Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Meinungen über Vortex Hifi

+A -A
Autor
Beitrag
jsr1
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Feb 2017, 22:46
Hallo,

würde gerne einige Meinungen über Klangtuning von Vortex Hifi hören, falls jemand damit schon Erfahrungen gemacht hat.
Ich meine diese Ronden, Pyramiden, diese Power Plug um die offenen Steckdosen zu schließen und die 10er Ronden.
Ein Kollege von mr sprach per Telefon davon und sagte es wäre super und würde funktionieren.
Deswegen würden mich einige Meinungen interessieren.

Danke
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2017, 23:15
Hallo,
darf man fragen, aus welchen Komponenten Deine Anlage besteht?
jsr1
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Feb 2017, 23:19
Hi,
nichts für ungut, aber was hat das mit dem Thema zu tun?


[Beitrag von jsr1 am 08. Feb 2017, 23:24 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#4 erstellt: 08. Feb 2017, 23:28
Man könnte das Zeug von denen dann ggf. in
- kleineren Unfug
- größeren Unfug
- sehr großen Unfug einteilen
jsr1
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Feb 2017, 23:37
Burmester 051 und 052
Boxen: Dynaudio S3.4

ein Freund sagte er sei Baff. Seine Kette ist wesentlich besser als meine.
Und er hat wesentlich mehr Erfahrung in solchen Sachen.
Eine 120er Ronde oben auf der Ladefläche des cd Spielers. 4 Steckdosen zu gemacht.
Und von den kleinen Ronden, 10 Stück 300Euro, jeweils an der Heizung, am Fenster, und noch auf das Netzteil von cd Player und Verstärker.
Kostenpunkt 900 Euro
Er ist hin und weg

Wenn der das sagt kann es eigentlich kein Voodoo sein


[Beitrag von jsr1 am 08. Feb 2017, 23:39 bearbeitet]
jsr1
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Feb 2017, 00:30
Keiner Erfahrungen mit Vortex-Hifi?
Kaum zu glauben.
Schade.
yahoohu
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2017, 00:30
Auf den Gesamtpreis der Anlage gesehen, wäre es m.E. dann ein kleiner bis mittlerer Unfug weil 900 Euro unnützer
Kosmetik nicht so drastisch ins Gesamtbudget fällt.
Ich würde fast wetten das der Freund mit verbundenen Augen nicht merken würde wenn ich während einer Hörsitzung
die Ronden gegen Mohnbrötchen tauschen würde.
Ein verrücken der Lautsprecher um 20 cm hat ist dagegen viel deutlicher wahrnehmbar.

Gruß Yahoohu
jsr1
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Feb 2017, 00:35
Ausgangsfrage war aber nach Erfahrungen.
Hast du welche mit Vortex gemacht?
Denn das einfach so zu behaupten geht leicht.
Glaub mir mein Kollege hat Ahnung.
Ich werde es mal ausprobieren.
yahoohu
Inventar
#9 erstellt: 09. Feb 2017, 09:06
Jau,
mach mal. Kannst dann ja erzählen wer so alles aus der Küche gerannt kam weil die Musik
auf einmal so viel besser klingt.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-18-2036.html

Man kann auch nach "Schlangenöl" googeln

Noch etwas zu den investierten 900 Euro: Das Geld in Raumakustikmaßnahmen gesteckt hätte wohl mehr Sinn gemacht.
Sonny_Tucson
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Feb 2017, 11:24
Auszug aus den Vortex-Beschreibungen:


Sie können an allen Stellen eingesetzt werden, wo Potentialwirbel auftreten, um den guten Klang Ihrer HiFi-Anlage zu schützen. Ihrer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.


Genau, Phantasie. Ja, ne, is klar...


Die Vortex HiFi A.I.O. Ronde 70 bestehen aus Obsidian und sind zusammen mit den Pyramiden die stärksten Entstör – und Entstressungsmittel, die wir haben.


Die Vortex HiFi A.I.O. CD Ronde 120 ist das stärksten Entstör – und Entstressungsmittel, das wir je entwickelt haben.


Also sind die Pyramiden, die Ronde 70 und die Ronde 120 gleichzeitig jeweils die stärksten Entstörmittel...?


*Die aufgeführten Informationen zur Wirkung des Obsidiansbasieren auf Überlieferungen und eigenen Erfahrungen. Die Wirkungen sind wissenschaftlich nicht nachgewiesen oder medizinisch anerkannt.


Aha! Wer dafür dann viel Geld investieren will soll es doch machen. Oder es alternativ auf mein Konto überweisen, da ist es besser aufgehoben!
Kontoverbindung folgt...
jsr1
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Feb 2017, 15:50
Hallo,

es ist schon interessant das keiner von euch beiden auf meine Frage antwortet.
Habt IHR damit Erfahrungen gemacht?

Statt dessen wird es schlecht geredet.

Wohne in Soest und nicht sehr weit ist ein Anbieter von Vortex Sachen. Da wo mein Kollege aus Dortmund die her hat. War heute morgen da und hab mir was ausgeliehen. Kannte den Anbieter weil ich da vor mehreren Jahren mein Rack gekauft hatte.
Wie gesagt mein Kollege hatte mich damit überrascht.

Bin vohin nach Hause und habe eine Ronde auf die Ladefläche des cd Spielers gestellt.
Eine kleine 30er Ronde jeweils unten links am Fenster (2 Fenster). 2 an jeder Heizung (unten links und oben rechts, habe 2 Heizungen). . 1 kl. Ronde auf das Netzteil des cd Players und eine kl. Ronde auf das Netzteil des VV. Und die restlichen 2 noch weil se über waren auf den Umfang des Trafos des VV.

Und werde das jetzt erst mal wirken lassen. So lustig es sich für euch auch anhört.
Erste Stunde soll sich scheisse anhören aber am Abend soll sich der positive Klang schon bemerkbar machen.

Bin selber sehr gespannt. Investition 900 Euro. Keine Frage: nicht wenig.

Biss dann
jsr1
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Feb 2017, 15:57
Was es hier noch zu sagen gibt ist das diese Sachen ja nicht den Klang an sich an den Geräten verändern.
Sondern sie verändern die Wahrnehmung und dadurch verändert sich der Klang.

Der Raum wird entstört und das Nervensystem entstresst.

Biss dann
quecksel
Stammgast
#13 erstellt: 09. Feb 2017, 16:00

Der Raum wird entstört


Wie denn?
Edit: Von was wird der Raum entstört? Warum war er vorher verstört?


[Beitrag von quecksel am 09. Feb 2017, 16:01 bearbeitet]
jsr1
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Feb 2017, 17:01
Entstört vom Elektro Smog. Das auch Auswirkungen auf den Menschen hat. So wird es erklärt.
Hat was mit Physik und abert auch mit Homöopathie zu tun.
Ich bin nur jemand der gerade dabei ist es auszuprobieren.
Hab vohin meine Anlage angemacht und es tut sich tatsächlich was.
Sie hört sich erst mal komisch an, scheisse nämlich. Aber das wird ja auch angekündigt.
Das muss sich erst wohl alles einspielen.

Ich habe vor ca. 6 oder 7 jahren auch selber solche Sachen von einer anderen Marke ausprobiert. Auch mit Ronden und Stecker zu machen und so was. Und es war für den Arsch.
Aber wenn ein guter Freund mir sagt hier von wäre er schon fast überwältigt, dann gehe ich der sache natürlich nach.
Sonny_Tucson
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Feb 2017, 17:05

jsr1 (Beitrag #11) schrieb:
Hallo,

es ist schon interessant das keiner von euch beiden auf meine Frage antwortet.
Habt IHR damit Erfahrungen gemacht?

Statt dessen wird es schlecht geredet.

...snip

Warum soll man etwas ausprobieren, was offensichtlich nicht funktionieren kann und in den Schlangenölbereich gehört?


Und werde das jetzt erst mal wirken lassen. So lustig es sich für euch auch anhört.
Erste Stunde soll sich scheisse anhören aber am Abend soll sich der positive Klang schon bemerkbar machen.

Wie möchtest Du Unterschiede feststellen, wenn der Effekt nur über Stunden einsetzt? Dein Gehör ist hier viel zu träge, als das es sich die Wahrnehmung an den Klang von vor ein paar Stunden 'erinnern' könnte.

Noch mal die Aussage von Vortex selber:

Die Wirkungen sind wissenschaftlich nicht nachgewiesen oder medizinisch anerkannt.


Der Raum wird entstört und das Nervensystem entstresst.

Also kann die Entstörung nicht wissenschaftlich bewiesen und die Entstressung des Nervensystems nicht medizinisch anerkannt werden. Laut Vortex selber!

Und das kaufst Du dir dann für viel Geld? Ohne Worte....
jsr1
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 09. Feb 2017, 17:19
Wer hat den hier was gekauft? Ich darf es ausprobieren. Versteht sich doch von selber.
Oder meinst du das ich meine Anlage damals auch sofort gekauft habe ohne sie in den eigenen 4 Wänden auszuprobieren.

Das es hier keinen Vorher Nachher effekt innerhalb von Sekunden oder Minuten gibt das ist klar.
Aber ich kenne meine Anlage jetzt schon seit mehreren Jahren und im Laufe eines Tages selbst im Laufe von mehreren Tagen erkenne ich bei bestimmten cd´s natürlich einen Unterschied, wenn es ihn gibt und er aber natürlich auch ein großer schritt nach vorne ist.

Und da in ich gerade bei. Der Kollege sagt am Abend hört man schon ganz klar die Verbesserung.

Aber mittlerweile frage ich mich warum du gegen über einer Sache die du selber nicht ausprobiert hast so Negativ drauf bist.
Natürlich gibt es Voodoo. Und Leute wie Firmen die in dieser Sparte nur Geld ohne Leistung wollen. Klar.

Bei mit klingelte es nur weil es ein unabhängiger Freund der schon einiges an Erfahrung hat mir empfohlen hat.

Schön doof wäre ich wenn ich es nicht zumindestt ausprobieren würde.

Eins kann ich die aber jetzt schon sagen. Und ich will dir nichts. Was du machst finde ich hier, in einem Forum wo sich Leute austauschen wollen die mit Freude und Leidenschaft sich diesem Hobby widmen, nicht o.k..

Erst mal zu hören. Selber gerne Erfahrungen machen. Dann sich austauschen. Und natürlich auch seine Meinung sagen nach den gemachten Erfahrungen.

Oder?


[Beitrag von jsr1 am 09. Feb 2017, 17:20 bearbeitet]
jsr1
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Feb 2017, 17:35
-Die Wirkungen sind wissenschaftlich nicht nachgewiesen oder medizinisch anerkannt-

Jau, hast Recht. Steht da. Ja und? Das sagt sogar der eigene Hersteller oder Verkäufer.

Klingelts?

Werd mal schauen ob ich heute Abend schon erste Eindrücke geben kann. Aber morgen dann auf jeden Fall.
Lade auch mal gerne ein paar Fotos hoch. Mal schauen wie das geht.

Biss dann
quecksel
Stammgast
#18 erstellt: 09. Feb 2017, 17:42
Auch Freunde können sich irren...
Wir alle kennen den Placeboeffekt, wir wissen dass rote Züge lauter klingen und dass jeder Mensch eine Suggestibilität besitzt. Es ist bekannt dass Blindtests Klangunterschiede zwischen Kabeln, Verstärkern und so weiter vollkommen zunichte machen, obwohl doch vorher alle überzeugt waren einen Unterschied zu hören.
Im Rahmen dieser Tatsachen wage ich zu behaupten dass "einfach anhören" vollkommen sinnlos ist, genausogut könnte ich mein Ouija Brett befragen...
Falls du also nicht vorhast ein halbes Dutzend Wissenschaftler anzheuern die dir bis nächstes Jahr eine wasserfeste Doppelblindstudie präsentieren rate ich dir einfach deinen gesunden Menschenverstand zu benutzen.

Also :Jemand verkauft für viel Geld Produkte deren angebliche Wirkung sämtlichen Erkenntnissen der Physik und der Neurophysiologie widerspricht. Das Produkt braucht um zu funktionieren allerdings einige Stunden Einwirkzeit, was Blindests quasi undurchführbar macht. Die behauptete Wirkweise wird nicht erklärt, sondern nur angedeutet. Gleichzeitig verhindert die angebliche Wirkweise sehr effektiv einen messtechnischen Nachweis, denn das eigenen Gehirn kann man nicht auf SNR, IMD oder sonstiges testen.

Alles klar?
BugFixX
Stammgast
#19 erstellt: 09. Feb 2017, 19:03
Wenn diese Teile irgendetwas vom Elektrosmok entstören sollten, dann würden sie dies nicht erst nach Stunden tun, sondern sofort.
Das "Entstressen" des Nervensystems könnte eventuell etwas dauern (das dauert wahrscheinlich länger als ein paar Stunden) aber HF Abschirmung/Entstörung passiert entweder sofort oder gar nicht.


Gruß,
Andreas
jsr1
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 09. Feb 2017, 19:32
Jungs, das ist mir doch ehrlich gesagt alles egal.
Aber eins stelle ich jetzt nach ca 4 Stunden Musik fest. Es geht 100% in die richtige Richtung.
Der Klang, die Wahrnehmung, mir völlig wurscht was wird besser.
Ich war nicht oft oder lange auf der Seite von dem Hersteller aber das was ich da geschnappt habe klang schon nach eindeutigen Erklärungen.
Ich bin bald 50 und nicht blöd :-) meine Instinkte und meine Ratio funktionieren ganz gut.
Und zwischen Placeboeffekt wegen irgend einer hohen Erwartungshaltung oder auch nur ein minimaler besserer Sound, den man sich nämlich dann wiederum auch einbilden kann, Leute sorry, kann ich unterscheiden.
Ich will hier doch nichts verkaufen, oder Blödsinn reden. Und woher das herrührt...ist mir doch wurscht....aber wenn es funktioniert. Geile Sache.

Was ich aber nicht o.k. finde und da bleibe ich bei ist wenn man es selber nicht ausprobiert hat und sagt das ist Quatsch. Leuchtet ein oder?

Meine Anlage ist nicht die schlechteste.....habe einige verschiedene Ketten gehört.....hab auch etwas Erfahrung....muss für mein Geld auch arbeiten....HALLO....werde erst mal die Tage weiter hören.
Nach drei Tagen soll diese `Veränderung`oder was auch immer so ziemlich fast abgeschlossen sein.
Dann erst 100% nach mehreren Wochen.
Ich höre jetzt schon das es was wird. Und kann mich bei meinem Kollegen nur bedanken.

Jeder der das ausprobieren möchte , sollte es tun. Erst auf Probe mitnehmen eine oder 2 oder 3 Wochen.Ich habe diese Möglichkeit....und dann entscheiden....kaufen oder nicht kaufen

So leicht ist alles.....und bei mit tut sich 100% was...und wie erfreulich zum besseren...

Melde mich
quecksel
Stammgast
#21 erstellt: 09. Feb 2017, 19:43
Ok, ich verstehe. Du magst keine Sachargumente hören. Viel Spaß mit deiner halluzinierten Klangverbesserung.
jsr1
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 09. Feb 2017, 19:56
Hier ein paar Bilder um zu sehen wie ich es verteilt habe.DSC00894DSC00895DSC00896DSC00897DSC00898DSC00899
jsr1
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 09. Feb 2017, 19:57
ja Danke bin mitten drin
Glaub mir oder lass es sein mit Erfolg
jsr1
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 09. Feb 2017, 20:00
Möchte noch sagen das es mich an damals erinnert als ich mir das Rack kaufte.
Das den Klang auch sehr weit nach vorne, sprich besser machte.
Oder stimmt das etwa nicht das ein vernünftiges Rack die Anlage besser macht.
Der selbe klar zu hörende Effekt tritt heute ein
Geile Sache
Ich gehe jetzt mal in aller Ruhe in die Musikblase, sprich gemütlich zwischen die Boxen

Biss dann


[Beitrag von jsr1 am 09. Feb 2017, 20:03 bearbeitet]
Sonny_Tucson
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 09. Feb 2017, 20:06

jsr1 (Beitrag #20) schrieb:
....

Was ich aber nicht o.k. finde und da bleibe ich bei ist wenn man es selber nicht ausprobiert hat und sagt das ist Quatsch. Leuchtet ein oder?

...


Du probierst also alles aus, was physikalisch keinen Sinn macht und behauptest, wer das nicht macht handelt unlogisch? Ehrlich jetzt?
jsr1
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 09. Feb 2017, 20:26
Sonny Hallo kannst du lesen?
Habe ich das behauptet was du mir vorwirfst. Lese es mal noch mal.

Und Quecksel, das sind doch keine erklärten Argumente die du da sagst.

