Loewe Legro TA "Err1" Problem

+A -A
Autor
Beitrag
iggythebrush
Neuling
#1 erstellt: 27. Apr 2013, 23:18
Hallo Leute, habe bei meinem Legro TA (Linn Majik 1/Sneaky) folgendes Problem: beim Einschalten erscheint in der Anzeige "Err1".

Wenn Tasten gedrückt werden werden (wahrscheinlich) hex Zahlen angezeigt.

Offensichtliche Probleme (Stromversorgung, ausgebrannte ICs oder Transistoren) gibt es anscheinend nicht, +/-15V, +/-25V, 5V sind alle vorhanden.

Weiss einer, was sonst noch kontrolliert werden kann? Weiss einer, die Error-Codes zu dekodieren (Google ergibt nichts nützliches zu dem Thema und der einzige "Service Manual" den ich gefunden habe ist lächerlich, ohne technische Infos)? Gibt es irgendwo einen Schaltplan?

MfG
fmmech_24
Stammgast
#2 erstellt: 28. Apr 2013, 08:07
..schau dir mal die SMD-Elkos genauer an..
iggythebrush
Neuling
#3 erstellt: 29. Apr 2013, 13:30
Danke, alle SMD Elkos ausgelötet. Bei einigen erhöhtes ESR, ich werde sie zur Sicherheit alle ersetzen.
Ilya
iggythebrush
Neuling
#4 erstellt: 14. Mai 2013, 18:41
Das war's leider nicht... Alle SMD-Elkos ersetzt aber das Fehlerbild ist das gleiche... Gibt's noch andere Tipps? Worauf bezieht sich Err 1?

Danke
fmmech_24
Stammgast
#5 erstellt: 15. Mai 2013, 15:58
..das ist Jammer-Schade.

Leider gibt das wähwähwäh außer nichts, rein gar nichts über den Fehler aus.

Was passiert, wenn das Sneaky-Modul aus dem Gerät ggenommen wird?
iggythebrush
Neuling
#6 erstellt: 16. Mai 2013, 06:44
Das ist ein Bisschen kompliziert - es gibt ein Flachkabel vom Sneaky zur Frontplatine, wo die Steuerung/CPU sitzt. Ohne diese Verbindung läuft gar nichts. Allerdings gibt es einen identischen Sockel auf der Hauptplatine und als erfahrener Experimentierer musste ich einfach den Versuch machen.
Also, ohne Sneaky und mit Frontplatine eingesteckt ins Motherboard erscheint "Lo P" auf dem Display. Ob das in Versionen ohne Sneaky so vorgesehen war vermag ich nicht zu sagen, jedenfalls ist Masse am gleichen Pin auf beiden Sockeln.
Ohmsche Durchmessung der beiden Power Amps ergibt nichts besonderes, keine Unterschiede zwischen den Kanälen.
MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LOEWE TA 6000
UriahHeep am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  12 Beiträge
Restaurierung eines Loewe TA 12000 Receivers
florianz am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  7 Beiträge
Sony TA-F5A(Problem)
L.F am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  9 Beiträge
Sony TA-F5A Problem
hifibrötchen am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  7 Beiträge
Sony TA-F800ES Problem !
L67 am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  2 Beiträge
Sony TA-FA 50ES Problem
waterchill am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  107 Beiträge
Sony TA-N 55ES Problem
DJ_Dicker26 am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  3 Beiträge
Sony TA-E2000ESD - nächstes Problem
Wilhelm-ES am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  8 Beiträge
Sony TA-F210, TA-F410R, TA-F120 ERSATZTEILE anzubieten!
Chefselber am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  2 Beiträge
SONY TA-N 86B
Audire500 am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedsemc90
  • Gesamtzahl an Themen1.454.525
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.675.521

Hersteller in diesem Thread Widget schließen