RankArena mit Mission 2213 restauriert

+A -A
Autor
Beitrag
waldi123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Dez 2010, 03:58
Hallo Forum!
Gerade spielen sich meine neuen/alten Mission 2213 warm. Vor ein paar Monaten habe ich bei xbay die alten Rank Arena Boxen ersteigert und natürlich waren sie völlig kaputt. Gerissene Sicken und kaputte Chassis! Nachdem ich in der HH den Bericht über die Mission 2213 im alten Braun Gehäuse gelesen habe, hab ich mir gedacht, das machst du auch. Auf der Suche nach einem Bausatz mit ähnlichem Volumen und im Preislichen Rahmen kam ich letztenendes tatsächlich auf den Mission 2213. Lustig, oder.
Also - leider hab ich keine Fotos von den alten Teilen. Naja. Praktisch war, dass die Frontplatte nur aufgeschraubt war und nicht verleimt. die lies sich also recht einfach entfernen. Die Frequenzweiche hab ich dann in den Boxen verleimt (ok ok in Zukunft verschraub ichs, damit man sie im Notfall rausholen kann!)
FW innen
(so, mal gespannt wie das mit den Bildern hier funktioniert!)

Dann hab ich ne neue Frontplatte gemacht - Die Löcher für Chassis und BR Rohr wurden natürlich irgendwie auf der Platte verteilt, damit sie Platz haben. So schön untereinander wie im Vorschlag der HH geht das hier nicht!

Gewisse Klangliche abweichungen vom gedachten Original muss ich da leider in Kauf nehmen. Ich hab nämlich von Frequenzweichenentwicklung und Boxenentwicklung eher wenig Ahnung. Geschwiege denn von Messen etc. Aber wenn ich den Artikel richtig gelesen habe, sollten kleine Abweichungen ja auch nicht sooooo einen großen Schaden bewirken!

FP

Bedämpfung habe ich mit dem Dynavox kram, der beim Strassacker Bausatz dabei war und wie empfohlen mit etwas dichterem Material, welches ich aus alten Cerwin Vega Boxen rausgebaut habe erledigt:

Dämmung

Was ist das für Zeugs ??? Kokosdingsbums?

Die Frontplatte hab ich (weil ich so faul bin!!!) einmal Grundiert und einmal mit schwarzem Baumarktlack den ich noch übrig hatte eingepinselt. Ziemlich schlampig, aber es sollte ja die alte Abdeckung wieder draufkommen.
Die Lautsprecher musste ich ziemlich tief einfräsen, damit später die alte Abdeckung nicht auf der Kalotte bzw der Sicke des TTs schraddelt.!

Die Abdeckung war fast das komplizierteste - erstens war das Plastikgitterzeugs auf ne Holzplatte aufgeklebt und die war natürlich ganz anders ausgeschnitten als die neuen Öffnungen auf der neuen Frontplatte. Den Bezug hab ich aber nicht abgemacht, weil der uralt und nur aufgeklebt war. Ich hatte Angst, dass ich den auf nen neuen Rahmen nicht mehr draufbekomme. Also hab ich einfach mit der Oberfräse bis FAST ganz nach unten gefräst und den Rest dann mit dem Teppichmesser ausgeputzt. Fummelei, aber geht. Und das Material auf der Abdeckung ist auch alt und störrisch. Ist aso nicht kaputtgegangen - man ist ja schon hie und da mal mit dem Messer abgerutscht.
Nun war unten im Eck noch ein Mess-Ausschlagdingsbums. (wie heißt das denn?) Das musste noch in die Frontwand rein. Da es aber nach hinten rausgestanden ist musste ich es kleinschnippseln (mit der Zange) und habs mit Heißkleber wieder zusammengeklebt.

dings

bums

Hier sieht man auch das Klettband, mit dem ich die Abdeckung auf die Frontplatte klatsche. Die Abdeckung muss nämlich drauf, weil ich die Frontplatte wirklich all zu nachlässig lackiert habe - schäm schäm

Und am Ende sieht das ganze dann so aus:
box


Oh, das war die erste - da hab ich den Hochtöner mit Heißkleber abgedichtet. Der guckt neben raus. So ein Quatsch! Bei der Zweiten hab ich mir dann DIchtband besorgt!

Oh, und ein Foto von den fertigen Boxen (mit Abdeckung) muss ich erst noch machen .. tz tz

Fehlt nur noch Möbelpolitur!




Ah und der Klang!?
Sie laufen jetzt ungefähr schon 5 bis 7 Stunden und klingen sehr angenehm sauber und klar. Nichts sticht hervor und nichts fehlt. Das Ganze macht einen sehr neutralen (im positiven Sinne)Eindruck. Klar, beim Bass muss man wohl Abstriche machen, aber wenn man da am Regler des Verstärkers dreht, dann kommt er und das auch mit genug Wumms. Die Boxen reichen großzügig aus um mein 30qm Wohnzimmer (immerhin mit 3,50 Meter Decke) zu beschallen.
Ich finde (bis jetzt) spielen sie am schönsten bei höherer, aber nicht zu hoher Lautstärke. Dann haben sie alles was man will! Würd ich wieder kaufen und kanns bis jetzt empfehlen!

Grüße,
Waldi
waldi123
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Dez 2010, 04:13
So und hier die Bilder mit allem Drum und Dran - nächste Woche dann wenn sie poliert sind!

komplettohneb

hintenohneblitz

dingsbumsohneb

vorneohneb

Und hier eins mit Blitz - da sieht man genau wo ich die alte Abdeckung ausgefräst habe (und wie krumm und schief) und man sieht den Dreck vom Fräsen! Ojemine!
Aber in Echt sieht man das zum Glück nicht. Wäre auch schlimm wenn man andauernd blitzen würde!

vornemitblitz


Und auch das nächste Projekt wird eine Restaurierung. Diesmal den CT 244 in die alten Cerwin Vega AT80!

Haut rein,
Waldi
waldi123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Dez 2010, 01:21
Damit mein derzeitiger, ganzer Stolz nun nicht so halbfertig in diesem Thread hängenbleibt, hier noch ein paar Bilder NACH der Politur mit Poliboy Möbelpolitur und anbau der günstigsten Spikes (Dynavox).


poliert1

Poliert 2

poliert 3

poliert4


Das hat sich definitiv gelohnt. Ein paar Macken kann man zwar noch sehen, aber so schön hätte ich das selbst nie hingebracht!


[Beitrag von waldi123 am 29. Dez 2010, 01:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche in der Needle CX: Wohin?
zebulon_(ufh) am 23.08.2017  –  Letzte Antwort am 25.08.2017  –  15 Beiträge
Fellboxen mit eingebauter Bar
sonic_empire am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  5 Beiträge
Tuby mit MarkAudio CHR70
Angel666 am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  23 Beiträge
Alphorn mit Mivoc
hatze2942 am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  17 Beiträge
Wohnzimmertaugliches Autoradio mit Tenören
Harrycane am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  14 Beiträge
Fonken mit Fostex 127eN
William_C.R. am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  2 Beiträge
BluesBox15 mit eigener Note
Shooter182 am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  8 Beiträge
Heimkino mit CerAl
Maddins79 am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  8 Beiträge
Heimkino mit CerAl 4.2
Benny_0815 am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  2 Beiträge
kompaktlautsprecher mit ESS AMT
markus_Be am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2017  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.416 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmaxundmax
  • Gesamtzahl an Themen1.441.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.969

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen