Beim Ein- u. Ausschalten knackst es AA - 1030

+A -A
Autor
Beitrag
kikidick
Neuling
#1 erstellt: 21. Aug 2016, 16:36
Hallo zusammen,
beim Ein- und Ausschalten meines Receivers eines AKAI Stereoreceivers AA - 1030,
knackst es die ganze Zeit. Ich muss immer die Lautstärke ganz zurücknehmen.
Kann mir da jemand einen Tipp geben und kann ich das eventuell selber beheben (Anfänger)?

Danke für eure Antworten.
Manfred
dialektik
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2016, 16:52
Da Du im Bereich Plattendreher schreibst: Nutzt Du den Verstärker mit einem solchen
doc_barni
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Aug 2016, 17:07
Hallo Manfred,

auf HiFiEngine ist ein komplettes SM zum kostenfreien download nach erfolgter Registrierung verfügbar. Incl. Schaltplan, speziell Netzversorgung. Falls dort ein oder mehrere Kondis schlappgemacht haben sollten, könnte es imho zu diesem Fehlerbild kommen. Bei so einem Oldtimer wäre das nicht ungewöhnlich, muss aber auch nicht zwingend so sein.....

freundliche Grüsse

Wolfgang
dialektik
Inventar
#4 erstellt: 21. Aug 2016, 17:21
Bevor es aber ans Löten geht :
Was für eine Art von Knacken?
Knacken bei Verstärkern ohne Ein-/Ausschaltschutz (habe aber keine Ahnung, ob der AKAI dazugehört) ist bekanntlich "normal"....

Wenn aber, wie gefragt, noch ein Dreher dranhängt, muss man auch an die Verbindung u.v.m. denken.
Rabia_sorda
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2016, 17:15

beim Ein- und Ausschalten...knackst es die ganze Zeit. Ich muss immer die Lautstärke ganz zurücknehmen.


Also klickt das Relais dauerhaft bei höherer Lautstärke und der Ton fällt immer kurzzeitig aus....oder wie soll ich das verstehen?

Wenn es so sein sollte, dann prüfe deine Gesamtimpedanz der Lautsprecher und schaue nach Kurzschlüssen an den Lautsprecherkabeln und deren Anschlüsse (an Verstärker+Lautsprecher).
dialektik
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2016, 23:44
Da der TE ja keinerlei Rückfrage beantwortet.....
Hat der AKAI überhaupt Relais
Rabia_sorda
Inventar
#7 erstellt: 23. Aug 2016, 00:26

Hat der AKAI überhaupt Relais



Er hat nur zwei Feinsicherungen als Schutzvorrichtung an den LS-Ausgängen.

Schön wäre ja eine Information, ob das Geräusch aus dem Gerät, oder aus den LS kommt.
Vmtl. aus den LS. Daher werden es vmtl. kalte Lötstellen, hochohmig gewordene Widerstände, oder ein Halbleiterdefekt sein.
dialektik
Inventar
#8 erstellt: 23. Aug 2016, 00:37
Naja - Gestocher im Nebel - von normalen Knack-Plubb bei Geräten ohne Ein-Auschalt-Verzögerung - bis zu Erdungsproblemen Plattendreher oder tatsächlichen Defekten - gute Nacht
kikidick
Neuling
#9 erstellt: 23. Aug 2016, 08:55
Hallo zusammen, ich bin erst jetzt wieder dazu gekommen euch zu antworten.
Es knackt nur beim ein- und ausschalten und aus den Lautsprechern.
Ein Plattenspieler hängt natürlich auch dran.
Für eure Tipps schon mal vielen Dank

Manfred
Rabia_sorda
Inventar
#10 erstellt: 23. Aug 2016, 23:12
Wenn es ausschließlich beim ein/ausschalten knackt/knallt, ist das absolut normal.
Du kannst vor dem ausschalten des Verstärkers den Lautsprecherschalter ausschalten und ihn erst wieder zuschalten, nachdem der Verstärker erneut eingeschaltet wurde. Somit gibt es keine Geräusche aus den LS.
dialektik
Inventar
#11 erstellt: 23. Aug 2016, 23:34
Eben, in alten Anleitungen von Geräten ohne Schutz vor Ein- und Ausschalt-"Knall" stand meist auch: nicht bei aufgedrehter Lautstärke ein-/ausschalten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe - AKAI AA-1030
2001stardancer am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  6 Beiträge
Akai aa 1030 Frontbeleuchtung
hifibrötchen am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  3 Beiträge
Kenwood KA 1030
clyzo am 14.02.2017  –  Letzte Antwort am 04.10.2017  –  11 Beiträge
Akai 1030
Sondermann am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.08.2012  –  19 Beiträge
Marantz 1090 knackt beim Ein -und Ausschalten
schackchen am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  7 Beiträge
Marantz Model 1030
sanmati3 am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  3 Beiträge
Luxman R 1030
Ralleman am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  6 Beiträge
Endtransen Marantz 1030 gesucht
sanmati3 am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  13 Beiträge
Kenwood disk player DP - 1030
pingulin##176 am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 25.09.2015  –  14 Beiträge
Akai AA 8000 Beleuchtung?
Amsellachen am 27.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.017 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedlatrop
  • Gesamtzahl an Themen1.451.889
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.624.965

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen