Paar Fragen zu Cyburgs Vieh

+A -A
Autor
Beitrag
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Nov 2010, 16:28
Moin moin,

bin auf der suche nach nem günstigem selbstbau-ls auf euer Forum gestoßen und hab mir gedacht für den Anfang wär das (Ur-)vieh nich schlecht Da der Vieh-Fred aber laut der SuFu nichmehr existiert, poste ichs einfach mal hier.

Weils mein erster Versuch ist, hab ich vom Elektronischen her null Ahnung.

Aaaalso:

1. Ich denke mal der Satz dürfte der richtige sein:

http://www.lautsprec...r--das-viech--n.html

Falls nich, welchen dann?

2. Da steht was von nem Entzerrungskit, in der Bauanleitung hab ich aber nix darüber gefunden, brauch ich das überhaupt? Und wenn ja, kann ich das auch mit meinen bescheidenen Kenntnissen verlöten?(Lötkolben hab ich da, aber noch nie benutzt *g*)

3. Kann ich den so mit den offenen Kabelenden an nen Verstärker(den ich mir auch noch besorgen muss) anschließen oder muss ich extra Cinch-Anschlüsse anlöten?

4. Vom Verstärker her hab ich an sowas

http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item41542813c0

gedacht, aber da die Ausgangsleistung leider ca doppelt so hoch ist wie die maxleistung der ls, kann ich den anscheinend vergessen...

Falls sich da doch irgendwie was machen lässt, bin immer offen für Neuvorschläge


Hoffe ihr könnt nem totalen newbie auf dem Gebiet, wie ich einer bin helfen

Danke im Vorraus
Black-Devil
Gesperrt
#2 erstellt: 12. Nov 2010, 16:45
Hallo!

Vor einigen Jahren war ich genau an der gleichen Stelle wie du!

Erstmal wäre es wichtig zu wissen, welche Musik du in welchem Raum hören willst und wie laut das ganze gehen soll. Außerdem noch wie groß die LS werden dürfen (wohl eher nebensächlich bei den Viech-Dimensionen) und was das Ganze kosten darf.

Das Viech geht, mit dem original Beyma zumindest, nur laut. Das wars dann aber schon (ich hatte selbst welche!) Es wird zwar oft und gerne hier empfohlen, allerdings kann ich das nicht nachvollziehen. Trotz aller möglichen Tuningmaßnahmen (Phaseplug, Korbdämmung, alle Dämpfvarianten...) war der LS für mich kaum zu ertragen.

Es wäre also durchaus möglich, daß du mit einem anderen Bausatz deutlich besser bedient wärst. Zumal das Gehäuse schon etwas aufwändiger zu bauen ist.

Zum Verstärker:
Den könntest du problemlos verwenden. Die Watt-Angaben kannst du idR getrost vergessen. Die meisten Chassis sterben übrigens an Verstärkern mit zu wenig Leistung!

Tzwaehn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Nov 2010, 17:27
Ich hör hauptsächlich Techno(HandsUp,House, bisschen Hardstyle) und mein Zimmer hat ca 25 qm.

Die Sache mit der Lautstärke ist auch das Einzige, wegen der ich mir beim Vieh Gedanken mache, weil ich wohn in nem Reihenhaus, und der Nachbar beschwert sich schon über die Lautstärke von meinem 7w-Brüllwürfel-Discounter-5.1 System
Sie werden also größtenteils auf Zimmerlautstärke laufen müssen, sollten aber auch mal lauter können(zum Nachbarn ärgern )

Solange die ls nich größer werden als nen halben Kubikmeter/Stück hab ich auch damit kein Problem.

Als Schüler is mein Budget leider stark begrenzt, Oberstes Maximum is 100 euronen/ls, dann aber auch inklusive Holzkosten.

Wenns noch nen anderen Bausatz mit viel Sound und wenig Elektronik für das Geld zu haben ist, wie gesagt, immer her damit^^

Edit:
http://www.discounto...ystem-AS-6502-66525/

Das is mein System zur Zeit, denke mal besser geht immer, vor allem da die Würfel im oberen Mittel- und im Hochtonbereich schon nach kürzester Zeit angefangen haben zu kratzen.

PS: Hab gemerkt, dass ich im falschen Unterforum gelandet bin, könnte einer der mods das der Ordnung wegen mal eben kurz zu den Fragen verschieben? Danke


[Beitrag von Tzwaehn am 12. Nov 2010, 18:52 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#4 erstellt: 12. Nov 2010, 19:10
Ok, eine Verbesserung sollte auch mit dem knappen Budget leicht möglich sein.

Wenn sowieso keine allzu hohen Lautstärken möglich sind, dann rate ich erst recht vom Viech ab.

In der Preisklasse gibts auch durchaus einige brauchbare Bausätze. Du könntest auch erstmal mit etwas gaanz günstigem anfangen. Da wären folgende Kandidaten meine Empfehlung:

Stick

oder

Sippo

Die machen schon richtig gut Musik, hab ich beide schon gebaut! Partys kannst du damit zwar nicht beschallen, aber P/L ist, gerade bei der Sippo, überragend!
Der Vorteil hier:
Da die Bausätze sehr günstig und einfach zu bauen sind, kann für einen Anfänger nicht viel schief gehen und du bekommst etwas übung beim Gehäusebau. (Es werden mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht deine letzten Selbstbaulautsprecher sein! )

Solls aber doch was größeres werden, schau dir die mal an:

Das schwarze Schaf

oder

ChlangFun

Mit den beiden ist auch mal eine Geburtstagsparty o.ä. drin.

Klanglich dürften alle 4 das originale Viech klar hinter sich lassen!
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Nov 2010, 20:39
Ich glaub ich werd mich mal am Stick versuchen


http://www.spectrumaudio.de/bausatz/stick.html

Wenn ich das richtig verstanden hab müsst ich die Sperrkreise bei dem Bausatz selbst verlöten......(mit meinen Kenntnissen kann das ja was werden O.o)

Werd dann ma sehen, dass ich mir die Sachen bestell, danke für die Tips

Learning by doing
DYNABLASTER
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2010, 20:43
nimm besser die Tuby mit Sica LP kostet nur 60 Euro und sollte besser als Stick sein!
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Nov 2010, 21:06
Für die Tuby gibts aber anscheinend keinen genauen Bauplan...zumindest hab ich nix genaueres als den bei SpectrumAudio gefunden...
Black-Devil
Gesperrt
#8 erstellt: 12. Nov 2010, 21:54
Ob der Sica besser klingt

Wenn du den Bausatz bestellst, bekommst du auch einen richtigen Bauplan dafür!
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Nov 2010, 22:32
hmmm...welcher von beiden besser ist is glaub ich Geschmackssache.

Aber im Tuby Bausatz is kein Sperrkreis dabei,läuft die ohne oder muss ich den extra kaufen?

Wenn sie ohne läuft, werd ich die Tuby bauen, ich habs nicht gerne, dass ich was kaufe und dann keine Ahnung hab wie mans zusammensetzt
Black-Devil
Gesperrt
#10 erstellt: 12. Nov 2010, 22:40
Bei der Sica-Tuby ist wohl kein Korrekturglied vorgesehen.

Das ist allerding denkbar einfach zusammenzulöten, auch für Anfänger sollte das kein Problem sein.

Bei der Tuby hast du natürlich auch noch die Möglichkeit, später ein besseres Chassis einzusetzen, ohne gleich ein neues Gehäuse bauen zu müssen!
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Nov 2010, 23:04
Ok, dann wirds die Tuby

Vor allem weil die besser in mein Zimmer passt^^
Aber die Sticks werd ich auf jeden Fall auch noch bauen, hab ja nicht nur 1 Zimmer mit Musikanlage

Auf jeden Fall danke euch beiden

Wenn sie fertig sind stell ich auf jeden Fall n Foto hoch,
brauch schließlich auch objektive Meinungen zu meinem ersten DIY.

Schönes We
Black-Devil
Gesperrt
#12 erstellt: 13. Nov 2010, 00:08
Mach das!

Hau rein!
lennox2005
Inventar
#13 erstellt: 16. Nov 2010, 01:45
Ich hab die Hornicon mit dem gleichen Chassis wie die Tuby LP. Bau die Tuby, damit wirst du erst mal recht zufrieden sein.
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Nov 2010, 19:52
Sooo, ich hab jemanden gefunden, der mir das Holz (fast) umsonst liefert und die anmeldepost aus der Bucht is auch endlich (nach 1 1/2 Wochen )angekommen, fehlt nur noch das Päckchen vom Vollstädt
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Nov 2010, 17:11
Ich muss den Bau leider erstmal bis Dezember verschieben, weil mein Holzlieferant nich eher Zeit hat
Dafür hat er mir versichert, dass ichs jetzt ganz umsonst haben kann

Wegen der ls: Die hörn sich schon ohne Gehäuse gigantisch an, verglichen mit meiner alten plastikanlage.
Könnt auch daran liegen, dass allein die Membran schon fast doppelt so groß ist wie das Gehäuse einer meiner momentanen "Böxchen"
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Dez 2010, 20:00
Hurraa, mein Holz ist endlich daa

Kann ich ja gleich morgen anfangen zu wasteln
Wenn alles glatt läuft, hab ich die Montag im Zimmer stehen.
Würd am liebsten direkt anfangen, aber leider muss ich Facharbeit schreiben....
lennox2005
Inventar
#17 erstellt: 09. Dez 2010, 20:16
Welches Chassis kommt rein? Der SICA LP?

Ich fang morgen auch mit der Tuby CUBE an zu basteln
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Dez 2010, 22:34
Jo, die Tuby wird erstmal mit dem Sica bestückt, einen besseren einbauen kann ich später, wenn ich mehr Geld hab immer noch.
Mich hat anscheinend der Bastelwahn gepackt, ich bin mit meinem ersten Projekt noch nicht mal angefangen, und plan schon das nächste
lennox2005
Inventar
#19 erstellt: 09. Dez 2010, 22:47
Die Tuby wird dir mit dem Sica gut gefallen

Ich war schon mit dem Hornicon sehr zufrieden. Der neue Besitzer ist ganz happy damit, nur seine Mutter nicht
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Dez 2010, 00:12
Frauen sind eigentlich nie mit nem Lautsprecher zufrieden, der größer ist als ne Milchpackung und auch entsprechend laut spielt
Ich bin bei meinem alten system hingegangen und hab den Woofer an die Wand gestellt, auf deren anderen Seite der Nachbar an seiner Modelleisenbahn werkelt
Kam natürlich sofort ne Beschwerde, dabei ist der "sub" nur 10l klein
lennox2005
Inventar
#21 erstellt: 10. Dez 2010, 12:22
Kommt mir bekannt vor
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Dez 2010, 18:44
Na Toll, Jetzt hab ich die Tubys fertig und kann sie doch nich benutzen, weil die ollen Fritzen in der Werkstatt immer noch auf die Ersatzteile für meinen amp warten
PS.:Foto kommt demnächst, wenn ich ne vernünftige Kamera organisiert hab
Tzwaehn
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 01. Jan 2011, 21:45
Sooo, jetzt wo ich endlich mal wieder Zeit hab Musik zu hören und mein Amp auch endlich wieder heil bei mir steht, muss ich ja auch mal was zum Klang sagen
Die Tubys sehen im Vergleich zu meinem alten "System" 20 mal größer aus und klingen auch entsprechend erwachsener und vor allem klarer.
Viel mehr kann ich aber auch nicht dazu sagen, denn es sind ja die ersten vernünftigen Ls, die ich überhaupt höre(In meiner Verwandtschaft gibts leider nur Brüllwürfel- und Bose-Fanatiker).
Und bei mir kommen durch meine Hörgeräte mehr oder weniger andere Töne an als bei den meisten anderen Menschen.

Aber ich würde sagen, für das erste, was ich überhaupt selbst gebaut hab, sind sie mir recht gut gelungen:

http://www.hifi-forum.de/bild/tuby-lp-2_31999.html

http://www.hifi-forum.de/bild/tuby-lp_31977.html

Danke nochmal für die Beratung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cyburgs-Needle : Optik Modifikation
WelSkaDor am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  6 Beiträge
Cyburgs Engelstrompete jetzt mit Fostex FE126En an Stelle Coral Flat 5
ziegenhardt am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  9 Beiträge
B&C Suggested Design Fragen
BaaL* am 11.05.2019  –  Letzte Antwort am 11.05.2019  –  3 Beiträge
Eigenbau universelle PA-Anlage - Fragen über Fragen
KwieKatze am 24.04.2018  –  Letzte Antwort am 29.04.2018  –  6 Beiträge
BS Pareto Fragen
lus am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  31 Beiträge
Fragen zur Harwood Reference
Flumme am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  17 Beiträge
Entscheidung getroffen: Es werden die Elip2 von Udo.
olli0608 am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  7 Beiträge
Ein Paar "Crazy Again"
Chem am 06.05.2018  –  Letzte Antwort am 16.11.2018  –  29 Beiträge
Heimkino mit Eckhorn 18 und Geis Big Block Fragen über Fragen
Kamikaze18 am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  28 Beiträge
Wavecor Facette AM aus er Hobby HiFi
peak-lsv am 24.10.2017  –  Letzte Antwort am 11.01.2018  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.125 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedrakachengo112233
  • Gesamtzahl an Themen1.441.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.422.913

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen