Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Visaton Vib Extra II als Rear und jetzt auch VIB Center...

+A -A
Autor
Beitrag
Maak_der_Nette
Stammgast
#1 erstellt: 02. Okt 2010, 21:04
Immer auf der Suche nach einem Superschnäppchen schau ich hin und wieder in der Bucht vorbei - und siehe da:

http://cgi.ebay.de/w...e=ADME:L:COC:DE:1123

Volltreffer!

Ich bin schon stolzer Besitzer eines Paares dieser schönen Lautsprecher und für unter 100Euro ein weiteres Paar ...
Das gibt echt fette Rearkanäle.
DSC00114
Das ist der aktuelle Stand im Wohnzimmer.



Leider habe ich keine Bilder vom Holzzuschnitt, verkelben des Gehäuses in Einzelschritten und vom Paket mit den Treibern als der Postmann kam.
Ich kann aber was improvisieren falls Bilder gewünscht werden.

Also: Mein Chef hat mir das MDF geschenkt und eine gute Schreinerabteilung haben wir auch dort.
So habe ich dann die Zuschnitte brav mit 45°Gehrung geschnitten und mittels viel Klebeband die Gehäuse verklebt.
DSC00120

DSC00121

DSC00122

DSC00125
Die Viecher helfen mehr als man denkt beim Lautsprecherbau


Die Gehäusekannten sind schon angefast und kleinere Schadstellen auf der Oberfläche habe ich gespachtelt.
Leider muss ich aber grade die Kanten nochmals Spachteln, da beim Verkelben mit Epoxydharzmaische einege kleinere Löcher geblieben sind.

Nun hab ich es noch geschafft die Aluplatten der Hoch- und Mitteltöner farblich an die "neueren" anzupassen.
Klebeband und die Sprühdose haben geholfen.
DSC00123

DSC00124

DSC00126



Dann hatte ich es noch geschafft beide zu Füllern und mal zusammenzuschrauben. Leider stehen sie jetzt erstmal in der Ecke und warten auf etwas mehr Zeit nach Feierabend.
Wenigstens hab ich alle Bauteile für die Weichen und hier an dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei "Dirkmöhre" bedanken, der mich auf eine kleinere Unachtsamkeit aufmerksam machte und mich mit vollem Materialeinsatz unterstützte.
Im Laufe der nächsten Woche werde ich aber wohl die Weichen zusammengelötet haben (ja, ich mach schon Fotos).
Unschlüssig bin ich jedoch, ob ich sie mal probeweise anrauchen soll. - Fast Jeder hier kennt das Problem: Wenn es sich so anhört, wie man sich das vorgestellt hat - und man das auch noch gut findet - dann leidet das Äussere der Lautsprecher leider sehr.
Und der Stand aktuell:
DSC00127

Maak
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Okt 2010, 23:03
Neid+GLÜCKWUNSCH!
Ich hatte doch noch gefragt....Gibts da noch mehr?
Nun denn, es sei dir gegönnt.
Und, arbeitest du mit subwoofer
Und:center?
fragt Dirk


[Beitrag von Dirkmöhre am 02. Okt 2010, 23:12 bearbeitet]
Maak_der_Nette
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2010, 14:14
Ich habe heute für Euch Bilder gemacht von den Orten, wo die Gehäuse entstanden sind.
Als da wären unser Modellbau:


DSC00129
Unsere Plattensäge - fürs Grobe


DSC00130
Kreissäge



DSC00132
Kreissäge von hinten - nein, ist nicht mein Auto.








DSC00128
Naja - weiter bin ich leider noch nicht gekommen.


DSC00134
Hier wurde gefüllert und hier wird auch wohl lackiert.
DSC00135
Und zwar mit "Ihr".


Zum Thema Center: Hier bin ich noch unschlüssig - sollte jedoch was kommen mit einer ähnlichen Bestückung.

Subwoofer : Brauch ich den wirklich?
Meine Frau und ich suchen nach einem Haus!
Dann bekomme ich auch "meinen" Kellerraum
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Okt 2010, 14:19
Ich könnte mal in den "Keller" zuckeln.
Doch vorher: NEIN, wenn du nicht gerade in ner Fabriketage wohnst.... , ist n subwoofer wohl kaum mehr nötig.
Zum center: Haste Flachbidschirm, oder...
Sach man an!
Dirk
Maak_der_Nette
Stammgast
#5 erstellt: 03. Okt 2010, 14:36
Dies ist die aktuelle Centersituation.
Nicht perfekt, aber erstaunlich was da rauskommen kann.

DSC00140

DSC00139


Ich mach hier einen extremen Striptease, was meine Wohnung angeht
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Okt 2010, 14:46
Stell mal Bilder davon rein....
Vieleicht bekommts Forum dann mehr weibliche Teilnehmer....
Falls deine Frau nicht daheim
weil, bessa is denn, sonst
Dirk


[Beitrag von Dirkmöhre am 03. Okt 2010, 14:46 bearbeitet]
Maak_der_Nette
Stammgast
#7 erstellt: 03. Okt 2010, 15:19
Ich meine doch nur, dass ich zuviel privates zeige
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Okt 2010, 15:49
Und, welche Frau will das sehen?
Men Spässeken beiseite. Von solch ner Werkstatt träum ich. DIE Bilder sind denn schon interessanter. Ich weiß ja, auch wenn lange her, wie sich die VIBse anhören.
Zum Thema suwoofer allgemein: BESSA IS WENN DIE HAUPT-LS ÜBER JEDEN SCHWÄCHEANFALL ERHABEN SIND!
Eigene Erfahrung, oft stört ein subwoofer dann sogar. Zumindest bei Musik.
So: "you can leave your hat on"
Dirk


[Beitrag von Dirkmöhre am 03. Okt 2010, 15:51 bearbeitet]
Maak_der_Nette
Stammgast
#9 erstellt: 04. Okt 2010, 18:47
Da der Dirk unseren Modellbau gut fand habe ich hier noch ein Bild gefunden.

DSC00131
Bandsäge für Holz und Metall
Tellerschleifmaschine ist hinten links verdeckt

DSC00133
Und jenes welches, wo ich mich noch mal beschäftigen sollte.
Ich kann sie leider nicht programmieren
hoschibill
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2010, 21:12
Hi Maak
Da hast Du ja richtig Schwein gehabt :D. Glückwunsch. Das ist doch was. Sehr schöne Gehäuse hast Du Dir da gebaut. Aber bei der Werkstatt... die hätte ich auch gerne.

Bin gespannt auf den Bericht Deiner Höreindrücke.

Gruss
Olli
Maak_der_Nette
Stammgast
#11 erstellt: 05. Okt 2010, 23:06
Ich habe heute die Weichen fertiggestellt.
Werde wohl noch zum Anrauchen kommen, bevor die Gehäuse fertig
sind - gefährlich!

Nun ja, erstmal Bilder:


Heute Nachmittag von der Arbeit nach Hause und auf dem Balkon ausgebreitet.
DSC00141
Erste Passprobe für den Tieftonzweig
DSC00142
Und den Mitteltonpart
DSC00143
Später schon - Sonnenlicht ist derNachtbeleuchtung gewichen, Rum und Cola auch schon angenippt.
DSC00144
Noch etwas später: Material hat sich kaum verändert - Cola und Rum schon.
DSC00146

DSC00148
Fertig aufgebaut und verlötet
DSC00149
HT MT und TT-Zweige einzeln aufgebaut und fertig zum Einbau.
DSC00150


Sehen wir mal, was ich morgen schaffe

Maak
Maak_der_Nette
Stammgast
#12 erstellt: 11. Okt 2010, 18:53
Ich habe gestern die Beiden geschliffen und Kleinigkeiten nachgespachtelt.
Da ich aber leider durch den Füller durchgeschliffen habe,
mußte ich nochmals füllern.

DSC00151Hier stehen sie nun bei moderaten 45°C und trocknen.

DSC00152Auch die Fasen habe ich nachgearbeitet und so meinen kleinen Fräsausrutscher verbessert.

DSC00153Ich finde die Kanten schon ganz gut

DSC00154

DSC00155Und wieder auf "Parkposition"

DSC00156Bereit für einen weiteren Schleifgang.



Nun habe ich noch ein gutes Angebot von einem Lackierer bekommen: Wenn alle Vorarbeiten erledigt sind, kann ich die beiden Gehäuse dort vorbeibringen und er lackiert sie mir für 25Euros das Stück.
Ich dachte an Schwarz oder Antrazit und dann Seidenmatt drüber.

PS: Über 200 Aufrufe und so wenig Lob oder Kritik ?
Ich verliere meine Motivation, wenn sich keiner hier meldet.
GREichi
Stammgast
#13 erstellt: 11. Okt 2010, 20:24
Bitte unbedingt weiter berichten!!
Hab jetzt nur ein wenig die Bilder überflogen und die Beitexte zu diesen gelesen.
Wie hast Du die 45°C geschafft? Hast Du eine eigene Lackierkabine zur Verfügung?

Bin ja auch grad dran meine Doppel5 light zu bauen, lackieren ist eines meiner größten Probleme aber wird schon werden.

Grüße und weiter so,
Günther
Maak_der_Nette
Stammgast
#14 erstellt: 11. Okt 2010, 21:29
Leider haben wir auf der Arbeit keine Lackierkabine, wohl aber einen Ofen zum "backen" unserer Teile. Wenn dieser nicht auf 70°C für Epoxydharz gestellt ist, kann man schon mal für Privatarbeit z.B.45°C fahren.
Mcattttt
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Okt 2010, 22:34
Na was soll man da groß sagen



Schöne Boxen; aber das weist du ja

Aber ich lob dich auch gerne nochma wenns dir dann besser geht

Ne ma im Ernst: Ich hätt das nich gekonnt; von da her HUT AB!


Was mich ma interesieren würd: Wie siehts denn von der Homogenität der 4 Stand LS zum Center aus, der is ja wesentlich "schmächtiger" gebaut.....

Und auch ich glaub nich, dass du da en Sub brauchst;)
(Es giebt natürlich immer Ausnahmen oder sonderwünsche an den Bass )


MfG Mcat
Maak_der_Nette
Stammgast
#16 erstellt: 15. Okt 2010, 16:46
Einen Center muss ich mir dann noch konstruieren - später, wenn die Wogen sich ein wenig geglättet haben (Ehefrau).

Vielleicht habe ich ja nochmals Glück in der Bucht...
Acoustimass10
Inventar
#17 erstellt: 15. Okt 2010, 18:19
Echt KLASSE Arbeit !

Nur: Wie weit stehen die Rears denn von dir weg ?
Ich hätte da Bedenken nen 3-Weger als Rear

Aber GEIL




p.s. Wenn du willst, dann bastel mir doch auch noch ein Paar Gehäuse
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 15. Okt 2010, 18:23
Und? Schon "angeraucht"?
Maak_der_Nette
Stammgast
#19 erstellt: 16. Okt 2010, 15:37
Ich bin leider noch nicht weitergekommen.

Sie stehen immer noch ungeschliffen in Parkposition.

Habe mir auch noch einen Schnupfen eingefangen und werde dieses Wochenende im Bett verbringen - Naja, morgen Vormittag kann ich wohl mal für ein bis zwei Stunden nach Köln zum Treffen.

Ich denke mal, daß die Schleiaktion auch nur noch 2-3 Stündchen dauern wird - die Flächen kann man bedenkenlos mit dem Exenterschleifer und 220er vergewaltigen.
Die Kanten machen mir noch Sorgen : Wie kann man da "einfach" mal schleifen ohne Gefahr zu laufen, den Winkel zu verpassen und die 45°Fasen rund zu schleifen?

Meine Überlegung bis jetzt:
Ein Stück Restholz auf der Kreissäge 45°sägen und an der Kante anlegen, so daß die Fläche der Kante "verlängert" wird und Winkelfehler unwahrscheinlich werden.

Desweiteren bin ich noch unschlüssig, was die endgültige Farbwahl angeht : Mattschwarz - wie im Visatonbauvorschlagsheft oder
Antrazit Seidenmatt ist nicht so anfällig gegen Staubattacken.
hoschibill
Inventar
#20 erstellt: 19. Okt 2010, 18:05
Hi Maak
Hat mich sehr gefreut, Dich am Sonntag mal wieder gesehen zu haben :D.

Warum machst Du die 45° Fasen nicht mit der Oberfräse und einem 45° Fräser?

Wenn Du breite 45° Fasen willst, kann man eine Kreissäge auf 45° einstellen und die Fasen sägen. Als Hilfsmittel dient irgendwas gerades, was man als Parallelanschlag mit Schraubzwingen am Gehäuse befestigt. So habe ich die Fasen an meiner Viech-Schallwand gemacht. Geht prima :D.

Gruss
Olli
Maak_der_Nette
Stammgast
#21 erstellt: 20. Okt 2010, 18:13
Ich wollte die Fasen sogar mit der Kreissäge machen.
Unser Tischler auf der Arbeit sagte jedoch: "Nein, das macht man mit der Oberfräse!"
Maak tat, wie ihm geraten wurde.

Nur bin ich dummerweise bei der "letzten" Kante mit der Anlaufrolle in eine schon gefräste Fase gerollt und habe mir damit die Kante versaubeutelt.
Aus diesem Grund musste ich nun die Kanten mit Spachtel nachbilden - auch nicht wirklich viel Arbeit.

Was mir noch fehlt ist etwas Zeit!
Ich muß doch nur noch schleifen...
und zum Lacker...
Acoustimass10
Inventar
#22 erstellt: 20. Okt 2010, 18:53
Wieviel nimm der Lacker denn fürs Lacken ?


GREichi
Stammgast
#23 erstellt: 20. Okt 2010, 20:50

Acoustimass10 schrieb:
Wieviel nimm der Lacker denn fürs Lacken ?


:prost



siehe weiter oben, wenn alles fertig geschliffen ist 25€/Stk.

Grüße,
Günther
Acoustimass10
Inventar
#24 erstellt: 20. Okt 2010, 21:21
Das ist ja sehr günstig. Ist der lack im preis mit drinne ?

Eine einfache Platte kann ich auch noch lackieren, aber wenn es um kanten und sowas geht, dann ist hier Sense


Maak_der_Nette
Stammgast
#25 erstellt: 20. Okt 2010, 21:33
Ich hoffe mal, daß das Finanzamt nicht mitliest
Mcattttt
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 20. Okt 2010, 23:49
Hier spricht das Finanzamt!!!


Steuern gehn an mich
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 21. Okt 2010, 23:07
Machst du eigendlich alle 4 in "gleichfarfig"?
Und so 25Eu für ne "richtige" Lackierung ist voll OK
Da kanns Finanzamt nicht viel abgreifen
Dirk
Maak_der_Nette
Stammgast
#28 erstellt: 22. Okt 2010, 18:23
Vor vielen Jahren fand ich "Kiefer-Natur" echt schick, und es fügte sich auch nahtlos in mein Kinderzimmer im Elternlichen Haus ein.
Aktuell passt Kiefer nicht mehr so gut...
-aber eifach drüberlackieren?!?

Nee, oder vielleicht später.

Morgen wird jedenfalls geschliffen und nächste Woche gehen die beiden zum Lackierer.
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 23. Okt 2010, 12:17
Jedenfalls NICHT einfach drüba


[Beitrag von Dirkmöhre am 23. Okt 2010, 12:18 bearbeitet]
Maak_der_Nette
Stammgast
#30 erstellt: 23. Okt 2010, 16:49
Ich wollte heute beide schleifen und finde unseren Exenterschleifer nicht!



DSC00158also so wie früher





DSC00157Anstrengend!




DSC00160
Reicht für heute!
Wenn der Exenter wieder auftaucht, sollte die andere schnell geschliffen sein.
Ich habe jedenfalls ganz weiche Finger und keinerlei Lust auf weitere Schleifeinheiten!
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 23. Okt 2010, 16:59
Gibts in jeder Werkstatt: DER TAUCHT GARANTIERT DANN WIEDER AUF; WENN DU FERTIG!
hoschibill
Inventar
#32 erstellt: 23. Okt 2010, 19:31
Hi Maak
Nu' stell' Dich ma' nicht so an :D. Das bisschen schleifen. Du siehst sehr dekorativ aus als Arbeiter

Wird schön, ganz bestimmt

Gruss
Olli
Maak_der_Nette
Stammgast
#33 erstellt: 26. Okt 2010, 18:00
Der Exenter ist wiederaufgetaucht!

Die beiden "Kleinen" sind geschliffen und kommen morgen oder Üübermorgen zum Lackierer.
Dann kann ich am Wochenende bestücken und anrauchen

Juhu!!
Maak_der_Nette
Stammgast
#34 erstellt: 27. Okt 2010, 18:37
Na Toll!

Ich lade 2 nicht grade kleine Gehäuse in mein Auto, fahre zum Lackierer und wer hat schon Feierabend?
Das geht doch nicht! Ich muss es also morgen früh nochmals versuchen - hoffentlich ist er morgens schon gut drauf.

Und ja, ich weiß: Monatelang für 2 Gehäuse brauchen und dann beim Lacker drängeln, nur weil er nicht "lange genug" arbeitet.
Ich werde mich jetzt mit einer Rum-Cola beruhigen und gehe morgen freundlich und ausgeschlafen nochmals hin.
Denke mal, das am Freitag Bilder folgen sollten.

Maak


[Beitrag von Maak_der_Nette am 27. Okt 2010, 18:38 bearbeitet]
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 27. Okt 2010, 18:41
Wenns irgendwie bis zum WE langt..... ....................... Is doch alles in Budda!
hesinde2006
Stammgast
#36 erstellt: 27. Okt 2010, 19:09
Dann muss ich bald aber auch mal zum Hören kommen.
Ich erinner mich dunkel dass ich eigentlich schon vor Monaten vorbei kommen wollte
Maak_der_Nette
Stammgast
#37 erstellt: 28. Okt 2010, 18:39
Sie stehen jetzt beim Lackierer.
Er meinte jedoch, daß ich sie erst anfang nächster Woche wieder bekomme.
Da ich nicht so richtig wusste, ob nun schwarz (hat aber jeder) oder ob ein antraziter Farbton besser wäre, sind wir mal kurz die Farbtabelle durchgegangen - es wird nun ein Antrazit Metallic + Klarlack in Hochglanz.

Leider gab es neue Preisverhandlungen, als er gesehen hatte wie groß die Beiden sind.Der Preis hat sich verdoppelt
Geht aber immer noch in Ordnung.


Wird aber leider erst nächste Woche fertigestellt.
GREichi
Stammgast
#38 erstellt: 28. Okt 2010, 19:10
Also Mehrschichtlackierung für 50€/Stk, da darf man echt nicht meckern wenns ordentlich wird.
Bin schon gespannt wie sie dann aussehen, sicher fein in Antrazit.

Grüße,
Günther
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 28. Okt 2010, 19:49
Sicher, es ist immer noch "preiswert".
Doch wenn man auf einmal das DOPPELTE latzen muß....
Ich kann mir das gut vorstellen. Lackier mir mal bitte ne Box.
Na klar....Und dann stehen da solch "Särge" vorm Hoff
Vergest nicht, das sind rund 90 Liter!
Hauptsache der Lacker macht sich nicht VORHER über dein "RUM-COLA" her
Tch drück IHM mal die Daumen
Dirk
Maak_der_Nette
Stammgast
#40 erstellt: 28. Okt 2010, 19:57
Nun, ich kann nicht lackieren.

Man könnte sich da "rantasten" - ob das jedoch günstiger kommt bleibt fraglich.
Den Zeitfaktor mal ganz ausser Acht gelassen.
Deubi61
Stammgast
#41 erstellt: 01. Nov 2010, 05:53

Maak_der_Nette schrieb:
DSC00158also so wie früher

...Ich habe jedenfalls ganz weiche Finger und keinerlei Lust auf weitere Schleifeinheiten!


...Moin , hier nun mein erster Beitrag :

....Willste wieder auf'n Arm , oder was..??

flitz&wech....

Gruss , Deubi...


[Beitrag von Deubi61 am 01. Nov 2010, 06:57 bearbeitet]
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 04. Nov 2010, 18:15
Jedenfalls nicht "auf den Arm genommen werden". Gehe ich mal von aus.
Und damit Hallo im Forum. Ist zwar nicht DIE richtige Seite, doch stell dich doch einfach mal vor
@Maak....etwa schon "abgequalmt"
Dirk


[Beitrag von Dirkmöhre am 04. Nov 2010, 18:16 bearbeitet]
Maak_der_Nette
Stammgast
#43 erstellt: 04. Nov 2010, 20:50
Heute war Anfang der Woche!

Ich konnte meine Gehäuse endlich abholen

Habe grade mal die Bilder angesehen und muß wohl noch welche bei Tageslicht machen, da sie viel dunkler aussehen, als sie wirklich sind.
Leider haben wir zur Zeit viel zu tun auf der Arbeit, so das sie wie vorher auch in "Position Park" stehen.

Aber die ersten Bilder kann ich Euch nicht vorenthalten:

DSC00161 DSC00166

DSC00162 DSC00167

DSC00163 DSC00168

DSC00164 DSC00169

DSC00165 DSC00170

Also ich bin wahnsinnig Happy. Eine Stelle ist nicht ganz so perfekt (Letztes Bild - links oben) ein kleiner Läufer, der beim ersten Ansehen nicht erkannt wurde - so schlimm wie es das Bild vermuten lässt,ist es jedenfalls nicht.

Hoffendlich schaff ich am Samstag den Rest.
Muss leider noch 2 Kondensatoren auf die MT-Weiche löten ( einen hab ich ja "kaputtgelötet" ) jetzt wird halt der Elko-Glatt gegen MKP ausgetauscht - sollte keine Verschlechterung des Klanges verursachen.
Die Pegelregler müssen auch noch verdrahtet werden, dann alles verschrauben und ganz sanft anrauchen...
GREichi
Stammgast
#44 erstellt: 04. Nov 2010, 21:14
Ich würde sagen die Teuros waren schon gut investiert, schaut echt super aus das Ergebnis.
Was das Fotografieren von dunklen/schwarzen Flächen betrifft: Wenn möglich 1/3 bis 2/3 Blendenstufen bei der Kamera unterbelichten dann wird das nicht so hell und schaut nicht nach grau aus. Liegt einfach daran daß die Belichtung auf einen Grauwert "geeicht" ist und die Kamera nicht erkennt was für "Farbe" die Fläche hat. Bei Weiß muß man dann 1/3 überbelichten sonst wirds wieder grau.
Grüße,
Günther
hoschibill
Inventar
#45 erstellt: 04. Nov 2010, 22:18
Maak, das sieht echt lecker aus. Respekt . Jetzt müssen sie nur noch so gut klingen, wie sie aussehen. Viel Spass beim Anrauchen :D.

Gruss
Olli
Deubi61
Stammgast
#46 erstellt: 05. Nov 2010, 10:45

Dirkmöhre schrieb:
... doch stell dich doch einfach mal vor ;)...

...Moin,Dirkmöhre - Deubi ist mein Name , Maak ist'n Arbeitskollege , der gerne mal so'n bisschen rumweint...

..Nee , im Ernst jetzt - HAT ER SEHR GUT GEMACHT BIS JETZT...!

- zu mir bleibt zu sagen , das ich seit meinen Audiophilen Anfängen in den 70'ern immer auf der Suche nach verbesserungen meines Set's bin , im Moment stehen da Thorens TD 160 mk II , TEAC pdh 300 mk III , Sansui CA/BA 2000 , JBL L 80 mk II - und im Moment (..wieder mal..) nach einer BA 5000 ausschau halte...

Gruss , Deubi...
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 05. Nov 2010, 14:08
Ja, DAS hat er/macht er sehr gut.
Immer OK wenn man nicht versucht solch teure, gute Dinger an 2WE "zusammenzunageln".
die Qualität einer Box macht nicht DER HT, oder DIE guten Weichen...., das Packet muß passen.
Und das paßt doch wohl...., geh ich mal von aus.
Dann noch, Maak seine eiserne Selbstdiziplin. ICH hätte die "Särge" schon mal einfach "zum reinlauschen" zusammengebaut. Wenn auch nur kurzfristig, doch DA wär ich zu neugierig
Mit den bekannten Folgen das, hört es sich gut an, die "Optik" wacker vernachlässigt wird.
Sylvester wirds im Weinland wohl spätestens was auf die Pauke werden
@last: Dies TEAC-Ding....,kein Bock zu googeln. Ist das etwa noch nen TONBAND???
Dirk


[Beitrag von Dirkmöhre am 05. Nov 2010, 14:13 bearbeitet]
GREichi
Stammgast
#48 erstellt: 05. Nov 2010, 14:19

Dirkmöhre schrieb:
Dann noch, Maak seine eiserne Selbstdiziplin. ICH hätte die "Särge" schon mal einfach "zum reinlauschen" zusammengebaut. Wenn auch nur kurzfristig, doch DA wär ich zu neugierig
Mit den bekannten Folgen das, hört es sich gut an, die "Optik" wacker vernachlässigt wird.


Schnell mal reinlauschen wäre ganz schlecht, hab das bei meinen Doppel5 light auch tunlichst vermieden, wäre auch nicht gegangen wegen der Schallwand aus MPX. Aber wenns eine kleine Box ist würde nix dagegen sprechen parallel zu den schönen Gehäusen eine Sparvariante zu bauen damit man schon mal hört wie es wird und wenn man dann die richtigen Boxen bestückt sind die Chassis schon eingespielt und man hat den vollen akoustischen und optischen Genuß.

Grüße,
Günther
Maak_der_Nette
Stammgast
#49 erstellt: 05. Nov 2010, 20:46
Hab versucht eine zusammenzunageln.
Der TT sagt nichts und ich bekomm ihn nicht wieder los, da eine Einschlagmutter mitdreht! Ich könnt kotzen!
Werde morgen weiteres versuchen. Wenigstens geben HT und MT laut.
Muss also den TT irgentwie lösen(Schraube ausbohren und dabei mittels 2. Mann die Einschlagmutter halten - vielleicht geht aus rausdrehen).Dann alle Leitungen kontrollieren und hoffendlich den Fehler finden...

Wird ein unruhiger Schlaf heute Nacht.

Morgen werde ich mich auch um Nummer 2 kümmern und auch Bilder machen.
Habe jedenfalls die Weichen (jeder Zweig hat eine Eigene) gut verteilt : HT auf der Rückwand, Mt links und TT rechts - ich denke so sollten sich die Spulen nicht beeinflussen können.
Ja, ich hätte sie noch auf unterschiedliche Höhen setzen können, aber die Gehäuse sind leider schon verklebt.

Spendet bitte Trost
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 05. Nov 2010, 21:12
Ließ ich richtig????: Der Klops mit der dollen Mutter... ägerlich genug. Aber man kann es ausbessern/kaschieren.
NUR, es kommt kein Ton raus???? Oder hab ich dat nu falsch verstanden?
Ich hoffe mal nicht auf Zweiteres. Denn dann ....gar ncit dran denken!
Haste die chassis VORHER gecheckt?
Besser is, sacht Dirk
Maak_der_Nette
Stammgast
#51 erstellt: 06. Nov 2010, 00:54
Ich hatte alle Treiber getestet. Breitbandig mit schwachem Signal. Da war alles in Ordnung. Ich denke mal, daß ich irgendwo eine kalte Lötstelle habe oder mir ist beim Einbau was abrerissen.
Nicht schlimm, ich werde es finden.

Und ich werde es beheben
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Visaton Eckbox
woody32 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  15 Beiträge
11.2 Kanal Heimkino-Projekt mit flachen Lautsprechern z.B. mit Visaton - Suche Ratschläge
throsten am 26.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  4 Beiträge
Visaton Bijou
CarstenO am 26.05.2018  –  Letzte Antwort am 03.06.2018  –  13 Beiträge
Visaton Tabula
MosiN am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.10.2015  –  11 Beiträge
Visaton Zyklop
meisterdesseins am 19.01.2016  –  Letzte Antwort am 17.10.2016  –  12 Beiträge
Visaton Vox253MTI
Diplomator am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  23 Beiträge
Visaton Alto 1
Flumme am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 07.05.2014  –  10 Beiträge
Visaton Casablanca vergrößern
Mirko_c am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  5 Beiträge
Straight (Visaton Chassis)
C-Low am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 19.11.2015  –  15 Beiträge
Moblie Lautsprecher Visaton BG17
faebson am 13.10.2016  –  Letzte Antwort am 13.10.2016  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedErok72
  • Gesamtzahl an Themen1.441.494
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.969

Hersteller in diesem Thread Widget schließen