Kenwood KR7340 brummt

+A -A
Autor
Beitrag
runkelruebe
Neuling
#1 erstellt: 30. Dez 2008, 18:57
hallo.

Auf Umwegen bin ich in dieses Forum gekommen.
Mein aktuelles Problem ist mein innigst geliebter Kenwood KR7340 Twofour Receiver.
Seit gestern brummt der auf allen angeschlossenen Lautsprechern. Es ist aber trotzdem noch die Musik zu hören.
Nach meinem Empfinden ist das brummen am lautesten wenn der Lautstärkeregler auf ganz leise steht(hab ich natürlich ohne Musik probiert).Die Serviceunterlagen für das Gerät hätte ich da. Leider kann ich die Schaltpläne nicht lesen. Bin kein Elektroniker.Der Orstansässige HIFI Ladenbetreiber hatte nen flotten Spruch für mich:
Wer heute noch an nem Radio rumlötet, dem ist nicht mehr zu helfen.
Von einem Reparaturauftrag habe ich dann natürlich abgesehen.
Gibt es im Forum jemanden der sich berufen fühlen würde dem, nach meinem Empfinden, Super Receiver das brummen wieder auszutreiben ? Es soll natürlich nicht für Lau sein.
Gerne im Raum Hessen, oder angrenzend.
HisVoice
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2008, 19:27
Hallo

Willkommen im Forum

Schön von jemanden zu lesen der die Werte eines KR 7340 zu schätzen weiß..........und dann auch noch aus dem Äppelwoi State

Am besten du wendest dich zwecks Rep an @Armin777 Hier seine Daten http://www.good-old-hifi.de/ Forums Mitglied bewährter Kenwood Kenner und hochgeschätzter Reparateur

Oder Kurze PM an mich ich habe noch zwei frisch überholte KR 7340 bei mir ggf auch eine Nummer größer

Grüße Martin


[Beitrag von HisVoice am 30. Dez 2008, 19:30 bearbeitet]
UriahHeep
Inventar
#3 erstellt: 30. Dez 2008, 21:02
Hallo Martin,

was heisst bitte eine Nr. größer?
HisVoice
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2008, 21:38


Gudde Volker

Guggst du hier http://kenwood.pytalhost.eu/1973/kenwood03.jpg



Grüße Martin
M.Schopf
Stammgast
#5 erstellt: 30. Dez 2008, 21:41
Schon mal an die ELKOS gedacht???
HisVoice
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2008, 21:50
Nicht ausschließbar......aber sehr ungewöhnlich bei den Geräten (zumindest die Sieb-Elkos)und ohne entsprechendes Meßequipment (Oszilloskope) nicht zu eruieren,außer sie wären schon äußerlich als defekt zu Identifizieren(Aufgeplatzt,undicht etc)


[Beitrag von HisVoice am 30. Dez 2008, 21:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA-57 brummt
Tony_W am 06.03.2018  –  Letzte Antwort am 06.03.2018  –  4 Beiträge
Kenwood KR-V6020 brummt - wer kann helfen?
jost27 am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.12.2017  –  7 Beiträge
Alter Kenwood-Receiver KR 6200 brummt
seejoe am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  2 Beiträge
Kenwood KA-3500 Brummt nach poweramp austausch
idntr am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  11 Beiträge
Kenwood Plattenspieler brummt von innen
LVoyager am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  2 Beiträge
Marantz 2240 brummt!
Der_Brennesel am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  10 Beiträge
Sansui AU-719 brummt
herr_bieber am 28.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  2 Beiträge
Kenwood C1 Pre brummt links laut
raphael.t am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  4 Beiträge
Dual 455 brummt
blob810 am 27.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  15 Beiträge
Yamaha MX-2 "brummt" auf allen Kanälen
lennybu am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.03.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedClassé_Andreas
  • Gesamtzahl an Themen1.454.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.669.620

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen