Tieftöner-Ersatz für XM-600 Grundig

+A -A
Autor
Beitrag
hank_mo
Stammgast
#1 erstellt: 20. Apr 2007, 22:51
Hallo,

habe 2 Aktivlautsprecher Grundig XM-600 erstanden. Leider ist ein Tieftöner durch eine ähnlichen TT
mit Normalstaubschutz- anstatt Inverstaubschutzkalotte ersetzt worden. Da ich davon ausgehe, dass die TT
klanglich nicht völlig identisch sind, und auch wegen des Aussehens und der Originalität, möchte ich den TT ersetzen.
Passen auch die TT der M600 bzw. welche Baureihe hatte auch diese TT?
Wie kann ich die XM600 an einem normalen Vorverstärker mit Cinch betreiben, ohne die siebenpoligen Kabel zu brauchen?
Gehen auch normale 5-polige DIN mit Adapter zu Cinch?

Herzliche Grüße Hank Mo
tommyknocker
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2007, 09:56
Hi,
für die DIN - Chinch - Verbindung gibt´s Adapter, kriegt man im Elektronik-Handel. Die Signalstärke passt recht gut zusammen.
Meines Wissens sind die Tieftöner der Aktiven Variante leicht unterschiedlich (haben meines Wissens auch einen kleineren Ohm - Wert). Grundig-Chassis werden öfters mal einzeln in der Bucht verscherbelt. (Ansonsten hatte wohl die 500er bzw. glaub ich mich an ne schmale große 3-Wege-Box mit scheinbar den gleichen Chassis zu erinnern ... gibt hier aber ein paar Grundig-Spezis, die besser weiterhelfen können).
hank_mo
Stammgast
#3 erstellt: 22. Apr 2007, 14:25
Hallo Thommyknocker,
ich habe auf dieser Site sehr ähnlich große Chassis mit ähnlichen Werten gefunden:

http://telefunken.te.funpic.de/grundig81box/

Vielleicht hilft´s dem Erinnerungsvermögen? ;-)
Im Übrigen eine super Übersicht von Vintage-Geräten, wie ich finde.
Vielen Dank schon mal für die ersten Ansätze.

Hank Mo
tommyknocker
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2007, 14:43
Muss dich enttäuschen, hatte da wohl die SM 2000 im Kopf (ist ne passive). Da es zwischen XM 400 und 600 wohl nichts mehr gab, sieht´s wohl auch schlecht aus. Die XSM 3000 hat größere TT, zumindest bei mir im Vergleich mit der M600.
Dann stellt sich nur noch die Frage, ob man die der passiven LS übernehmen kann ...
hank_mo
Stammgast
#5 erstellt: 22. Apr 2007, 15:33
Vielleicht

findet sich ja doch noch jemand, der sich besser mit den einzelnen Grundig-Modellen und den Chassis auskennt...

Für eine guten Klang würde ich vielleicht auch auf die Orginalität verzichten, was bei dem Aussehen dieser Boxenreihe nicht schwer fällt ;-)
Wenn sich keine originalen Chassis finden, nehme ich eben 2 völlig andere Chassis mit passenden Maßen und Werten.
Müsste ja machbar sein, da die Frequenzweiche meines Erachtens nicht wie bei Passivboxen an die spezielle Chassischarakteristik angepasst werden muss.
Da jede Endstufe nur ein Chassis versorgen muss, sollte sich der Einfluss auf die anderen Chassis in Grenzen halten bzw. Null sein. Wichtig ist rein technisch wohl eher, ob die Endstufe die "Leistung" für das einzelne Chassis schafft und ob die Lautstärke stimmt.

Oder sehe ich das falsch?

Hank Mo
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 22. Apr 2007, 15:35
Hi,


Oder sehe ich das falsch?


Ne, prinzipiell ist es wesentlich einfacher. Kannst du mal ein bild des originalen Tieftöners machen? 8Ohm oder 4Ohm Schwingspule? Abmessungen etc.? Wieviel Volumen stehen innen zur Verfügung?

Harry
hank_mo
Stammgast
#7 erstellt: 26. Apr 2007, 16:28
Murray,
Dr.Nice antwortet nicht ;-).
Was würdest Du mir denn raten, wenn Du die Ohmzahl und das Volumen der Boxen wüsstest?
Gruß Hank
Granuba
Inventar
#8 erstellt: 26. Apr 2007, 16:39

hank_mo schrieb:
Murray,
Dr.Nice antwortet nicht ;-).
Was würdest Du mir denn raten, wenn Du die Ohmzahl und das Volumen der Boxen wüsstest?
Gruß Hank


Der Sack!
Müsste man konkret schauen, am besten kurz einmessen, ein adäquates Ersatzchassis sollte sich aber finden lassen, Aktivtechnik sei Dank.

Harry
hank_mo
Stammgast
#9 erstellt: 26. Apr 2007, 17:02
Hallo Murray,
sauber, so habe ich mir das gedacht!!!! Muss doch bei Aktiv viel leichter sein.
Also, wenn die Boxen da sind, melde ich mich wieder bei Dir, ok?
Gruß Hank
Granuba
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2007, 17:06

hank_mo schrieb:
Hallo Murray,
sauber, so habe ich mir das gedacht!!!! Muss doch bei Aktiv viel leichter sein.
Also, wenn die Boxen da sind, melde ich mich wieder bei Dir, ok?
Gruß Hank


Jo! Irgendwo wird sich vielleicht auch der originale Tieftöner auftreiben lassen.

Harry
hank_mo
Stammgast
#11 erstellt: 26. Apr 2007, 17:12
Aber wo nur wo ist irgendwo?
Ich könnte ja auch ein kaputtes benutzen und reparieren lassen, aber selbst das habe ich bisher noch nicht gefunden...
Mist ist eben, dass das Chassis durch ein komplett anderes ersetzt und nicht repariert worden ist.
DrNice
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2007, 15:30
Oh, entschuldige, ich habe vergessen zu antworten.

Leider weiß ich bei dieser Box nicht, welche Impedanz das Chassis bei der Aktivversion haben muss und ob es Unterschiede zur passiven Variante gibt. Ich habe jedenfalls noch ein Paar passende Grundig-Tieftöner mit 3 Ohm. Wenn das passt, hast Du Glück.
hank_mo
Stammgast
#13 erstellt: 29. Apr 2007, 20:09
Hinten auf dem Lautsprecher steht (B40, M20, H20W).
Siehe hier: http://cgi.ebay.at/G...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Das müssten dann wohl die Lautsprecherbezeichnungen sein, oder?
Welche Tieftöner hast Du denn da? Aus welcher Box?
Leider habe ich immer noch keine Angabe, welche Impedanz der TT haben muss...
Gruß Hank Mo
hf500
Moderator
#14 erstellt: 29. Apr 2007, 21:56
Moin,
nimm den Original-TT aus der XM600 heraus und sieh nach. Auf dem aufkleber steht alles Erforderliche (Impedanz, Resonanzfrequenz)
Habe ich Dir alles schon in einer PM geschrieben, mehr ist dazu kaum noch zu sagen ;-)

73
Peter
hank_mo
Stammgast
#15 erstellt: 29. Apr 2007, 22:17
Hallo Peter,

ich warte immer noch auf die Boxen und kann daher nicht in die Boxen dreinschaun.
Da ich bereits mehr als 10 Tage auf die Teile warte, will ich nun schon mal die entsprechenden Chassis besorgen, um die Aktivboxen bei Ankunft zu reparieren.
Du kennst doch die Ungeduld bei neuen "alten" Hifi-Geräten, oder?
Herzliche Grüße Hank Mo


[Beitrag von hank_mo am 29. Apr 2007, 23:41 bearbeitet]
hf500
Moderator
#16 erstellt: 30. Apr 2007, 20:20
Moin,
ok, das klaert die Sache ein wenig.

