flareconnect multiroom ich dreh durch.

+A -A
Autor
Beitrag
OctaTec
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2019, 23:24
Hallo zusammen,

ich bin halb am durchdrehen hier... Ich meine, dass ich ahnungslos im Hifi Universum bin war mir klar. Ebenso dass ich sicher nicht immer auf dem aktuellsten Stand bin... aber gerade könnte ich echt …

Ich bin Besitzer eines Onkyo TX NR 676E mit einem Teufel Ultima Sorround System 5.1... Aktuell steuere ich meine Musik über die Onkyo Controller App (TuneIn etc.) Aufgrund der Raumgeometrie bei uns im EG, würde ich gerne zum Musik hören (TuneIn, Deezer und Co) zusätzlich zum Teufel System noch ein oder zwei Lautsprecher in der Küche mitlaufen lassen. Eventuell auch iwann im OG im Bad oder so... Aber jetzt erstmal Küche...

Jetzt kann ja der Onkyo dieses "tolle" flareconnect… Aber iwie finde ich nur den ollen NCP 302 von Onkyo und die "komischen" MX3und 5 von Pioneer die dieses System unterstützen... Bei diesen mache ich mir aber sorgen, dass sie schlapp machen, wenn ich mal etwas "Gas" gebe.


Außerdem brauche ich kein System welches selbst in der Lage ist zu streamen etc... Lediglich einen Lautsprecher der meine Musik wiedergibt welche vom Receiver kommt - bei Bedarf zu und wieder abschlatbar…


Ich komme hier jetzt einfach nicht weiter... Kann mir bitte bitte bitte einer helfen?! Kosten sind erstmal zweitrangig. Ich suche einfach nach einer easy Möglichkeit, welche im Idealfall nur Strom benötigt und somit halbwegs flexibel aufstellbar ist. Am liebsten möchte ich den LS an der Wand oberhalb des Küchenfesnters montieren (Strom vorhanden)

Ich wäre euch super dankbar... VG
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2019, 23:28
Du hast die Lösung doch schon selber herausgefunden, entweder du nimmst die Speaker oder setzt auf ein anderes System.
OctaTec
Neuling
#3 erstellt: 03. Mrz 2019, 23:38
Dein Ernst?! Unglaublich... aber wohl wahr.

Hast Du da auch nen Tipp vielleicht? Wird ja auf einen anderen Receiver hinauslaufen, oder? Also ich würde zumindest beim "klassischen" System bleiben...

Danke Dir schon mal für deine Hilfe.
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2019, 23:43
Yamaha mit Musiccast oder Denon/Marantz mit Heos, du hast die Qual der Wahl.
OctaTec
Neuling
#5 erstellt: 04. Mrz 2019, 00:03
Okay... Mal ohne mich jetzt mit den beiden Systemen beschäftigt zu haben... Hat eines der beiden seine Vorzüge?! Vom Yamaha System lese ich auf jeden Fall hier und da etwas mehr?!…
KarstenL
Inventar
#6 erstellt: 04. Mrz 2019, 00:41
Der 676 kann doch chromecast....
Evtl kann jemand beantworten ob er mit anderen chromecast Geräten eine Gruppe bilden kann...
https://www.ch.onkyo...ming-aus-139995.html
OctaTec
Neuling
#7 erstellt: 04. Mrz 2019, 00:55
Ja, Chromecast built in... Aber dazu braucht es entweder Chromecast Speaker, welche wohl auch so ihre Kinderkrankheiten haben wie z.B. Verbindungsprobleme etc... oder eben Aktivlautsprecher welche dann mit cc Audio über Aux betrieben werden. So habe ich es zumindest verstanden.

Wenn da jemand etwas mehr darüber weiß und mitteilen kann, wäre das natürlich schön... Ich schaue in der Zwischenzeit mal nach Vor- und Nachteilen von den Yamaha/Denon Systemen...

Nachteil beider Systeme... Schweineteuer. Ich glaube die wissen schon sehr genau was sie da für Systeme anbieten
KarstenL
Inventar
#8 erstellt: 04. Mrz 2019, 01:05
Wenn sich der AVR in eine chromecast Gruppe integrieren lässt, dann genügt für die Küche ein chromecast audio mit zB PC Lautsprechern...
Kosten ca 50 bis 100 Euro gesamt....
OctaTec
Neuling
#9 erstellt: 04. Mrz 2019, 12:50
Das ist aber genau das Problem. Diese ollen PC Lautsprecher klingen doch auch nur wie Gießkannen. Mal abgesehen davon, dass Sie nix aussehen

Da hat man einen Receiver, der vollgepackt ist mit irgendwelchen "tollen" Features und man hat am Ende aber doch nix davon und muss sich nochmals auf die Suche machen

Bei dem MusicCast blick ich nicht zu 100% durch... Das HEOS wirkt da irgendwie kompletter und einfacher. Die Lautsprecher dazu sind allerdings wirklich sehr preisintensiv - Wahnsinn

Offensichtlich gibt es ansonsten keine klassischen "AV Receiver/Multiroom Lösungen" welche einfach nach dem "Stecker rein, Spaß an" Prinzip funktionieren ?!
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 04. Mrz 2019, 12:58
Was ist denn an den Flareconnect Speaker auszusetzen?


[Beitrag von Fuchs#14 am 04. Mrz 2019, 13:52 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#11 erstellt: 04. Mrz 2019, 13:46
an den Chromecast Audio kannst du jeden aktiven Lautsprecher anschließen.

ICH würde mir einen im Angebot kaufen.
PC Lautsprecher hat jeder rumfliegen oder ausleihen.
dann die Sache damit versuchen (über die Google Home App wenn es geht gruppieren).
wenn es nicht funktioniert den Chromecast verkaufen.
Verlust maximal 20 Euro......
es geht nichts über eigene Erfahrungen.
wenn alle Stricke reißen und die Gruppiereung nicht klappt, dann würde ich mir noch einen Chromecast Audio kaufen und den an den AVR anschließen.
dann funktioniert die Gruppierung auf jeden Fall.

die Chromecast Audio befinden sich leider im Ausverkauf.

btw: Multiroom in der Gruppe funktioniert auch mit Alexa...aber die Dame möchte nicht jeder im Haus haben....die DOTs (daran dann aktive Lautsprecher) bekommt man schon refurbished ab 20 Euro...
Alexa kann aber nur Spotify und nichts von der NAS.


[Beitrag von KarstenL am 04. Mrz 2019, 14:02 bearbeitet]
Soul_searcher
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Mrz 2019, 14:05
Chromecast und die Lautsprecher, sie haben eine Standby Funktion und klingen gar nicht mal so schlecht.
https://www.ebay.de/...z-Boxen/162326689188
OctaTec
Neuling
#13 erstellt: 04. Mrz 2019, 14:37
Ich finde nur die beiden Pioneer MX3 und 5 sowie den NCP 302 von Onkyo. Und diese drei sagen mir überhaupt nicht zu. Weder vom Design, noch von der Technik an sich...

Den Sonos Play one würde ich gerne integrieren, da er mich sowohl klanglich als auch vom Design und der Technik überzeugt, allerdings nur über den sehr teuren "Connector" mit dem Onkyo im Multiroom zu betreiben ist.

Tja... und so zerbröselt der Keks nun mal...

EDIT: Meine Antwort kam wohl sehr zeitversetzt... Sorry.

@Karsten...
Ja, das mit dem Chromecast Audio ist ne doofe Sache… Schade eigentlich. DA muss ich wohl nur nen aktiven Lautsprecher finden der mir zusagt Würde die Alexa (z.b. dot) dann genau den gleichen Zweck erfüllen wie der Chromecast Audio?!

@SoulSearcher

Danke für den Tipp. So hast Du dich mit Karsten bestens ergänzt. Danke Euch. Tatsächlich schauen die Speaker gar nicht soooo übel aus.

Puh... ja, da muss ich wohl mal sehen, wofür ich mich dann entscheide. Wobei das mit dem Chromecast Audio und verkabele mir echt irgendwie zu doof ist... Aber gut. Komm ich wohl nicht drum herum... Und ob ich das dann auch alles über meine Onkyo App gesteuert bekomme bezweifle ich jetzt auch mal... aber Versuch mach klcuh oder so...


[Beitrag von OctaTec am 04. Mrz 2019, 14:46 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#14 erstellt: 04. Mrz 2019, 14:59
die Chromecasts können mE wohl nicht nicht über die Onkyo app gesteuert werden.

die werden dann (wenn einmal gruppiert) über die jeweilige Anwendung (Spotify, Radio.de, bubble upnp) angewählt.
Taschenigel
Neuling
#15 erstellt: 05. Mrz 2019, 15:48
Ich habe mich nun endlich mal in diesem Forum angemeldet, statt ewig nur mitzulesen.
Hab selbst seit nun gut einem Jahr das Haus auf Chromecast (und den Google Assistant) umgestellt. Hatte vorher die Panasonic-Lösung (ALL), die nur genervt hat und ständig Verbindungsprobleme hatte.

Chromecast funktioniert inzwischen zu 95 % einwandfrei - jedenfalls bei uns zu Hause.
Inzwischen habe ich nen Marshall Acton, Riva Festival, zwei Onkyo G3 und Google Homes und Minis.

Dazu nen Chromecast Audio an einer CD-Kompaktanlage (wollte meine Frau wegen der Kinder-CD - wird also faktisch nie genutzt ). Die Lösung kann ich nur bedingt empfehlen, einerseits sieht der Dongle doch irgendwie dösig aus. Und jedenfalls bei der Anlage muss ich dann doch immer händisch einschalten, umschalten oder sonstwie Hand anlegen.

Durch das Haus gewandert sind zwischendurch mal Riva Arena, JBL Playlist, JBL Link 20, HK Omni 10+ und 20+ - alle gingen aus verschiedenen Gründen ihrer Wege.

Der Riva Arena wäre vielleicht noch was für Deine Küche. Fand den Klang wirklich klasse für das kleine Ding. Wollte ihn auch mobil nutzen mit dem Akku. Leider war Bluetooth eine Qual. Daher ging er dann doch zurück.
Persönlich habe ich den Onkyo G3 lieb gewonnen, zumal die inzwischen immer wieder für 60 bis 70 Euro zu haben sind. Leider ist der WAF nicht hoch. Meine Frau kann das Design nicht leiden. Sieht aus wie ein Heizlüfter.
Beoplay hat auch noch welche, aber da kann ich nichts zu sagen. Der M5 hätte mich schon mal gereizt, der M3 wäre sicher auch was für die Küche.

Derweil will Sonos ja Google in die One integrieren. Ist jedenfalls schon lange angekündigt.
Darauf warte ich noch, dann werden die für mich auch noch mal interessant. Vielleicht hast Du ja noch ein wenig Zeit dafür, dann sind sie wohl die beste Wahl. Denn ich fand den Klang immer spitze, wollte nur nicht in der Sonos-Welt bleiben. Und Alexa bot für mich nicht dasselbe - zu viel Beschneidung.

Jedenfalls ist Chromecast insgesamt schon ne Erleichterung, da Du alles aus der jeweiligen App aus machen kann (Lautstärke leider häufig doch nur über die Google App).
Vielleicht testest Du mal einen der "kleinen" Chromecast-LS. Retoure geht ja immer.

VG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
FlareConnect und Omni+
hochundrunter am 14.12.2017  –  Letzte Antwort am 13.04.2018  –  4 Beiträge
Multiroom
wolf-gang am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.07.2012  –  11 Beiträge
Multiroom
raimi83 am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  2 Beiträge
Sonos Multiroom?
Fleming am 16.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  16 Beiträge
Smarthome = Smart-Multiroom-Sound?
Elandria87 am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 27.12.2015  –  4 Beiträge
Pioneer Multiroom-Lösung
AmitO am 14.12.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  9 Beiträge
Multiroom Soundbar Wlan Akku
ingohl am 05.09.2018  –  Letzte Antwort am 11.09.2018  –  13 Beiträge
Multiroom Audio
Icepjp am 15.04.2018  –  Letzte Antwort am 15.04.2018  –  4 Beiträge
Beratung Multiroom System
teamaix am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  6 Beiträge
multiroom audiosystem
#TaZz# am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.301 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedFreezie
  • Gesamtzahl an Themen1.447.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.550.320

Hersteller in diesem Thread Widget schließen