Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wahnsinn

+A -A
Autor
Beitrag
kalleblomquist
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mrz 2004, 00:56
Liebe Musik-Freunde,

Ich habe mir heute die neue "Hi-Fi Plus" (englisches High-End Magazin) und die Lektuere ist einfach so unterhaltsam, dass ich geren einiges mit Euch teilen moechte (ich weiss, ich habe eigentlich geschworen hier nicht mehr zu posten, aber erstens kommt es anders und zweitens alsm na denkt)
Ich kaufe "Hi-FI Plus eigentlich immer am Bahnhof, umd mir meine 2 stuendige Zugreise nach Mittelengland ein wenig zu verkuerzen, ausserdem mag ich einfach wirklich kreative und ausdrucksstarke Schriftsteller.

Aber nun zum Inhalt der Zeitschrift. Viel Spass beim Lesen!

Als Ergaenzung zu den ueblichen Test von Titan-Spikes. Nordost Netzkabeln, ,Entmagnetisierern und Wuenschelruten, zur Bestimmung des optimalen Platzes fuer die Hifi-Anlage, gibt es diese WOche einen Test zum Geraet "Vertz AQ"
Im folgenden moechte ich zitieren (leider in Englisch):

"The simplistic theory behind the Vertex AQ's (www.vertexaq.com) approach and products is that our system receive, generate and pass around wideband mechanical (ie sonic) vibrations. These, it is suggested, adversely interferewith both digital abd analogue low level electrical signal, which in turn compromise the practical real-world niose floor and dynamic range of our systesm.This might sound a little far fetched at first, but it shouldn't be totally dismissed. (...)There are plenty of electrical fields around our hi-fi system, so mechanical vibration could quite possibly cause spurios signals.
In order to absorb mechanical vibrations, the company uses a number of different "accessories" (for want of a better word). (...)

JAYA
Prices at 295 GBP, this is a small, featureless but quite hefty alloy box (...)
Unlike conventional mains (mains=Netzkabel - anmerkung von mir)) [i]filters, it doesn't sit betweene mains and any particulat component, but is instead pulgged into a spare socket nearby. The box contains some sort of electrical filtering (no details divulged).
I wouldn't describe the improvement as massive, but certainly as worthwile.

Roirama

After Java, the next stage was to use Vertx AQ's Roirama main leads (329GBP each) to feed the system CD player and pre-amp (....) and replacing Naim's normal main leads. Roirama are made from 2m of fairly stiff cable, with a decent 13amp plug at one end, and a classy Furutech kettle adaptor at the other.
Halfway down its lenght is a small alow box that looks quite the same as used in the Java, though in this case there are no electronig components involved. The chunky box is filled with solid heavy material that purely acts as a vibrator absorber (in both directions). (...)
The system was now really starting to get to its stride. The background noise seemed to have become quieter, resulting in an increase in overall dynamic range. Stereo images seemed better layered and started showing more coherent and convincing depth perspectives. I was starting to get serioulsy interested now. (...)


Das geht noch so weiter, denn zum System gehoeren och der "Kinabalu", "Moncayo" und "Solfonn"
Ist doch interesstant oder? Ich denke, dass sollte einen Kreativitaetspreis sowohl fuer den Hersteller als auch fuer den Journalisten (?) geben!!

Gruss
Kalleblomquist
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Mrz 2004, 00:58

(ich weiss, ich habe eigentlich geschworen hier nicht mehr zu posten, aber erstens kommt es anders und zweitens alsm na denkt)


Hallo,

schön, das du hier weiter postest!

Markus
nathan_west
Gesperrt
#3 erstellt: 08. Mrz 2004, 10:40
Schon jemand eine leise Ahnung warum dadurch gleich wieder Decken von den Lautsprechern gezogen werden?
Alex8529
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Mrz 2004, 10:43

Schon jemand eine leise Ahnung warum dadurch gleich wieder Decken von den Lautsprechern gezogen werden?



schätze so 3-4 Thread, dann ist einer dabei
meierzwo
Stammgast
#5 erstellt: 08. Mrz 2004, 17:58

Schon jemand eine leise Ahnung warum dadurch gleich wieder Decken von den Lautsprechern gezogen werden?


Wenn du z.B. einen CD-Entmagnetisierer kaufst, sag vor dem ausprobieren dreimal laut :"Die Musikwiedergabe gewinnt deutlich an Transparenz und Lebendigkeit."
Das Ergebnis wird dich begeistern!

--meierzwo--


PS: Alternativ gehen auch folgende Floseln: Such dir doch einfach eine aus.

2. Instrumente und Stimmen haben mehr Körper.
3. Die Atmosphäre wird greifbar, die Präsenz der Musik nimmt deutlich zu
4. Dramatische Zunahme an Durchzeichnung und Kraft, Stimmigkeit und Souveränität - phantastisch, unverzichtbar.
5. Mehr Druck, weniger Nervosität, keine ausgefransten Klangkörper, Ruhe im Klangbild, feinere Stimmen
kalleblomquist
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Mrz 2004, 18:17
@meierzwo

Interessanterweise ist in der selben Ausgabe ein Leserbrief abgedruckt, der sich mit einem vorherigen Artikel ueber Nordost Kabel beschaeftigt. In eben jenem Artikel ist der Redakteur Roy Gregory (mein persoenlicher Superstar!!) foermlich ausgeflippt, als er das Nordost Netzkabel fuer 1700GBP (!) and geschlossen hat. Eine seitenlange Eloge voller Superlative war die Folge.
Nun hat aber der Leser bemaengelt, dass ihm diese Superlative auf den Geist gehen:
"The review of mains cables is just overflowing with hyperbole I wonder what he has in reverse for the world's eight wonder"

Tja, manchen kann man es eben nie recht machen
die5katzen
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Mrz 2004, 19:53
Ich Frage mich, ob das ganze eine Folge von der Vorführung am Bristol-Show ist (oder eine folgende PR-offensive).
Ich war dabei als Nordost drei Netzkabel präsentiert hat.
Ich bin mit verschiedenen nicht unbedingt guten Gefühle rausgegangen.
kalleblomquist
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Mrz 2004, 20:25
@die5Katzen,

Das kann im Falle der Nordost-Kabel gut sein.
Allerdings schreibt der Autor des "Vertex AQ"-Testes, dass er auf der Show in Heathrow ueber diesen Hersteller "gestolpert" ist und dieser Hersteller ihm dann die Geraete zur Verfuegung gestellt hat.
Ich habe den Nordost Test selber gelesen und war staendig zwischen Sprachlosigkeit und Lachanfaellen hin- und hergerissen. Er beschreibt dort ausfuehrlich den "deutlichen" und "augenoeffnenden" Unterschied zwischen dem teuersten und zweitteuersten Nordost-Kabel.

Gruss
die5katzen
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Mrz 2004, 10:03
@kalleblomquist

Wie gesagt ich habe die Nordost Vorführung mit drei Kollegen von einem englischen Forum miterlebt.
Was mich sehr generft hat, war die unglaublich lange Rede vom Referent.:| Eigentlich es ging um drei Nordost Netzkabel (Einsteigmodell, mittlere, ich glaube, und Topmodell) plus einen ganz 'normalen' Netzkabel aber der Referent hat auch die verschiedenen Komponenten und die Musikstücke so präsentiert, als er uns alles verkaufen wollte. Wenn ich zu einer Kabelvorführung gehe möchte ich nicht über die Quialität anderen Komponenten und Musikstücke überzeugt werden!
Aber nach einer endlose Rede haben wir den Unterschied zwischen den normalen Kabel und die Einsteigmodel hören dürfen. Was hier mir nicht gefiel war, dass verschiedene Musikstücke gespielt wurden: Stück 1 mit den zwei Kabeln, Stück 2 mit den 2 Kabeln usw. Ich finde es deutlich besser dass man das gleiche Stück mehrmals hört aber tja man kann nicht alles wünschen…
Und so ging es weiter bis das Topmodell. Jedes Mal ein neues Musikstück draufgelegt worden war, haben wir einen 5 Minutigen Präsentations des Stückes hören müssen. Aber wieso so viele Musikstücke??? Es genügt eins für alle Kabel!
Ich und meine Kollegen waren uns einig: der grösste Unterschied hat man bein Einsteigmodell (gegenüber normalen Kabel) gehört. Danach immer viel weniger. Aber ich muss mich fragen, wie kann man sagen wo den grössten Unterschied ist, wenn stetig die Musik gewechselt wird?
Keiner, mit dem ich gesprochen habe, meinte, dass das Topmodell für diesen Preis sich lohnt. Man muss auch sagen, dass nur ein Kabel gewechselt wurde (beim CD-Spieler). Wie gross wäre den Unterschied wenn man auf allen Geräte den Kabel gewechselt wurde. In anderen Worten: viele kleine Unterschiede können manchmal einen grossen Unterschied machen. Natürlich muss man auch diskutieren, ob der Unterschied positiv oder negativ ist und ob, das das Geld Wert ist. Das ist aber eine persönliche Sache und sehr warscheinlich nur für einen handvoll Anzahl Menschen resp. Dealer.
Was mir auch fehlte war ein Vergleich gegenüber Modelle anderen Hersteller.

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wahnsinn.
Physikphilosoph am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  138 Beiträge
High-End Schublade
Camel_Twin am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  22 Beiträge
Wissenschaftlische Auswahl HIGH END Kabel - Baumwolle Way Cables
Mandrak am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  184 Beiträge
High End Kabel
aersock666 am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  8 Beiträge
High End Steckdosen? Na ich weiss nicht...
Nobody_X am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  72 Beiträge
DJ denkt über Wandler nach
djhelge am 20.07.2003  –  Letzte Antwort am 21.07.2003  –  6 Beiträge
HDMI High End Kabel !
tourista am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2014  –  44 Beiträge
Warum habe ich nach dem Aufräumen das Gefühl, dass sich der Klang besser anhört?
garry3110 am 01.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  27 Beiträge
Ich glaub es nicht
Justfun am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  314 Beiträge
Voodoo verunglimpft High-End
Dirk26 am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.987
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.984