Jungs ihr seit echt lustig...Wirklich....

So für heute widme ich mich meinem Hobby....ich frage mich nur warum ihr das macht ....nein ich lasse es sein....
Sonny_Tucson
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 09. Feb 2017, 20:53

jsr1 (Beitrag #26) schrieb:
Sonny Hallo kannst du lesen?
Habe ich das behauptet was du mir vorwirfst. Lese es mal noch mal.

...


Ja, genau das behauptest du von oben bis unten. Mehrfach sogar. Eigenschaften eines Produktes, das selbst der Hersteller nicht technisch nachweisen kann, auszuprobieren.

Aber Du solltest nicht alles glauben, was Du denkst....
sumpfhuhn
Inventar
#28 erstellt: 09. Feb 2017, 21:05
Erinnert mich ja stark an:

schweine
quecksel
Stammgast
#29 erstellt: 09. Feb 2017, 22:18
Du bist auch lustig:


Und zwischen Placeboeffekt wegen irgend einer hohen Erwartungshaltung oder auch nur ein minimaler besserer Sound, den man sich nämlich dann wiederum auch einbilden kann, Leute sorry, kann ich unterscheiden.


klingt ähnlich wie Marco, 16, Mittelstufe Gymnasium: "Das mit dem Rauchen ist kein Problem. Wenn ich süchtig werde dann merke ich das schon und höre einfach ganz schnell auf."

Ansonsten habe ich eigentlich alles gesagt was ich sagen möchte. Wenn du dich damit inhaltlich auseinanderstzen will dann antworte ich natürlich gern
jsr1
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 09. Feb 2017, 22:43
Sumpfhuhn, geiles Bild! Was meinst du damit?

Sonny du sollst nicht die Eigenschaften ausprobieren sondern das Produkt. Aber tuh es nicht du würdest deine Anwesenheit hier löschen vor Scham.

So jetzt habe ich ca. 90 min. zwischen den Boxen Musik gehört und lange Rede kurzer Sinn, es funktioniert.
Ich wiederhole noch mal ich mache keine Werbung für niemanden und kenne mich in Physik oder Homöopathie bestimmt nicht aus und das hier geht an die Menschen die erst mal zu hören.
Es wirkt alles gesetzter, offener etwas analytischer. Das ganze Klangbild in Tiefe und Breite heller, geiler.
Ich tu mich schwer das zu erklären. Muss man selber hören. Und wie Kollege sagt wird es in den nächsten Tagen sogar noch besser. Hätte es selber nicht für möglich gehalten.

Und ich rede hier nicht von einer Nuance sondern schon ein guter Schritt.

Und natürlich probiert man so was erst mal unverbindlich aus.

o.k.

Freunde der Musik....habt Spass an ihr

und was Sonny Tucson und quecksel angeht...ich glaube das sind Programme
quecksel
Stammgast
#31 erstellt: 09. Feb 2017, 23:31
Wir sollen Programme sein? Klar doch du Werbebot!
pelowski
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 09. Feb 2017, 23:49

jsr1 (Beitrag #30) schrieb:
... Und natürlich probiert man so was erst mal unverbindlich aus ...

"Man" ist wohl ein wenig übertrieben.
Jemand, der solchen Unsinn ausprobiert, hat entweder kein logisches Denkvermögen, oder er hat es abgeschaltet.

Ja, ich würde es testen, wenn der Hersteller/Vertreiber eine konkrete Dokumentation über die Wirkungsweise und die Mechanismen, die dieser zugrunde liegen sollen, vorlegen würde. Hat er aber nicht und kann er auch nicht.
Dafür nur allerdümmlichstes Geschwafel - was aber ganz offensichtlich ausreicht, Leute wie dich und deinen Freund zu ködern.
Aber ich weiß, es ist eigentlich vollkommen sinnlos, auch angesichts solcher Sätze:

... Oder stimmt das etwa nicht das ein vernünftiges Rack die Anlage besser macht ...

Nein, es stimmt nicht (von Plattenspielern mal abgesehen); aber eventuell schöner.

Grüße - Manfred


[Beitrag von pelowski am 09. Feb 2017, 23:51 bearbeitet]
quecksel
Stammgast
#33 erstellt: 10. Feb 2017, 00:28
Eine konkrete Dokumentation dieses Effekts wäre wohl Nobelpreisverdächtig: Eine rein passive (!) Auslöschung elektromagnetischer Wellen, ganz ohne Störung von Handynetz, Radio, W-LAN, GPS, Funk und so weiter stellt eine Sensation dar, die die Grundfesten der Physik erschüttert! Man muss sich fragen was die ganzen großen Namen wie Einstein, Feynman, Dirac, Fermi usw in ihrer Lebenszeit eigentlich getrieben haben wenn ein kleiner Hersteller von "Hifizubehör" mal eben ihre Postulate übern Haufen schmeißt...

Aber wahscheinlich ist der Entwickler von "Vortex Hifi" einfach nur zu bescheiden um die Öffentlichkeit zu bemühen und hat sich entschieden sein Wissen dem Gemeinwohl nur durch die Produktion von Klangtuninggeräten zu Verfügung zu stellen
Sonny_Tucson
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 10. Feb 2017, 09:08

jsr1 (Beitrag #30) schrieb:

Sonny du sollst nicht die Eigenschaften ausprobieren sondern das Produkt....
...


Es war mir doch klar, daß Du gerne Produkte ohne Eigenschaften ausprobierts. Typischer Fanboy...
yahoohu
Inventar
#35 erstellt: 10. Feb 2017, 09:17
Moin,
ich habe jahrelang mit in Harz gegossener Elefantenscheisse experimentiert. Habe aber nie die richtige Form gefunden
(Kegel, Kugel, Quadrat), die ESC´s (Elefantenscheissechips) waren aber schon ganz gut.
Dann ist aber leider mein Elefant gestorben und die beiden Zoos in meiner Nähe geben keine Elefantenscheisse ab (scheinen selber an einem großen Projekt zu arbeiten).
jsr1
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 10. Feb 2017, 10:36
Jungs wie billig ist das den.
Die Leute die eure Kommentare lesen nehmen euch doch garnicht ernst. Aber das kennt ihr warscheinlich aus dem wahren Leben.
Programme seit ihr nicht.
Ihr seit einfach armselige Typen die sich warscheinlich nicht viel leisten können und aus der Frust herraus nicht besseres zu tun habe als sich selber hier vor zu führen.
Den ganzen Tag mehrmals und das seit zig Jahren.
Traurig!
yahoohu
Inventar
#37 erstellt: 10. Feb 2017, 10:55
Ich weis nicht was Du willst. Bei einigen Kleintieren beseitigt Elefantenscheisse deren Wirbelstromempfindlichkeit um ein Vielfaches.
Sonny_Tucson
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 10. Feb 2017, 11:09

jsr1 (Beitrag #36) schrieb:
Jungs wie billig ist das den.
...Ihr seit einfach armselige Typen die sich warscheinlich nicht viel leisten können und aus der Frust herraus nicht besseres zu tun habe als sich selber hier vor zu führen.
....
Traurig!


Vielleicht bist Du ja der 'armselige Typ der sich warscheinlich nur eine Burmester Anlage leisten kann und aus Frust heraus nicht besseres zu tun hast als sich selber hier vor zu führen....'


[Beitrag von Sonny_Tucson am 10. Feb 2017, 11:10 bearbeitet]
bernhard.s
Stammgast
#39 erstellt: 10. Feb 2017, 11:21

jsr1 (Beitrag #36) schrieb:
Jungs wie billig ist das den.
Die Leute die eure Kommentare lesen nehmen euch doch garnicht ernst.


...die einzige Person die hier nicht ernst genommen wird bist du......

Wer sowas in einem öffentlichen Forum postet und erwartet dass die Mitglieder Jubilieren und ihn für seine tollen Tipps mit Myrrhe und Weihrauch überhäufen der ist einfach nur naiv......
Sieglander
Stammgast
#40 erstellt: 10. Feb 2017, 12:49
Es ist ja auch schon wieder in irgendeinem Paralleluniversum verschwunden...
yahoohu
Inventar
#41 erstellt: 10. Feb 2017, 13:27
Moin,
der TE hat sich zwar gelöscht, ich denke aber er liest hier noch etwas mit.
Deshalb mal ganz ohne Spaß:
Threads wie diesen hier gab es im Hifi-Forum schon viele. Und einige Leute kennen die Branche ein wenig.

Es gibt einige "Spezialanbieter". Sie kommen und sind wieder verschwunden. Manche halten sich sogar.
Das sind die mit effektivem Marketing und einer zunehmenden Zahl von Jüngern.
Alle zeichnet m.E. eine Eigenschaft aus: Marge. Je fetter, je besser.
Zum Verkauf dieser Produkte gehört immer eine gute Story für die entsprechende Zielgruppe.
Googeln nach "Schlangenölverkäufer" macht Dich da nicht dümmer.
Was zum lesen:
www.welt.de/wirtscha...r-Hifi-Esoterik.html
www.psiram.com/ge/index.php/Hifi-Voodoo
www.spiegel.de/spiegel/print/d-43960848.html

Ich kenne einige Hifi-Händler die nur noch die Augen verdrehen, wenn diese Produkte Thema sind. Aber: Marge.
Der Kunde geht woanders hin wenn er es nicht hat.

Ab Ende März habe ich viel mehr Zeit. Vielleicht denke ich mir was tolles aus. Naja, mit der Elefantenscheisse wird es ja nix mehr
bernhard.s
Stammgast
#42 erstellt: 10. Feb 2017, 13:39
Der Mohnbrötchen-Vorschlag war doch super......

...und ist einfacher umzusetzen als das Elefantenscheissen-Dingens......
sumpfhuhn
Inventar
#43 erstellt: 10. Feb 2017, 14:03

jsr1 (Beitrag #30) schrieb:
Sumpfhuhn, geiles Bild! Was meinst du damit?


Da Du dich ja selbst Entsorgt hast, brauch ich nichts mehr über Klangschweine berichten.........Schade .
ALUFOLIE
Inventar
#44 erstellt: 10. Feb 2017, 20:51
Macht euch das eigentlich geil? Oder ist es wirklich ein Helfersyndrom, die Leute für blöd zu erklären und sie vor Geldausgaben zu schützen?
Man kann sich doch auch einfach aus solchen Threads raus halten, wenn man das für Käse hält.
pelowski
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 10. Feb 2017, 21:06

ALUFOLIE (Beitrag #44) schrieb:
Macht euch das eigentlich geil?....

Nee du, det nich.

Das könnte Manchem so passen, dass hier keiner mehr den (jedenfalls für den Kunden) sinnlosen Kram als das bezeichnet, was er ist: Schwachsinn³, Kundenverarsche und Abzocke. Und somit den Jubelperversern einfach so das Feld überlässt.

Grüße - Manfred
Ohrenschoner
Inventar
#46 erstellt: 10. Feb 2017, 21:55

sumpfhuhn (Beitrag #43) schrieb:

jsr1 (Beitrag #30) schrieb:
Sumpfhuhn, geiles Bild! Was meinst du damit?


Da Du dich ja selbst Entsorgt hast, brauch ich nichts mehr über Klangschweine berichten.........Schade .

Mal so n Tipp von mir an den verschwundenen TE :
Such mal im Forum nach : Klangverbesserung durch Katze
...da tun sich ganz neue Universen auf...
hifi_angel
Inventar
#47 erstellt: 10. Feb 2017, 22:27

ALUFOLIE (Beitrag #44) schrieb:
Macht euch das eigentlich geil? Oder ist es wirklich ein Helfersyndrom, die Leute für blöd zu erklären und sie vor Geldausgaben zu schützen?
Man kann sich doch auch einfach aus solchen Threads raus halten, wenn man das für Käse hält.



Wieso das denn? Der TE hat doch ausdrücklich gesagt:

"Ein Kollege von mr sprach per Telefon davon und sagte es wäre super und würde funktionieren.
Deswegen würden mich einige Meinungen interessieren"

Darauf habe ich auch mal bei einem Kollegen telefonisch nachgefragt und der sagte mir, das wäre Bullshit und nur Vollpfosten würden auf so etwas reinfallen.
hf500
Moderator
#48 erstellt: 10. Feb 2017, 22:32

sumpfhuhn (Beitrag #43) schrieb:

Da Du dich ja selbst Entsorgt hast, brauch ich nichts mehr über Klangschweine berichten.........Schade .


