Grundig High Fidelity PA3 CD-Wechsler defekt

+A -A
Autor
Beitrag
Orchard
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Jan 2009, 02:15
Hallo,

habe hier eine Grundig SpaceFidelity PA3 Stereoanlage, bei der der 7-fach Wechsler nicht mehr tut.
Wenn man einschaltet und auf CD geht dann Erscheint im Display nur "--:--".
Nun habe ich das Teil mal zerlegt und einige Tests durchgeführt. Nach dem einschalten fährt der Laserschlitten permanten auf und ab, sucht also wohl ne CD! Leider musste ich feststellen, dass die CD dabei gar nicht rotiert. Zuerst dachte ich, dass der Spindelmotor kaputt ist. Aber wenn man 1,2 Volt von einem Akku an den Spindelmotor anlegt, dreht die CD links oder rechtsrum, je nach Polung. Also kanns der Motor wohl nicht sein. Die Linse habe ich bereits gereinigt. Könnte es die Steuerung für den Spindelmotor sein? Oder ist es normal, dass die CD sich erst dreht, nachdem der Laser was erkannt hat. Könnte sein, dass der Laser ja komplett im Eimer ist und nun keine korrekte Aussage an die Steuerung liefert von wegen "CD drin" oder "nichts erkannt". Das würde evtl. erklären, warum der Laserschlitten quasi stundenlang hin und herfährt ohne das die Anlage in irgendeiner Form sagt: "Jetzt reichts". Vielleicht kann ja jemand der sich auskennt dazu ne Aussage treffen. Mit einer 2. funktionstüchtigen Anlage gleichen Typs währe dies ja schnell festzustellen.
Habe gesehen, dass es die Lasereinheit CMD 12.1 für schlappe 15,- EUR zu kaufen gibt. Wenns wirklich nur der Laser wäre würde sich das ja fast lohnen!

Vielen Dank vorab

Orchard
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2009, 00:30
Bei CD-Playern gibt es wohl beide Sorten, "Rotierer" (erst Motor starten, dann CD erkennen) und "Nichtrotierer" (erst CD erkennen, dann Motor starten).
Nachdem wie gesagt ein VAM1202 als kompatibler CDM12.1-Ersatz nicht die Welt kostet, würde ich's mal drauf ankommen lassen. Ob die Laserdiode ab Werk per Lötbrücke gesichert ist (das gibt es bei einigen Lasereinheiten, da sehr ESD-empfindlich), ist mir allerdings nicht bekannt.
Orchard
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Feb 2009, 22:11
Hallo,

für alle die es interessiert: Ich habe nun die Lasereinheit CMD 12.1 für 18,80 EUR inkl. Versand bestellt und eingebaut und die Anlage funktioniert wieder wie sie soll. Der CD-Player ist also ein "nicht-rotierer". Wenn o.g. Symptome auftreten ist also warscheinlich die Lasereinheit defekt und eine Reparatur für kleines Geld möglich (wenn man die Arbeitszeit nicht mitrechnet). Im übrigen muss das Anschlusskabel für den Spindelmotor und den Laserkopfstellmotor an der alten Einheit ab und an der neuen Einheit angelötet werden (6 Käbelchen). Bin kein großer Löter und habs trotzdem hinbekommen, sollte also für jemanden der schonmal einen Lötkolben in der Hand hatte machbar sein.

Beste Grüße

Orchard
Hänsel06
Neuling
#4 erstellt: 27. Mai 2009, 18:27
Hallo Orchard,

ich habe vermutlich das gleiche Problem: Error CD
Muß die Ersatz-Lasereinheit CMD 12.1 eigentlich justiert werden oder kann ich das Produkt einfach einbauen und verlöten ?

Mit Dank vorab für deine Bemühungen
Hänsel
Orchard
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Mai 2009, 21:24
Hallo,

die Lasereinheit muss nicht justiert werden, einfach stecker dranlöten und reinschrauben und geht!

Gruß

Orchard
Snited
Neuling
#6 erstellt: 21. Sep 2014, 10:34
Halle zusammen.

Ich habe so ziemlich den gleichen Fehler wie im ersten Post. Den Laser habe ich auch schon getauscht, allerdings is der Fehler der gleiche geblieben.

Als Workaround funktioniert es, wenn man die Anlage nach dem Einschalten, während die Leseeinheit beim hoch und runterfahren ist, mitten in der Bewegung stromlos macht und danach wieder einschaltet. Dann fährt der CD-Player die CD wieder zurück in den Wechsler, holt sie neu aus dem Wechsler in den Player und erkennt sie dann ordnungsgemäß und spielt sie ab. Dann kann man auch beliebig CDs wechseln usw. Schaltet man die Anage dann aus und wieder ein, Fährt der CD-Player wieder endlos den Laser hoch und runter und versucht immer wieder die CD zu erkennen, bis man ihn wieder durch ausschalten mitten in der Bewegung unterbricht mit dem Workaround.

Ich habe das ding schon zig mal auseinander gehabt, aber komme da irgendwie zu keinem Erfolg...

Hat da evtl. noch jemand eine Idee?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
grundig space fidelity pa3 defekt
igad am 03.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  4 Beiträge
Grundig PA3 (Space Fidelity)
easychecker am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  2 Beiträge
Grundig PA3 defekt
Bussard71 am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  7 Beiträge
Grundig Space Fidelity PA3: Lautsprecher mit Wackelkontakt
Rocky66 am 26.02.2019  –  Letzte Antwort am 06.03.2019  –  8 Beiträge
Grundig Space Fidelity
energetix am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  3 Beiträge
Grundig PA3 Hochtöner ohne funktion
ShadowDancer am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  4 Beiträge
externer CD-Wechsler an Space fidelity?
kafani am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  3 Beiträge
Grundig Space Fidelity CD Fehler
adlernest am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  5 Beiträge
Grundig CD 8400 - defekt?
svente am 04.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  20 Beiträge
Grundig SXV 6000 defekt - Lohnt sich Reparatur?
Curd am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedHommer_
  • Gesamtzahl an Themen1.452.305
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.632.689

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen