revox b750 fehler der kanäle

+A -A
Autor
Beitrag
BitTom
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2007, 21:04
hi,
mein alter revox b750 mkII hat einen defekt mit den kanälen...
ich habe auf jedem ausgang (also links & rechts) je 2 boxen angeschlossen. 2 normale boxen und auf jedem einen autosubwoofer.
wenn ich den verstärker jetzt auf left schalte funktionieren alle 4 boxen, jedoch kein stereo...
auf reverse funktionieren nur die subwoofer, auf stereo nur die beiden normalen boxen, auf richt nur die beiden boxen aber gaaaaaanz leise und auf mono auch nur die normalen aber extrem leise...
wodran liegt das??
mfg
DB
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2007, 21:22
Hallo,

bevor Du so einen Mischmasch anschließt und vielleicht noch den guten Verstärker (der für irgendwelchen Auto-Booom-Xsss viel zu schade ist) kaputt machst, probiere erstmal mit einem Paar Boxen aus, ob die Stereowiedergabe zufriedenstellend ist.

MfG

DB
BitTom
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Apr 2007, 16:11
der linke kanal ist irgendwie stärker wie der rechte, wenn ich die balance nach links stelle ist alles im gesamten viel lauter als wnen ich sie nach rechts stelle.
und ich habe auch nicht das gefühl das es stereo ist.
gibt es da einen test für??
mfg
DB
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2007, 19:06
Gibt es. An den rechten Kanal einen (!) Lautsprecher, an den linken Kanal einen (!) Lautsprecher. Eine Stereoquelle anschließen. Dann muß das Ganze funktionieren, falls DU den Revox nicht schon abgeschossen hast.

MfG

DB
BitTom
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Mai 2007, 10:04
wieso nur einen, die kanäle sind doch gleich belastet.
und was würde "abgeschossen" bedeuten?
mfg
Bertl100
Inventar
#6 erstellt: 01. Mai 2007, 16:11
bist du sicher, dass es nicht an den boxen liegt?

probier doch mal am kopfhörerausgang. sind da beide kanäle gleich laut?

"abgeschossen" bedeutet "kaputtgemacht".

gruß
bernhard
BitTom
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Mai 2007, 20:21
also das mit den kopfhörern hab ich mal ausprobiert...
funktioniert einwandfrei.
aber weiss ich jetzt das dasselbe auch so bei den lautsprechern funktioniert?
mfg
andisharp
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Mai 2007, 00:19
Ja, das weißt du jetzt. Das Gerät ist in Ordnung. Deine Tröten sind Gift für den Verstärker, schließe ordentliche Lautsprecher an.
BitTom
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Mai 2007, 14:34
ja sobald ich das nötige geld habe kauf ich mir auch welche..
hab da die magnat all ribbon 10 angeboten bekommen, was haltet ihr von denen und was kann man dafür gebruahct ausgeben(sicken sind kaputt).
mfg
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Mai 2007, 14:45
Mit defekten Sicken ca. 150 Euro. Die Lautsprecher sind sehr gut. Eine Reparatur kostet noch mal ca. 100 Euro für beide.
Elos
Inventar
#11 erstellt: 02. Mai 2007, 14:54
Neulich fragte mich auch mal einer,ob das gehen würde wenn er einen Subwoofer auf dem einen Kanal und die Box auf den anderen Kanal anschließen kann oder ob er gleichzeitig pro Kanal einen Subwoofer und eine Box anschließen kann. :KR.(an einen Klassiker)

'Sollte er sich besser ein 5.1 Gerät kaufen wäre er besser bedient', hatte ich ihm empfohlen - nur leider hatte er schon die Subwoofer und den Klassiker
BitTom
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Mai 2007, 15:59
ok danke alles klar...
aber nun nochmal zu den boxen..
was sagt ihr zu den magnat ribbon 10??
andisharp
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Mai 2007, 16:49
siehe oben
BitTom
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Mai 2007, 17:06
und was haltet ihr von selbst reparieren??
die sicken dafür kosten mit kleber rund 30€ inkluvice versand und kleber.
mfg
andisharp
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Mai 2007, 17:11
Wenn man das noch nie gemacht hat, sollte man das unbedingt lassen.
armin777
Gesperrt
#16 erstellt: 02. Mai 2007, 17:41

BitTom schrieb:
und was haltet ihr von selbst reparieren??
die sicken dafür kosten mit kleber rund 30€ inkluvice versand und kleber.
mfg


@BitTom

Die Membranen müssen so zentriert werden, daß der Luftspalt für die Schwingspulen rundherum exakt gleich groß ist! Sonst kratzt der Lautsprecher und das hört sich grauselig an. Glaub mal, das ist nicht leicht, wie es sich anhört. Es kostet mit Lohnkosten auch nur so um die 60 Euro pro Speaker - das sollt es wert sein, wenn es dann nachher wieder richtig funktioniert, oder?

Beste Grüße
Armin777
BitTom
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Mai 2007, 20:36
hmm naja..
ich bin schüler, verdiene kein geld, nur 23€ taschengeld im monat. und da fällts shcon schwer grade mal so boxen+reperatur zu bezahlen.
weiss ja noch nicht was der lehrer dafür haben will. also ihr meint 100€ das paar? ich rede mal morgen mit ihm.
aber kann mri garnicht vorstellen das das so schweirig ist, da ich mich in so sachen schon gut einschätze.
mfg
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 03. Mai 2007, 11:36
Wenn du auf ein zehntel Millimeter genau arbeiten kannst ist das kein Problem Aber bitte bitte hänge nie mehr als 2 Lautsprecher gleichzeitig an einem stereoverstärker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox B750 MK 2
Radiot47 am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  2 Beiträge
Revox Verstärker B750 MKII
Grobi1981 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  2 Beiträge
Revox B750 defekt
sb_rd am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  3 Beiträge
Revox B750 streikt
BitTom am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  84 Beiträge
IBN revidierte Leistungsverstärker Revox B750
Littleapple am 16.03.2019  –  Letzte Antwort am 31.03.2019  –  5 Beiträge
Revox B 760 u. B750
Musicbyalex am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  3 Beiträge
Revox b750 Endstufen Problem finden
Rocky2012 am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  8 Beiträge
Kaputtes Relais an meinem Revox b750 mkII
Rocky2012 am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 30.06.2012  –  13 Beiträge
Spannungsversorgung Endstufen B750
Littleapple am 03.03.2019  –  Letzte Antwort am 05.03.2019  –  12 Beiträge
REVOX A77 Bandantrieb fehler
Skywalker2626 am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitglieddidi79
  • Gesamtzahl an Themen1.449.971
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.589.629

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen