Idler bei Akai GX9 und GX F-71

+A -A
Autor
Beitrag
haribert1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Sep 2007, 12:39
Hallo,

ich habe bei beiden Tapedecks das typische Problem mit den Idler (Zwischenrädern) aus Gummi. Ähnlich wie bei vielen Nakamichi-Decks hat sich im Lauf der Jahre die Oberfläche der Gummi-Idler verändert, so daß jetzt nicht mehr genug Grip da ist und es zu Bandsalat kommt, das IPLS Suchsystem nicht mehr läuft etc. Ich konnte auch erkennen, daß der Idler nicht mehr schnell genug vom linken Bandwickel zum rechten Bandwickel umschwenkt.

Die Frage ist, kann man neue Idler-Gummis oder ganze Zwischenräder noch irgendwo bekommen, kennt Ihr jemanden, der solche Teile evtl. wieder neu beschichtet? Macht es Sinn evtl. die Oberfläche des Idler-Gummis etwas aufzurauhen?

Hier im Forum hab ich dazu bisher nichts gefunden und das obwohl es doch haufenweise ausfallende Akai-Teapedecks geben müßte. Auch in der Werkstatt waren die zwei Teile schon, da hieß es nur: Gibt es nicht mehr, keine Reparatur mehr möglich.

Angebote für Idler habe ich in den USA gefunden, aber das ist mir ein bißchen suspekt, vielleicht kennt Ihr ne bessere Alternative.. :-)

Viele Grüße
Uwe
dual0815
Neuling
#2 erstellt: 17. Aug 2008, 00:16

das ist meiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion, da Fehlfunktion nach definierter Zeit vorprogrammiert. Als Verschleißteil nicht verfügbar. Also Idler defekt, Deck Totalschaden!

Das nervt mich total und verfluche den Tag an dem der Fachverkäufer gegen meine Überzeugung mir Akai als Favorit aufgelabert hat und mein mühsam Erspartes dafür abgedrückt habe. Das erste gelieferte Gerät war gleich ganz defekt (Capstanstillstand), das zweite neue Gerät hab ich gleich nach dem Auspacken repariert weil das Display Hyroglyphen anzeigte.

AKAI Decks verkörpern für mich die japanische Billigkonstruktion der 80er Jahre und zwar unabhängig vom Verkaufspreis. SONY war doch eigentlich besser, oder?

Naja, im Grunde alles Schnee von gestern, aber sehr ärgerlich. Bestimmt hab ich zu hohe Erwartungen und nichts hält ewig und kein Mensch. Für ein paar Jahre hat es sehr gute Dienste geleistet.

grußgruß
ralph
Aurafreak
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Aug 2008, 12:42
Hmmm...habe noch ein Akai GXC 710D im Einsatz. Topteil und Panzerschrankverarbeitung...Pflege war erst nah über 25 Jahren notwendig (neuer Riemen) - geht doch!
garlock
Stammgast
#4 erstellt: 27. Aug 2008, 00:52
Also ich kann auch nicht nachvollziehen das AKAI Schrott währe ich habe ein altes GX6 das spielt bis heute tadellos den Idiler kann mann ganz einfach wieder in den neuzustand versetzen das tail ausbauen mit Schmirgelpapier aufrauhen so das die ausgehärtete schicht weg ist danach mit Gummiwalzenreiniger behandeln und er ist wie neu das spricht für die Qualität der Gummiteile !

Ein Bisschen Pflege braucht jedes Deck und die meisten Werkstätten haben absolut keine Ahnung von Tapes bis jetzt konnte ich jedes AKAI Deck wieder problemlos reparieren ohne Ersatzteile vileicht mal ein neuer Riemen aber das wahr schon alles !

wenn ich sehe in welchem Zustand die Geräte teilweise bei mir ankommen mit fingerdick Staub im Laufwerk und einem völlig versifftem Tonkopf wundert mich nix mehr !

in den 90ern hat auch AKAI Billigteile hergestellt hauptsächlich das GX65 / GX67 die massive Probleme mit sich auflösenden Gummiriemen und dem billigen und klapprigen Laufwerk hatten !

Die letzten hochwertigen Decks von AKAI waren das GX52 / GX75 und GX95
marais
Stammgast
#5 erstellt: 27. Aug 2008, 09:54
Wie ist das GX-F91 unter diesem Aspekt zu bewerten? Bei meinem hat sich letztes Jahr der idler verabschiedet, seitdem steht es dekorativ in der Ecke, ich habe mich da noch nicht rangetraut.

A.
garlock
Stammgast
#6 erstellt: 27. Aug 2008, 10:22
Also eigentlich sollte das GXF91 schon das neuere Dierektgetriebene Laufwerk haben aber um sicher zu gehen mach doch mal das Gerät auf und mach ein bild vom Laufwerk und eins vom Kassettenschacht wo mann die Köpfe und den bandtransport sieht !

Aber du kannst es mir auch gerne zuschicken dann schau ich mal danach !

mfg
marais
Stammgast
#7 erstellt: 27. Aug 2008, 16:43
Das dachte ich auch, steht ja auch DD auf dem Deckel. Aber wenn bei schnellem Vor- und Rücklauf nur Motorgeräusche kommen, ohne dass sich was bewegt, und sich bei Play nur der linke Wickel bewegt (Achtung Bandsalatgefahr)...

Gruss
Andreas




garlock
Stammgast
#8 erstellt: 27. Aug 2008, 20:12
Jo iss schon das direktgetriebene Laufwerk das wurde fst unverändert auch noch im GX75 / 95 verbaut !

Bei den Laufwerken verharzt auch mal gerne das Schmierfett und blockiert teilweise manche Funktionen aber da muss das Laufwerk komplett zerlegt werden gereinigt neu gefettet und danach eingestellt werden das iss aber nix für Laien !

Das GXF91 ist auch schon ein paar Takte älter als die GX baureihe deshalb währe eine überholung auch zu empfehlen es währe schade sowas auf dem dachboden versauern zu lassen !

Hat es noch einwandfrei gespielt bevor das Problem auftrat ?

mfg
marais
Stammgast
#9 erstellt: 27. Aug 2008, 21:13
Ja, bis zum Auftreten dieses Problems lief das 91 einwandfrei. Ich hatte mich zuletzt etwas über die Klappe mit den Bedienelementen geärgert, die nicht mehr ganz schloss (bzw. nach dem Schliessen wieder um 2mm öffnete), aber ansonsten lief es sauber. Ist es zu retten?

A.
garlock
Stammgast
#10 erstellt: 27. Aug 2008, 21:39
Jo iss kein Problem da wird der Riemen für die Laufwerksfunktionen der auch für das öffnen und Schliessen der Klappe verantwortlich ist etwas ausgeleiert sein !

mfg
marais
Stammgast
#11 erstellt: 28. Aug 2008, 08:37
Das ist derselbe Riemen, der sich um beides kümmert? Na das wäre ja ein Ding. Ich werde das Teil am Wochenende doch mal öffnen und nachsehen - und auch ein Foto machen. Bist Du auf die Akais spezialisiert?

Danke bis hierhin

Andreas
garlock
Stammgast
#12 erstellt: 28. Aug 2008, 08:53
Spezialisiert könnte mann sagen ich mache allgemein Tapes nur besitze ich mehrere AKAI Tapes und habe mich dadurch eingehend damit beschäftigt !

mfg
soundcheck62
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Mrz 2010, 12:58
Morgen,Morgen,Leute da drausen !!! Nicht verzweifeln die idler Gummi's oder besser gesagt Zwischenradgummi's gibt es bei Classic Audio Service (siehe auf ebay)zum sofortkaufen!
Habe selbst gerade vor kurzem ein Satz fuer mein marantz 6020 compudeck erhalten! Die Dinger haben aber auch eine Lichtschranke und wenn die nicht mehr funktioniert laeuft das deck trotz neuer Riemen und Zwischenradgummi's auch nicht !!! Der Classic Audio Service kann die Lichtschranke auch wieder reparieren und dann muesste es ,verdammt noch mal, endlich wieder laufen ! Vorausgesetzt die Mechanik wurde vorher auch gesaeubert und wenn noetig hier und dort mit ein bischen Fett oder einem tropfen Oel leichtgaengig gemacht !!!
paga58
Inventar
#14 erstellt: 04. Mrz 2010, 23:05
Schön auf einen "aktuellen" Beitrag geantwortet.
Ebenso schnell wie diese Antwort kommen von dieser Firma auch Reparaturgeräte wieder zurück - hier im Forum dürfte CAS darum wohl kein Bein mehr auf den Boden kriegen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI GX75 Idler Wheel
DOSORDIE am 08.06.2019  –  Letzte Antwort am 23.06.2019  –  16 Beiträge
AKAI GX 75 - Riemenwechsel ?
bassogrosso am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  4 Beiträge
AKAI GX-625 Gleichlaufschwankung
marsupilami02 am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  10 Beiträge
Einmessung Akai GX-650
horex1952 am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  19 Beiträge
Akai GX-747
bavaria44boy am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  4 Beiträge
AKAI GX 210D Frage!
Rabe13 am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  12 Beiträge
Cassettendeck Akai GX-75
Ghost_Max am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  11 Beiträge
AKAI GX-630DB - Wiederbelebung
ESNER am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2015  –  2 Beiträge
AKAI GX-215D Bandmaschine
WilliK50 am 13.08.2018  –  Letzte Antwort am 19.01.2019  –  7 Beiträge
Akai GX-260D-Überholung, Transistorersatztypen?
der_tommy am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedFlorinVNC
  • Gesamtzahl an Themen1.449.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.577.980

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen