Grundig CN 510 Zahnrad defekt - und Phonoprobleme RPC 340

+A -A
Autor
Beitrag
gdy_vintagefan
Inventar
#1 erstellt: 26. Feb 2008, 23:16
Hallo!

Bei meinem Grundig Kassettendeck CN 510 (erworben in Verbindung mit Kompaktanlage RPC 340) hat ein Zahnrad seine Zähne verloren, weshalb der rechte Bandwickel im Play-Modus nicht mehr läuft.
Und zwar handelt es sich das erste Zwischenzahnrad (gelblich, ca. so groß wie ein 2€-Stück) direkt neben dem kleinen Zahnrad, dessen Achse die Capstanwelle ist.

Ich habe schon ein entsprechendes Gesuch in den Ersatzteil-Thread gestellt.
Aber weiß evtl. jemand zufällig, ob dieses Zahnrad/diese Zahnräder auch in anderen Grundig Tapedecks verbaut worden sind? Bzw. wie dieses Zahnrad genau heißt? Oder kann mir gar jemand ein intaktes aus einem Schlachtgerät überlassen?

Außerdem suche ich für dieselbe RPC Anlage ein komplettes Plattenspielerkabel für Dual-Laufwerke, also am einen Ende vier Kabelschuhe, am anderen Ende der 5-polige Grundig Flachstecker.
Aktuell habe ich einen Adapter gebastelt (nicht ganz professionell), um ein "Fremdlaufwerk" (Dual) in der RPC zu betreiben. Leider ist ein Kanal (nur bei Phono) deutlich leiser als der andere, außerdem brummt und rauscht die Plattenwiedergabe stark.
Nun würde ich gern mit einem intakten Original-Phonokabel testen, ob das (hoffentlich) am selbstgebastelten Adapter liegt. Ich befürchte schon, dass die Phonostufe eine Macke hat (z.B. defekter Elko).

(Die RPC 340 war die einzige 3xx, die werksmäßig keinen Dual verbaut hatte, bei meinem Exemplar ist der Originaldreher völlig defekt und daher zum Test nicht hilfreich)

Gruß
Michael
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2008, 07:53
Dasselbe Problem wie bei den MCF 500/600. Karies am Nylon Idlerzwischenzahnrad.
Der Forumskollege BigEar hat das ZR in Messing zu einem mE für die Arbeit angemessenen Preis als Einzelstück nachgefertigt.
Das ZR aus anderen Tapes zu entnehmen ist sinnlos, da alle gealtert versprödet meist schon Karies haben.
Es gibt hier einige Threads die sich damit befassen.
gruss
bukongahelas
gdy_vintagefan
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2008, 20:39
Ich habe nun erst mal aus einem optisch nicht mehr so gut erhaltenen CN 500 das Zahnrad in mein CN 510 transplantiert. Außerdem habe ich noch ein zweites CN 500 in Reserve.

Mittlerweile habe ich auch eine neue RPC 300. Dazu musste ich erst mal insgesamt drei Stück bei eBay ersteigern - alle hatten irgendeine Macke. Aus den noch intakten Platinen etc. habe ich mir eine einwandfreie RPC zusammengebaut.
Das Phono-Problem lag wohl an einem defekten Phono-Wahlschalter. Denn manchmal war der Ton auch mal korrekt auf beiden Kanälen. Außerdem krachte es in den Boxen, wenn man den Phono-Knopf noch etwas tiefer reindrückte. Am Kabel lag das also nicht.
Ronald_T
Neuling
#4 erstellt: 22. Jun 2016, 22:03
Hallöchen Leute, es gibt Hoffnung
für alle Grundig CN500 / CN520 / evtl auch das CN 830 Tapedecks :

ich habe einen Hersteller gefunden, der jenes 82-Zähne Zahnrad mit 25 mm Durchmesser in super Qualität und zu einem vernünftigen Preis anbieten kann.
Ich habe nach langem Suchen und auch aus ein bisschen Mut an Verzweiflung jeden Anbieter von Zahnrädern aus Kunststoff angefragt und mein Problem vorgetragen. Mein Fleiß wurde belohnt - in der Zwischenzeit ist sozusagen die erste Kopie von meinem alten Zahnrad in Betrieb - natürlich im Neuzustand.
Und was soll ich sagen : ein meisterlicher Betrieb, denn das Zahnrad wurde sozusagen per Hand gefräßt, läuft ohne zu klappern oder zu wackeln oder etwa zu straff zu laufen gut auf der Achse, "kuppelt" sauber ein und läuft beim Spielen völlig laufruhig. Nur beim Spulen ist etwas zu hören, aber das sollte kein Problem sein.
Dieses Zahnrad ist zu bekommen für 27,50 € inklusive Versand - so der letzte Stand und kann erfragt / bestellt werden direkt bei Herrn Norbert Hahn,
Unlimited Drive Systems
Oberes Dorf 1,
95152 Selbitz
Tel +49(0)9280-7390088
Fax +49(0)9280-7390087
www.zahnrad24.com
www.gears24.com

Und es kommt eventuell noch besser : Herr Hahn will sich zumindest auch mal das Ritzel auf der Schwungscheibe ansehen - vielleicht nimmt er auch diese Herausforderung an und produziert auch dieses neu .....
Dann hätten wir die beiden übelsten Verschleißteile dieser wunderbaren Geräte auf Jahre hin ausgewechselt und wir hätten weiterhin viel Spaß an unseren Schätzchen !
Mein Schätzchen läuft jetzt wieder wie neu !!!

Wer sich diesen Zahnradwechsel nicht zutraut, dem kann gern von z.B. meiner Seite geholfen werden.

So, nun seit Ihr dran, macht was draus !

Gruß Ronald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig Studio RPC 500 ! ( Grundig CN 830 Tapedeck)
Der_eistee_2 am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  7 Beiträge
Grundig RPC 300 Tuner defekt
Eißpin am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  10 Beiträge
Grundig MCF 100, Zahnrad defekt
marcopolo1 am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  15 Beiträge
Grundig RPC-650TP Lautsprecherschalter
sunny-ko am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  7 Beiträge
Grundig Studio RPC 650 TP, defekt
matula am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  11 Beiträge
Grundig RPC 300 (B) Netzteil-Defekt
cbmuser am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  9 Beiträge
Grundig RPC 2500-2 Radio DEFEKT
Tolis_athens am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  3 Beiträge
Beleuchtung Abstimmanzeige Grundig RPC 300
WinfriedB am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  14 Beiträge
Grundig RPC 200 -> Probleme
punkmanaffe am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  4 Beiträge
Grundig RPC-2500 geschenkt
Kampfmuffin am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedCorrnel
  • Gesamtzahl an Themen1.454.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.403