Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lange NF- oder lange LS-Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
Marlowe_
Inventar
#1 erstellt: 15. Feb 2004, 15:25
Hallo Leute.

Ich werde in den nächsten Tagen (hoffentlich) zwei Mono-Endstufen bekommen.
Nun Frage ich mich, ob ich die Endstufen besser mit einem langen (2-3m) NF-Kabel dicht an die Boxen bringe und dann nur noch kurze Lautsprecherkabel verwende oder ob es besser ist, kurze NF-Kabel zu benutzen... oder ist es gar egal

Zwei Meinungen hab ich schon gehört:
Die Erste besagte, es sei besser mit langen LS-Kabeln, weil die Endstufen nicht so nah bei den Boxen stehen sollten (gegenseitiges Stören der Teile).
Die zweite Ansicht ging eher in Richtung kurze LS-Kabel.
Bernd
Stammgast
#2 erstellt: 15. Feb 2004, 18:11
Das kommt auf die Endstufen und den VV an. Wenn die Verbindung entsprechend niederohmig ist, dann würde ich die Endstufen nahe bei den Boxen aufstellen. Dass die Boxen durch die Endstufen gestört werden können ist in das Reich der Fabel zu verweisen. Die müssten dann Magnetfelder wie ein Elektroschweißgerät produzieren, um die Schwingspulen in den Lautsprechern anzuregen. 2000 Watt im ungeschirmten Holzgehäuse
Marlowe_
Inventar
#3 erstellt: 16. Feb 2004, 09:41
Was ist niederohmig und wie bekomme ich raus, ob mein Ausgang so einer ist?
Bernd
Stammgast
#4 erstellt: 16. Feb 2004, 10:21
Niederohmig ist bis ca. 1Kilo-Ohm. In der Beschreibung des VV sollten die technischen Daten angegeben sein. Allgemein sind gute VV niederohmig, meistens unter 400 ohm. Lange NF-Leitungen sind dann kein Problem. Was für einen VV verwendest Du?
Marlowe_
Inventar
#5 erstellt: 16. Feb 2004, 10:36
Als VV dient ein Marantz SR 7300 AV-Receiver. Ich habe schon mal in die Betriebsanleitung gesehen. Habe da bei den techn. Daten nichst über die Pre-Outs gefunden
Marlowe_
Inventar
#6 erstellt: 16. Feb 2004, 14:33
Marantz teilt mit: Ausgangsimpedanz ist 47kOhm. Das ist deutlich mehr als 400 Ohm... also nix mit niederohmig
Albus
Inventar
#7 erstellt: 16. Feb 2004, 15:17
Tag,

die Mitteilung, 47 Kiloohm als Ausgangsimpedanz eines Pre-Out, an einem gängigen AV-Receiver, halte ich für auf einem Mißverständnis beruhend. Vergleichsweise liegt die Impedanz derartiger Ausgänge bei anderen Fabrikaten bei 1,1 oder 1,2 kOhm. Man bedenke, die zu einer Ausgangsimpedanz 47 K passende Eingangsimpedanz (einer Endstufe z.B.) hätte bei >470 KOhm zu liegen - einen derartigen Wert habe ich noch nirgendwo gesehen. Vermute: um überhaupt etwas zu antworten hat man die Eingangsimpedanz der Inputs aus der Audio-Section (160 mV/47 K) genommen.

MfG
Albus
Marlowe_
Inventar
#8 erstellt: 16. Feb 2004, 18:31
Ich habe Marantz nochmal angeschrieben...
Der richtige Wert ist demnach 470 Ohm... also nicht 47kOhm.
Der Herr hatte sich vertan. Kommt ja vor sowas. Nur wer nichst tut, macht keine Fehler.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lange Kabel "mal wieder"
wollne am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  3 Beiträge
Phono-/NF-Kabel
Bluesk am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  3 Beiträge
wie lange hält eine nadel?
loritas am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  5 Beiträge
Brummeinstreu über NF Kabel
incitatus am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  10 Beiträge
Oehlbach Kabel NF 1
killnoizer am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  13 Beiträge
Gute alte Quallität, aber wie lange noch?
Klas126 am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  60 Beiträge
Meine Nadel hällt nicht mehr lange :-(
Pioneer_Freak am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  13 Beiträge
Kassette spielt zu langsam, wie lange okay?
PvB03 am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  4 Beiträge
Sat-Antennenkabel als NF Kabel
Ralfii am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  13 Beiträge
Wie NF-Phono-Kabel verlöten?
hoehne am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedPeppi_65
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.962