ausschalt-plop bei KR5200

+A -A
Autor
Beitrag
mcrob
Inventar
#1 erstellt: 29. Aug 2007, 00:10
hallo zusammen

mein neu erworbener kr5200 zeigt beim ausschalten ein merkwürdiges verhalten.

selbst wenn der laustärkeregler auf null steht, hört man beim ausschalten ein "plobb" aus den lautsprechern.

ist bei allen quellen - angeschlossen oder nicht, sowie bei allen ls ausgängen identisch.

an was kann dies liegen?


danke für eure hilfe.
HisVoice
Inventar
#2 erstellt: 29. Aug 2007, 07:43
Hallo

Huch das dürfte aber nicht sein da er ein LS Relais hat das das verhindert ...........bitte schaue dir doch mal an ob es funktioniert dh ein bzw ausschaltet oder ob ein schlauer Zeitgenosse mit gaaaaaaanz viel Ahnung es vielleicht gebrückt hat

Grüße Martin
armin777
Gesperrt
#3 erstellt: 29. Aug 2007, 08:57
@mcrob

Das kommt schon mal vor, daß die Relaiskontakte "hängen". In Deinem Fall dürften wahrscheinlich die Relaiskontakte festgebacken sein. Da hilft eigentlich nur ein neues Relais.
Schau doch mal bitte nach, ob das Relais etwa 2-3 Sekunden nach dem Einschalten "klick" macht und sich darin etwas bewegt (wenn kein transparentes, sondern ein schwarzes verbaut wurde, kannst Du es durch Finger auflegen erfühlen). Beim Abschalten sollte es sofort wieder abfallen. Wenn die Freilaufdiode defekt ist, könnte es auch sein, daß es nach dem Abschalten zu lange geschlossen bleibt.

Das Plopp in den Lautsprechern sind die Entladevorgänge der Siebelkos, die sich in den Endstufen hörbar machen.

Wenn ein neues Relais notwendig sein sollte, poste bitte nochmal, ich sage Dir dann, wo Du ein solches bekommst.



Beste Grüße
Armin777
mcrob
Inventar
#4 erstellt: 29. Aug 2007, 10:43
nach dem einschalten ist ein deutliches "metallisches" klick zu hören ... dauert 2-4 sekunden. habs nicht gestoppt

dieses verhalten hat der kr5200 2 stunden vorher aber nicht gezeigt. ich hoffe die autofahrt hat ihm nicht geschadet
aileena
Gesperrt
#5 erstellt: 29. Aug 2007, 12:33
Hallo Stephan,
das Relais findest Du auf Höhe des zweiten Endstufentransistors von unten - links davon. Das durchsichtige Gebilde mit den beiden weißen Kabeln obenauf.

-- URL entfernt ---- URL entfernt --[/URL]
mcrob
Inventar
#6 erstellt: 29. Aug 2007, 13:26
sodele

grad nochmal nachgeschaut. also beim anschalten nach 2 sekunden klickt und der kleine taster ( mal ganz untechnisch gesprochen ) bewegt sich.

beim ausschalten springt dieser auch sofort wieder in die ausgangsposition. aber vielleicht ist das trotzdem noch zu langsam
armin777
Gesperrt
#7 erstellt: 29. Aug 2007, 14:04

mcrob schrieb:
sodele
beim ausschalten springt dieser auch sofort wieder in die ausgangsposition. aber vielleicht ist das trotzdem noch zu langsam :(


Nein, das ist nicht zu langsam, das ist richtig so! Jedoch vermute ich, daß die Kontakte dennoch zusammenhängen. Am besten in ausgeschaltetem Zustand mal über die Kontakte ohmsch messen - dann wird man sehen, daß die geöffneten Kontake elektrisch geschlossen sind!

Da hilft nur ein neues Relais!



Beste Grüße
Armin777


[Beitrag von armin777 am 29. Aug 2007, 14:04 bearbeitet]
mcrob
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2007, 15:28
danke für eure hilfe

dann schalt ich die ls-sektion am besten auf OFF, bevor ich den kennwood ausschalte.

sicher besser für meine ls, als das nette plob
armin777
Gesperrt
#9 erstellt: 29. Aug 2007, 15:32

dann schalt ich die ls-sektion am besten auf OFF, bevor ich den kennwood ausschalte



Gute Idee!

Beste Grüße
Armin777
aileena
Gesperrt
#10 erstellt: 29. Aug 2007, 17:11
Armin, hast Du noch solche Relais???
armin777
Gesperrt
#11 erstellt: 29. Aug 2007, 18:47
Hallo Peter,

jaa, habe ich noch - aber nicht mehr viele!



Beste Grüße
Armin777
KA-501
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Sep 2007, 01:00
Armin, Peter,

ich wär schon nur über die Kunststoffabdeckung froh. Vorlängerem hatte ich nen verbastelten Verstärker gekauft in dem das Relai in Brocken war, nun schaltet es an "Freiluft"

Beste Grüße
Rene


[Beitrag von KA-501 am 03. Sep 2007, 01:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony TA-1630 - Verhalten beim Ausschalten
buhauf am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  2 Beiträge
Krachen beim Ausschalten nur bei einer Quelle
entropy_kid am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  8 Beiträge
Grundig MXV 100 Vorverstärker knallt beim Ausschalten
beetle-fan am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  4 Beiträge
Grundlagen: Der Ausschalt-Plopp
kuni1 am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  33 Beiträge
Marantz 2235B knackt beim Ausschalten
mahl am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  5 Beiträge
Luxman R-1033 kracht beim Ausschalten
Rillenohr am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  13 Beiträge
Grundig SV 85 Ton nur beim Ausschalten
Mo888 am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  3 Beiträge
Grundig MT 200 knallt beim ein/ ausschalten
agrestic am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  2 Beiträge
Grundig R 1000 ploppen beim Ausschalten
Karlheinz_28 am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  49 Beiträge
Grundig V5000 - LS-Relais Ausschalten beschleunigen
Feuerflieger am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedcarsten2810
  • Gesamtzahl an Themen1.449.943
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.589.168

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen