Grundig RPC 200 -> Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
punkmanaffe
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jul 2012, 16:41
Guten Tag allerseits,
Hab' einen Grundig RPC 200 Schallplattenspieler mit Kasettendeck etc. bekommen (ist mein erstes Gerät in diese Richtung) und hab ein paar Probleme. Bin auf alle fälle ein Kompletter Anfänger in Sachen Schallplattenspieler, deswegen nehmt's mir nicht Übel :).

Also, Problem Nummer 1: Ich benötige für diesen Boxen mit einem Seltsamen Zweipoligen Anschluss, hab im Internet mal Gegoogelt, aber nix Gefunden.

Problem Nummer 2: Wenn ich das Gerät anschalte und eine Platte auflege (Ohne Boxen) bekomm ich die Nadel nicht Direkt auf die Platte.. Das heißt wenn ich anmache und auf play drücke, Bewegt sich die Nadel über die Platte und wieder zurück, woran liegt das?

Freue mich schon auf die Antworten.

Bis Dann
hf500
Moderator
#2 erstellt: 22. Jul 2012, 17:11
Moin,
willkomen im Forum.

Der Lautsprecheranschluss ist nicht seltsam, suche mal nach DIN-Lautsprechersteckern.

Was fuer einen Plattenspieler hat eine RPC200? Wenn es ein Dual 12xx ist, dann zeigt der Fehler auf ein verharztes Hebelwerk und einen fehlenden "Steuerpimpel" (lach nicht, das Ding heisst wirklich so). Das ist ein Weichkunststoffhuetchen auf dem Stift, der den Tonarm bewegt. Es ist schwer zu erklaeren, hier im Forum gibt es eine Plattenspielerecke, in der die typischen Krankheiten der Dual-Spieler behandelt werden. Den Pimpel kann man durch ein Stueck passende Isolierung von einem Draht ersetzen.
Das verharzte Fett im Hebelwerk des Plattenspielers wird beseitigt und durch Vaseline ersetzt. Die hat eine voellig ausreichende Schmierwirkung und verharzt auch nicht.

73
Peter
punkmanaffe
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Jul 2012, 21:53
Hallo,
Danke für die Antwort, werde das Teil demnächst zu einem Fachmann bringen.
Desweiteren ist mir beim Probehören aufgefallen, dass bei einer Maxi-Single ein Lied bis zu einer bestimmten stelle hängt und die ganze zeit das gleiche abspielt und irgendwann gehts ein paar sekunden weiter und das Gleiche Spiel von vorne. Ist das evtl. eine einstellungssache?
hf500
Moderator
#4 erstellt: 25. Jul 2012, 18:18
Moin,
wie schon gesagt, die Mechanik des Plattenspielers muss neu gefettet und ueberprueft werden. Meist liegt es an verharzten Hebeln, es ist auch zu hoffen, dass dem Spieler keine Gewalt angetan und irgendwas verbogen wurde.
Dann muss natuerlich auch ueberprueft werden, ob der Tonarm korrekt eingestellt ist (Auflagekraft, Antiskating) und die Nadel muss auch ok sein.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig rpc 200 - Plattenspieler & Tapedeck plötzlicher Totalausfall ?
yvonne_W. am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  6 Beiträge
Grundig RPC 450 Reparatur
Hero90 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  12 Beiträge
Grundig RPC-650TP Lautsprecherschalter
sunny-ko am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  7 Beiträge
Grundig RPC-2500 geschenkt
Kampfmuffin am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  4 Beiträge
Grundig RPC 300 Tuner defekt
Eißpin am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  10 Beiträge
Seilantrieb für Grundig RPC 300
hermannmonster am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  3 Beiträge
Beleuchtung Abstimmanzeige Grundig RPC 300
WinfriedB am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  14 Beiträge
Grundig RPC 300 A Reparatur
schorschgeorg am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  2 Beiträge
Hifi Grundig Studio RPC 500
Der_eistee_2 am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  6 Beiträge
Grundig RPC 450a - Lautstärken Problem
HolgerTigges am 09.03.2019  –  Letzte Antwort am 09.03.2019  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRobertOliynuk
  • Gesamtzahl an Themen1.454.636
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.220