Moin,
damit man sie findet:
Haekelschweine heissen die niedlichen Tierchen, leider werden sie im Moment nicht hergestellt :-(

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 10. Feb 2017, 22:33 bearbeitet]
Don_Tomaso
Inventar
#49 erstellt: 10. Feb 2017, 22:55

ALUFOLIE (Beitrag #44) schrieb:
Macht euch das eigentlich geil? ....

Ja, natürlich. Dich etwa nicht?
hf500
Moderator
#50 erstellt: 10. Feb 2017, 23:17

quecksel (Beitrag #33) schrieb:
Man muss sich fragen was die ganzen großen Namen wie Einstein, Feynman, Dirac, Fermi usw in ihrer Lebenszeit eigentlich getrieben haben,...


Moin,
sie haben sich eher wenig mit elektromagnetischen Feldern beschaeftigt. Die mathematisch-theroretischen Grundlagen dafuer hat James C. Maxwell geschaffen. Quintessenz sind die vier "Maxwellschen Gleichungen", die es seit etwa 150 Jahren gibt und mit denen man "diesen ganzen Kram" ziemlich erschoepfend beschreiben kann.
Und darin kommen die obengenannten Dinger nicht vor ;-) Wenn die irgendwie funktionieren sollen, muessen sie mit diesen oder daraus abgeleiteten Gleichungen beschreibbar sein.

Und der hier ist ganz lustig:

Hat was mit Physik und abert auch mit Homöopathie zu tun.


Dummerweise hat Physik aber auch so gar nichts mit Homoeopathie zu tun. Das Eine ist bestens erforscht und taeglich gibt es neue Erkenntnisse, das Andere ist ein seit ueber 200 Jahren bestehendes Gebaeude aus Behauptungen, die bei jeder Ueberpruefung scheitern.

Und noch'n Witz:

Entstört vom Elektro Smog.


OK, funktioniert in dem Raum noch ein Radio? Das Mobiltelefon?
Ja? Woher wissen denn die Muehle-Spielsteine, was an dem vorhandenen "Elektrosmog" Radio, GSM, Wlan etc. ist und was nicht und wie koennen das "was nicht" so gezielt unterdruecken?

Das hier ist uebrigens der klassische Deppen-Disclaimer solcher Seiten/Angebote:

*Die aufgeführten Informationen zur Wirkung des Obsidiansbasieren auf Überlieferungen und eigenen Erfahrungen. Die Wirkungen sind wissenschaftlich nicht nachgewiesen oder medizinisch anerkannt.


Damit schuetzt sich der jeweilige Anbieter gegen Leute, die mit dem Zeug ins Labor gehen und mal genauer hinsehen. Und dann ihr Geld wiederhaben wollen.
Den hat in laenglicher Form sogar schon Hahnemann in seinem "Organon" gebracht (§260):
http://buecher.heilp...anon/organon_260.htm

Zu deutsch: Am besten, man ist tot, dann kann man auch nichts falsch machen ;-)

73
Peter
Ohrenschoner
Inventar
#51 erstellt: 11. Feb 2017, 16:12
Mich beschleicht hier der Verdacht
das der TE nur mal eben den darbenden Anbieter wieder ins Bewußtsein rücken wollte...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
VORTEX
wreichlin am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 29.04.2016  –  6 Beiträge
Meinungen Respektieren .
Werner_W am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  156 Beiträge
Hörbare Unterschiede Hifi/ Vodoo +Abzocke oder doch nachvollziehbar?
hififan41 am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  12 Beiträge
Meinungen wo fängt Voodoo bei LS-Kabeln an ?
Klaus59 am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  8654 Beiträge
Erfahrungen mit Klang- und Bildtuning: Bitte um eure Meinungen
CHILLOUT_Hünxe am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  18 Beiträge
Einspielen von Hifi-Komponenten
C02 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  53 Beiträge
Hobby Hifi goes Voodoo
Soundscape9255 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  10 Beiträge
HiFi-Steckerleiste Voodoo oder Klangverbesserung
styletaker am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  82 Beiträge
Diskussion über Standards bei "Spezialkabeln" im Home-HiFi
TonyFord am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  25 Beiträge
Creaktiv - Ausgeprägtes HiFi-Voodoo oder gar Schlimmeres?
RobertKuhlmann am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2014  –  62 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitglieddanny_tirian
  • Gesamtzahl an Themen1.382.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.968

Hersteller in diesem Thread Widget schließen