HTPC Kodi Heimkino Multiroom Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Kang
Neuling
#1 erstellt: 13. Dez 2016, 14:01
Hi!

Mein aktuelles Setup ist ein Zotac Win10 MediaPC auf dem Kodi läuft. Die Ausgabe erfolgt per HDMI auf den LG TV, Ton über TOS (optical) auf das http://www.hifi-forum.de/themen/produkte/pioneer/dcs-313Pioneer 5.1 Hemkinosystem.

Nun möchte ich die über Kodi abgespielte Musik/Internetradio auch in Küche oder Esszimmer hören.
Schnickschnack wie irgendwelche Apps aus der Küche bedienen/umschalten brauch ich nicht.
Demzufolge wäre doch ein klassisches Multiroomsystem etwas zu viel.
Mit einem BT Lautsprecher hab ich schon experimentiert, die Rechweite bzw einmal schräg durch eine Wand hat er nicht geschafft.

Zweites großes Thema wäre Syncronität, möchte kein Delay haben, wenn ich aus dem Wohnzi in die Küche/Esszimmer gehe. Vermutlich wird das aber durch die Pioneeranlage auftreten wenn ich über einen Splitter oder Zwischenschaltung ein Signal auf einfache Funkboxen abgreife?
Aus der Pioneeranlage bekomme ich kein weiteres Signal raus.

Ich hab gerade keine Idee was sich da nun eignet, oder gehe ich das zu pessimistisch an und das delay wird gar kein Problem (mehr) werden?
promocore
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2016, 21:40
Du kannst einen Logitech Media Server auf dem Win PC installieren. Als Player dann Squeezelite. In der Küche könnte man einen Raspberry Pi mit picoreplayer nehmen. Latenzen können als Offset im Logitech Media Server eingestellt werden. Software ist natürlich kostenfrei
Kang
Neuling
#3 erstellt: 14. Dez 2016, 15:08
Noch ein weiteres "Gerät" wo Software gepatcht und syncronisiert werden muss, wollte ich eig nicht noch haben. Komm ich da nicht drumrum?

Was gibts denn für Möglichkeiten, z.B. an meine Centerbox vom Pioneer noch ne weitere Box anzuhängen und per Funk (Syncronice) zu übertragen? Stichwort Impedanz, Widerstand ...

Hmmm ... einfach ne weitere Box ... klingt einfach, scheints aber nicht zu sein ...
promocore
Inventar
#4 erstellt: 14. Dez 2016, 16:58
Du kannst auch auf deinem Zotac x beliebige Player gleichzeitg laufen lassen und diese auf unterschiedlichen Soundkartenausgängen ausgeben. Wenn nicht genung Ausgänge da sind, kann man auch eine USB Soundkarte zusätzlich mit einbinden.
Nach der Soundkarte kannst du jede Alternative zu Lan als Übertragungsweg nutzen.

Das große Problem von fast allen Multiroom Komsumer Herstellern ist die Tatsache, dass aktuell kein Zeit Offset für einzelne Player geboten werden. Entsteht also eine Audiolatenz nach den Playern, egal wie, dann kann dies nicht manuell ausgeglichen werden.
Der Logitech Media Server ist die mir einzige günstige Lösung, womit man einen Offset einstellen kann und so auch Latenzen ausgleichen kann.
Kang
Neuling
#5 erstellt: 21. Dez 2016, 09:10
Okay, verstanden.

Wie schauen die Latenzen mit Sonos/Raumfeld und co aus?
Komm ich per Toslink/Opctical aus dem PC an so ein System und von dort syncron per Tos/optic auf mein Pioneer und per Funk auf weitere Lautsprecher von dem jeweiligen System?
Oder gibts da auch Latenz, weil mein Pioneer das Signal auch noch verarbeitet?
promocore
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2016, 16:46
Der Pioneer hat auch eine Latenz.
Kang
Neuling
#7 erstellt: 22. Dez 2016, 10:15
Also wie man es dreht und wendet ...

Wenn ich mich entscheiden sollte mein Pioneer rauszuschmeißen und was komplett neues zu kaufen, was gibts da für eine Empfehlung? DTS für Filme und wenn Musik dann gleichzeitig in 2/3 weiteren Räumen ohne Latenzen.
promocore
Inventar
#8 erstellt: 22. Dez 2016, 10:20
Ich nutze nur reine Stereo Verstärker. Bei AVR kann ich dir also nicht weiterhelfen.
[Mattes]
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Dez 2016, 13:57
Falls dir das hilft, bei mir sieht das aktuell so aus:

1x AVR Denon 2113 mit einem HEOS Link dran
5x HEOS 1 in den verschiedenen Räumen verteilt

Man kann jede Quelle über alle Lautsprecher (inkl. dem AVR) synchron hören wenn:
- Die Ton-Einspeisung in eines der Heos Geräte erfolgt
- Der AVR auf Stereo steht

Wenn der AVR den Stereoton auf Mehrkanal hochrechnen muss, wird der Ton durch den AVR leicht zeitverzögert abgespielt und ist damit nicht mehr synchron zu den anderen Heos Lautsprechern.
Generell entsteht durch die Synchronisierung auch ein leichter Zeitversatz. Wenn man das mal verstanden und akzeptiert hat, ergibt sich daraus eigentlich direkt eine Anleitung des Verhaltens je nach Abspielszenario. Wenn also z.B. der Ton vom Sat-Receiver über den Heos Link zum AVR und zu einer Heos 1 in der Küche geleitet wird, sind Bild und Ton nicht lippensynchron, da der Ton verzögert ist.

Was man mit Kodi in der Kombination aber gut machen kann ist folgendes:
Kodi hat einen eingebauten Medienserver, der die Musik per UPnP/DLNA zur Verfügung stellt. Auf diesen kann man über die Heos-App zugreifen und so auf jedem Heos die gewählte Musik synchron abspielen.

Ich selbst nutze entweder Heos oder Kodi zum Musik abspielen, je nachdem ob ich Multiroom hören will oder nicht.
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 22. Dez 2016, 14:10
Bei mir läuft Multiroom separat über Chromecast Audio mit PC Lautsprechern in
Küche
Badezimmer
und Esszimmer
gesteuert über Android Handy
Latenz fast null, aber auch einstellbar.
Umgang meist mit Radio.de und Spotify und SEHR einfach.
Kang
Neuling
#11 erstellt: 14. Dez 2017, 13:58
Ich kram das nochmal raus ...

Hab noch immer nichts geändert, bin aber über einen TOSLink Splitter gestolpert.
Wenn ich da dann einen BT Sender hänge und damit auf einen (neueren) BT Lautsprecher sende ...

Könnte für kleines Geld (naja zzg Kabel 150€) doch was werden oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Multiroom mit integriertem HTPC
CENTAI am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  2 Beiträge
Internetradio + Multiroom + Heimkino
gunnag am 09.04.2017  –  Letzte Antwort am 13.04.2017  –  7 Beiträge
Kaufberatung - 5.1 Heimkino + Multiroom
Andi_1983 am 04.08.2017  –  Letzte Antwort am 07.08.2017  –  3 Beiträge
Multiroom/HTPC mit Smartphones/Tablets?
rion_ am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  5 Beiträge
Multiroom
raimi83 am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  2 Beiträge
Haussteuerung steht ABER Multiroom, Heimkino Steuerung fehlt.
Jache am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  2 Beiträge
Multiroom System für Heimkino und Musik
Matze0291 am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  37 Beiträge
Multiroom ohne neue Lautsprecher
ushiefnech am 25.06.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  5 Beiträge
Multiroom Lautsprecher Dyon Area
stefanboesiger96 am 15.12.2017  –  Letzte Antwort am 16.12.2017  –  9 Beiträge
Multiroom
wolf-gang am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.07.2012  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedBilenus87@l
  • Gesamtzahl an Themen1.453.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.154

Hersteller in diesem Thread Widget schließen