Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Bose 901 serie 6 eine LS leiser als die andere ?

+A -A
Autor
Beitrag
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Aug 2011, 02:02
Hallo,
im vorraus entschuldige ich mich für meine schlechte schrift kenntnise in deutsch.
So, also ich habe mir ein paar 901 serie 6 gekauft (gebraucht)
und nun stele ich fest das eine der Ls leiser und unscharfer als die zweite ist.

hab natürlich die versterker ausgenge getauscht - nichts
hab den versterker gewechselt - nichts
hab die ls kabel gewechselt - nichts
hab den bose Eqelizer gewechselt - nichts

einer und die selbe Ls ist leiser und unscharfer als die andere.
das nechste was ich plane ist die einzelne lautsprecher auf die ohm zahl zu messen um zu sehen ob einer defekt ist klanglich kann ich nichts defektes erkennen aber fileicht ist ja eine nur teilweise defekt.
Bevor ich anfange zu schrauben wolte ich fragen ob jemand dieses problem hatte und mir weiter helfen kann damit ich meine zeit nicht vergolde.

Fielen dank im foraus
shabbel
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2011, 06:01
Welcher Frequenzbereich ist unschärfer?

Es sind 8 Tieftöner pro Box verbaut, die alle am gleichen Volumen arbeiten. Fällt einer aus, dann bewegt der Luftdruck ihn immer noch etwas mit.
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Aug 2011, 10:43
Bass ist definitiv schwacher und die höhen hören sich nicht so klar an (aber wenn ich die andere box nicht häte zum vergleichen dann wehre mir die hochton unkraheit garnicht aufgefalen).
hf500
Moderator
#4 erstellt: 26. Aug 2011, 16:08
Moin,
sind denn alls 9 Lautsprecher der Boxen in Ordnung? Ich weiss nicht, wie es bei Serie VI war, aber die Bose leiden gerne an zerfallenden Schaumstoffsicken. Das ist praktisch alles, was an diesen Boxen kaputtgehen kann, ueberlasten kann man sie mit normalen Verstaerkern kaum und eine Frequenzweiche gibt es auch nicht.

73
Peter
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Aug 2011, 20:16
die sicken sint in ordnung


[Beitrag von Gabriel19786 am 26. Aug 2011, 20:16 bearbeitet]
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#6 erstellt: 26. Aug 2011, 20:31

Gabriel19786 schrieb:
Hallo,

hab natürlich die versterker ausgenge getauscht - nichts
hab den versterker gewechselt - nichts
hab die ls kabel gewechselt - nichts
hab den bose Eqelizer gewechselt - nichts



Die 901 strahlen mit 8 Chassis nach hinten, gegen eine Reflexionsfläche.
Der Klang und die Lautstärke werden maßgeblich von der Aufstellung und der Reflexionsfläche beeinflusst.

In deinen Versuchen vermisse ich eins:

Wechsel mal den rechten Lautsprecher und den linken gegeneinander aus. Ich könnte mir gut vorstellen dass der unterschiedliche Klang durch Unterschiede in der Aufstellung /Position herrühren.
_ES_
Administrator
#7 erstellt: 26. Aug 2011, 20:34

Die 901 strahlen mit 8 Chassis nach hinten, gegen eine Reflexionsfläche


Ähh..nee.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#8 erstellt: 26. Aug 2011, 20:35

R-Type schrieb:

Die 901 strahlen mit 8 Chassis nach hinten, gegen eine Reflexionsfläche


Ähh..nee. ;)


Was denn? er wird sie ja wohl nicht im Freifeld betreiben
_ES_
Administrator
#9 erstellt: 26. Aug 2011, 20:37
Uff, Du verwirrst mich gerade...ich dachte zuerst, das die 8 nach vorne strahlen und der eine nach hinten
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#10 erstellt: 26. Aug 2011, 20:44
Ob du es glaubst oder nicht. 8 nach hinten und 1er nach vorne.
Wenn ich sonst wie noch behilflich sein kann....
_ES_
Administrator
#11 erstellt: 26. Aug 2011, 20:46
Bin kein Bose-Experte, die Anordung verwundert aber trotzdem.
@TE:

Alles hast Du gewechselt- hast Du auch mal die Positionen gewechselt?
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#12 erstellt: 26. Aug 2011, 20:49

R-Type schrieb:
Bin kein Bose-Experte, die Anordung verwundert aber trotzdem.
@TE:

Alles hast Du gewechselt- hast Du auch mal die Positionen gewechselt?



man glaubt es kaum:


Weidenkaetzchen schrieb:

In deinen Versuchen vermisse ich eins:

Wechsel mal den rechten Lautsprecher und den linken gegeneinander aus. Ich könnte mir gut vorstellen dass der unterschiedliche Klang durch Unterschiede in der Aufstellung /Position herrühren.
_ES_
Administrator
#13 erstellt: 26. Aug 2011, 20:53
Na siehste,

Zwei kamen drauf- da muss doch was dahinter stecken.
Fehlt nur noch die Antwort des TE dazu.
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 26. Aug 2011, 21:02
dieses problem ist ausgeschlossen.
beide sitzen so wie sie sitzen sollen.
das problem liegt wo anders. trotzdem danke für den forschlag.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#15 erstellt: 26. Aug 2011, 21:04
Darf ich mal fragen wie du sie aufgestellt hast? Jeder Lautsprecher gleicher Abstand zur Wand?, einer in der Ecke vielleicht? Vorhänge, Bücherregale in der Nähe?
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 26. Aug 2011, 21:05
Ich würde auch auf Helga´s Vermutung tippen.

Meine Vermutung:

Eine Box steht quasi im "Freifeld" und die andere in einer Ecke. Mal ganz grob ausgedrückt.

Die im "Freifeld" hört sich dann natürlich leiser an, da die Reflexionen fehlen.

@ Gabriel:
Könntest Du bitte mal eine grobe Skizze Deiner Aufstellung und des Raumes machen.

Schönen Gruß
Georg

Edit: Helga war schneller


[Beitrag von RocknRollCowboy am 26. Aug 2011, 21:06 bearbeitet]
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 26. Aug 2011, 22:09
Nochmal die boxen sind so wie es in die gebrauchsanweisung steht aufgestelt.
beide gleiche abstand und es gibt kein regal oder so in die nehe.
habe die boxen sovol mit meine front als auch mit mein rücken gehort damit ich auschlisse das eine meine ohren nicht richtig hört.
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 26. Aug 2011, 22:11
habe auch die position gewechselt links mit rechts und das problem besteht immer noch auf die box die ich bereits erwent hab.


[Beitrag von Gabriel19786 am 26. Aug 2011, 22:12 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#19 erstellt: 26. Aug 2011, 22:13
Hallo,

Hast Du ein Multimeter zur Hand?

Damit könntest Du, im abgeklemmten Zustand, den Gleichstomwiderstand der Boxen messen.
Normal sollten sie im Komma-Bereich voneinander varieren.
Wenn nicht, ist ein oder mehrere Chassis defekt, oder die Weiche, oder die Verdrahtung..


[Beitrag von _ES_ am 26. Aug 2011, 22:13 bearbeitet]
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 26. Aug 2011, 22:16
aha das ist ein guter tip. Was solte ich messen? oder besser gesagt was für einstelung auf den messgerät?
ich werde es morgen mal probieren. Danke
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#21 erstellt: 26. Aug 2011, 22:17
Nun, wenn sie wirklich ordnungsgemäß aufgestellt sind, und die sonstige Elektrik in Ordnung ist, dann bliebe nur ein Defekt eines oder mehrer Chassis übrig.
Die Chassis sind -soweit ich weiß- nicht alle in Serie geschaltet, also können im Prinzip ein oder mehrere Chassis in einer Box ausgefallen sein. Da hilft dann nur, Chassis ausbauen und überprüfen (Kabelkontakte in Ordnung? Schwingspulen bewegen sich frei? jedes Chassis "abhören" ob es wirklich mitspielt).
Fertigungstoleranzen schließe ich weitgehend aus, da bei einer so großen Anzahl von Einzelchassis hörbare Unterschiede durch Serienstreuung vernachlässigbar sind.
_ES_
Administrator
#22 erstellt: 26. Aug 2011, 22:18
@Gabriel:

Hi,

Stelle Dein Multimeter erstmal auf den kleinsten Ohm-Bereich ein.
Dann mess eine Box, danach die andere.
Ich weiß jetzt nicht, welche Werte vorhanden sein müssen.
Das ist jedoch auch egal, wichtig ist, das das, was Du misst, sich nicht großartig voneinander unterscheidet.


[Beitrag von _ES_ am 26. Aug 2011, 22:19 bearbeitet]
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#23 erstellt: 26. Aug 2011, 22:29
Ich glaub die haben nominell 8 Ohm. Gleichstromwiderstand ist glaub ich höher *ist aber jetzt ohne Gewähr*.
Edit meint ich soll noch sagen, dass selbst wenn ein Chassis defekt ist sich das eventuell kaum bemerkbar machen würde im Gleichstromwiderstand der gesamten Box (weil die Beschaltung unbekannt ist).


[Beitrag von Weidenkaetzchen am 26. Aug 2011, 22:31 bearbeitet]
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#24 erstellt: 26. Aug 2011, 22:50
OK...hier ne komplette Restaurierung der 901, sind auch entsprechende Schaltpläne dabei.

http://solid-orange.com/hacks/bose-901-speaker-restoration
_ES_
Administrator
#25 erstellt: 27. Aug 2011, 08:48
Wenn die Chassis so verdrahtet sind, würde sich ein Ausfall dramatisch bemerkbar machen- die Box wäre dann tot.
Eine hochohmige oder kurzgeschlossene Schwingspule lässt sich jedoch leicht mit der R-Messung detektieren.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#26 erstellt: 27. Aug 2011, 08:53
ja, wenn die Serie VI alle Chassis in Reihe hat, dann geht entweder alles oder nichts.

Könnt aber auch sein, dass zwar alle Spulen normal leiten, aber trotzdem ein mechanischer Defekt vorhanden ist an einem oder mehreren Chassis. Ich hatte sowas mal an einem LF8 MKIII, da hats mir die Spule quasi verbacken, sie ist nicht durchgebrannt, nur sehr heiß geworden, aufgedehnt worden samt Spulenträger und hat sich dann im Luftspalt verklemmt .

Also, Tip für die Bose: Alle Chassis mal rausschrauben, und jedes einzelne Chassis "hören" ob es mitspielt.
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 27. Aug 2011, 08:56
also die messung hat bei beide lautsprecher den gleiche wert 063 ergeben , keine komma zahl. die messung habe ich durgefürt bein der niedrigste stufe des messgeretes vorgenomen 200.
ich besitze noch ein 601 serie 2 daraus habe ich ein einzelne lautsprecher rausgenommen und die messung hat 3,4 ergeben bei den gleiche stufe des messgeretes.


[Beitrag von Gabriel19786 am 27. Aug 2011, 09:00 bearbeitet]
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 27. Aug 2011, 08:59
als nechstes werde ich die einzelne boxen ausbauen un messen aber heute habe ich leider keine zeit, hab besuch.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#29 erstellt: 27. Aug 2011, 09:00
also 63 dürfte nicht sein, oder soll das 6,3 Ohm sein? das käme hin
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 27. Aug 2011, 09:01
nein keine komma und das bei beide ls.
063 ohne komma.
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 27. Aug 2011, 09:03
wie gesagt bei der einzelne box hats 3,4 ergeben. hab keine ahnug warum es 063 zeigt bei den 901 er
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#32 erstellt: 27. Aug 2011, 09:03


Sollte da jemand alte Chassis mit 8 Ohm Impedanz mal reingemacht haben aus einer älteren Serie?
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#33 erstellt: 27. Aug 2011, 09:05
Nützt so alles nix, du musst die Chassis mal rausholen und nachschauen, obs die richtigen sind, ob sie richtig funktionieren und ob richtig verdrahtet.
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 27. Aug 2011, 09:09
ja, werde ich machen aber nicht heute.
Danke
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 04. Sep 2011, 13:17
Na toll, wolte endlich die lautsprecher auseinander nehmen und hab festgestelt das ich ein 6,5 imbus brauche
shabbel
Inventar
#36 erstellt: 04. Sep 2011, 15:19
Nimmst Du einen 7mm Imbus und eine Feile bis es passt.
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 04. Sep 2011, 16:18
Mein fehler es ist kein imbus es sind 6.5 schrauben
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 17. Sep 2011, 11:41
OK hab den schlüssel besorgt , hab die einzelne ls rausgenommen, hab sie alle gemessen,
und nichts rausgefunden alles sind zwischen 1.2 und 1,3 ohm.

WAS MACHE ICH JETZT?

ich glaube ich nehm benzin und zünder die ls an
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#39 erstellt: 17. Sep 2011, 11:52
Sieh dir die Verkabelung und die Anschlusse der Chassis an, ob alles ordentlichen Kontakt hat.
Bei deiner Serie sind alle Chassis in Reihe geschaltet, auch mal nachprüfen. Schließe jedes einzelne Chassis mal an den Verstärker Ausgang an, ob es mitspielt.
shabbel
Inventar
#40 erstellt: 17. Sep 2011, 11:53
Hast Du den Gesamtwiderstand der Box auch gemessen?. Ein guter Funktionstest der Chassis, ist eine herausnehmen. Eine nicht funktionstüchtige Chassis fällt dann besser auf.
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 17. Sep 2011, 11:56
6.3 ohm
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 17. Sep 2011, 11:58
die boxen waren original, da hat keine da rum gefumelt das kann ich 100% sagen.
ich werde die ls einzel mit versterker testen, in 10 min schreibe ich den ergebnis rein.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#43 erstellt: 17. Sep 2011, 12:00
Wenn du die Chassis ja jetzt draußen hast, dann schließe bitte jedes einzeln an den Ausgang am Verstärker an. Selbst wenn der Gleichstromwiderstand der Spule in Ordnung ist, kann trotzdem ein mechanischer Defekt vorliegen, sodass ein oder mehrere Chassis nicht mitspielen. Versuch auch rauszuhören ob alle Chassis etwa gleich laut spielen, sollte eins deutlich leiser sein, dann beiseite legen.

Und nicht mit hoher Lautstärke abspielen, sonst zerhackts dir den Verstärker!!!!!!
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#44 erstellt: 17. Sep 2011, 12:03
Hoffentlich hat er meinen letzten Satz noch gelesen
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 17. Sep 2011, 12:13
Jap ich hab dein letzte satz gelesen,
hab jede einzeln gehört und alle klingen gleich gut .
Verdamt
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 17. Sep 2011, 12:16
ewenn ichs mir jetzt überlege einz der kabel ist schnel abgerisen wo ich versucht hab ihn runter zu nehmen.
alle anderen sind schön runter blos der nicht, vileicht war der geschwecht ???
oder spinne ich??
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#47 erstellt: 17. Sep 2011, 12:26
Also...wenn alle Chassis in Ordnung sind ist doch schon mal prima.
Dir wird auch einleuchten, dass somit das Problem nicht an den einzelnen Chassis liegen kann. Jetzt nimm dir die Verkabelung vor. Alle Kontakte prüfen (kann man auch durchmessen mit dem Multimeter)sollte dann ~ Null Ohm ergeben.

Wenn das alles OK ist, dann liegt kein Defekt vor an den Boxen und es geht ans saubere Zusammenbauen
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#48 erstellt: 17. Sep 2011, 12:28

Gabriel19786 schrieb:
ewenn ichs mir jetzt überlege einz der kabel ist schnel abgerisen wo ich versucht hab ihn runter zu nehmen.
alle anderen sind schön runter blos der nicht, vileicht war der geschwecht ???
oder spinne ich??
:KR


Wenn der schlehcten Kontakt hatte, dann wirkt sich das (wegen Serienschaltung)auf alle Chassis in der Box aus. Das würde auch deine 63 Ohm gemessenen Widerstand erklären.
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 17. Sep 2011, 12:30
nicht ganz weil nemlich die andere box auch 063 ohm gezeigt hat und die ist ok.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#50 erstellt: 17. Sep 2011, 12:35
Was hattest du denn jetzt genau bei beiden Boxen für Werte gemessen?

Also die Einzelchassis haben lt. deiner Messung von eben 1,2-1,3 Ohm. Nominell sinds ~0,9 Ohm. Müsste dann bei 9 Chassis 8 Ohm ergeben, bei deinem Messgerät vielleicht dann etwas mehr.
Gabriel19786
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 17. Sep 2011, 12:39
ich werde die ls wider einbauen und löten dan messe ich sie wider.
Ps: die kabel habe ich ale gemesen und sind anscheinend in ordnung

danach zunde ich sie an
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE 901 EQ SERIE 2 Stromanachluss
EddieVedd am 17.05.2017  –  Letzte Antwort am 18.05.2017  –  12 Beiträge
Bose 901 Series II
michaelwagner am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  2 Beiträge
Bose 901 Eq Updaten
robi-ffm am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  19 Beiträge
Bose 901 equalizer wer kann helfen
t-om am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2012  –  8 Beiträge
Bose 901 Series II Stoffbezug
realhodie am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  3 Beiträge
Bose 901 nachträglich mit Dämmwolle bedämpfen ?
DaPickniker am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  12 Beiträge
BOSE 901 II Equalizer Trafo Wie viel Volt?
EddieVedd am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 25.11.2016  –  5 Beiträge
Bose 901 - Lohnt sich eine Reparatur (Bitte um Hilfe)
Lenhimself91 am 03.04.2019  –  Letzte Antwort am 05.04.2019  –  12 Beiträge
Reparatur Bose 601 1.Serie?
hoznz248 am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  2 Beiträge
Tips und Hilfe zur Bose 901 Restaurierung gesucht
aoxo1970 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied-Martin1105-
  • Gesamtzahl an Themen1.454.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.514

Hersteller in diesem Thread Widget schließen