Multimedialösung fürs Haus gesucht (Laie, NAS, Sonos und Co)

+A -A
Autor
Beitrag
Bennyle
Stammgast
#1 erstellt: 15. Sep 2020, 10:17
Hey Leute,

wir kaufen ein Haus, haben endlich mehr Platz und ich plane die räume schon durch, obwohl wir erst in 4-5 Monaten einziehen werden.

Damals im Elternhaus hatte ich die Mp3s aufm Rechner, darüber Musik gehört. Jetzt in unserer Wohnung und Umstellung auf Streaming über BT Box oder BT Kopfhörer. Ich nutze ein Iphone, Ipad und AppleMusic und einen WinRechner. Freundin nur ihr OnePlus mit Napster.

Dazu habe ich rund 400-500 Filme physisch in 60:40 (BluRay : DVD). Hier nutze ich kaum noch etwas bzw. will die, die ich gar nicht schaue eh aussortieren. Eigentlich war der Plan mal alles zu digitalisieren, wäre aber nicht erlaubt und die digitalen Versionen der BluRay ist bei vielen schon lange abgelaufen.

Früher hab ich mit Rechnern ausgekannt aber das schwindet immer mehr. Zum Thema:
Wir suchen etwas, wo wir quasi auf unsere Bilder bzw Musik zugreifen können. Freunde haben einen NAS aber ich glaube das ist für uns zu überdeminsioniert, zumal er alle Filme digitalisiert hat. Bilder schauen wir dank AirPlay und BT über unseren TV an.

Meine bisherigen Ideen:
1. 2x Sonos kaufen, einer unten ins Wohnzimmer und der andere oben ins Büro/Fitness, dazu passend an der Stelle ein Dock zum Laden einrichten und schön über die App steuern, da diese Lautsprecher diese Streamingdienste beherrschen.

2. Oder doch irgendwas mit dem Raspberry, habbe die 2. oder 3. Version davon und erfolgreich mal ne Retrokonsole gebastelt. (yeah )


Vielleicht stand jemand vor einem ähnlichen "Problem" und kann mir bisschen helfen! Vielen Dank vorab.
MuLatte
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2020, 11:46
Wenn du bei Musik nicht zu anspruchsvoll bist und intensives tägliches Musikhören kein Hobby von dir ist, dann ist Sonos eine feine Sache. Das läuft aber über WLAN oder das eigene Sonosnet. Wenn die Player zu weit auseinander stehen muß vlt. einer per LAN-Kabel angeschlossen werden.
Ansonsten lassen die sich super bedienen über App, alle möglichen Streamingdienste, lokale Musik von einem rechner oder eine Winfreigabe zB auf einem Satreceiver oder Mediaplayer. Gehst du vom Wohnzimmer ins Büro nimmst du deine Musik mit. Tippst auf Büro dazuschalten und nimmst WZ raus. Dann läuft es oben weiter.
Blutooth kann aber nur der mobile Move, aber nicht Multiroom weitergeben. Musik per BT kann also nur der Move ausgeben.
cbv
Inventar
#3 erstellt: 17. Sep 2020, 10:56

Bennyle (Beitrag #1) schrieb:
Freunde haben einen NAS aber ich glaube das ist für uns zu überdeminsioniert, zumal er alle Filme digitalisiert hat. Bilder schauen wir dank AirPlay und BT über unseren TV an.


Trotzdem spricht nichts gegen die Verwendung eines NAS, ganz im Gegenteil.
Zum einen musst Du Dir ja keine Kiste mit einem Gazillion Speicherplatz in den Keller stellen, ein kleines mit, sagen wir 4TB, reicht vielleicht schon aus. Da wirfst Du alles drauf, auf das Du von überall Zugriff haben möchtest und gut ist. Läuft darauf Plex, kannst Du Filme, Musik, Bilder, etc betrachten bzw hören, und selbst Sonos könnte darauf zugreifen.
In meinen Augen Win:Win.
KarstenL
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2020, 11:37
Das wichtigste ist mE die Planung des Netzwerkes.
Wo kommt der Anschluss des Anbieters hin?
Dort den Router hin oder ein Kabel in einen besseren Bereich legen?
Ein einfaches Mesh System von zB Fritz planen?
Dann jeden Raum mit LAN versorgen.
Von diesem Anschluss können dann WLAN Repeater oder LAN Switch auf Wunsch installiert werden.
WAS dann wo angeschlossen wird ist mE zweitrangig, Hauptsache die Daten oder Onlinedienste können verlustfrei verteilt werden.
Ich habe früher auch eher auf selbst gerippte Dateien gesetzt, mittlerweile zeigt die Praxis das wir fast nur noch streaming Dienste in Anspruch nehmen.
Selbst bei TV Programm setze ich eher auf Magenta TV online.
Da kann ich die Sendung neu starten oder aufnehmen oder eine Aufnahme in einem anderen Raum an der gleichen Stelle weiter schauen etc...
Wenn ICH entspannt Musik hören will, mache ich das über den AVR im Wohnzimmer mit einem Raspberry und picoreplayer, daran ist eine SSD Festplatte angeschlossen.
Das ganze System ist für meine bessere Hälfte zu kompliziert.
Sie kommt am besten mit gesprochenen Anweisungen an Alexa zurecht und steuert so Spotify\Radio in jedem Raum oder überall gleichzeitig.
Selbst bei dem Start von TV oder ausschalten aller Geräte incl Licht muß sie nicht überlegen welchen Schalter sie betätigen muß, da alles auf ihr Kommando hört


[Beitrag von KarstenL am 17. Sep 2020, 13:04 bearbeitet]
Bennyle
Stammgast
#5 erstellt: 20. Sep 2020, 14:05
Danke für eure Antworten.
Im Prinzip verstehe ich nur Bahnhof.

Das Haus ist älter. Es gibt nur die Möglichkeit per wlan.
Sprich nur ein Anschluss für den Router.

Ich will gerne sagen, hey Siri, spiel meine Playlist (Apple Music) aber das zb meine Freundin ihr napster mit ihrem Android abspielen kann.

Und ich glaub beide Welten zu integrieren wird schwer.
cbv
Inventar
#6 erstellt: 20. Sep 2020, 14:20
Wenn das Verlegen von Kabeln keine Option ist, hast Du schon an DLan gedacht? Wäre eventuell eine Option.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
XBMC Steuerung - NAS
Tagendra am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  4 Beiträge
Software die SONOS-Funktionalität bringt
muskus am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  3 Beiträge
Mini-PC für SkyGo und als NAS betreiben
sp16 am 07.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung: NAS und HTPC
SoulTemptation am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  11 Beiträge
NAS-PC-Stereo Receiver
Mikegraz am 18.12.2017  –  Letzte Antwort am 20.12.2017  –  10 Beiträge
Zappiti NAS S Rip
Torsten.HB am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  9 Beiträge
htpc oder nas festplatte?
leroy1234 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  14 Beiträge
nas,moviestation,mediacenter,multimediafestplatte?
rockfortfosgate am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  5 Beiträge
Medienstreaming mit NAS und KODI
M.Riggs am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  6 Beiträge
Streaming Box (NAS) Fire TV ?
YDavidY am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedrumham
  • Gesamtzahl an Themen1.508.894
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.624