Yamaha NS-690 II Neue Farbe

+A -A
Autor
Beitrag
hifiwatcher
Neuling
#1 erstellt: 21. Apr 2013, 10:25
Hallo zusammen, ich bin stolzer Besitzer von 3 Yamaha NS_Lautsprechern (NS 1000M, NS 200M und NS 690 II) und der Verstärker/Vorverstärker Yamaha M80 / C80.

Die Boxen Ns 690 II sind ja bekanntermassen im edlen hellen Holz; da ich mir gerade eine Schrankwand in Eiche-schoko zugelegt habe, würde ich gerne die NS 690 II abbeizen und in Wenge streichen lassen. Mein Malermeister meinte, er hätte schon öfter Boxen so "wiederhergestellt" und die Teile dazu (muss er wohl, damit es ein gutes Ergebnis bringt) ausbauen. Meine Frage dazu: ist das bei diesen alten Boxen eher "gefährlich", weil man dazu Dinge wieder anlöten muss (statt Steckerverbindungen). Da die Boxen älter sind und die Sicken wohl empfindlich, habe ich jetzt ein wenig Angst, die Malerarbeiten machen zu lassen. Hat jemand Erfahrung, der mir dazu etwas sagen kann?

Herzlichen Dank für eine Info an einen Yamaha-Fan, der allerdings technisch nicht versiert ist.
detegg
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2013, 12:09
Hallo,

der Ausbau der 3 Chassis, der beiden Pegelregler und des Terminals/FW solltest Du vorher selber erledigen - geht problemlos. Kabelverbindungen abzwicken und markieren. Evtl auch ablöten, für den Laien aber nicht zu empfehlen.
Dann solltest Du alle Öffnungen mit z.B. gerupfter Polyesterwatte verschließen, damit die als Dämmung verwendete Glaswolle keinen "Dreck" absondert.

Meine NS-690 II sind in american walnut furniert, das Furnier könnte/wird sich beim Abbeizen lösen. Frag einen Schreiner!
Wenn, dann besser abschleifen und neu furnieren/beizen - geht schnell und ist günstig.

;-) Detlef
hifiwatcher
Neuling
#3 erstellt: 23. Apr 2013, 14:25
Hallo Detlef

vielen Dank für deine Tipps. Ich werde sie beherzigen. Gruß Uli
Stang302
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jun 2013, 11:02
Hallo Uli,

da ich auch die NS-200M besitze würde mich wirklich brennend ein Vergleich zu den 690 und den 1000M interessieren. Wie schneiden die 200M im direkten Vergleich ab? Spiele nämlich hin und wieder mal mit dem Gedanken auf eine 690 "aufzurüsten" - frage mich aber, ob sich der deutlich höhere Preis auch im Klang wiederspiegelt oder ob die 200M im Konzert der Großen eine ganz gute Rolle spielen können!?

Vielen Dank und beste Grüße,
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha NS-690 defekt
timbo51988 am 12.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  3 Beiträge
Yamaha NS-690 Basslautsprecher defekt
cawob am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  7 Beiträge
schwacher Bass bei Yamaha NS 690 MK II
sebnest am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  98 Beiträge
Yamaha KX-690 Display (Tapedeck)
zdz am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  5 Beiträge
Hochtöner Yamaha NS-1000 kaputt
markusred am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  25 Beiträge
Yamaha NS 500 Tieftöner (SUCHE)
nebula_ am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  3 Beiträge
Ersatz Mitteltöner Yamaha NS-30X
th152 am 14.02.2017  –  Letzte Antwort am 14.02.2017  –  2 Beiträge
Yamaha NS 700X Monitor Lautsprecher
Sit085 am 24.10.2018  –  Letzte Antwort am 26.10.2018  –  2 Beiträge
Yamaha Beryllium Hochtöner aus NS-590 identisch NS-1000???
reticulum am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  4 Beiträge
Yamaha KX 690 ein Motor defekt ?
tcb1977 am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedmarciju
  • Gesamtzahl an Themen1.454.338
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.901