yamaha ca-810 endstufe irreperabel?

+A -A
Autor
Beitrag
dermvh
Neuling
#1 erstellt: 21. Okt 2010, 22:51
hallo!

hab mittlerweile meinen verstärker zur reperatur gegeben und nach einem monat endlich eine antwort bekommen, nämlich: die endstufe ist kaputt, aber es gäbe kein originalersatzteil bzw. mit alternativen hat es nicht funktioniere nicht.
da dieses geschäft wohl kein klassikerspezialist ist, wollt ich mich hier nochmal im forum umhören, ob da wirklich nichts mehr zu machen ist oder ob sich das umsehen nach einem spezialisten lohnt?

mbg
mvh
esla
Stammgast
#2 erstellt: 22. Okt 2010, 02:32
Such Dir eine Werkstatt, die noch reparieren kann. Normale und diskret aufgebaute Endstufe, der Schaltplan ist binnen weniger Sekunden im Internet auffindbar. Mein Eindruck ist, die Fehlersuche macht denen zu viel Arbeit oder sonstwas. Gib das Gerät, wenn Dir daran etwas liegt, zu einem Spezialisten. Einer aus dem Forum würde mir da doch gleich einfallen...

Gruß Jens
PBienlein
Inventar
#3 erstellt: 22. Okt 2010, 12:09
Hallo mvh,

ich kann Jens nur zustimmen! Im übrigen sehe ich nicht, wo da Probleme auftauchen sollten. Das Gerät ist mit Alternativen auf jeden Fall instand zu setzen.

Gruß
PBienlein


[Beitrag von PBienlein am 22. Okt 2010, 14:01 bearbeitet]
cmoss
Inventar
#4 erstellt: 22. Okt 2010, 13:37
Hallo,

frag' mal hier im Forum bei Armin Kahn (Armin777) der ist Yamaha Spezialist.

Gruß
Claus
-scope-
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Okt 2010, 20:16
Ob eine Reparatur möglich ist hängt davon ab, welcher Defekt vorliegt.

Wenn alle Schalter und Potis abgebrochen wurden, ist eine Reparatur "weitgehend" unmöglich, zumindest aber völlig unwirtschaftlich.

Die Reparatur der Elektronik darf man bei diesem Gerät hingegen als "Pillepalle" bezeichnen.
dermvh
Neuling
#6 erstellt: 10. Nov 2010, 14:46
danke für die antworten. werd's nochmal mit reperatur versuchen, bei einem kundigeren. ansonsten wird mir wohl nichts als einen neuen kaufen übrigbleiben.
hab ja auch schon defekte ca-810 auf ebay gesehen, die um 100€ weggegangen sind...

gruß
mvh
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha ca-810 defekt
dermvh am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  6 Beiträge
Projekt Restuaration Yamaha CA-810
Florian_1 am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  20 Beiträge
Yamaha CA-810 Netzlampe 79V ?
d-robser am 09.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2017  –  9 Beiträge
Volumenpoti für Yamaha CA 810 ?
*GentleGiant* am 02.08.2016  –  Letzte Antwort am 03.08.2016  –  10 Beiträge
Yamaha CA-810 Fehlersuche & Wartung
kilian_milian am 01.09.2019  –  Letzte Antwort am 13.10.2019  –  34 Beiträge
Beleuchtung im CA-810
hififriek am 21.04.2017  –  Letzte Antwort am 26.04.2017  –  6 Beiträge
Yamaha CA 810 Verstärker Relais klickt.
sweety6867 am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  13 Beiträge
YAMAHA CA 810 brummt, Bauteile werden heiss
Kim_O' am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  4 Beiträge
Das mystische Brummen meines Yamaha CA-810
Florian_1 am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  3 Beiträge
Yamaha CA-810 Überholung - Wer macht das nahe Dinslaken?
Florian_1 am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDaTraS
  • Gesamtzahl an Themen1.454.373
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.647