mein Pioneer PL 10 kratzt furchtbar

+A -A
Autor
Beitrag
Angryagony
Stammgast
#1 erstellt: 16. Sep 2021, 07:12
Guten Morgen zusammen,

lange schon war ich nicht mehr hier, aber das lag wohl daran, dass ich so lange keine Probleme hatte mit meinem Pioneer PL 10.

Vor ein paar Wochen hab ich ihm eine neue Ortofon 2m bronze Nadel spendiert - was soll ich sagen - in meinem Budget und in Verbindung mit den Teufel Raumfeld Lautsprechern war ich super zufrieden.

Doch jetzt hab ich seit 2 Tagen ein schlimmes Kratzen. Es klingt so als wär die Nadel komplett verstaubt.
Es kratzt auch nicht ständig sondern es kommt und geht.

Die Lautsprecher an sich kann ich ausschließen - Radio oder streaming klingt optima.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte?
shabbel
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2021, 15:44
Entweder hat Dein Verstärker ein Problem oder Du solltest Dir die Nadel mal mit einer Lupe ansehen.
Rabia_sorda
Inventar
#3 erstellt: 17. Sep 2021, 15:38
Hallo,


Die Lautsprecher an sich kann ich ausschließen - Radio oder streaming klingt optima.


Das Auflagegewicht usw wurde womöglich geprüft/eingestellt ...

Dann kann es eigentlich nur noch am verwendeten Verstärker liegen. Auch wenn Radio usw gut klingt, kann es dennoch an Relais und Schaltkontakte/Potis in den Signalwegen des Verstärkers liegen.

Vllt sagst du uns mal die Bzng des Verstärkers.
Angryagony
Stammgast
#4 erstellt: 28. Sep 2021, 06:33
sorry - jetzt war ich ein paar Tage außer Gefecht.

Die Nadel ist nadelneu :-) - hab keine 5 LPs drüber laufen lassen. Auch das Gewicht passt.

Der Verstärker ist ein Pioneer SX 636 den ich etwas aufgehübscht habe.
Pioneer SX636
Angryagony
Stammgast
#5 erstellt: 07. Okt 2021, 06:20
und was denkt ihr?
Uwe_1965
Inventar
#6 erstellt: 07. Okt 2021, 07:58
Vielleicht hat sich beim Tonabnehmer ein Kabel gelockert
Angryagony
Stammgast
#7 erstellt: 08. Okt 2021, 08:14
auch eine Idee.
Ich werde den Plattenspieler einfach mal ganz genau unter die Lupe nehmen
Angryagony
Stammgast
#8 erstellt: 11. Okt 2021, 06:06
Habe gestern alle Anschlüsse kontrolliert, etwas nachgeölt und das Gewicht des Tonarms kontrolliert.
Das lag bei 1,78 gr statt bei 1,50 gr. - alles nachjustiert - nun ist der Klang wieder optimal.
Uwe_1965
Inventar
#9 erstellt: 11. Okt 2021, 11:28
Dann mal Gratulation, nächstes Mal aber bitte mit Bild vom PL10

Gruß Uwe
Angryagony
Stammgast
#10 erstellt: 14. Okt 2021, 12:13
das ist mein kleiner PL10

ein paar Jahre her das Foto - damals noch nebst einem Onkyo Verstärker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer PL-10 verzerrt
Philler286 am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  20 Beiträge
Plattenspieler Pioneer PL 445
productmanager am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  5 Beiträge
Pioneer PL-L1000
evil-peter am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
Pioneer PL 516 Drehzahlschwankung
okailey am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  3 Beiträge
Pioneer PL-333
Calitos am 12.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  9 Beiträge
Pioneer SX 525 kratzt
sollbruch am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  4 Beiträge
Tonarmlift Pioneer PL-71 defekt.
topa am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  11 Beiträge
Pioneer PL 514 System / Nadel
hein_troedel am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  3 Beiträge
Pioneer PL-740 Absenkung Tonarm
Holz-Klaus am 24.08.2018  –  Letzte Antwort am 25.08.2018  –  4 Beiträge
Plattenspieler brummt: Pioneer PL A45D
andreaspw am 06.04.2022  –  Letzte Antwort am 12.04.2022  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.513 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedStroiciel
  • Gesamtzahl an Themen1.535.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.852