Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Voodoo-Tips - Für unbedarfte Einsteiger durchaus eine Gefahr......

+A -A
Autor
Beitrag
Peter_H
Inventar
#1 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:19
Tja, da wird gemunkelt und spekuliert, physikalische Gesetzte teils auf den Kopf gestellt und als "Wahrheit" verkündet.

Wozu sowas manchmal führen kann, sieht man hier:

http://www.hifi-foru...read=6776&postID=8#8

Und jetzt mal nicht auf "der ist ja selber schuld, was macht der auch so einen Blödsinn" machen; den "tollen Tip" bekam der Betroffene hier aus dem Forum!
snowsniper
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Mrz 2005, 20:41
Was hat das mit voodoo zu tun

Die erste Sache die er falsch gemacht hat sieht er selbst ein, er hat die Impedanz nicht beachtet!

zum Thema einschwingen:

So nen sub besteht ja im grunde aus nichts anderem als ner mechanik, die man erst mal eingewöhnen sollte, oder drehst du bei nem nagelneuen Auto den Motor auch von anfang an auf 6000 upm

Zumal lässt sich so ein sub nicht innerhalb von einem tag einschwingen, muss man halt von tag zu tag steigern. Ob es nun nen gerücht ist dass sich der Spulenlack splittert oder blasen bekommt wenn man dem sub von anfang an voll schub gibt weis ich nicht, ich werde aber auf keinen fall nem sub von anfang an seiner grenze betreiben.

mfg snow

Fehlt noch was?? achso ja: KABELKLANG GIBTS NICHT (ich hör ja schon auf )
Peter_H
Inventar
#3 erstellt: 07. Mrz 2005, 20:52

snowsniper schrieb:


So nen sub besteht ja im grunde aus nichts anderem als ner mechanik, die man erst mal eingewöhnen sollte, oder drehst du bei nem nagelneuen Auto den Motor auch von anfang an auf 6000 upm


6000 UPM SIND das Äquivalent zu einem Dauersinuston beim Sub

Aber "gewöhn" mal schön Deine "Lautsprechermechanik" ein!
ptfe
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2005, 20:53
@Peter_H

Naja, wenn dich nicht irgendein "Voodoo-Jünger" von der absoluten Notwendigkeit des Einspielens überzeugt hätte, wärst Du auf diese "zerschießende" Methode erst gar nicht gekommen


Das ist doch die Sache, die du kritisierst:
Anfänger- hat keine Ahnung-bekommt irgendwelche zweifelhaften Tips -Peng, aus die Maus

cu ptfe
snowsniper
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Mrz 2005, 21:01
komischerweise bekommt man den tip immer wieder mit dem einspielen, und weil jetzt plötzlich mal was passiert ist der ganze einspielvorgang natürlich humbug, ist ja alles kapputt jetzt, kann ja nicht gut sein,,, also voodoo


Ausserdem sagte ich ja einspielen geht nicht über nen tag, sondern dauert ne gewisse zeit, in dieser zeit sollte man pegelorgien natürlich vermeiden, leider verstehen einige das einspielprinzip nicht und machen es genau falsch,, ordentlich sinuston drauf "am besten noch 5, 10, 20 Hz" und ordentlich kurz vorm xmax rumwobbeln lassen, das ist der falsche weg.
ptfe
Inventar
#6 erstellt: 07. Mrz 2005, 21:20

snowsniper schrieb:

Ausserdem sagte ich ja einspielen geht nicht über nen tag, sondern dauert ne gewisse zeit, in dieser zeit sollte man pegelorgien natürlich vermeiden, leider verstehen einige das einspielprinzip nicht und machen es genau falsch,, ordentlich sinuston drauf "am besten noch 5, 10, 20 Hz" und ordentlich kurz vorm xmax rumwobbeln lassen, das ist der falsche weg.

Genau darum geht´s -Einspielen ist vollkommen o.k. -die Frage ist :WIE??
Und wenn ein Anfänger von Ohm, Leistung,Belastung des Systems durch Testtöne etc. noch nie was gehört hat -geschweige denn, den Hintergrund überhaupt begreift -dann wird´s schwierig -Voodoo ?-nein , eher grenzlose Unkenntnis von der Materie oder einfach Dummhe...

cu ptfe
Peter_H
Inventar
#7 erstellt: 07. Mrz 2005, 21:44
Ein Einspielen ist insofern unnötig, da man die Lautsprecher einfach ganz normal benutzen soll - dann geht's von ganz alleine. Und der "Anschlagbereich" in dem es für einen neuen Lautsprecher gefährlich wird, bleibt es auch bei einem "eingespielten"! Ein Lautsprecher ist KEIN Fahrzeugmotor, bei dem noch irgendwelche Toleranzbereiche mechanisch "eingeschliffen" werden!


[Beitrag von Peter_H am 07. Mrz 2005, 21:46 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#8 erstellt: 08. Mrz 2005, 01:22
Wo schnelles Einspielen Sinn macht ist beim Händler...da der die Dinger recht flott vorführbereit haben muß.... der hat aber meist auch den Hintergrund dazu.... es gibt aber auch Ausnahmen.....
martin79
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mrz 2005, 15:45

ptfe schrieb:

snowsniper schrieb:

Ausserdem sagte ich ja einspielen geht nicht über nen tag, sondern dauert ne gewisse zeit, in dieser zeit sollte man pegelorgien natürlich vermeiden, leider verstehen einige das einspielprinzip nicht und machen es genau falsch,, ordentlich sinuston drauf "am besten noch 5, 10, 20 Hz" und ordentlich kurz vorm xmax rumwobbeln lassen, das ist der falsche weg.

Genau darum geht´s -Einspielen ist vollkommen o.k. -die Frage ist :WIE??
Und wenn ein Anfänger von Ohm, Leistung,Belastung des Systems durch Testtöne etc. noch nie was gehört hat -geschweige denn, den Hintergrund überhaupt begreift -dann wird´s schwierig -Voodoo ?-nein , eher grenzlose Unkenntnis von der Materie oder einfach Dummhe...

cu ptfe



ich denke nicht das mein Problem was mit Dummheit zu tun hat, aber danke Hab hier halt nur das gelesen Zitat:
"Ich hab nen DV Verstärker der einen Subwooferausgang hat. Also Kinderleicht, einfach den Homesubwoofer abklemmen und den Carsub dran. Die Leistung des Verstärkers ist nicht wirklich maßgebend." Zitat ausm FAQ Ende.

Darauf hab ich mich halt blind verlassen...Hinterher ist man immer schlauer! Ich habe auch nicht gesagt das die Aktion den sub einspieln fürn arsch war. Ich hätte halt nur nicht auf diese Aussage vertrauen sollen und will andere davor bewahren den gleichen Fehler zu machen und blind auf diesen FAQ zu vertrauen. Mehr nich. Durch den ergänzenden Kommentar ist dies ja nun auch geschehen.

Also, danke nochmal für den absolut *** kommentar der echt weiter hilft und trotzdem Grüße
martin

P.S.: Wenn ich von allem Ahnung hätte bräuchte ich mir solche Tips nicht durchlesen...


[Beitrag von martin79 am 08. Mrz 2005, 15:53 bearbeitet]
martin79
Stammgast
#10 erstellt: 14. Mrz 2005, 20:41
@ptfe:
und jetzt noch nichtmal genug a**** in der Hose um drauf zu antworten... Mutig, mutig Junge oder auch einfach nur traurig... Setzen, sechs!

Grüße
martin


[Beitrag von martin79 am 14. Mrz 2005, 20:42 bearbeitet]
ptfe
Inventar
#11 erstellt: 14. Mrz 2005, 22:11

martin79 schrieb:
@ptfe:
und jetzt noch nichtmal genug a**** in der Hose um drauf zu antworten... Mutig, mutig Junge oder auch einfach nur traurig... Setzen, sechs!

Grüße
martin

Was hättest Du gerne als Antwort ? Das ich weiterhin behaupte, es war "Dummheit" von Dir, daß du deinen Receiver geschossen hast ? Oder soll ich´s dir nochmal erklären: erst sauber informieren (guckst Du Forum -gibt es Unterforum:Hifi-Wissen)- dann probieren.
Wenn Du jeden Mist ,der hier im Forum gepostet wird, für bare Münze nimmst, dann ist Dir nicht mehr zu helfen !

cu ptfe


[Beitrag von ptfe am 14. Mrz 2005, 22:18 bearbeitet]
martin79
Stammgast
#12 erstellt: 15. Mrz 2005, 09:12

ptfe schrieb:

martin79 schrieb:
@ptfe:
und jetzt noch nichtmal genug a**** in der Hose um drauf zu antworten... Mutig, mutig Junge oder auch einfach nur traurig... Setzen, sechs!

Grüße
martin

Was hättest Du gerne als Antwort ? Das ich weiterhin behaupte, es war "Dummheit" von Dir, daß du deinen Receiver geschossen hast ? Oder soll ich´s dir nochmal erklären: erst sauber informieren (guckst Du Forum -gibt es Unterforum:Hifi-Wissen)- dann probieren.
Wenn Du jeden Mist ,der hier im Forum gepostet wird, für bare Münze nimmst, dann ist Dir nicht mehr zu helfen !

cu ptfe


wenn Du nen FAQ als jeden Mist bezeichnest stimmt das wohl...Ich finde man kann ein FAQ nicht mit ner einzel Meinung vergleichen. Sauberer geht (ging) es für mich halt nich

Grüße
martin
Duncan_Idaho
Inventar
#13 erstellt: 15. Mrz 2005, 20:26
Etwas mehr Valium könnte allen hier helfen... nicht daß einer vor Aufregung noch einen Herzkasper bekommt.....


[Beitrag von Duncan_Idaho am 15. Mrz 2005, 21:23 bearbeitet]
Peter_H
Inventar
#14 erstellt: 15. Mrz 2005, 21:08
Du meinst V A L I U M ! Schon klar!

Aber wo er recht hat, hat er recht, klar ist das Internet sicherlich nicht DIE Quelle mit Garantie auf korrekte und richtige Erklärung/Darstellung.

Aber wenn in den FAQs ein gewisser Grad an Unsinnigkeiten präsentiert wird, spricht das nicht gerade für's Forum.

Beiträge, die in der FAQ landen sollten (und werden zum großen Teil) ja auch von Admins/Moderatoren vorher begutachtet werden. Und jeder sollte gerade bei den FAQs nicht unbedingt seinen Senf hinzufügen können - den kann man auf herkömmliche Weise immer noch ablassen...

Ich bin zwar ein Gegner von Zensur, aber eine gewisse qualitätive Prüfung und ab und zu eine Korrektur von FAQ-Texten sollte schon drin sein...

Das schließt natürlich nicht aus, daß man dennoch beim Unsetzten irgenwelcher Tips als Leser dennoch sein Hirn einschalten sollte und bei Unsicherheit lieber nochmal nachfragt...
Duncan_Idaho
Inventar
#15 erstellt: 15. Mrz 2005, 21:25
Leider könne wir auch nicht das Forum 24h überwachen und bei momentan 100.000 Mitgliedern dauert es manchmal, bis man Fehler findet.... Murphy's Gesetz greift in diesem Forum voll....
Peter_H
Inventar
#16 erstellt: 15. Mrz 2005, 21:38
Hi,

war ja kein Vorwurf, sondern nur eine Feststellung. Daß Ihr ab und an mal "aufräumt" weiß ich ja...
martin79
Stammgast
#17 erstellt: 15. Mrz 2005, 21:59
oh man ich will doch hier nicht das gleich mit Kanonen auf Elstern geschossen wird und auch nichts schlecht reden oder jemanden beleidigen (sorry ptfe war nich in Ordnung von mir)...
Wollte nur das jemand mal diesen FAQ überprüft um anderen zu Helfen - dazu sind Foren doch da, oder nich

Grüße
martin
Duncan_Idaho
Inventar
#18 erstellt: 15. Mrz 2005, 22:11
Hinweis dankend aufgenommen.....
ptfe
Inventar
#19 erstellt: 16. Mrz 2005, 00:22

martin79 schrieb:
oh man ich will doch hier nicht das gleich mit Kanonen auf Elstern geschossen wird und auch nichts schlecht reden oder jemanden beleidigen (sorry ptfe war nich in Ordnung von mir)...
Wollte nur das jemand mal diesen FAQ überprüft um anderen zu Helfen - dazu sind Foren doch da, oder nich

Grüße
martin

No problem

cu ptfe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Voodoo = Voodoo
bukowsky am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  37 Beiträge
Voodoo
wolfman2 am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  23 Beiträge
Voodoo
HerEVoice am 26.03.2003  –  Letzte Antwort am 29.03.2003  –  15 Beiträge
why voodoo
SGibbi am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  109 Beiträge
Ein Manifest für Voodoo !
juwin am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  304 Beiträge
nix Voodoo, physik!
Analogfan am 13.12.2002  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  58 Beiträge
Voodoo hin oder her.....
volonne am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  32 Beiträge
Doch nicht alles Voodoo ?
Rainair am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  156 Beiträge
IST VOODOO wirklich VOODOO?
frankbsb am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  16 Beiträge
Besser als Voodoo, oder was?
Richrosc am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.670 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglieddsoprano
  • Gesamtzahl an Themen1.335.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.503.154