Jetzt musst Du stark sein und Geduld beweisen ;-)

73
Peter
hank_mo
Stammgast
#17 erstellt: 04. Mai 2007, 20:17
Also, die Aktivboxen sind da und ich habe die TT ausgebaut.
Der Vergleich der Basschassis von M600 und Originalchassis der XM600 erbrachte folgende Werte:

TT XM 600 Aktiv:
Bezeichnung: 19064-2521
Impedanz: 3 Ohm
Untere Frequenz: (?) 35 Hz
Resonanzfrequenz: 750 Hz
Bauart: im Vergleich größerer Magnet als der TT der M-600

TT M-600 Passiv:
Bezeichnung: 19064-2541
Impedanz 3 Ohm
untere Frequenz: 35 Hz
Resonanzfrequenz: 750 Hz
Bauart: im Vergleich kleinerer Magnet als XM-TT

Ich habe den Original-Tieftöner und den falschen Tieftöner ( mit 4 Ohm!!!) gegen die M-Tieftöner getauscht.
Die Boxen laufen, aber der Bass ist nicht sonderlich laut.

Vielleicht muss ich doch noch nach dem Originalchassis 19064-2521 suchen...
Die Boxen waren ja eigentlich für ihre Größe für eine ganz ordentliche Basswiedergabe bekannt oder?

Übrigens sind entgegen anders lautenden Meinungen zumindest die Mitteltöner der M-600 für die XM-600 nutzbar, da identisch. Die Hochtöner habe ich noch nicht ausgebaut.
Also, vielleicht findet sich ja doch noch jemand, der den fehlenden TT oder eine Alternative (Murray) anbieten kann?!

Gruß Morris

PS: Ansonsten klingen die Boxen sehr gut.
Auf jeden Fall den Aufwand wert ;-)


[Beitrag von hank_mo am 04. Mai 2007, 20:28 bearbeitet]
hf500
Moderator
#18 erstellt: 04. Mai 2007, 21:24
Moin,
die Resonanzfrequenz sind die Werte von 35 Hz.
750Hz machen bei Tieftoenern keinen Sinn, weil ein Lautsprecher unterhalb seiner Resonanzfrequenz keinen verwertbaren Schalldruck abgibt.
Mechanisch scheinen die Chassis identisch zu sein, allein der Magnet sorgt wohl fuer den Unterschied im zweiten Teil der Teilenummer.

Ich habe jetzt aber keine Daten zu den Lautsprechern, mir fehlt wohl das zeitgenoessische Grundig-Jahrbuch.
(dort gab es zumindest zeitweise Tabellen mit den Daten der Chassis einschliesslich der Flussdichte der Magnete.)

Meine XM600 haben jedenfalls eine gute Basswidergabe, da kann man nicht meckern.
Sollten die Magnete der M600 schwaecher sein, erklaert das den geringeren Wirkungsgrad der Lautsprecher und damit eine schwaechere Basswiedergabe.

73
Peter
hank_mo
Stammgast
#19 erstellt: 04. Mai 2007, 22:25
Danke für die ausführliche Antwort.
Na, mal sehen, ob sich noch etwas Passendes finden lässt.
Gruß Hank Mo
Zweck0r
Moderator
#20 erstellt: 05. Mai 2007, 00:47
Moin,

hast Du den einen Originaltieftöner schon im Direktvergleich gegen den M600-Tieftöner antreten lassen ? Also zuerst nur die Box mit dem falschen TT umgebaut und dann beide verglichen ? Am besten weit weg von Wänden und die Boxen so nah wie möglich zusammen, sonst klingen sie schon wegen der Raumakustik unterschiedlich.

Die Grundigs haben gute Bässe und recht viel Tiefgang für die Größe, sind aber neutral abgestimmt. Viele neuere Boxen sind mehr auf Effekt getrimmt und heben den Bass an, um die voodoo-gläubigen Klangreglerverweigerer durchs Hintertürchen doch noch zu ihrem Glück zu zwingen.

Wenn dir der Bass zu schwach ist, entdecke die Macht der Grundig-Loudness

Grüße,

Zweck
hank_mo
Stammgast
#21 erstellt: 05. Mai 2007, 19:04
@hf500

Die Originaltieftöner sind tatsächlich lauter/voller. Habe nun also wieder den Originalen und den 4 Ohm TT eingebaut und die Boxen laufen super. Wenn da nicht das unterschiedliche Aussehen wäre, was mich dann doch stört und die Tatsache, dass 2 verschieden ohmige Chassis verbaut sind :-(((

Also mache ich mich auf die Suche nach den Originalen TT...
Mal sehen.
Der 4 Ohm TT (auch mit kleinerem Magneten wie die in den M-600) sollte doch der Bass-Endstufe in der Zwischenzeit nicht wehtun, oder? Oder ist sie gefährdet?

@murray

Hast Du eine alternative Idee zu den Original-Chassis?
170er Bass 3 Ohm, Übergangsfrequenz 750 Hz, Lochabstand 185mm, Aufbau:


Aufbau wie dieser Visaton (4 Ohm) nur mit hellgrauer Kalotte und dunkelgrauer Dustcap
Granuba
Inventar
#22 erstellt: 05. Mai 2007, 19:08
Hi,

etwas genauere Daten bräuchte man schon:

TSP

Mechanisch findet sich da sicher ein Ersatz, der Visaton ists aber eher nicht... Er ist ein billigstes Austauschchassis.
Wie groß ist der Ausschnitt in der Box? Könntest du mal ein Foto des Chassis einstellen? Bist du elektronisch einigermaßen versiert, um den originalen intakten Tieftöner auszumessen?

Harry
hank_mo
Stammgast
#23 erstellt: 05. Mai 2007, 21:02
Habe leider zur Zeit keine Digicam da. Die Chassis sehen so aus wie diese hier,
Basslautsprecher M1500
nur dass sie nur 170mm groß sind, Lochabstand s.o.
Habe ein Multimeter, mit dem ich auch umgehen kann. Wenn das genügt? ;-)

Gruß Hank
Granuba
Inventar
#24 erstellt: 05. Mai 2007, 21:55
Hi,

ein Multimeter alleine reicht leider nicht!
Du müsstest das Chassis ausmessen. Grob weiß ich bislang: 17er Tieftöner mit 4Ohm-Schwingspule und vermutlich 35Hz Resonanzfrequenz mitvermutlich mittlerer Güte, die Trennfrequenz zum Mitteltöner scheint bei 750Hz zu liegen. Wie groß ist das interne Volumen bei deinen Grundigs ungefähr? Weißt Du, ob Grundig den Bass entzerrt hat, soll heißen: Wird der Bass aktiv untenrum angehoben?

Harry
hank_mo
Stammgast
#25 erstellt: 05. Mai 2007, 22:20
Nettovolumen ist 10.8 l, das Chassis hat 3 Ohm!!!
Ob der Bass entzerrt bzw. untenrum angehoben ist, weiß ich nicht...

Vieleicht weiß Zweck Or Näheres?


Hank Mo


[Beitrag von hank_mo am 06. Mai 2007, 15:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig MXV 100 + XM 600 - wie anschließen?
classics am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  10 Beiträge
Grundig XM 400 Aktivboxen defekt
hifigunter am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  11 Beiträge
Grundig XM 400: Bass verzerrt
Ali am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  4 Beiträge
Grundig XM 1500 - defekter Widerstand
reel2reel am 25.02.2019  –  Letzte Antwort am 26.02.2019  –  4 Beiträge
Pioneer HPM 60 Ersatz Tieftöner
diswa am 30.03.2019  –  Letzte Antwort am 31.03.2019  –  5 Beiträge
Ersatz für Trimmpoti Grundig V2000 ?
speedy-q am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  4 Beiträge
GRUNDIG Audiorama Embleme - Ersatz!
sound_of_peace am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2019  –  7 Beiträge
Grundig BX3000 Hochtöner-Ersatz
Oleidotter am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  4 Beiträge
Frage zu Grundig Aktivlautsprecher XM 400
simsalala am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  4 Beiträge
Suche Tieftöner für Yamaha NS-30x oder passenden Ersatz-Tieftöner
homeedition am 28.12.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedloserkid
  • Gesamtzahl an Themen1.449.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.996

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen