Kopfhörer mit viel Bass

+A -A
Autor
Beitrag
PAxFreak
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jun 2013, 20:12
Hallo, Ich suche kopfhörer für unterwegs.
Sie sollten die Ohren komplett abdecken, laut gehen, gut klingen und auch ordentlich Bass haben!
Preis mal so ca. 100€
was könnt ihr mir empfehlen?
Ich höre meistens die heutigen charts, aber auch 80er 90er Hits, Techno, hands up und Hip Hop.
Aber empfehlt mir bitte nicht die Shure SRH 750 DJ http://www.thomann.de/at/shure_srh_750_dj.htm die hatte ich gekauft, weil alle hier im Forum geschrieben haben das die so viel Bass haben, was ich überhaupt nicht bestätigen konnte. Meiner Meinung nach hatten die überhaupt keinen Bass. deswegen sind die wieder zurück gegangen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Mit freundlichen Grüßen!
ZeeeM
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2013, 20:22
Wenn der 750 für dich 0 Bass hatte, dann stimmte da irgendwas nicht. Die Quelle, die Abdichtung der Polster oder du willst +40dB im Bass haben.. Sony XB500/700 wäre da ein Brecheisen für das Problem "zu wenig Bass"

Hier kannst du Frequenzverläufe relativ zueinander dir anzeigen lassen: http://www.headphone.com/learning-center/build-a-graph.php
Lightless
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2013, 20:29
Sony MDR-XB800. Der hat nochmal unvernünftig mehr als der XB700.
PAxFreak
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jun 2013, 20:40
Hmm die Sony sehen super aus
Beim Conrad habe ich nur diese hier gefunden http://www.conrad.at...B600-HiFi-Kopfhoerer
Meint ihr das die auch genug Bass haben?

Danke für die Antworten!
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 15. Jun 2013, 07:54

PAxFreak (Beitrag #1) schrieb:
....
Aber empfehlt mir bitte nicht die Shure SRH 750 DJ http://www.thomann.de/at/shure_srh_750_dj.htm die hatte ich gekauft, weil alle hier im Forum geschrieben haben das die so viel Bass haben, was ich überhaupt nicht bestätigen konnte. Meiner Meinung nach hatten die überhaupt keinen Bass.....


der 750er hat irre viel Bass!

Bevor du nicht den Fehler gefunden hast, würde ich mir keine anderen KH kaufen, da ggf. die dann auch "keinen Bass" haben...
Tob8i
Inventar
#6 erstellt: 15. Jun 2013, 08:10
Woran waren die Kopfhörer denn angeschlossen?

Was hast du denn erwartet? Viele wollen Bass spüren und das geht mit Kopfhörern einfach nicht wirklich. Den Bass nimmt man teilweise mit dem ganzen Körper wahr, was mit Kopfhörern natürlich nicht möglich ist. Wenn man also jetzt irgendwie einen ziemlich übertriebenen Bass als Grundlage nimmt, wie man ihn inzwischen auf vielen Partys findet, wird man das mit Kopfhörern nie erreichen, egal wie basslastig sie sind.
PAxFreak
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jun 2013, 11:05
Hallo,
der Kopfhörer ist bei einem LG P990 angeschlossen.
Mir ist schon klar das ich mit Kopfhörern keinen Bass spüren kann Deswegen hab ich zuhause ne ordentliche Anlage
Ich habe von nen Kumpel mal seine Marshall Major Kopfhörer angehört und fand sie sehr neutral beim Klang. sehr angenehme höhen, mitten und Bässe. Die Major sind nicht Basslastig aber trotzdem gefällt mir der Klang sehr. aber die Shure haben nicht mal so viel bass gehabt wie die Marshall Kopfhörer.
Die Beats by Dr. Dre habe ich von nen Schulkollegen angehört und fand sie bei neutralen Lieder wie die 80er 90er etwas dumpf. was mir überhaupt nicht gefallen hat. und überteuert find ich die auch noch..

Also ich lasse jetzt mal das Wort Basslastige Kopfhörer weg. da ich ja auch 80er, 90er Lieder höre und da klingen solche Bassmonster Kopfhörer auch einfach nur Dumpf.

ich suche jetzt Kopfhörer die einen schönen und neutralen Klang haben. Damit meine ich schöne Mitten, angenehme höhen und auch etwas Bass, aber nicht zu viel.
Preisbereich wie gesagt bis 100€

Was könnt ihr mir empfehlen?

PS. anke für eure Hilfe Leute!

Gruß!
electroman_25
Stammgast
#8 erstellt: 15. Jun 2013, 11:17
In-Ears komplett keine Option für dich?
PAxFreak
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jun 2013, 11:21

electroman_25 (Beitrag #8) schrieb:
In-Ears komplett keine Option für dich?


Nein.
PAxFreak
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jun 2013, 18:49
eher welche die auf den Ohren drauf liegen aber am besten wären halt welche die das ganze Ohr abdecken.
PAxFreak
Stammgast
#11 erstellt: 17. Jun 2013, 19:33
Hallo ich werde nun mein Budget auf rund 160€ erweitern.
Nun nach etwas lesen hier im forum bin ich auf die Audio Technica SRH M50 gestosen, die was ja angeblich sehr gut sein sollten.
Kennt jemand von euch die Kopfhörer?
Wie ist so der Klang ? (höhen, mitten und Bass)
Falls ihr noch alternativen habt bitte schreiben.
Aber bitte nur empfehlungen von Conrad.

Danke

Gruß
chris1312
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jun 2013, 19:56
Laut vanda mehr als 109€ nicht wert... Für das Geld bekommt man ihn allerdings auch bei Redcoon.de momentan wieder. Der hat halt echt nen prägnannten Bass, aber ne kleine Bühne.. Ich hatte ihn nur 2 Minuten auf und wusste für mich! ist er nix... aber ich bin auch empfindlich was Bass angeht, könnte also was für dich sein.

Btw: Conrad ist sehr teuer, zumindestens was ich so beim überfliegen gesehen habe..
Happyburial
Stammgast
#13 erstellt: 17. Jun 2013, 20:14
Der M50 ist mehr als 109 Euro wert. Auch für die vor kurzem üblichen 150 Euro bietet er einen guten Gegenwert, sowohl was Klang als auch Haptik angeht.
Ich mag ihn zwar nicht besonders, aber Qualität möchte ich ihm nicht absprechen.
Ich würde ihn Dir nicht empfehlen, der hat etwa so viel Bass wie ein SRH750...
PAxFreak
Stammgast
#14 erstellt: 17. Jun 2013, 20:18
Ok danke für eure Antworten
welche alternativen gibt es noch?


[Beitrag von PAxFreak am 17. Jun 2013, 20:20 bearbeitet]
vanda_man
Inventar
#15 erstellt: 17. Jun 2013, 22:26

chris1312 (Beitrag #12) schrieb:
Laut vanda mehr als 109€ nicht wert... aber ne kleine Bühne..


Naja, die 110€ finde ich schon relativ gut angesiedelt, für 150€ auch (wenn man auf Auflösung und Bühne verzichten möchte und dafür einen starken, präzisen Bass will).
Kleine Bühne? Keine Bühne


Happyburial (Beitrag #13) schrieb:
Der M50 ist mehr als 109 Euro wert. Auch für die vor kurzem üblichen 150 Euro bietet er einen guten Gegenwert, sowohl was Klang als auch Haptik angeht.
Ich mag ihn zwar nicht besonders, aber Qualität möchte ich ihm nicht absprechen.


Ich würde den tatsächlich mal ordern, aber noch ein Geheimtipp: Ultrasone HFI580.
Jemand hier im Forum hatte das Problem, dass ihm der Shure zu wenig Bass hatte, auch der ATH-M50 hat nicht gereicht.
Komischerweise hat der Ultrasone überzeugen können, obwohl er nicht wirklich viel mehr Bass hat.
PAxFreak
Stammgast
#16 erstellt: 18. Jun 2013, 10:54
Der Ultrasone sieht auch sehr gut aus .
Aber was haltet ihr von diesen hier? http://m.conrad.at/c...dition-DJ-Kopfhoerer
Es handelt sich um einen Sennheiser HD25


[Beitrag von PAxFreak am 18. Jun 2013, 10:59 bearbeitet]
Lightless
Inventar
#17 erstellt: 18. Jun 2013, 12:00
Der ist relativ neutral. Ich glaube nicht, dass er zu einem Basshead wie dir passen würde.
chris1312
Stammgast
#18 erstellt: 18. Jun 2013, 12:12
Der hd25 ist doch nicht neutral?! Der hat nen sehr intensiven kickbass wie ich finde...
Der ist halt On und nicht Overear.


Und schau dir die Preise für die einzelnen Produkte mal bei Conrad an und vergleiche mit dem restlichen Internet. Du musst teilweise mehr als 30% Aufpreis zahlen...
vanda_man
Inventar
#19 erstellt: 18. Jun 2013, 12:41
Der Kickbass ist knackig und präzise, der HD-25 II wird trotzdem gerne als neutraler Hörer mit tollem Kickbass angepriesen.
Verglichen mit den anderen Hörern ist der Senni aber nicht bassstark (quantitativ) genug.
Beim Kauf eines HD-25 II darauf achten, dass man nicht das SP-Modell erwischt: dieses ist klanglich minderwertiger!

Da der für ca. 180€-200€ weggeht: hast du Interesse an einen Logitech UE6000 NC?
Das NC ist batteriebetrieben, der KH ist aber auch passiv nutzbar und mit eingeschaltenem NC schaltest du auch den Bass Boost (und Treble Boost) ein, das ist dann schon ordentlich Bass.
Ich hab den Hörer am Freitag neu gekauft, wird mich aber verlassen. NP ist 200€ und ist nur im Internet und in Apple Stores zu kaufen.
Wenn Interesse besteht, dann kannst du ihn gerne kaufen, auch deutlich unter den 200€ ..

Ansonsten eben der Ultrasone HFI580, wobei der Logitech hier im Forum deutlich besser wegkommt, als der Ultrasone.
Das liegt wohl daran, dass Ultrasone typisch metallisch klingende Höhen bei nahezu jedem Hörer hat.
PAxFreak
Stammgast
#20 erstellt: 18. Jun 2013, 16:16
Weis jemand ob man den Ultrasone oder den Sennheiser HD25 oder den Audio Technica beim Conrad in Österreich probehören kann?
Weil die 3 gefallen mir derzeit am besten
Der Sony gefällt mir vom Designe nicht so, also keine Interesse.
Trotzdem Danke fürs Angebot.

Gruß
vanda_man
Inventar
#21 erstellt: 18. Jun 2013, 16:23
Alle drei sind im Online Shop verfügbar, nur der Sennheiser HD-25 II hat einen guten Preis.
Der Ultrasone HFI580 (dort 222€) kostet bei thomann um die 130€ und der Audio Technica ATH-M50 (dort 159€) gibts bei redcoon auch mal für 109 bzw. 119€.

EDIT: Es ist ein Logitech.
PAxFreak
Stammgast
#22 erstellt: 18. Jun 2013, 16:50
So
Der Sennheiser HD25 oder der Audio Technica?
Der Ultrasone ist mir etwas zu teuer
Was meint ihr? Wûrden sich die rund 20€ Aufpreis zum Sennheiser HD25 lohnen?
Sind die 180€ für den Sennheiser wirklich ein guter Preis? bzw. ist er die 180€ wert?
Und ist der weit aus besser als die Beats by dr. dre Studio?

was schreib ich den für ein Müll natürlich meinte ich den Logitech


[Beitrag von PAxFreak am 18. Jun 2013, 16:55 bearbeitet]
vanda_man
Inventar
#23 erstellt: 18. Jun 2013, 17:08
Ich kenne mich mit Österreich nicht gut aus, ist Conrad dort der einzig hinnehmbare Verkäufer?
Denn nen satten Aufpreis würde ich nicht zahlen wollen, das sind immerhin 100€ beim Ultrasone und 30-50€ beim Audio-Technica.
Der Sennheiser HD-25 II ist ohraufliegend, hat also dementsprechend einen höheren Anpressdruck als Over-Ears.
Der Audio Technica ist da aber eine kleine Ausnahme, denn für einen Over-Ear hat er einen recht hohen Anpressdruck (und damit auch hohe Isolation).
Der räumliche Vorteil des ohrumschließenden ATH-M50 ist gar nicht vorhanden, dessen Bühne ist so schmal und eng, der könnte auch als ohraufliegender Hörer durchgehen.
IMHO würde ich zum Sennheiser tendieren, er hat für mich trotz hohem Spaßfaktor nie den Drang, zu übertreiben (der ATH hat sehr viel Bass und auch mal schnell schrillende Höhen).
Auflösungstechnisch sehe ich den HD-25 II deutlich vor dem ATH-M50.
PAxFreak
Stammgast
#24 erstellt: 18. Jun 2013, 17:43
Naja Media Markt und Sarurn gibt es nocht. Aber ob es weitere gibt weis ich nicht genau.
Ok danke für deine Hilfreiche Antwort.
Und wie ist der Vergleich Sennheiser HD 25 mit den Beats by dr. dre Studio?
Marcel1995
Inventar
#25 erstellt: 18. Jun 2013, 18:57
Den beats studio kannst du im Vergleich zum HD25 in die Tonne kloppen, die sind einfach nur schlecht für den völlig überzogenen Preis, das einzige beats-Modell, was halbwegs guten Klang hat, ist der pro, dann aber nur für max. 150€.
Du vergleichst hier quasi einen echten, etablierten DJ-Kopfhörer (der HD25 ist DER Klassiker unter den DJ-Kopfhörern) mit einem Möchtegern "Profi-DJ"-Kopfhörer (beats solo, solo HD, mixr, studio, pro).
Der HD25 isoliert auch richtig ordentlich für einen ohraufliegenden, das Pseudo-NC beim studio bringt dagegen gar nix und er soll sogar noch ordentlich nach außen abstrahlen (weiß auch nicht, wie man das bei geschlossener Bauweise hingekommen hat , normal ist das nur bei halb-/offenen Kopfhörern ).
Lass lieber die Finger davon, die sind ihr Geld wirklich nicht wert (habe schon öfters diverse beats-Modelle im Vergleich mit einem Koss Porta Pro für 30€ probegehört und die Porta Pro klingen viel, viel besser als ein solo HD für den mehr als fünffachen Preis (der solo hat miesen Bass und total stumpfe Höhen, klingt wie durch eine Wolldecke), auch die anderen Modelle klingen nciht sonderlich besser als der Porta Pro, nur der beats Pro, aber den müsste man zum Beispiel mal einen Custom One Pro oder K701/DT880/HD650 (die großen drei in diesem Preissektor) entgegenstellen, die genannten sind zwar allesamt nicht so bassig (gerade die letzten drei sind sehr neutral im Klang), aber es geht ja um gute Klangqualität.
PAxFreak
Stammgast
#26 erstellt: 18. Jun 2013, 19:38
Super Antwort von dir
Weil nemlich ein Schulkolege der die beats by dr dre. Studio hat sagt immer: gukst du das sind beats by dr dre, das sind beste Kopfhörer der Welt.
Wenn ich das schon höre, dann muss ich einfach lachen
Naja dann denke ich das ich mir die Sennheiser hole
Danke fûr die Tolle Beratung!

Mit freundlichen Grüßen!
vanda_man
Inventar
#27 erstellt: 18. Jun 2013, 20:05
Gib ihm ne Backpfeife, das hat er für diese Aussage verdient
Lightless
Inventar
#28 erstellt: 18. Jun 2013, 20:28

chris1312 (Beitrag #18) schrieb:
Der hd25 ist doch nicht neutral?!

Deswegen das relativ.

Die Kids machen auch alle ihr Upgrade vom basslosen china-Earbud zu einem Beatsmodell.
Und um den teuren Einkaufspreis zu rechtfertigen sagen sie nunmal, dass es der beste Kopfhörer der Welt ist.
Als ich meinem Schulkumpel (ganz schlimmer Beats-fanatiker, hat sich fast alle mir bekannten Modelle gekauft) den HD800 zum hören gegeben habe sagte er nur: "Hey, das Teil sieht echt cool aus, aber der hat ja überhaupt kein Bass . Wie viel kostet er denn?"
Marcel1995
Inventar
#29 erstellt: 19. Jun 2013, 15:51
Ist immer relativ, für manche ist ein HD800 das beste, was sie je aufgehabt haben, für andere ein LCD-2 und wieder andere mögen einen T1 am meisten oder natürlich einen Stax und manche werden eben halt auch mit einem für viel weniger Geld glücklich, haben halt die richtig guten Teile noch nie gehört, hauptsache Bumm-Bumm-Bumm...
PAxFreak
Stammgast
#30 erstellt: 20. Jun 2013, 18:22
Hallo ich bins nochmal.
Und zwar habe ich no ein paar Kopfhörer gefunden was mich von Designe auch sehr ansprechen.
Es handelt sich um die AIAIAI TMA1.
Wie ist der vergleich zwischen den AIAIAI und dem HD25?
good-ear
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 21. Jun 2013, 04:22
@PAxFreak

PAxFreak (Beitrag #1) schrieb:

Aber empfehlt mir bitte nicht die XXXXX die hatte ich gekauft, weil alle hier im Forum geschrieben haben das die so viel Bass haben, was ich überhaupt nicht bestätigen konnte. Meiner Meinung nach hatten die überhaupt keinen Bass. deswegen sind die wieder zurück gegangen.
:)


JEDER MENSCH HÖRT ANDERS! Da hast Du Deinen eigenen Beweis! Es ist also völlig unsinnig Hörer aufgrund der Meinung anderer User für sich auszusuchen oder auszuschließen und ist denn letztlich für Dich auch nicht hilfreich!!! Sorry, aber nur selber hören macht schlau!!! ;)

Der von Dir angesprochene AIAIAI TMA1 (mir persönlich absolut unbekannt) wird von seinen Käufern bei Thomann sehr positiv bewertet!

Gründe dafür könnten sein:
* er ist wirklich ganz ok
* Thomann hat nur die positiven Kritiken veröffentlicht ( moderierte Aussagen?)
* Die Besitzer des KH haben gar keine anderen Hörer verglichen
* Die Besitzer sind voreingenommen, da sie ja ihr Geld bereits dafür ausgegeben haben.

Es ist aber immer nur die Empfindung und Emotion der anderen Menschen die Du da wahrnimmst und nicht Deine eigene Erfahrung!
Vielleicht gehst Du mal in einen MM oder S... und besuchst die dortige KH-Wand. Aber Achtung: DIe Bedingungen im Laden lassen sich fast nie mit Deinen zu Hause vergleichen. Nebengeräusche und falsche Anlage trüben da das Bild.


[Beitrag von good-ear am 21. Jun 2013, 04:38 bearbeitet]
score_P.O
Stammgast
#32 erstellt: 21. Jun 2013, 16:56

PAxFreak (Beitrag #30) schrieb:

Es handelt sich um die AIAIAI TMA1.


ein bißchen mehr Meinungen gibts beiAmazon
PAxFreak
Stammgast
#33 erstellt: 30. Jun 2013, 07:48
So Leute ich war am Freitag mal beim Media Markt und habe mal ein paar Modelle angehört.
1.) Ich habe mal alle Beats by dr. dre. Modelle angehört und fand am brauchbarsten die Beats Mixr, Aber die waren mir trotzdem zu teuer also habe ich es lassen.
Dann hatte ich mal den AKG 518 angehört (kostet rund 44€) und der war sehr gut für das bisschen Geld was er kostet. Beim weiterschauen sind mir sofort diese Monster hier ins Auge gestochen http://www.mediamark...3063.html?langId=-15
Gleich aufgesetzt und angehört! Mir ist sofort afgefallen das die Polster sehr weich und angenehm auf den Ohren sitzen. Dann hörte ich mir den Kopfhörer mal an (Rap, Hip Hop, Techno, 80er, 90er, Rock und noch ein paar) Und ich muss jetzt wirklich zugeben das ich vom Klang begeistert war. Sehr schöner und angenehmer Bass, kräftige und klare Mitten und dien höhen passen meiner Meinung auch.
Im vergleich zu den Beats Studio, Solo, Solo HD, Pro würd ich auf alle fälle lieber die Monster vorziehen

Ich weis zwar nicht was ihr von den Monster Kopfhörer haltet aber sie klingen für mich sehr gut.
Wie heist es auch immer? jeder Hört ANDERS!
Dieselrocker
Inventar
#34 erstellt: 30. Jun 2013, 08:27
Wenn sie dir am besten gefallen haben, was spricht gegen einen Kauf?
PAxFreak
Stammgast
#35 erstellt: 30. Jun 2013, 09:46
Achja gekauft habe ich sie natürlich auch
Marcel1995
Inventar
#36 erstellt: 30. Jun 2013, 11:09
Soviel nicht (habe speziell dieses Modell noch nicht probegehört, aber die Diamond Tears waren zwar optisch mal was anderes (allerdings auch ein Plastikbomber, zumindest schon mal besser verarbeitet/hochwertiger als ein beats solo, solo HD (sind klanglich beide fürn Ar***) oder studio), aber der Klang war mit zu viel Bass und die Höhen waren nicht kristallklar wie die Optik, sondern stumpf wie durch eine Wolldecke), aber wenns einem gefällt und sie sind ja nicht so maßlos überteuert wie die beats.
Wenn du einen echten DJ-Kopfhörer suchst, solltest du den HD25 nehmen, der ist DER DJ-Klassiker (habe auch schon bei irgendwelchen Aufnahmen fürs Fernsehen desöfteren gesehen, dass die Person mit der Mikrofonangel einen HD25 auf hat), der mixr ist meiner Meinung nach ein Möchtegern, der noch extra Hilfe von Loudness-War-DJ (schaut euch mal "Titanium" in Audacity an (bei "Ansicht" auch noch "Übersteuerungen anzeigen" aktiveren) fast der gesamte Song ist dann rot (übersteuert)) David Guetta bekommt.

Und wir wollen doch schließlich ehrlich bleiben, oder?
PAxFreak
Stammgast
#37 erstellt: 01. Jul 2013, 17:33
Ist der HD25 überhaupt für Rap oder Hip Hop geeignet?
Weil der sollte ja nicht viel Bass haben oder? Weil ich finde bei Rap oder Hip Hop sollten die Kopfhörer schon gut Bass haben damit es spas macht.
Marcel1995
Inventar
#38 erstellt: 01. Jul 2013, 17:40
So super bassig ist er nicht, aber auch nicht so neutral wie beispielsweise ein DT1350, bestell dir doch einfach mal einen (Amperior geht auch, aber Finger weg von den -SP Modellen) und wenn er dir gefällt, kannst du ihn behalten.
electroman_25
Stammgast
#39 erstellt: 01. Jul 2013, 20:40
Ich kann dir den HD25 wärmstens empfehlen. Habe selbst einen zuhause. Viel Bass ist übertrieben, aber der, den er hat, ist ausgezeichnet!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer mit viel Bass?
MisterDeeds am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  45 Beiträge
suche kopfhörer mit sehr viel bass
bmwjunkee am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  44 Beiträge
Suche LAUTE Kopfhörer mit VIEL Bass!
Eminem20 am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  20 Beiträge
Kopfhörer mit viel Bass [Jumpstyle,Hardstyle etc.]
Karanso am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  8 Beiträge
[Suche] Kopfhörer mit viel Bass bis 100?
HimbeerKuh am 03.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.07.2010  –  5 Beiträge
Kopfhörer für DJ mit viel BASS!
UltraViolent-Bass am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  5 Beiträge
Kopfhörer für MAX 160 ? mit viel bass
andy987 am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  15 Beiträge
Welcher InEar Kopfhörer mit viel Bass
Tobi1998 am 30.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  10 Beiträge
Kopfhörer mit Bass, aktuell.
Tightjimmy am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  5 Beiträge
Suche Kopfhörer mit wenig Bass
Streptomyces am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  62 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedSubscape
  • Gesamtzahl an Themen1.386.745
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.108