Welches Bauteil kann die Ursache sein?

+A -A
Autor
Beitrag
Oskarn
Stammgast
#1 erstellt: 22. Aug 2009, 12:43
Leider bin ich im Elektronikbereich nicht so bewandert. Deswegen meine Frage an die erfahrenen Fachleute hier im Forum. Welches Bauteil hat es in meinem Tape zerschossen, daß nach ca. 20 Minuten Wiedergabebetrieb ein Rauchen bzw. Brummen auf dem rechten Kanal rauskommt? Kühlt sich das Gerät komplett ab (bzw. vielleicht entlädt sich auch das Bauteil) läuft es wieder ein paar Minuten ohne Brummen.
Von einer Platine habe ich alle Elkos ersetzt. Kannes auch ein Tantal oder ein Transistor sein, die solche Eigenschaften aufweisen?

Wer hat ein Tip?
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 22. Aug 2009, 13:22
Hmm Anstatt auf Verdacht irgendwelche Elkos auszutauschen würde ich das Teil mal aufgeschraubt laufen lassen und gucken welches Bauteil denn den Rauch entwickelt.
PBienlein
Inventar
#3 erstellt: 22. Aug 2009, 14:08
Hallo Oskarn,


...nach ca. 20 Minuten Wiedergabebetrieb ein Rauchen bzw. Brummen...


Ich nehme an, es sollte Rauschen heißen , dann hättest Du vermutlich ein thermisches Problem. Mit Kältespray kann man bei geöffnetem Gerät den Übeltäter schnell finden.

Hast Du alle getauschten Elkos richtig gepolt? Warum wurden die überhaupt getauscht?

Gruß

PBienlein
Oskarn
Stammgast
#4 erstellt: 22. Aug 2009, 15:10
Ich habe die Elkos getauscht, weil ich dachte das sind die ersten Bauteile die bei einem 25 Jahre altem Gerät verschleissen.
Ein richtiges Rauschen ist es nicht. Vergleichbar mit der Einlaufrille einer Schallplatte und nicht gleichmäßig, aber immer lauter werdend.
Nach dem Einschalten, fängt es nach ca. 2 Minuten an und wird von Minute zu Minute lauter.
hf500
Moderator
#5 erstellt: 22. Aug 2009, 15:54
Moin,
ich habe Geraete, die sind ueber 40 Jahre alt und haben immer noch ihre ersten Elkos.

Die Dinger koennen ausgetrocknet sein, muessen es aber nicht. Es gibt einige spezielle Serien von Elkos oder Geraete, die verlangen einen Elkotausch, aber pauschal die Elkos zu tauschen ist meist umnnoetig.

Elkos, besonders Tantalelkos, koennen Rauschen verursachen, aber meist ist es ein abschwellendes Rauschen beim Ein- oder Ausschalten.

Hier deutet die Erscheinung eher auf einen defekten Transistor oder Widerstand, man kann versuchen, den mit Kaeltespray zu suchen.

73
Peter
M.Schopf
Stammgast
#6 erstellt: 22. Aug 2009, 22:37
Ist auch meine Meinung. Eine Lötstelle kann es aber auch sein.
Oskarn
Stammgast
#7 erstellt: 25. Aug 2009, 07:08
Ich habe jetzt nochmal über vier Stunden an dem Gerät gesessen und zum einen die komplette Platine nachgelötet. Das hat leider nichts gebracht. Das Einsprühen der rechten Hälfte der Platine sorgt für ein paar Sekunden, dass das Rauschen weg ist und die Aussteuerungsanzeige nicht mehr ausschlägt. Leider schaffe ich es nicht ein einzelnes oder einige wenige Bauteile als Übeltäter auszumachen und die halbe Platine wird wohl nicht Schuld an dem Rauschen sein, oder?
M.Schopf
Stammgast
#8 erstellt: 25. Aug 2009, 09:29
Sprühe bitte jedes Bauteil einzeln ein. Das kannst Du auch machen, indem du ein Q-Tip Stäbchen nimmst, es einsprühst, und dann an die bauteile hälst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bauteil gesucht !
zufalls am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  6 Beiträge
Kennt jemand das Bauteil?
ronnst am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  6 Beiträge
Yamaha C2a Vorverstärker; Bauteil Identifizieren
Hinke am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  16 Beiträge
Bauteil gesucht strobolampe 120 Hertz
killnoizer am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  6 Beiträge
Stax Sr-40, Frage zu Bauteil
Festerfeast am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  25 Beiträge
Harman/Kardon PM655 - Defektes Bauteil in Phonostufe
foenfrisur am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  16 Beiträge
Technics SU 8080, Rat + "Bauteil Identifikations-Hilfe"
timmotte am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  3 Beiträge
grundig-aktiv box
0572sirius am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  3 Beiträge
Welches Gerät?
EL-EKTRONIKER am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  3 Beiträge
Yamaha CR 820 - leichtes Rauschen in einem Kanal, Ursache?
musicaholic am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.160 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedAlschima
  • Gesamtzahl an Themen1.453.846
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.494

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen