Lautes Brummen im Röhrenradio

+A -A
Autor
Beitrag
Musikfreund68
Neuling
#1 erstellt: 30. Jul 2020, 20:44
Defekter KondensatorHallo,

ich besitze ein Röhrenradio der Marke Graetz Comedia 4a. Beim einschalten des Gerätes entsteht langsam ein Brummen was immer stärker wird. Ich habe mich bereits im Internet informiert und meistens deutet das auf einen defekten Sieb- und Ladeelko hin. Dieser besteht aus Aluminium mit 4 Anschlüssen.

IIm Unterteil direkt am Trafo sitzt ein Kondenstator mit 2500pF und 500 Volt Wechselspannung / 250 Volt Wechselspannung (b). Bei dem Kondensator stellte ich fest, dass das Dielektrikium ausgetreten ist.

Könnte dieser kleine Elko auch für das Brummen verantwortlich sein?


[Beitrag von Musikfreund68 am 30. Jul 2020, 20:57 bearbeitet]
Otis_Sloan
Stammgast
#2 erstellt: 31. Jul 2020, 23:17
Elkos glätten die Spannung (soweit ich mich erinnern kann).
Wenn er nicht mehr richtig funktioniert, und dadurch ungleichmäßiger Strom
fließt, wäre es durchaus möglich.

Was sagen die Experten?
CarlM.
Inventar
#3 erstellt: 01. Aug 2020, 00:07
Zunächst muss man klären, woher das Brummen kommt ...
aus dem Lautsprecher oder vom Trafo selbst (Brummen, das auf das Chassis übertragen wird).

Ich habe keinen Schaltplan. Ein Kondensator mit diesen Werten, sollte aber eher die Funktion haben, Plopp-Geräusche beim Einschalten zu unterbinden. Der hat zumindest nichts mit Siebung zu tun. Wenn dieser Kondensator niederohmig geworden ist, könnte er den Trafo überlasten und ein Brummen bewirken, das dann aber nicht aus dem Lautsprecher kommt.

Für Brummen aus den Lautsprechern kommen die großen Siebelkos in Frage aber auch defekte Kabel (schlechte Abschirmung) und schlechte Masseverbindungen. Bei Röhrengeräten kommen Fehler in der Spannungsversorgung der Heizfilamente hinzu und diverse andere potentielle Fehlerquellen.

Tauschen sollte man den defekten Kondensator sowieso. Dann sieht man ja, was passiert ...


[Beitrag von CarlM. am 01. Aug 2020, 00:10 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 01. Aug 2020, 00:39
Hallo

Ja, der inkontinente Kondensator muss erneuert werden!

Wenn es noch weitere Kondensatoren geben sollte, die hier aufgelistet werden, dann müssen sie definitiv auch noch erneuert werden.
Musikfreund68
Neuling
#5 erstellt: 04. Aug 2020, 20:17
Guten Abend,

vielen herzlichen Dank für Eure Beiträge. Ich habe das Röhrenradio angestellt und das Brummen, dass immer lauter wird hört man in den Lautsprecher. Deshalb gehe ich davon aus, dass der große Becherelko defekt ist. Im Radio selber konnte ich durch Sichtkontrolle nichts erkennen.nullGraetz Comedia 4R/416 Raumklang VollsuperGraetz Comedia 4R/416 Raumklang Vollsuper
DB
Inventar
#6 erstellt: 06. Aug 2020, 22:47
Hallo,

wenn das Radio zuverlässig funktionieren soll, reicht es nicht aus, nur den Becherelko zu tauschen. Da drin sind eine ganze Reihe weiterer Bauteile, die bei einem Ausfall zu teuren Folgeschäden führen.

MfG
DB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic MMX 300 - lautes Brummen über Mikro
Markus2k12 am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  4 Beiträge
Objective O2 Ladespannung unterschiedlich und lautes Knacken
Moody am 27.11.2018  –  Letzte Antwort am 05.12.2018  –  2 Beiträge
Helles Brummen/Surren in Philips AH1000 KVH
ElsaEcomo am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  4 Beiträge
dt990pro + SMSL SD 793II = brummen re. Ohr
horazon123 am 25.12.2017  –  Letzte Antwort am 25.12.2017  –  2 Beiträge
Kopfhörer beschädigt durch zu hohe Lautstärke? Was tun?
KingCartman am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2011  –  2 Beiträge
Kopfhörerverstärker OBH-21 SE Rauschen?
Steffke am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  2 Beiträge
Kopfhörer brummt leise am Rotel RC 1070
miko am 05.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2013  –  2 Beiträge
Verzerrungen im HD 650
Interessierter4711 am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  2 Beiträge
Risse im Sennheiser HD595
shiosai am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  14 Beiträge
"Störsender" im Funk-Kopfhörer
Anselm_Rapp am 16.06.2017  –  Letzte Antwort am 18.06.2017  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.405 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDaniel___:)
  • Gesamtzahl an Themen1.477.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.100.714

Top Hersteller in Kopfhörer & Kopfhörer-Verstärker Widget schließen