Plattenspieler Pioneer PL 200X: Teller rotiert nicht

+A -A
Autor
Beitrag
Middle_Mass
Neuling
#1 erstellt: 18. Feb 2008, 13:15
Hallo,

ich habe mir bei Ebay einen gebrauchten Pioneer PL-200X gekauft (Bilder sind in diesem Forum zu sehen). Leider dreht sich der Plattenteller nicht.
Der Ebay-Verkäufer hatte angegeben, er habe einen Funktionstest gemacht und da hätte sich der Teller gedreht, nur die Tonarmrückführung würde nicht mehr funktionieren.

Nunja, heute kam das Gerät an und vorhin wollte ich es mal ausprobieren, was leider eine Enttäuschung war, da sich der Plattenteller nicht dreht, aber zumindest das Stroboskop leuchtet

Über ein englisches Plattenspielerforum bin ich auf eine Anleitung für den PL-400 gestoßen, von der Bedienung müssen sich die beiden Plattenspieler wohl ziemlich ähnlich sein.

Ich weiß jetzt nicht so recht, wo das Problem liegen könnte. Ist etwas beim Transport kaputt gegangen (das Gerät war ziemlich gut eingepackt) oder liegt vielleicht sogar nur ein Bedienfehler vor (es handelt sich um meinen ersten Plattenspieler)?

Ich habe auf youtube ein Video zum PL-200X gefunden und da scheint sich der Teller erst zu drehen, wenn man den Tonarm über den Teller bringt. Das habe ich auch probiert, hat aber leider keinen Erfolg gebracht.

Weiß jemand Rat?
Falls ihr mehr Infos braucht, dann sagt ruhig bescheid.

Gruß, Florian
Middle_Mass
Neuling
#2 erstellt: 18. Feb 2008, 14:23
Kleines Update:
ich habe den Plattenspieler eben mal aufgeschraubt und den Dreck raus gemacht. Dabei habe ich auch ein bisschen mit dem Antrieb für den Teller gespielt. Ergebnis: das Stroboskop geht jetzt erst an, wenn ich den Tonarm über den Teller führe und ein leises Klicken zu hören ist (vorher musste ich einfach den Netzstecker einstecken, ich vermute so wie es jetzt ist, sollte es eigentlich sein). Wie das das erste mal nach dem wieder zusammenbauen gemacht habe, wurde ich auch mit einer ca. halben Umdrehung des Tellers belohnt, jetzt ist wieder Stillstand
gambale
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Feb 2008, 14:29
..na das sieht ein bißchen so raus, als wenn der Verkäufer vorsätzlich was defektes verkauft hat, wenn der Plattenteller getrennt verpackt und wie du schriebst, auch sonst alles ordentlich verpackt war, kann auf dem Transport eigentlich nicht so schnell was passieren. Geh mal zu ner Werkstatt, wenn die das nicht so behebne können, beim Verkäufer reklamieren und Geld zurück...
Wenn er sich weigert, bei Ebay melden und ihn an den Pranger stellen...
Middle_Mass
Neuling
#4 erstellt: 18. Feb 2008, 17:50

gambale schrieb:
..na das sieht ein bißchen so raus, als wenn der Verkäufer vorsätzlich was defektes verkauft hat, wenn der Plattenteller getrennt verpackt und wie du schriebst, auch sonst alles ordentlich verpackt war, kann auf dem Transport eigentlich nicht so schnell was passieren. Geh mal zu ner Werkstatt, wenn die das nicht so behebne können, beim Verkäufer reklamieren und Geld zurück...
Wenn er sich weigert, bei Ebay melden und ihn an den Pranger stellen...


Der Teller war nicht extra verpackt, der war noch drauf, da war nur zwischen Teller und Abdeckhaube alte Zeitungen (also kann es gut sein, dass der ein bisschen rumgesprungen ist).
Ob eine Reklamation Erfolg haben könnte, wage ich zu bezweifeln, da der Verkäufer ausdrücklich im Angebot darauf hingewiesen hat, dass er die Ware als defekt verkauft. Ist jetzt aber bei einem Verkaufspreis inkl. Versand von knapp 20 Euro auch nicht so das Riesenproblem.


Jedenfalls habe ich mir die Sache nochmal angeschaut und es liegt IMO am Motor. Die Stromzufuhr ist wohl in Ordnung, mal schauen ob man den Motor aufmachen kann...

EDIT: ach, welche Arten von Elektromotoren werden eigentlich in Plattenspielern denn so verbaut?


[Beitrag von Middle_Mass am 18. Feb 2008, 17:52 bearbeitet]
Middle_Mass
Neuling
#5 erstellt: 19. Feb 2008, 18:11
So, der Teller dreht sich jetzt erstmal wieder.

Fall es jemanden interessiert:
Ich habe die ganzen überflüssigen Bauteile für die Tonarmrückführung (die ist ja kaputt) ausgebaut und eine Schraube eingesetzt, so dass der Anschalter mit Hilfe des Tonarms betätigt werden kann. Dann habe ich den Motor aufgeschraubt und mir ist aufgefallen, dass die Metallscheibe (auf die der Plattenteller aufgelegt wird) mit angebrachtem Permanentmagnet direkt auf den unterliegenden Spulen aufliegt (siehe hierzu Skizze). Das darf wohl so nicht sein... und ich vermute genau das ist beim Transport kaputtgegangen weil der Teller ja noch im Plattenspieler drinnen war...

Der Abstand zwischen Spulen und Magnet soll wohl irgendwie durch das Verbindungsstück über Luft/Druck (das Verbindungsstück ist hohl und war innen mit einer öligen Substanz versehen) realisiert werden. Das funktioniert aber nur, wenn der Bolzen, der sich oben auf dem Verbindungsstück befindet und aus dem Plattenteller herausragt, das Verbindungsstück auch luftdicht abschließt und fest sitzt (das Festsitzen lässt sich dann wahrscheinlich über einen Unterdruck erreichen, Voraussetzung ist da das luftdichte Abschließen). Der Bolzen hat auf jeden Fall das Verbindungsstück nicht luftdicht abgeschlossen und irgendwann ist mir der ganze Motor runtergefallen und direkt oben auf das Verbindungsstück drauf. Der Fall hat es irgendwie verbogen und dann habe mit einem Hammer den Bolzen oben eingeschlagen und jetzt sitzt er fest und es gibt einen Abstand zwischen Spulen und Magnet. Ist nur die Frage wie lange das hält...

Gruß, Florian

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler Pioneer PL-500X, Teller dreht nicht.
zultan32 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  13 Beiträge
Plattenspieler Pioneer PL 445
productmanager am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  5 Beiträge
Pioneer PL-333
Calitos am 12.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  9 Beiträge
Pioneer PL-10 verzerrt
Philler286 am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  20 Beiträge
Pioneer PL-L1000
evil-peter am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
Pioneer PL 12 D doch nicht voll funktionsfähig.
Loch am 08.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  5 Beiträge
Pioneer PL-740 Absenkung Tonarm
Holz-Klaus am 24.08.2018  –  Letzte Antwort am 25.08.2018  –  4 Beiträge
Plattenspieler knurrt und TELLER dreht sich nicht
Mayble am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  3 Beiträge
Pioneer PL 516 Drehzahlschwankung
okailey am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  3 Beiträge
Hat jemand Infos zum Pioneer PL-750
zultan32 am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedBrianShats
  • Gesamtzahl an Themen1.454.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.419

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen