Denon 1510ae Problem Kopfhörerbuchse

+A -A
Autor
Beitrag
mibohifi
Neuling
#1 erstellt: 07. Okt 2017, 17:20
Ich kann mir zwar kaum vorstellen, dass anderen ähnliches passiert ist, aber vielleicht hat jemand von den Spezis eine Idee.

Ich besitze einen Denon 1510ae Vollverstärker und habe gestern per Stecker-Adapter von 3,5 mm stereo auf den dicken 6,35 mm mit Kofhörer Musik gehört. Als ich den Kopfhörer mit dem Stecker-Adapter wieder herauszog, blieben die oberen zwei Teile des Steckers in der Buchse im Verstärker stecken. Nur der lange Teil mit der Masse kam heraus. Der Teil mit linkem und rechten Kanal blieb drin. Weder mit dem herausgezogenen Rest (an dessen Enden Häckchen waren), noch mit einer Elektronikerpinzette scheine ich da etwas zu packen zu bekommen.

Nun habe ich als nächstes den Deckel des Gerätes abgeschraubt, um zu schauen, ob man das von innen wieder herausdrücken kann. Es sieht so aus, dass ich die Elektronik des Einschalters und einen der beiden Trafos ausbauen müsste, um an die kleine Platine zu kommen, an der die Buchse befestigt ist.

Ich kenne mich zwar mit PC-Bau aus, aber nicht mit Verstärkern. Und ich frage mich, ob es dazu eine Anleitung gibt, wie man diesen Bereich auseinanderbaut. Auf Youtube habe ich nichts gefunden. Ebenso auch keinen Bauplan für das Gerät.

Und selbst wenn es mit gelingt, irgendwann dieses Bauteil mit der Buchse in den Händen zu halten: gibt es da vielleicht irgendeinen Trick, das Steckerteil herauszubekommen (das scheint ein geschlossenes Stück zu sein)?

Wenn nein: weiß jemand wie diese Bauteil heißt und wo ich Ersatz bekomme?

Ich weiß, dass ich hier erstmal ganz naiv frage und vielleicht liegt die Antwort ja auf der Hand...
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2017, 22:57
Das ist mir mal am Smartphone passiert....

Versuche es mal mit z.B. einem nicht zu dickem Pinselstil und Sekundenkleber. Dazu den Pinselstil hinten glatt absägen und ihn, nur an der glatten/geraden Stelle, mit etwas Sek.-Kleber zu benetzen. Nun vorsichtig in die Kopfhörerbuchse einführen und etwa 1 min. lang gedrückt halten. Nach 5 min. mit einem kräftigen Ruck herausziehen.

Die etwas "härtere" Methode wäre auch, dass man vorsichtig eine Rigibs/Holzschraube versucht zentriert nur etwas hineinzudrehen. Diese muss nur leicht greifen.

Vllt. hast du Glück.
mibohifi
Neuling
#3 erstellt: 09. Okt 2017, 07:52
Vielen Dank für die Tipps. Ich habe es mit der Schraube probiert (auch mit einem Handbohrer), aber das Innere, wo es hätte greifen können, der feststeckenden Reste nudelten scheinbar zu schnell aus. Mit Sekundenkleber traute ich mich nicht, weil ich befürchtete, damit die ganze Buchse vollzusauen und damit unwiederbringlich nutzlos zu machen.
Letztlich ist es mir gelungen, indem ich die Mini-Platine mit der Buchse ausgebaut habe, um besser gucken zu können. Dafür musste ich einen Trafo ausbauen, um an die Schrauben heranzukommen und einen Stecker lösen.
Mit dem Bauteil in der Hand konnte ich genauer sehen, was noch wie in der Buchse steckte (Sonnenlicht hat das deutlicher gemacht als LED-Licht), so dass ich mit obiger besagter Schraube mit einer anderen Technik (leicht hebelnd ziehend) den Rest tatsächlich herausziehen konnte. Nach Zusammenbau hat alles wieder funktioniert.
Danke auf jeden Fall mit der Idee der Schraube. :-)
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2017, 11:22
Die Arbeit zeigt den Weg

Super! Viel Glück weiterhin mit besseren Steckern
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Kopfhörerbuchse Marantz 3800
Kawabundisch am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  8 Beiträge
Denon PMA-1060 - Problem
KaLi9000 am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  3 Beiträge
Denon PMA 1060 - Problem?
hercules1973 am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  12 Beiträge
Problem Tapedeck Denon
Tape_Diem am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  13 Beiträge
Kopfhörerbuchse ändern/modifizieren damit die Wiedergabe über LS NICHT unterbrochen wird ?
phattomatic am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  6 Beiträge
Yamaha A-320 Kopfhörerbuchse
cryhavoc am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  8 Beiträge
Kopfhörerbuchse Marantz 2330b kratzt
fenris77 am 16.10.2017  –  Letzte Antwort am 17.10.2017  –  3 Beiträge
Problem mit Denon PMA 260
catsching am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  4 Beiträge
Problem mit Denon UPA-F07 Verstärker
herr_bieber am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  8 Beiträge
Denon PMA-720A Balance-Poti Problem
Newbody am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedstolis
  • Gesamtzahl an Themen1.386.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.920

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen