Lautsprecher in mehreren Räumen, einzeln steuerbar

+A -A
Autor
Beitrag
maidenhead
Neuling
#1 erstellt: 20. Nov 2015, 11:53
Hallo zusammen,

Bin ganz neu hier und muss leider ehrlich zugeben, dass ich von HiFi noch keine Ahnung habe. Bitte formuliert eure Antworten dem entsprechend einfach Danke!

Also:
Ich ziehe in eine Loft, in der bereits in 3 Räumen 3 Lautsprecherpaare vorhanden sind. Die Kabel sind ebenfalls bereits verlegt und treffen sich alle an einem zentralen Ort. Alle Lautsprecher haben diese "rohen Kupfer-Kabel" (leider finde ich den Namen nicht heraus, aber ich denke, ihr wisst was ich meine)

Nun brauche ich eine Möglichkeit, all diese Boxen an einem Gerät anzuschliessen. Das Gerät sollte in der Lage sein, die Lautstärke pro Raum einzeln zu regeln (z.B. Musik nur im Garten). Ausserdem müsste ich da noch eine Musikquelle anschliessen können, am besten via Airplay, USB, Wifi, AUX, oder ähnliches.
Steuerbar sollte das Gerät mit einer Fernbedienung oder App sein (ich möchte z.B. im Garten sitzen und den nächsten Song abspielen oder die Lautstärke regeln). Ein Router wäre vorhanden.

Die Boxen sind nicht alle vom selben Hersteller, innerhalb des Raumes jedoch schon. Sprich: Raum 1 hat ein Lautsprecherpaar derselben Marke, Raum 2 ebenfalls und Raum 3 auch. Da ich bereits etwas von der "Kadenz" gelesen habe (aber trotzdem nicht schlauer geworden bin), glaube ich nicht dass ich alle 6 Boxen gleichzeitig benutzen könnte. Das wäre halb so schlimm, weil ich die Musik warhscheinlich immer nur in einem Raum abspielen würde.

Jetzt die Frage: Wer kennt ein solches Gerät, welches alle obigen Anforderungen erfüllt? Ist das überhaupt möglich?

Ich habe bereits vieles über Sonos gelesen. Leider ist mir diese Variante zu teuer und es wäre schade um die vorhandenen Lautsprecher, geschweige denn um die verlegten Kabel. Andere Geräte wie z.B. Sonos Connect, haben zu wenig Lautsprechereingänge. Oder täusche ich mich da?


Ich danke euch herzlich für eure Antworten!!!


[Beitrag von maidenhead am 20. Nov 2015, 11:55 bearbeitet]
compounder
Stammgast
#2 erstellt: 20. Nov 2015, 12:45
Wenn alles in einem Gerät sein soll, dann bietet sich hier der Heos Drive an.

Oder eben Heos Amp in entsprechender Anzahl.
Oder eben die ganzen anderen Vertreter ihrer Art: Blue Sound Powernode, Sonos Connect:Amp, andere Multiroomanbieter.

Alle haben eins gemeinsam: es wird nicht billiger.
Oder eben Raumfeld Connector mit jeweiliger Endstufe verbinden.

Lies dich hier mal bißchen durch. Die Frage taucht so oder so ähnlich in gewisser Regelmäßigkeit auf.

Grüße compounder
Fuchs#14
Inventar
#3 erstellt: 20. Nov 2015, 13:16
Ein Heos Drive ist wohl die alte Kanonen auf Spatzen Geschichte. Ist zwar optimal, aber doch nicht ganz günstig...


Ich wäre da eher bei einer Mehrkanalendstufe wie so etwas, in Verbindung mit einem Zuspieler wie Chromecast Audio

Das sind nur Beispielgerate


[Beitrag von Fuchs#14 am 20. Nov 2015, 13:17 bearbeitet]
compounder
Stammgast
#4 erstellt: 20. Nov 2015, 13:23
Das ist ein weites Feld. Vielleicht beschreibt der Threadstarter noch etwas genauer, was genau einzeln (gemäß Threadtitel) steuerbar sein soll.
Das Feld haben Fuchs#14 und ich ja schon mal (preislich) grob abgesteckt
maidenhead
Neuling
#5 erstellt: 20. Nov 2015, 13:29
Danke erstmal für die schnelle Antwort. Die Lösung mit dem Heos Drive hört sich erstmal gut an, scheint aber wirklich nicht sehr kostengünstig zu sein.

Gibt es nicht allenfalls eine Art "Mehrfachstecker"? Ähnlich wie ein USB-Mehrfachstecker zum Beispiel, einfach für Lautsprecherkabel?
Es würde mir auch reichen, wenn ich die Lautsprecher manuell ein-/ausschalten müsste (ohne Fernbedienung, sondern z.B. ein Schalter)

Tatsächlich gibt es jede Menge Diskussionen zu diesem Thema, ich habe mich jetzt mehrere Wochen damit befasst. Leider habe ich nirgends eine Lösung spezifisch für mein Problem gefunden, deshalb ein neues Thema erstellt... sorry!
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2015, 13:37
Natürlich kannst du auch eine Stereo Endstufe und ein Umschaltpult nehmen. Das wäre die Low Budget Variante.

Auch ein (gebrauchter) Stereo Reveiver öder ähnliches wäre möglich.
maidenhead
Neuling
#7 erstellt: 20. Nov 2015, 14:22
Hallo Fuchs,

Danke für Deinen Tipp.

Also eine Stereo Endstufe hat Eingänge für 1 Lautsprecherpaar, richtig? Dann müsste ich 4 Stereo Endstufen kaufen, die miteinander verbinden, alle Lautsprecher anschliessen und zum Schluss einen Umschaltpult anschliessen? Funktioniert das so?
Fuchs#14
Inventar
#8 erstellt: 20. Nov 2015, 14:35
]Eine Endstufe hat immer AUSGÄNGE für Lautsprecher

Anschluss:
anschluss
maidenhead
Neuling
#9 erstellt: 20. Nov 2015, 14:45
YES, so wie auf der Skizze habe ich mir das etwa vorgestellt!

Leidet die Soundqualität nicht darunter, wenn ich 3 verschiedene Lautsprecher am Umschaltpult anschliesse? Könnte ich alle gleichzeitig benutzen, oder jeweils nur 1 Paar vom selben Hersteller?

Vielen vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 20. Nov 2015, 14:49
Alle 3 wird die Endstufe nicht mitmachen, wenn es 8Ohm LS sind evtl 2 gleichzeitig.

Musst du sehen wie warm die Endstufe wird und wie laut du aufdehst.
maidenhead
Neuling
#11 erstellt: 20. Nov 2015, 15:47
Alles klar, werde es genauer anschauen. Dankeschön!

Falls jemand noch weitere Vorschläge hat, nur zu Alternativen schaden nie..

Leider kann ich das Ganze erst im Januar 2016 einrichten & testen.
nevtag
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Nov 2015, 23:35
Öhm, ist das nicht etwas antiquiert, einen Umschalter ?

Du hast doch sicher ein Smartphone und ein Tablet und idealerweise möchtest Du das darüber steuern.
Ich stand vor dem gleichen Problem, allerdings ohne das die LS-Kabel an einer Stelle zentral zusammenlaufen.
Ich wollte meine vorhandenen Lautsprecher zusammen oder getrennt betreiben, Wohnzimmer JBL TI5000, Arbeitszimmer Quadral Ascent-850 und im Schlafzimmer aktive Selbstbauboxen passend zum Holz des Bettes, für den Garten Wlan-Lautsprecher Stereo S von Raumfeld, dann jeweils noch ein Paar im Keller und in der Garage. An den passiven Lautsprechern ist jeweils eine entsprechend dimensionierte Endstufe.

Die Lautsprecher in den Wohnräumen und Garten sollten synchron abspielen können, bei Keller und Garage spielt es keine Rolle, aber alle sollten auch getrennt betrieben werden können. Alles sollte über Smartphone und Tablet's steuerbar sein.

Meine Wahl ist dann auf die Raumfeld Connectoren mit einer Base/Expand gefallen, zum einen konnte ich so die vorhandenen Endstufen und Lautsprecher weiterverwenden, andererseits eine recht kostengünstige Lösung mit der ich das machen kann was ich wollte.
Für Keller und Garage verwende ich Mini-Einplatinen-Rechner mit 1GHz CPU, 4GB USB-Stick mit Linux und USB-Audioadapter, angebunden per Upnp an die Raumfeld Base/Expand, aber das ist ein eigenes Thema.

Bei mir sind die Raumfeld Connectoren per Lan-Kabel angeschlossen, die Wlan-Boxen über die Raumfeld Base/Expand oder meinem Wlan-Router, abhängig von der Verbindungsstärke.

Nach anfänglichen Problemen, die hauptsächlich an meiner Netzwerkkonfiguration und dem eigenwilligen Setup der Raumfeld Komponenten lagen, läuft das jetzt gut, die App auf den Tablet's muss ich ab und an mal Neustarten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio in mehreren Räumen über LS-Kabel
Markus1979 am 21.05.2015  –  Letzte Antwort am 26.05.2015  –  8 Beiträge
Konsolen in mehreren Räumen
xx_OhMyGod_xx am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  4 Beiträge
Neubaulösung mit mehreren Räumen
huetten85 am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  12 Beiträge
Günstig Musik in mehreren Räumen
mightybunny am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 02.08.2015  –  3 Beiträge
Musik vom PC in mehreren Räumen gleichzeitig
Beach_Buggy_Trucker am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  3 Beiträge
Surround in mehreren Räumen von einem Receiver?
Black_Sheep33 am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  6 Beiträge
Musik in mehreren Räumen ohne weitere Kabelverlegung
MandelHL am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  7 Beiträge
Von mehreren Räumen aus Aufnahmen sehen
derhaiistdabei am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  3 Beiträge
Boxen in mehreren Räumen an einer Anlage verwenden
1.maverick am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  7 Beiträge
Sound in mehreren Zimmern einer Wohnung
_Goelli_ am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedAngie04
  • Gesamtzahl an Themen1.386.127
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.406

Hersteller in diesem Thread Widget schließen