 21:56

stereoplay schrieb:
Hast du da nicht eine 50Hz-Überhöhung im Signal ?


dadurch eleminiere ich die 50Hz Raummode vertikalen wie horizontalen Ursprungs !

Hifi basiert auf "Glauben"...und mit dem Glauben sollte man sich nicht anlegen...sonst endet man schnell auf dem Scheiterhaufen !

nicht war Häslein..

sharky
stereoplay
Inventar
#29 erstellt: 25. Jun 2009, 07:29
Das wäre dann Hasenbraten und schon sehr OT !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HMS Steckdose verbessert Klang!
Tekunda am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 25.05.2003  –  38 Beiträge
Alternative zur HMS Steckdose
_iam_charly am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  8 Beiträge
schlank klingende Kabel
pinkdagmar am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  25 Beiträge
Erdkapazitäten? "Ausphasen" "Stecker richtig rum in die Steckdose"
am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  15 Beiträge
Suche preiswerte Steckdose
naimiger_stax am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  53 Beiträge
Leute! Wo geht es hin?
-scope- am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  121 Beiträge
Und es geht doch in die richtige Richtung.
kptools am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  106 Beiträge
Das ,klingende StromKabel " ?
Flöö am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  74 Beiträge
Türstopper? Absorber? Absurd? Wer hilft mir weiter?
TFJS am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  28 Beiträge
Wie geht das?
richi44 am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.580 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedOnkel_Jay
  • Gesamtzahl an Themen1.335.562
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.498.150