Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Regalböden Fräsen Voodoo oder nicht!?!?
1. Voodoo. (94.1 %, 16 Stimmen)
2. Kein Voodoo. (5.9 %, 1 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Regalböden Fräsen Voodoo oder nicht!?!?

+A -A
Autor
Beitrag
SV650
Stammgast
#1 erstellt: 01. Mrz 2004, 16:27
Was haltet ihr davon?
LINK

Gruss Ralph
DrNice
Moderator
#2 erstellt: 01. Mrz 2004, 16:39
Ahhja - und wie funktionieren die Dinger?
Alex8529
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Mrz 2004, 16:47
ZITAT




Die Unterseite wurde mit klangoptimierenden Fräsungen
verschönert. Was der eigentliche und musikalisch entscheidende
Unterschied zu anderen Böden ist.

Eine Ahnung dessen, was den Unterschied zu herkömm-lichen
Produkten ausmacht,


erhält man beim Klopftest.




MEGA-LOL


Frank
schnepper
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Mrz 2004, 19:56
hallo,

wo bitte soll hier eine klangsteigerung herkommen
dies ist absoluter schwachsinn!!!!!!!!!!!!
Alex8529
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Mrz 2004, 19:57

hallo,

wo bitte soll hier eine klangsteigerung herkommen
dies ist absoluter schwachsinn!!!!!!!!!!!!



kannst Du nicht LESEN ?? beim klopfen auf das Brett
jazzfusion
Stammgast
#6 erstellt: 01. Mrz 2004, 22:07
Bevor sich wieder Einige in tage- / wochenlangen, selbstgefälligen Stenkereien üben, mein Tip:

Holt Euch im Baumarkt ein Brett, und probiert es aus.

Bis dahin will ich nichts mehr hören!

Ich bin zufälligerweise Tischler, und kann es mir selbst machen. (In den Zusammenhang sollte ich wohl mal über eine Sammelbestellung nachdenken . . . )

Also:
Erst probieren, und dann meckern!
Alex8529
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Mrz 2004, 22:09


Also:
Erst probieren, und dann meckern!



das ist doch nicht Dein ERNST ??


Frank
Peter_Wind
Inventar
#8 erstellt: 01. Mrz 2004, 22:13
Meine Meinung: Spart euch den ...... . Nun mal ehrlich: was soll ein 10mm starker Regalboden mit speziellen Einfräsungen bringen?
Ohne diese Dinger getestet zu haben: DAS IST IMHO VOODOO.
Die einfache Physik - 10 mm - sagt uns doch wohl alles.
SV650
Stammgast
#9 erstellt: 01. Mrz 2004, 22:22
Man kann es ja auch in 30mm basteln.
Da bekommst für 80? auch gleich an ganzen stapel von, und ned nur eines.
Ich werde es auf jeden fall mal testen.

Gruss Ralph
Juliandowd
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Mrz 2004, 22:24
Tja Jungs,

leider kein Mist.
Probiert die Control Boards aus. Ich hab bis jetzt noch kein Gerät erlebt, welches von diesen Boards nicht profitiert hat.
Zugegeben, es gibt viel Unsinn am Markt und noch mehr unerklärliches, aber die Dinger sind einfach extrem klangfördernd.

Und ich bin ein starker Skeptiker...

Eine physikalische Erklärung für den Effekt hab ich auch nicht. Aber er ist eindeutig hörbar. Und nicht nur bei Ingo Hansen im Studio.

JD
Alex8529
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Mrz 2004, 22:28

Tja Jungs,

leider kein Mist.
Probiert die Control Boards aus. Ich hab bis jetzt noch kein Gerät erlebt, welches von diesen Boards nicht profitiert hat.
Zugegeben, es gibt viel Unsinn am Markt und noch mehr unerklärliches, aber die Dinger sind einfach extrem klangfördernd.

Und ich bin ein starker Skeptiker...

Eine physikalische Erklärung für den Effekt hab ich auch nicht. Aber er ist eindeutig hörbar. Und nicht nur bei Ingo Hansen im Studio.

JD




hat aber lange gedauert, bis sich der erste findet
Peter_Wind
Inventar
#12 erstellt: 02. Mrz 2004, 00:09

Tja Jungs,
leider kein Mist.
Probiert die Control Boards aus. Ich hab bis jetzt noch kein Gerät erlebt, welches von diesen Boards nicht profitiert hat.

Dann bitte: was ist daran klangfördernd und wie soll das funktionieren? Unterbechen die Einfräsungen etwa irgendwelche Schallverläufe-/ausbreitungen? Sollte es das sein, das können Akkustikentkoppler m.E. besser

Jetzt ein paar Takte zu mir. Ich bin einer, der nicht das im Zimmer stehen hat, was er sich wünscht. Da spielt die "Regierung" nicht mehr mit. Hatte vor über 30 Jahren angefangen mit Thorens Boxen, Philipps Verstärker, Tuner und TA sowie Tape N 4450 alles zusammen ca. 7.500 DM. Schon damals geisterten bestimmte Dinge in der HiFi Szene herum. Aber das hier schlägt für mich dem Fass den Boden aus.

Also: ich bin bereit mir alles anzuhören und anzunehmen, aber verstehen muss ich es. Das müsste mir nun wirklich erklärt werden was 10mm Boards bewirken sollen.. Ich habe gerade Probleme meinen 30cm Subwoofer abzugewöhnen dass er mir meine 30mm Buche Multiplex ins Schwingen bringt trotz Versteifungen und 4mm Bitumendämpfung. Mit meiner letzten Bemerkung wollte ich nur darauf hinweisen dass ich nicht ganz Neuling bin.
nathan_west
Gesperrt
#13 erstellt: 02. Mrz 2004, 01:17
Wieder ein Teil bei dem die Anwesenheit der Verpackung im Raum grössren Einfluss auf den Klang haben dürfte.
SV650
Stammgast
#14 erstellt: 02. Mrz 2004, 11:44


Jetzt ein paar Takte zu mir. Ich bin einer, der nicht das im Zimmer stehen hat, was er sich wünscht. Da spielt die "Regierung" nicht mehr mit. Hatte vor über 30 Jahren angefangen mit Thorens Boxen, Philipps Verstärker, Tuner und TA sowie Tape N 4450 alles zusammen ca. 7.500 DM. Schon damals geisterten bestimmte Dinge in der HiFi Szene herum. Aber das hier schlägt für mich dem Fass den Boden aus.

Also: ich bin bereit mir alles anzuhören und anzunehmen, aber verstehen muss ich es. Das müsste mir nun wirklich erklärt werden was 10mm Boards bewirken sollen.. Ich habe gerade Probleme meinen 30cm Subwoofer abzugewöhnen dass er mir meine 30mm Buche Multiplex ins Schwingen bringt trotz Versteifungen und 4mm Bitumendämpfung.
Mit meiner letzten Bemerkung wollte ich nur darauf hinweisen dass ich nicht ganz Neuling bin.


Wodurch wird man den zum erfahrenen Hifi Freund? Durch das zusammenkleben von Multiplex Platten? Oder das aufkleben von Bitumenplatten auf Multiplex... oder indem man viel Geld für Komponenten ausgibt? Indem man viele Beiträge geschrieben hat? Muss dadurch eine Vermutung richtig sein? Ok, ich kann es mir auch nicht vorstellen, aber kann ich es wissen bevor es ausgiebig getestet wurde!?!?
Verstehe auch nicht warum ihr euch an den 10mm fest beisst.

Gruss Ralph


[Beitrag von SV650 am 02. Mrz 2004, 11:46 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#15 erstellt: 02. Mrz 2004, 12:13

Wodurch wird man den zum erfahrenen Hifi Freund? Durch das zusammenkleben von Multiplex Platten? Oder das aufkleben von Bitumenplatten auf Multiplex... oder indem man viel Geld für Komponenten ausgibt?

Jeder kann sich auf diese Bemerkung seinen eigenen Reim machen. Dennoch ein paar Antworten. Ich wollte damit nur verdeutlichen, dass ich mich schon sehr lange mit "gutem Ton" beschäftige und höre. Das viele Geld habe ch nicht einfach ausgegeben sondern habe mich lange mit Probehören (auch zu Hause), Tests (ja das gab es damals auch schon) befasst.
SV650
Stammgast
#16 erstellt: 02. Mrz 2004, 12:21
Wollte nicht das du dich angegriffen fühlst, blos irgendwie muss meiner meinung nach der Fortschritt weiter gehen.
Wieso nicht durch gefräste Böden wenns was hilft.(Was allerdings noch fraglich ist.)
Wenn ich mein neues Rack baue, werde ich auf jeden fall verschiedene Böden probe hören.
Finde es nur nicht richtig, soetwas von vorne herein als Schwachsinn zu betiteln.


Gruss Ralph
Peter_Wind
Inventar
#17 erstellt: 02. Mrz 2004, 12:35
@ SV650


Wollte nicht das du dich angegriffen fühlst,

In Ordnung.
Auch ich stehe neuem immer aufgeschlossen gegenüber. Deswegen hatte ich ja auch noch folgendes geschrieben
Also: ich bin bereit mir alles anzuhören und anzunehmen, aber verstehen muss ich es. Das müsste mir nun wirklich erklärt werden was 10mm Boards bewirken sollen.


MfG
PETER


[Beitrag von Peter_Wind am 02. Mrz 2004, 12:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Voodoo oder nicht?
Edede am 21.02.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  21 Beiträge
Voodoo oder nicht?
lantanos am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  7 Beiträge
Voodoo oder nicht.
ZackZick am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  13 Beiträge
Voodoo oder nicht !!!!!!!!
am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  6 Beiträge
Voodoo
HerEVoice am 26.03.2003  –  Letzte Antwort am 29.03.2003  –  15 Beiträge
Voodoo?
TFi am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  19 Beiträge
Kabel=Voodoo?
ehemals_hj am 06.08.2002  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  37 Beiträge
Voodoo-Marktvolumen
pelmazo am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  19 Beiträge
Voodoo-Physiologie
matadoerle am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  276 Beiträge
voodoo oder was ...?
brause am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 25.09.2003  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.776 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedp_a_
  • Gesamtzahl an Themen1.335.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.506.689